Einen Fantasy-Film wollte Tom Cruise am liebsten einfach vergessen

Einen Fantasy-Film wollte Tom Cruise am liebsten einfach vergessen

Tom Cruise ist inzwischen ein weltbekannter Hollywood-Star, den man etwa aus Action-Streifen wie Mission Impossible oder dem Sci-Fi-Film Krieg der Welten kennt. Doch ein Projekt zu Beginn seiner Karriere bereute er im Nachhinein ordentlich.

Tom Cruise begann mit der Schauspielerei mit 18 Jahren. Er besuchte die Neighbourhood Playhouse School of Theater, wo er dann auch seinen Mentor Sanford Meisner traf. Im Jahr 1981 spielte Tom Cruise mit Endlose Liebe in seinem ersten Kinofilm mit. Es folgten weitere Projekte, bis er seinen Durchbruch im Jahr 1983 mit Lockere Geschäfte hatte. (via Moviepilot)

Doch von dem Film, der danach folgte, wünschte sich der Schauspieler im Nachhinein, ihn niemals gemacht zu haben. Die Rede ist von Legende (1985).

Hier seht ihr einen Trailer zu Legende:

Legende unter der Regie vom Alien-Regisseur wurde von der Presse kritisiert

Was ist Legende für ein Film? Dabei handelt es sich um einen Fantasy-Streifen, der unter der Regie von Starregisseur Ridley Scott gedreht wurde.

Tom Cruise spielt in ihm den jungen Mann Jack, der im Wald lebt und sich in die Prinzessin Lili verliebt hat. Jedoch bedroht der Herr der Finsternis die Idylle und Dunkelheit zieht über das Land. Jack begibt sich auf eine Reise in das Reich des Bösen, um seine Angebetete zu retten und den Frieden im Paradies wieder herzustellen.

In einem Interview mit Rolling Stone aus dem Jahr 1986 äußerte sich der Schauspieler zu Legende und meinte, dass die Medien den Film seiner Meinung nach viel zu harsch kritisiert hätten: „Zunächst einmal hat die Presse das Ganze überbewertet und aufgebauscht.“

Jedoch sagte er auch ganz deutlich: „So einen Film möchte ich nie wieder drehen“. Laut Fandomwire gab der Schauspieler bei mehreren Anlässen kund, dass er sich nicht einmal an Legende erinnern möchte. Jedoch hätte er auch daraus gelernt, sodass er danach bessere Projekte für seine Karriere ausgesucht hätte.

Während Tom Cruise im Nachhinein gar nicht mehr hinter dem Fantasy-Film Legende stehen konnte, hat er ein anderes Projekt dafür umso mehr gefeiert. Er war so begeistert vom Drehbuch, dass er sogar auf seine Gage verzichtete und allein für andere Produktionsaufgaben bezahlt wurde. Mehr dazu könnt ihr hier bei MeinMMO nachlesen: Tom Cruise wollte so sehr, dass ein Film 1996 ein Hit wird, dass er auf seine Gage verzichtete

Quelle(n): fandomwire.com, espinof.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
kleinerknirps

Der Film war gut hab den mindestens 4 – 5 angeschaut!

waberlap

Mit dem besten Teufel der Filmgeschichte…

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von waberlap
Nullmensch

Ich finde den Film nicht schlecht. Gibt wirklich schlechtere Fantasy Filme.

Mac31

LOL, dabei kann man in dem Film einen Tom Cruise sehen bevor er Creepy wurde.

Huehuehue

Dass er nicht mehr in solche einem Film mitspielen möchte (in Stories mit “Unterwelt”, dämonenähnlichen Figuren und sonstigen Fantasy-elementen), hat angeblich auch etwas mit der “Religion” zu tun, der er seit 1986 angehört

N0ma

Kann ich mir gut vorstellen.
Die “Religion” ist ja quasi auch ein SciFi / Fantasy Buch. Nur halt ein anderes.

Firefix

Hier hatte auch der Bösewicht die bessere Darstellung. Vielleicht hat sein Ego das nicht verkraftet.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx