Escape from Tarkov: Wie steht es 2019 um den Hardcore-Shooter?

Der Online-Shooter Escape from Tarkov sollte eigentlich schon längst die Open-Beta-Phase erreicht haben. Doch das Spiel kommt nur sehr schleppend voran. Wo steht der Shooter im April 2019?

Was ist Escape from Tarkov? Bei Escape from Tarkov handelt es sich um einen Hardcore-Online-Shooter, der auf Realismus und Simulation setzt.

  • Die Story dreht sich um die fiktive, russische Stadt Tarkov, welche aufgrund eines Konflikts abgeriegelt ist.
  • Die Privatarmee BEAR, die Söldnern von USEC und die Scavs kämpfen um die Vorherrschaft.
  • Ihr kämpft euch durch mehrere Zonen der Stadt, in denen ihr Aufgaben erledigen müsst.
  • Es ist nötig, zu überleben und nach besserer Ausrüstung zu suchen.
  • Die Kämpfe sind taktisch und tödlich. Selbst Streifschüsse können zum Tod führen.
  • Ihr dürft eure Waffen mit vielen Mods verbessern.
  • Den Helden verbessert ihr anhand eines Skill-Systems.
  • Handel spielt eine wichtige Rolle.
  • Ihr baut eine Basis als Rückzugsort und Lager aus.
  • Realismus steht im Vordergrund. Die Flugbahn von Kugeln wird etwa physikalisch korrekt berechnet.
escape-from-tarkov_alpha_woods3

Eine langsame Entwicklung

Was hat sich beim Online-Shooter getan? Escape from Tarkov befindet sich in der Closed Beta. Und das bereits seit Sommer 2017. Eine Open Beta hätte Anfang 2018 starten sollen, was bis heute noch nicht passiert ist.

Die Entwickler arbeiten hart am Shooter und veröffentlichen immer wieder Updates, die kleinere und größere Änderungen sowie Neuerungen mit sich bringen. Dazu gehören:

Was ist das Problem? Die Entwickler kommen langsamer voran als geplant. Das liegt unter anderem am Netzwerkcode. Das Spiel hat seit langer Zeit mit Performance-Problemen und Lags zu kämpfen. Mit Updates konnte dies bereits verbessert werden, optimal ist die Situation bisher aber noch immer nicht.

Das Spiel beginnt, unvermittelt zu stocken, was teilweise böse enden kann, weil in Escape from Tarkov jede Sekunde über Leben und Tod entscheidet. Laut den Spielern ist dieses Stocken einer der Hauptgründe, warum das Spiel nicht vorankommt und ihm aktuell der Erfolg verwehrt bleibt.

Subtracting710 schreibt auf Reddit: „Entfernt endlich das Stottern! Es ist das einzige, was das Spiel zerstört und das schon seit einer sehr langen Zeit!“

Darüber hinaus machen Cheater den Spielern das Leben schwer. Auch dieses Problem haben die Entwickler noch nicht in den Griff bekommen. Es gibt einige Exploits, die Spieler ausnutzen und das Team muss diese Probleme sofort fixen, was Zeit von anderen Aufgaben abzieht.

Escape from Tarkov: „Wir haben die Nase voll von Free2Play“

Wie steht es um die Open Beta? Schon im März 2018 erklärte das Team, dass die Beta erst startet, wenn man die gröbsten Probleme aus dem Weg geräumt hat und dazu gehört die Netzwerkperformance.

Da dieses Problem aber weiterhin besteht, dauert es noch mit der Open Beta. Diese hat momentan noch keinen Termin. Vielleicht startet sie in diesem Sommer, sicher ist das aber nicht.

Es ist noch viel zu tun

Woran arbeitet das Team aktuell? Die Entwickler von Battlestate Games bereiten derzeit die Version 0.12 vor. Diese soll eine Reihe von Neuerungen mit sich bringen:

  • Den Kompass
  • Voice-Chat
  • Einen neuen Scav-World-Boss
  • Bessere Animationen
  • Alkohol
  • Ein Wechsel zur neuen Version der Unity-Engine
  • Möglichkeiten, den Charakter zu individualisieren
  • Die Einführung eines öffentlichen Testservers
  • Performance- und Netzwerkoptimierungen

Was sind die größten Baustellen momentan? Neben der Optimierung der Performance und dem Problem der Cheater fehlen noch einige Elemente:

  • Die Basis ist noch nicht integriert
  • Es fehlen noch Maps
  • Es fehlen noch eine Reihe von Skills
  • Bugs müssen gefixt werden

Wie steht es also um Escape from Tarkov? Bei Escape from Tarkov ist noch kein Release in Sicht. Mit Glück kann die lang erwartete Open Beta in diesem Sommer starten. Wie lange es dann dauert, bis die Releaseversion veröffentlicht wird, ist ungewiss.

Die Entwicklung schreitet langsam aber stetig voran. Das Team von Battlestate Games nimmt sich die Zeit, die es braucht, um die Probleme zu beheben und nach und nach weitere Features einzubauen.

Was meinen die Fans? Die Community von Escape from Tarkov hat Verständnis für die lange Entwicklungszeit, auch, wenn sich viele wünschen, dass es schneller gehen würde.

TheKappaOverlord meint auf Reddit: „Niemand möchte ein halbfertiges Spiel haben, das mehr Bugs hat, als die Abschlussarbeit im Programmierkurs der High-School.“

Wer spielen möchte, der kann sich an der Closed Beta beteiligen. Man muss jedoch mit Problemen rechnen. Dennoch haben viele Fans schon jetzt durchaus Spaß mit dem Online-Shooter.

Es wird aber wohl noch eine ganz Weile dauern, bis Escape from Tarkov einen Release-Zustand erreicht.

Die 6 besten Multiplayer-Online-Shooter 2019 für PS4, Xbox One, PC
Quelle(n): Forum von Escape from Tarkov
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!

11
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Ist mir dann doch ein wenig zu negativ der Artikel. Ja, EfT entwickelt sich langsam, aber dafür stetig. Es ist bis auf die (zumindest bei mir) seltenen stutters aber sehr wohl flüssig spielbar.
Es fehlen noch viele Kernfeatures, aber sogar das was jetzt schon drin ist, macht mir jeden Tag mehr Laune als der drölftausendste Teil von CoD oder Battlefield. Sowas wie EfT gibt’s da draussen einfach nicht. Wer in einem FPS schon mal dachte nen Adrenalinschub gehabt zu haben, dem empfehle ich mal bei EfT reinzuschauen wink
Ich freu mich auf die weitere Entwicklung des Spiels und wie jetzt nach dem wipe wo man wieder Quests und Ziele verfolgen kann und es sich einfach unglaublich befriedigend anfühlt ein Squad hochgerüsteter Feinde zu killen, nicht weil man unbedingt das viel bessere aim hat, sondern einfach die bessere Strategie.
An manchen Tagen läuft es halt einfach nicht (ich glaub ich bin gestern von 8 runs kein einziges Mal lebend rausgekommen^^) da sollte man sich nicht zu sehr frusten lassen. Dafür hat man an manchen Tagen alles loot der Welt. Tarkov nimmt & Tarkov gibt wink (oder nach den Worten eines Entwicklers : EfT ist nicht da um Spaß zu haben *g*)

Thrash or Die
1 Jahr zuvor

Der Hideout und die neue Karte Military Base, so wie die nicht genannte Character Customization sollen auch mit 0.12 kommen. Sollte man evtl. korrigieren.

Habe selber 800-1000 Std schon im Spiel, und bin wirklich jeden Tag im Forum unterwegs.

Die Hauptprobleme sind momentan abgesehen von den im Artikel genannten, die Quests welche zum schlechen geändert wurden um die Progression zu verlangsamen und nun eher nervig sind und oft keinen Sinn ergeben.

Zudem geht die Wirtschaft im Spiel in eine falsche Richtung. Gegenstände welche etwas wert sein sollten sind absolut wertlos, das Geld spielt eine viel zu große Rolle, wenn doch mehr Fokus auf das selbsständige Sammeln gelegt werden sollte als auf das Geld-schöffeln und simple kaufen beim Händler. Zudem wird man viel zu schnell viel zu reich.

Andere Probleme sind das fehlen von Mechaniken welche das momentane Gameplay zurückhalten. Ein fehlendes komplexeres Gesundheits-System, ein realistisches Körperpanzerungs-System, uvm.

Zudem fehlt ein „Endgame“ komplett. Wenn man einen gewissen Punkt erreicht hat gibt es einfach nichts mehr zu tun.

Trotz allem hoffe ich dass der Hideout und 0.12 bald kommt, welcher dann das Gesundheits-System auch verschärft, und evtl. auch einige Gegestände wie Essen an Wert gewinnen, da man dann auch außerhalb eines Raids auf seine Energiezufuhr und Hydration achen muss.

Der Umstieg auf Untity 2018 wird hoffentlich dann auch viele performance Probleme lösen, und das entwickeln des Spiels in Schwung brigen. Zudem ebenso bessere Grafik bringen.

melaw
melaw
1 Jahr zuvor

War auch eine Weile dabei. Das Spiel hat ungeheuer Potential, krankt aber bereits am Konzept. Denn es ist als open world gedacht, mit ortsabhängigem Schwierigkeitsgrad. Aktuell trifft man auf jeder Karte auf Profis mit tausenden Spielstunden und der besten Ausrüstung gegen die man keine Chance hat. Dazu kommen ständige Änderungen an den KI Gegnern, dem Waffenbalancing und Bugs/Exploits beheben dauert meist viele Wochen. Bin mal gespannt ob das Team die Kurve noch kriegt.

Pacman
Pacman
1 Jahr zuvor

Einer der realistischsten Shooter die ich jemals gespielt hab. Brutal schwer, brutal befriedigend wenn man etwas gewinnt. Aber da muss noch einiges gemacht werden.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

Bin auch sehr gespannt wo die Reise hin geht smile

Damals hab ich tarkov auch unterstützt, und auch ne Zeit lang gespielt

Ich verzeihe ihnen auf jeden fall, ein raltiv kleines team.. Für das was sie sich vorgenommen haben

Tarkov hat mir definitiv das gegeben, was noch kein anderer shooter geschafft hat:
Ich habe mich bei einem (fps-) shooter noch nie so sehr in meinen char hinein versetzen können, wie hier…
Die sounds, die Bewegung, die Atmosphäre.. Und die Waffen!

Meine Meinung nach wie vor:
Tarkov kann in seiner shooter nische – weil es wirklich nicht für jeden etwas ist – so richtig groß werden!
Und: jeder shooter fan sollte sich das mal angesehen haben UND(!!) nicht schon nach 1h „aufhören“, weil die Bewegungen sich komisch anfühlen.. Oder nach 5h „aufgeben“, weil man noch keinen kill gemacht hat ????✌????

Quickmix
Quickmix
1 Jahr zuvor

Würde ich mir anschauen, aber nicht auf dem PC. Wird also erstmal nix.

manicK
manicK
1 Jahr zuvor

something something PC MASTERRACE!

Felix Schaefer
Felix Schaefer
1 Jahr zuvor

PC MASTERRACE

utphilboy
utphilboy
1 Jahr zuvor

Der Wechsel zur neuen Engine wird dem Entwicklungsprozess des Spiels entweder das Genick brechen, oder eine nur unverhältnismäßig kleine Besserung der Probleme herbeiführen.

manicK
manicK
1 Jahr zuvor

Warum wechseln sie die Engine?

Zokc
Zokc
1 Jahr zuvor

habe es auch unterstützt bin gespannt was am ende raus kommt

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.