Alle Klassen zum Start von Elden Ring im Ranking – Von unbeliebt bis beliebt

Alle Klassen zum Start von Elden Ring im Ranking – Von unbeliebt bis beliebt

Am 25. Februar können Fans in die Welt von Elden Ring eintauchen. Ihr habt uns verraten, mit welchen Klassen ihr in dem neuen FromSoftware-Spiel durchstartet werdet. Hier sind sie im Ranking.

Das haben wir gefragt: Das neue Action-RPG Elden Ring bietet seinen Spielern 10 verschiedene Klassen, mit denen sie ihre Reise durch die Zwischenlande starten können. Sie unterscheiden sich in ihrer Ausrüstung und ihren Statuswerten.

Ein Bandit oder ein Krieger haben zum Beispiel einen höheren Stärke-Wert als ein Astrologer, der eher auf Magie setzt und den Weisheit-Statuswert benötigt.

Die Auswahl ist groß. Wir haben euch daher in einer Umfrage gefragt, mit welcher Klasse ihr direkt zum Start von Elden Ring als Erstes spielen werdet. Hier sind eure Antworten.

So habt ihr abgestimmt: Insgesamt haben an der Umfrage 2.460 MeinMMO-Leser teilgenommen. Jeder hatte eine Stimme, die er oder sie abgeben konnten und die Wahl konnte nicht mehr rückgängig gemacht werden.

Hier sind die Ergebnisse:

  • Platz 10: Krieger – 3,37 %
  • Platz 9: Prophet – 3,82 %
  • Platz 8: Bandit – 4,02 %
  • Platz 7: Gefangener – 5,4 %
  • Platz 6: Held – 5,52 %

Sonderfall: „Ich weiß es noch nicht“ – 10,03 %

Auf den letzten Plätzen unserer Umfrage landeten die beiden Geschick-Klassen Krieger und Bandit sowie der Prophet, eine Magier-Klasse, die für das Wirken der Wunder und Feuer-Zauber auf den Status Weisheit setzt.

Sie sind gefolgt von dem Gefangenen in seiner schrägen Maske, der einerseits auf Geschick und andererseits auf Intelligenz setzt. Der Held hingegen ist eine komplett Stärke-basierte Klasse, die mit einer Kriegsaxt in den Kampf zieht.

Hier ist außerdem die Top 5 eurer Wahl:

Platz 5: Bekenner

elden ring bekenner klasse
„Ein Spion des Klerus. Versiert in Schwerttechniken und Anrufungen.“
  • Stimmen: 212 (8,61 %)

Das ist der Bekenner: Diese Klasse startet das Spiel bewaffnet mit Schwert, Schild und einem Finger Seal, der das Wirken von magischen Anrufungen ermöglicht. Seine grundlegende Bewaffnung und auch seine Statuswerte verraten schnell, dass der Bekenner sich nicht nur auf ein einziges Gebiet spezialisiert.

Er kann sowohl mit Magie umgehen, was dank seiner 14 Punkte in Glaube und 13 Punkten in Weisheit ausgezeichnet klappt. Gleichzeitig verfügt er aber auch über je 12 Punkte in Stärke und Geschicklichkeit, die ihm zu einem soliden Nahkämpfer machen.

Auch in seinen Starter-Fähigkeiten spiegelt sich diese Dualität wider. Einerseits kann der Bekenner heilen, andererseits kann er sich besonders leise an seine Gegner heranschleichen. Es ist also eine vielseitige Klasse für Spieler, die direkt zum Start sowohl die Vorteile der Magier als auch die der Nahkämpfer genießen wollen.

Platz 4: Astrologer

elden ring astrologer klasse
„Ein Gelehrter, der sein Schicksal aus den Sternen liest; Schimmersteinzauberei liegt ihm im Blut.“
  • Stimmen: 251 (10,19 %)

Das ist der Astrologer: Mit seinen satten 16 Punkten in Intelligenz und 15 in Weisheit ist der Astrologer ganz klar bei den Magier-Klassen angesiedelt. Entsprechend wird er direkt zum Start mit zwei Schimmersteinzaubereien versorgt, mit denen er seine Gegner vernichten kann:

  • Glintstone Pebble lässt euch ein magisches Projektil auf einzelne Feinde schießen.
  • Glintstone Arc hingegen ist ein Flächenangriff, der euch eine horizontale Welle verschießen lässt.

Abgesehen davon kann der Astrologer sich auch ein wenig im Nahkampf behaupten. Seine Ausrüstung enthält ein Kurzschwert und ein kleines Schild und er verfügt zum Start außerdem über 12 Punkte in Geschicklichkeit.

Die Stärke der Klasse liegt aber ganz klar in der Magie und sie sollte auch entsprechend gespielt werden.

Platz 3: Vagabund

elden ring vagabund klasse
„Ein Ritter, verbannt aus seiner Heimat auf ewiger Wanderschaft.“
  • Stimmen: 264 (10,72 %)

Das ist der Vagabund: Der wandernde Ritter ist ein physischer Nahkämpfer, wie er im Buche steht. Bewaffnet mit einem Langschwert, einer Hellebarde und einem Schild ist er gut gerüstet, seine Feinde direkt frontal zu bekämpfen.

Auch seine Starter-Statuswerte zeigen deutlich, dass er eher für die Liebhaber des Nahkampfes geeignet ist. Mit 15 Punkten in Vitalität, 14 in Stärke und 13 in Geschicklichkeit ist er bestens dafür geeignet, die Gegner an vorderster Front niederzumetzeln.

Auf der anderen Seite sind seine magischen Statuswerte sehr niedrig. Wer also einen Magier oder eine hybride magische Klasse spielen möchte, sollte sich lieber bei anderen umschauen.

Platz 2: Bettler

elden ring bettler klasse
„Ein armer Teufel, nackt wie am Tag seiner Geburt. Eine Keule ist alles, was er besitzt.“
  • Stimmen: 442 (17,95 %)

Das ist der Bettler: Auf den ersten Blick könnte diese Klasse ungewöhnlich und gar seltsam erscheinen. Mit je 10 Punkten in jedem einzelnen Statuswert kann sie nichts besonders gut oder besonders schlecht. Zudem startet der Bettler völlig nackt und ist nur mit einer dicken Keule bewaffnet.

Doch Veteranen der SoulsBorne-Spiele wissen genau, was sich hinter der seltsamen Klasse verbirgt. Der Bettler ist ein unbeschriebenes Blatt. Es ist eine Klasse, der ihr einen Charakter verleihen könnt, indem ihr selbst entscheidet, in welche Richtung geskillt werden soll.

Daher sind Bettler in erster Linie eines: Potenzial. Sie starten im Gegensatz zu anderen Klassen außerdem auf Level 1, was die ersten Level-Ups sehr günstig machen wird, da ihr dafür nur wenige Runen ausgeben müsst.

Platz 1: Samurai

elden ring samurai klasse
„Ein geschickter Kämpfer aus dem Schilfland. Bevorzugt Katanas und Langbögen.“
  • Stimmen: 502 (20,38 %)

Das ist der Samurai: An der Spitze unserer Umfrage fand sich mit ordentlichem Abstand der Samurai wieder. Mit dicken 15 Punkten in Geschicklichkeit, 13 in Ausdauer und je 12 in Stärke und Vitalität ist er ein guter Kandidat für Nahkampf-Builds aller Art.

Bewaffnet ist die Klasse traditionellerweise mit einem Uchigatana, einem kürzeren Samurai-Schwert. Hinzu kommt ein Langbogen mit zwei Arten von Pfeilen: Normalen Knochenpfeilen und Feuerpfeilen, mit denen ihr eure Gegner direkt zum Start anzünden könnt.

Welche dieser Klassen werdet ihr zum Start spielen? Verratet es uns in den Kommentaren.

Elden Ring verrät Release-Uhrzeit – Um Mitternacht geht’s los

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bernd Rumpp

Da ich Recht früh ins Bett, und heute morgen früh aufgestanden bin, konnte ich vor der Arbeit schon antesten und habe mich zum Start für den Wretch/Bettler entschieden und 24* gestorben 😅 mit Keule gegen Lanze und Schild …. und weitere üble gesellen… Endlich ein tolles Open world Game mit Herausforderung.

Kais3er

Confessor und Samurai haben Klamotten an die ich im Endgame tragen würde, vom aussehen her….😂

Zarastro

Entweder Vagabund oder Samurai, schwierige Entscheidung.

Tarek Zehrer

Vagabund. Ich mag den Ritter mit leicht heruntergekommener Rüstung.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x