Entwickler verrät, warum 2019 für ESO etwas ganz Besonderes wird

Wir haben Rich Lambert, den Creative Director von The Elder Scrolls Online, in einem Interview zum neuen Addon und den DLCs für 2019 befragt.

2019 wird für das MMORPG The Elder Scrolls Online ein besonderes Jahr. Denn erstmals probieren die Entwickler eine übergreifende Handlung aus, bringen ein bisher nie dagewesenes Gebiet und garnieren alles noch mit einer neuen, kontroversen Klasse.

ESO-Rich-Lambert

Rich Lambert, der Creative Director von ESO.

Zu all diesen Themen und noch einigen mehr haben wir Rich Lambert, den Creative Director bei Zenimax, für ein Interview gewinnen können.

Die neue Klasse Nekromant

MeinMMO: Wie kann man sich den Nekromanten vorstellen?

Rich: Es ist kein Magier oder Drachenritter mit Untoten. Der Nekromant ist eine eigene Klasse mit einzigartiger Spielmechanik. Er wird Pets haben. Darüber haben wir uns schon in der Konzeptphase Gedanken gemacht.

ESO Elsweyr Nekromant

Es werden nicht die permanenten Pets der andere Klassen sein. Vielmehr werden es „Fire and Forget“ Minions, die man beschwört, damit sie eine Zeit lang etwas machen. Beispielsweise beschwört ihr Skelettmagier, die dann eure Gegner nuken oder einen „Bomber“, der auf die Gegner zu rennt und dort explodiert oder gar ein untoter Heiler, der für kurze Zeit heilt und dann wieder verschwindet.

Das passt zum einen gut zur Lore von Nekromanten. Nekromantie ist nicht perfekt, sie erschafft keine dauerhaften Wesen. Und dann passt es wunderbar zu der Vorstellung, die Spieler von einem Nekromanten haben. Das Konzept von: „Ich stehe über euch, das sind meine Diener, die tun alles für mich und mir sind sie herzlich egal!“

Sie haben aber auch andere Fähigkeiten, sie können alle drei Rollen im Spiel ausfüllen. Sie können tanken, heilen und Schaden anrichten, die können all das. Dafür gibt es jeweils eine Skill-Linie.

Die Spieler werden sich sicherlich sehr über die neue Klasse freuen, denn sie fühlt sich anders an. Viele Effekte vom Nekromanten gehen über Leichen, die er nutzt.

MeinMMO: Braucht der Nekromant explizit Leichen, also vorher erschlagene Gegner, oder ist das nur ein visueller Effekt?eso-nekromant-titel-01

Rich: Die können vorhandene Leichen nutzen oder welche mit einem Skill erzeugen. Ihr könnt immer noch Fähigkeiten nutzen, wenn keine Leichen da sind. Aber eure Skills werden stärker, wenn man Leichen hat.

MeinMMO: Man muss also taktisch klug spielen und Leichen clever nutzen, um den maximalen Effekt zu erzielen?

Rich: Ja, genau.

MeinMMO: Nochmal wegen der Lore: Nekromanten sind ja bisher die „Bösen“ im Spiel gewesen und Nekromantie ist, beziehungsweise wird, in der Elder-Scrolls-Serie verboten. Wie passt das also zusammen, dass ein Nekromant jetzt ein spielbarer Held wird? Spielt man den einen Guten oder einen Antihelden?eso-drache-titel-01

Rich: Das überlassen wir den Spielern und wie die das rollenspielerisch lösen. Es gibt ja auch im Grundspiel schon gute Nekromanten. Und wir planen gerade was Besonderes: NPC-Reaktionen in der Welt auf euren Charakter. Wenn ihr also als Nekromant Untote mitten in der Stadt beschwört, werden die Bewohner in Panik verfallen und schreien „Hilfe, ein Nekromant!“ Und dann kommen die Wachen und verhaften euch.

MeinMMO: Echt jetzt?

Rich: Ja, genau! Wir wollen, dass sich das alles echt und authentisch anfühlt. Dass die neue Klasse gut und glaubhaft in die Welt integriert ist. Nekromantie ist halt nun mal verboten. Genau deswegen wurde die Magiergilde gegründet, weil Nekromantie ein Problemthema wurde. Sie wollten diese Praktik zur Strecke bringen und aufhalten.ESO-Mannimarco-titel

MeinMMO: Viele Spieler lieben neue Klassen, haben aber keinen Bock auf einen neuen Twink, den sie ewig hochleveln müssen. Gibt es womöglich bald eine Art Token zum Klassenwechsel bei bestehenden Helden?

Rich: Wir haben da was in der Mache, aber darüber kann ich jetzt noch nichts sagen. Aber wir arbeiten an etwas und wir verstehen, dass die Spieler etwas in der Richtung wünschen.

Drachen und Story

MeinMMO: Ok, das nächste, was viele Spieler beschäftigt, sind die Drachen. Was hat es damit auf sich? Ist es ein Drache, wie in „die Saison des Drachen“?ESO Elsweyr Kaalgrontiid

Rich: Es wird einen „Limitierten Ausbruch von Drachen“ geben. Drachen sind aber klar Feinde.

MeinMMO: Also weniger Drachen als in Skyrim?

Rich: Der große Unterschied zu Skyrim ist: Es gibt keinen Dovahkiin in dieser Zeitepoche. Eure Helden sind kein Drachenblut, sie haben keine Schreie. Ihr könnt sie also nicht so leicht besiegen. Drachen sind mächtige, „Badass“-Viecher, mit denen man nicht so leicht fertig wird.

Mehr zum Thema
ESO: Elsweyr will Skyrim-Fans mit Drachen zum MMORPG konventieren

ESO Elsweyr SunspireTrial

MeinMMO: Drachen spawnen also nicht einfach so auf der Map, sie sind Bosse?

Rich: Ja, das sind klar Bosse. Und ihr werdet Freunde und Hilfe brauchen, wenn ihr euch mit ihnen anlegt. Drachen kommen außerdem in Dungeons und in der Story als Gegner vor. Im Story-Modus helfen dir NPCs im Kampf gegen die Drachen.ESO Elsweyr DragonCombat

MeinMMO: Was kannst du uns noch zum Setting und zur Story sagen?

Rich: Um was es geht, ist ein Story-Bogen, der ein Jahr lang geht. Es geht darum, dass die Kaiserlichen in Elsweyr einmarschieren und die Khajiit damit klarkommen müssen. Eure Helden arbeiten mit ihnen zusammen.

MeinMMO: Wir helfen den Khajiit?

Rich: Ja, ihr seid die Champions der Khajiit.ESO Elsweyr Meme Template

MeinMMO: Sind die Khajiit immer noch Teil vom Dominion?

Rich: Ja, das sind sie. Aber das Dominion hat anderweitig zu tun. Von da ist keine Hilfe zu erwarten.

MeinMMO: Keiner kümmert sich um die armen Khajiit …

Rich: Das nicht, aber sie haben halt anderweitig mit dem Krieg der drei Banner zu tun. Da steckt wirklich eine große und interessante Geschichte dahinter. Die ist so umfangreich, dass wir sie nicht in einem einzelnen Kapitel-Addon verarbeiten wollten. Daher wird jedes der vier Updates, das wir 2019 bringen, in diese Story einfließen.

ESO bekommt ein Jahresthema

MeinMMO: Du sagst gerade vier Updates. Wie läuft das 2019 ab? Wird das große Khajiit-Kapitel gleich das erste DLC?ESO Elsweyr Environment

Rich: Nein, wir werden das neue Gebiet erst im Juni als zweites Update bringen. Im ersten Quartal kommt die Einführungs-Story. Die startet den ganzen Handlungsbogen. Das wird ein Dungeon-DLC und die Dungeons dort bieten dann den Hintergrund, wo das „Wrathstone Tablet“ [das Artefakt aus dem Teaser] herkommt, das Abnur Tharn bekommt. Damit will er dann den Krieg der drei Banner endlich beilegen und Tamriel wieder vereinen. Das wollte er eh schon immer machen. Das war auch der Grund, warum er bei den Ereignissen in der Hauptstory von ESO dabei war.

Im 2. Quartal kommt dann das Elsweyr-Kapitel, Q3 ist nochmal ein Dungeon-DLC mit mehr Story und dann beenden wir das Jahr in Q4 mit einem Story-DLC, das in etwa den Umfang von Murkmire haben wird.

MeinMMO: Wird das Elsweyr-Kapitel in etwa so groß wie Summerset beziehungsweise Morrowind oder kleiner?

Rich: Es wird die Größe von Summerset haben. Es wird sogar noch ein bisschen größer als Summerset! Es wird Tonnen von Quests und einen Raid für 12 Spieler haben. Ein Raid für „Große Jungs“. Da werdet ihr Drachen bekämpfen. Wir hören hier auf Feedback der Spieler und die wollten mal wieder einen großen Raid haben, eine epische Reise durch die Instanz. Jeder Boss darin wird einen eigenen Hard-Mode haben. Nicht nur der letzte Boss.

Elsweyr und die Khajiit

MeinMMO: Wird die ganze Provinz Elsweyr im Spiel vorkommen?

ESO Elsweyr Exploration

Rich: Nein, die Provinz ist dafür zu groß. Wir werden uns im 2. Quartal auf die Mitte konzentrieren. In Q 4 wird dann nochmal mehr von der Provinz kommen. Zusammen mit den bereits bekannten Gebieten Kenarthis Rast und der Schnittermark gibt es dann insgesamt vier Gebiete mit Bezug zu Elsweyr. Die beiden vorhandenen Gebiete aus dem Grundspiel sind aber Randgebiete. Dieses Mal geht’s direkt in das Gebiet der Khajiit und da werdet ihr Dinge sehen, die es so noch nie zu sehen gab.

MeinMMO: Da frage ich mich doch, ob wir mehr von den Khajiit sehen? Es gibt ja zahlreiche Unterarten von ihnen …

Rich: 17 Verschiedene!ESO-Razum-Dar-01

MeinMMO: Genau! Werden wir davon Neue zu Gesicht bekommen? Ich frage nicht nach allen 17, aber wird es welche geben, die wir so noch nicht hatten?

Rich: Wir zeigen euch Dinge, die ihr noch nie gesehen habt. Ihr werdet wohl mit den Alfiq [hauskatzengroße Khajiit] und den Senche-Rath [riesenhafte Säbelzahntiger] interagieren. Wir haben einige coole Sachen geplant. Aber einige der Subspezies der Khajiit sind sehr selten und man sieht sie kaum. Aber es ergibt Sinn, dass wir in Elsweyr auch mehr von den Khajiit zeigen.ESO-Free2Play-Event-01

MeinMMO: Du hast vorher schon gesagt, dass die Spielwelt auf Nekromanten reagiert. Wird es also auch Reaktionen geben, wenn man eine Khajiit in Elsweyr spielt?

Rich: Ja, das werden wir so gut wie möglich berücksichtigen.

Allgemeine Fragen

MeinMMO: Die neuen DCLs stecken voller Zusatz-Content. Aber das ist erneut mehr vom Gleichen, oder? Ihr plant keine komplett neuen Spielelemente, Spielmodi und dergleichen?ESO Elsweyr Combat_FightingAMonster

Rich: Wir haben schon neue Features und Quality-of-Life-Verbesserungen für das Jahr geplant. Was wir früh bringen werden sind der neue Zonen-Guide und ein überarbeitetes Gildenhandels-UI. Der Zonen-Guide ist etwas wirklich Neues.

Der ist dazu da, dass ihr euch in den Gebieten besser zurechtfindet. Man kann bei uns im Spiel sehr leicht durch Nebenquests abgelenkt werden. Mit dem Zone-Guide könnt ihr dann beispielsweise sofort zurück zur Story-Quest finden. Wir haben aber noch mehr Verbesserungen geplant, unter anderem das PvP in Cyrodiil.

Weitere Interviews folgen: Wir haben noch mehr Infos von Rich zu anderen Themen bekommen. Es werden also bald noch weitere Artikel kommen.

Hier findet ihr noch mehr Infos zu Elsweyr und den weiteren Neuerungen 2019 in ESO.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (13) Kommentieren (14)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.