Entwickler verrät, warum 2019 für ESO etwas ganz Besonderes wird

Wir haben Rich Lambert, den Creative Director von The Elder Scrolls Online, in einem Interview zum neuen Addon und den DLCs für 2019 befragt.

2019 wird für das MMORPG The Elder Scrolls Online ein besonderes Jahr. Denn erstmals probieren die Entwickler eine übergreifende Handlung aus, bringen ein bisher nie dagewesenes Gebiet und garnieren alles noch mit einer neuen, kontroversen Klasse.

ESO-Rich-Lambert
Rich Lambert, der Creative Director von ESO.

Zu all diesen Themen und noch einigen mehr haben wir Rich Lambert, den Creative Director bei Zenimax, für ein Interview gewinnen können.

Die neue Klasse Nekromant

MeinMMO: Wie kann man sich den Nekromanten vorstellen?

Rich: Es ist kein Magier oder Drachenritter mit Untoten. Der Nekromant ist eine eigene Klasse mit einzigartiger Spielmechanik. Er wird Pets haben. Darüber haben wir uns schon in der Konzeptphase Gedanken gemacht.

ESO Elsweyr Nekromant

Es werden nicht die permanenten Pets der andere Klassen sein. Vielmehr werden es „Fire and Forget“ Minions, die man beschwört, damit sie eine Zeit lang etwas machen. Beispielsweise beschwört ihr Skelettmagier, die dann eure Gegner nuken oder einen „Bomber“, der auf die Gegner zu rennt und dort explodiert oder gar ein untoter Heiler, der für kurze Zeit heilt und dann wieder verschwindet.

Das passt zum einen gut zur Lore von Nekromanten. Nekromantie ist nicht perfekt, sie erschafft keine dauerhaften Wesen. Und dann passt es wunderbar zu der Vorstellung, die Spieler von einem Nekromanten haben. Das Konzept von: „Ich stehe über euch, das sind meine Diener, die tun alles für mich und mir sind sie herzlich egal!“

Sie haben aber auch andere Fähigkeiten, sie können alle drei Rollen im Spiel ausfüllen. Sie können tanken, heilen und Schaden anrichten, die können all das. Dafür gibt es jeweils eine Skill-Linie.

Die Spieler werden sich sicherlich sehr über die neue Klasse freuen, denn sie fühlt sich anders an. Viele Effekte vom Nekromanten gehen über Leichen, die er nutzt.

eso-nekromant-titel-01

MeinMMO: Braucht der Nekromant explizit Leichen, also vorher erschlagene Gegner, oder ist das nur ein visueller Effekt?

Rich: Die können vorhandene Leichen nutzen oder welche mit einem Skill erzeugen. Ihr könnt immer noch Fähigkeiten nutzen, wenn keine Leichen da sind. Aber eure Skills werden stärker, wenn man Leichen hat.

MeinMMO: Man muss also taktisch klug spielen und Leichen clever nutzen, um den maximalen Effekt zu erzielen?

Rich: Ja, genau.

eso-drache-titel-01

MeinMMO: Nochmal wegen der Lore: Nekromanten sind ja bisher die „Bösen“ im Spiel gewesen und Nekromantie ist, beziehungsweise wird, in der Elder-Scrolls-Serie verboten. Wie passt das also zusammen, dass ein Nekromant jetzt ein spielbarer Held wird? Spielt man den einen Guten oder einen Antihelden?

Rich: Das überlassen wir den Spielern und wie die das rollenspielerisch lösen. Es gibt ja auch im Grundspiel schon gute Nekromanten. Und wir planen gerade was Besonderes: NPC-Reaktionen in der Welt auf euren Charakter. Wenn ihr also als Nekromant Untote mitten in der Stadt beschwört, werden die Bewohner in Panik verfallen und schreien „Hilfe, ein Nekromant!“ Und dann kommen die Wachen und verhaften euch.

MeinMMO: Echt jetzt?

ESO-Mannimarco-titel

Rich: Ja, genau! Wir wollen, dass sich das alles echt und authentisch anfühlt. Dass die neue Klasse gut und glaubhaft in die Welt integriert ist. Nekromantie ist halt nun mal verboten. Genau deswegen wurde die Magiergilde gegründet, weil Nekromantie ein Problemthema wurde. Sie wollten diese Praktik zur Strecke bringen und aufhalten.

MeinMMO: Viele Spieler lieben neue Klassen, haben aber keinen Bock auf einen neuen Twink, den sie ewig hochleveln müssen. Gibt es womöglich bald eine Art Token zum Klassenwechsel bei bestehenden Helden?

Rich: Wir haben da was in der Mache, aber darüber kann ich jetzt noch nichts sagen. Aber wir arbeiten an etwas und wir verstehen, dass die Spieler etwas in der Richtung wünschen.

Drachen und Story

ESO Elsweyr Kaalgrontiid

MeinMMO: Ok, das nächste, was viele Spieler beschäftigt, sind die Drachen. Was hat es damit auf sich? Ist es ein Drache, wie in „die Saison des Drachen“?

Rich: Es wird einen „Limitierten Ausbruch von Drachen“ geben. Drachen sind aber klar Feinde.

MeinMMO: Also weniger Drachen als in Skyrim?

Rich: Der große Unterschied zu Skyrim ist: Es gibt keinen Dovahkiin in dieser Zeitepoche. Eure Helden sind kein Drachenblut, sie haben keine Schreie. Ihr könnt sie also nicht so leicht besiegen. Drachen sind mächtige, „Badass“-Viecher, mit denen man nicht so leicht fertig wird.

ESO: Elsweyr will Skyrim-Fans mit Drachen zum MMORPG konventieren
ESO Elsweyr SunspireTrial

MeinMMO: Drachen spawnen also nicht einfach so auf der Map, sie sind Bosse?

ESO Elsweyr DragonCombat

Rich: Ja, das sind klar Bosse. Und ihr werdet Freunde und Hilfe brauchen, wenn ihr euch mit ihnen anlegt. Drachen kommen außerdem in Dungeons und in der Story als Gegner vor. Im Story-Modus helfen dir NPCs im Kampf gegen die Drachen.

MeinMMO: Was kannst du uns noch zum Setting und zur Story sagen?

Rich: Um was es geht, ist ein Story-Bogen, der ein Jahr lang geht. Es geht darum, dass die Kaiserlichen in Elsweyr einmarschieren und die Khajiit damit klarkommen müssen. Eure Helden arbeiten mit ihnen zusammen.

MeinMMO: Wir helfen den Khajiit?

ESO Elsweyr Meme Template

Rich: Ja, ihr seid die Champions der Khajiit.

MeinMMO: Sind die Khajiit immer noch Teil vom Dominion?

Rich: Ja, das sind sie. Aber das Dominion hat anderweitig zu tun. Von da ist keine Hilfe zu erwarten.

MeinMMO: Keiner kümmert sich um die armen Khajiit …

Rich: Das nicht, aber sie haben halt anderweitig mit dem Krieg der drei Banner zu tun. Da steckt wirklich eine große und interessante Geschichte dahinter. Die ist so umfangreich, dass wir sie nicht in einem einzelnen Kapitel-Addon verarbeiten wollten. Daher wird jedes der vier Updates, das wir 2019 bringen, in diese Story einfließen.

ESO bekommt ein Jahresthema

ESO Elsweyr Environment

MeinMMO: Du sagst gerade vier Updates. Wie läuft das 2019 ab? Wird das große Khajiit-Kapitel gleich das erste DLC?

Rich: Nein, wir werden das neue Gebiet erst im Juni als zweites Update bringen. Im ersten Quartal kommt die Einführungs-Story. Die startet den ganzen Handlungsbogen. Das wird ein Dungeon-DLC und die Dungeons dort bieten dann den Hintergrund, wo das „Wrathstone Tablet“ [das Artefakt aus dem Teaser] herkommt, das Abnur Tharn bekommt. Damit will er dann den Krieg der drei Banner endlich beilegen und Tamriel wieder vereinen. Das wollte er eh schon immer machen. Das war auch der Grund, warum er bei den Ereignissen in der Hauptstory von ESO dabei war.

Im 2. Quartal kommt dann das Elsweyr-Kapitel, Q3 ist nochmal ein Dungeon-DLC mit mehr Story und dann beenden wir das Jahr in Q4 mit einem Story-DLC, das in etwa den Umfang von Murkmire haben wird.

MeinMMO: Wird das Elsweyr-Kapitel in etwa so groß wie Summerset beziehungsweise Morrowind oder kleiner?

Rich: Es wird die Größe von Summerset haben. Es wird sogar noch ein bisschen größer als Summerset! Es wird Tonnen von Quests und einen Raid für 12 Spieler haben. Ein Raid für „Große Jungs“. Da werdet ihr Drachen bekämpfen. Wir hören hier auf Feedback der Spieler und die wollten mal wieder einen großen Raid haben, eine epische Reise durch die Instanz. Jeder Boss darin wird einen eigenen Hard-Mode haben. Nicht nur der letzte Boss.

Elsweyr und die Khajiit

MeinMMO: Wird die ganze Provinz Elsweyr im Spiel vorkommen?

ESO Elsweyr Exploration

Rich: Nein, die Provinz ist dafür zu groß. Wir werden uns im 2. Quartal auf die Mitte konzentrieren. In Q 4 wird dann nochmal mehr von der Provinz kommen. Zusammen mit den bereits bekannten Gebieten Kenarthis Rast und der Schnittermark gibt es dann insgesamt vier Gebiete mit Bezug zu Elsweyr. Die beiden vorhandenen Gebiete aus dem Grundspiel sind aber Randgebiete. Dieses Mal geht’s direkt in das Gebiet der Khajiit und da werdet ihr Dinge sehen, die es so noch nie zu sehen gab.

MeinMMO: Da frage ich mich doch, ob wir mehr von den Khajiit sehen? Es gibt ja zahlreiche Unterarten von ihnen …

ESO-Razum-Dar-01

Rich: 17 Verschiedene!

MeinMMO: Genau! Werden wir davon Neue zu Gesicht bekommen? Ich frage nicht nach allen 17, aber wird es welche geben, die wir so noch nicht hatten?

ESO-Free2Play-Event-01

Rich: Wir zeigen euch Dinge, die ihr noch nie gesehen habt. Ihr werdet wohl mit den Alfiq [hauskatzengroße Khajiit] und den Senche-Rath [riesenhafte Säbelzahntiger] interagieren. Wir haben einige coole Sachen geplant. Aber einige der Subspezies der Khajiit sind sehr selten und man sieht sie kaum. Aber es ergibt Sinn, dass wir in Elsweyr auch mehr von den Khajiit zeigen.

MeinMMO: Du hast vorher schon gesagt, dass die Spielwelt auf Nekromanten reagiert. Wird es also auch Reaktionen geben, wenn man eine Khajiit in Elsweyr spielt?

Rich: Ja, das werden wir so gut wie möglich berücksichtigen.

Allgemeine Fragen

ESO Elsweyr Combat_FightingAMonster

MeinMMO: Die neuen DCLs stecken voller Zusatz-Content. Aber das ist erneut mehr vom Gleichen, oder? Ihr plant keine komplett neuen Spielelemente, Spielmodi und dergleichen?

Rich: Wir haben schon neue Features und Quality-of-Life-Verbesserungen für das Jahr geplant. Was wir früh bringen werden sind der neue Zonen-Guide und ein überarbeitetes Gildenhandels-UI. Der Zonen-Guide ist etwas wirklich Neues.

Der ist dazu da, dass ihr euch in den Gebieten besser zurechtfindet. Man kann bei uns im Spiel sehr leicht durch Nebenquests abgelenkt werden. Mit dem Zone-Guide könnt ihr dann beispielsweise sofort zurück zur Story-Quest finden. Wir haben aber noch mehr Verbesserungen geplant, unter anderem das PvP in Cyrodiil.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Weitere Interviews folgen: Wir haben noch mehr Infos von Rich zu anderen Themen bekommen. Es werden also bald noch weitere Artikel kommen.

Hier findet ihr noch mehr Infos zu Elsweyr und den weiteren Neuerungen 2019 in ESO.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jedox

Also wenn ich das richtig verstanden habe, wird die neue Storyline über das ganze Jahr, d.h. im Rahmen der 4 Quartalserweiterungen (DLC´s) erzählt. Diese 4 Erweiterungen sind wie üblich ein Dungeon-DLC, dann das Elweyr-Kapitel, dann wieder ein Dungeon-DLC und zu guter letzt noch ein Content-DLC. Dies bedeutet, das all jene Spieler, die nicht an Raids interessiert sind, die Story nur lückenhaft erleben werden. Sehr sehr schade. GW2 löst das dann doch noch ein bissel besser.

Die Verbesserung des Gildenhandels-UI ist gut, aber PC-Spieler haben das schon lange – dank Add-on. Also nix neues.

Zonen-Guide… joaaa ok… aber braucht man das wirklich?

Dennoch freue ich mich natürlich riesig auf Elsweyr und die Kajiit. Neue Klasse Necro – super, mehr Abwechslung, mehr Vielfalt.

Aber am Ende bin ich doch ein klein wenig enttäuscht. Es ist doch wieder „mehr vom Gleichen“. Ein wirklich neues Feature hätte ich mir doch gewünscht. Egal..in Sachen Elder-Scrolls nehme ich, was ich kriegen kann 🙂

Luriup

Hmm also ich hatte noch nie Probleme damit,
eine neue Klasse von Level 1 an hochzuziehen.
Das macht mir viel mehr Spass als so ein Charaktertoken zu benutzen
und gleich ins Endgame geschmissen zu werden.
Ergo werd ich den Necro gemütlich hochspielen.

Mal schauen wie Elsweyr so rüberkommt.

Alan Steve

naja mann muss wirklich schon ganz niedrige erwartungen und standards haben um das erwähnte im text als „besonders“ zu empfinden. es wird auch 2019 mehr vom alt bekannten geben mit 1-2 neuen dingen welche die feature liste des spiels erweitern, eben das selbe wie jedes jahr.

was ich als besonders empfinden würde wäre wenn sie endlich mal das combat und progression system angehen würden. es nervt einfach extremst jedes mal einen neuen charackter zu erstellen für ein spezielles build, welcher dann auch nur minimal anderst geskillt ist als ein anderer charackter den man bereits schon hat, aber aufgrund der speziellen benötigten rasse ist ein neuer charackter unausweichlich. und dann jedes mal wieder skills und gilden leveln etc.

oder mal ein graphic update oder gar ne neue engine welche mehr als 30 fps in cyrodiil schafft und in raids nicht gleich in die knie geht mit nem 2k euro pc. oder wenn sie endlich mal anfangen ihrem game die nötigen qol features zu geben wie einem auktionshaus, minimap etc etc und das nicht von der community über mods fixen lassen.

wenn sie etwas mehr probleme angehen würden anstatt sich massiv auf neuen content zu konzentrieren würde ich vllt mal wiede reinschauen.

Dawid

Für Cyrodiil sind größerere Performance-Updates angekündigt wurden. Mal schauen, wie viel da bringt..

Minimap wurde gestern gesagt, dass sie es nicht einführen wollen und gab dann auch viel Zuspruch im Chat.

Alan Steve

cyrodiil performance kommt dann leider jahre zu spät. und ja es gibt leute die sind gegen solche basic mmo features wie minimap etc, da sind leute die besorgt sind es bricht ihre imersion und das feeling aus den solo player titeln. ne anständige minimap war mit das erste add on das ich mir installiert habe um nicht sändig die große karte aufmachen zu müssen, vorallem im pvp ein absolutes unding. diejenigen die gegen eine minimap sind, die gehen auch nicht ins pvp sonst wüssten die wie notwendig eine ist. ausserdem kann man die ja auch per option an/aus schlatbar implementieren für leute die ihre „imersion“ nicht aufgeben wollen. ich will ganz einfach nicht für jedes basic MMO feature ein add on haben müssen.

Napoleon

Dann solltest du mal deine Hardware überdenken (ich habe bloß einen 1500€ Laptop). Bei mir sind es immer 30-50 FPS in Raids und dies bei max. Graphik+Dutzende Addons…Auch in Cyro habe ich immer 30+, auch bei Zergs. Und ganz im Ernst…man kann, wenn man realistisch bleibt, keine 100 FPS im PvP erwarten…

Alan Steve

ich hab genau gewusst das sowas wie „überdenke deine hardware“ kommt. ich hab nen i7 7700k und ne gtx1080, ne SSD und 16gb ram. es ist ganz egal wie stark dein pc ist, auch mit nem i9 9900k und ner rtx2080ti gehen deine fps in raids und in cyro runter auf 30 fps. die engine nutzt einfach kaum die vorhandene hardware aus, high end gpu und cpus sind meistens nur bis zu 40-60% ausgelastet. Auch der mehrkern unterstützung die mit sommersent eingeführt wurde ist mehr schein als sein, da die anderen kerne kaum bis gar nicht belastet werden. einzigster unterschied ist das du mit stärkerer hardware konstantere und höhere fps bekommst in normalen umgebungen. aber auch die sind per engine auf maximal 144fps begrentzt und nur per ini tweak anpassbar.

wohlgemerkt, wir sprechen hier von maximalen einstellungen, mit niedrigeren einstellungen und reduzierten partikeln und ausgeblendeten animationen bekomm ich auch locker das doppelte in raids und ne hand voll mehr fps in cyrodiil.

Kendrick Young

hehe die frage nach was wirklich neuem war gut, und dann kommt halt sone standard floskel mit 1-2 quality of life neuerungen. Wird also nichts neues an features kommen

Napoleon

Es gibt einen Storybogen über das Jahr hinweg, einen Raid mit mehreren HMs und ein paar andere Neuerungen ist das nichts neues, muss es immer die 180Grad Wende sein?^^

Der Gary

Und sogar noch eine neue Klasse. Also wenn das nichts ist.

Kendrick Young

Nö aber es ist halt alles was man schon von eso kennt, Es soll ja keine 180 Grad Wendung sein. Nur mal was neues halt anstatt nur ne neue zone(die natürlich toll ist) Und viele meinen nun wieder Nekro ist doch sowas. mh das seh ich anders, wenn man interesse hat vlt ne neue Klasse zu zocken, aber wenn man mit seiner sehr zufrieden ist.
Ich hätte mir mal ne neue Waffengattung gewünscht, oder ein ausgereifteres Endgamecrafting

doc

das Endgamecrafting ist doch recht gut, da hat man reichlich zu tun um bspw die Gegenstände in Gold umwandeln zu können und es gibt immer craftbare Items für verschiedenste Situationen.

Ich kenne kaum ein Spiel in dem Crafting so wichtig und nützlich ist wie in ESO! 🙂
Besonders wenn man es mit dem Marktführer vergleicht…

Albaster

Für mich macht TESO das wiederum ganz sympathisch, die Entwickler bedienen mit Story, nicht mit neuen Systemen. Das würde ich mir mal für SWL wünschen, wir lechzen dort nach Story, nicht nach lieblosen oder aufgesetzten Systemen. Und hier wird das von der Community negativ kritisiert. „Nur“ eine neue Zone, da muss ich dann doch schmunzeln…

Compadre

Meiner Meinung nach funktioniert das Spiel aktuell ziemlich gut und macht Laune, weshalb es meiner Ansicht nach gar keine weitreichende Features nötig hat.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x