3 Gründe, warum ihr heute bei The Division 2 mal wieder reinschauen solltet

Heute wird es mal wieder spannender rund um The Division 2. Euch erwarten das neue Title Update 11, der neue Wolkenkratzer-Modus The Summit sowie der Start der neuen Season 3. Ein Besuch könnte sich also lohnen.

Das passiert heute bei The Division 2: Heute, am 22.09.2020, startet das nächste Kapitel von The Division 2. Dann bekommt Massives Shooter sein nächstes dickes Update spendiert – Title Update 11 (TU11). Damit kommen unter anderem einige neue Inhalte ins Spiel – beispielsweise der neue Modus The Summit, der euch durch einen 100-stöckigen Wolkenkratzer bis ganz nach oben kämpfen lässt.

Zudem startet heute auch die neue Season 3 von The Division 2. Auch diese bringt neue Inhalte mit sich und soll das Spiel für die nächsten 12 Wochen durchgehend mit frischem Content versorgen.

Wir stellen euch diese 3 wichtigsten Punkte nun genauer vor. Das erwartet euch ab heute im Detail.

Die Blicke bei The Summit sind nach oben gerichtet

Das alles kommt mit Title Update 11

Transmog-System und Appearance Mods: Dabei handelt es sich um ein brandneues Feature, das einige Agenten sich bereits seit Längerem wünschen. Ihr erhaltet damit mehr Individualisierungs-Freiheiten und werdet große Teile der angelegten Ausrüstung in ihrem Aussehen verändern können – über die Farbe des Gears hinaus.

So könnt ihr beispielsweise einen angelegten Brustschutz, den ihr zwar optisch nicht ansprechend findet, aber aufgrund von Stats und Werten anlegen wollt, vom Aussehen her anpassen. Es wird möglich sein, ihm den Look eines Brustschutzes zu verpassen, den ihr auch optisch mögt – und das ohne auf die guten Werte des Originals verzichten zu müssen. Das gilt aber nur für Ausrüstung und nicht für Waffen.

In einer Bibliothek seht ihr alle bislang gefundenen Items und könnt euch dort das Aussehen aussuchen.

Kurzum: Keine Kompromisse mehr zwischen gutem Aussehen und Effektivität. Mehr dazu erfahrt ihr hier: The Division 2 bekommt bald Transmog-System – Das kann es, so funktioniert es

Neue Waffen und Ausrüstung: Mit TU11 kommt einiges neues Gear ins Spiel:

  • ein neues Gear-Set – Hunter’s Fury
  • 3 neue Exotics: eine neue MP, ein neuer Brustschutz, ein neuer Rucksack
  • eine neue Marke (Gear Brand)
  • 2 neue Waffen (auch als benannte Versionen)
  • die neue Skill-Variante Shrapnell Trap (über die Season 3 erspielbar)
Die neue, exotische Backfire-SMG aus TU11

Das neue Gear bekommen übrigens nur Besitzer der Erweiterung Warlords of New York.

Agnostic Mods: Dabei handelt es sich um ein neues System, mit dem Gear-Mod-Slots für Mods aller Farben freigegeben werden. Im Prinzip bedeutet es: Alle Ausrüstungsteile mit Mod-Slots werden nun so angepasst, dass sie jeden beliebigen Gear-Mod-Typ akzeptieren können.

Loot-Verbesserungen: Die Entwickler von Massive schrauben auch in TU11 weiterhin am Loot – der wohl größten Baustelle von The Division 2. Mit dem neuen Patch soll nun das sogenannte Rainbow-Loot-Problem angegangen werden. Nun soll beispielsweise das erste Attribut eine prozentuale Chance haben, dieselbe Farbe wie das Kernattribut zu rollen. 

Discovery-Mode für den Raid Operartion: Stahlross: Vor einiger Zeit erhielt The Division 2 mit Operation: Iron Horse seinen 2. Raid.

division-2-iron-horse-raid-
Mit TU11 auch im Easy-Mode verfügbar – der Raid Operation: Stahlross

In Title Update 11 wird nun der sogenannte Discovery-Mode nachgereicht – und zwar sowohl für die Level-30- als auch für die Level-40-Version des Raids.

Dabei handelt es sich um einen leichteren Schwierigkeits-Grad, der im Gegensatz zur regulären Erfahrung auch Matchmaking bieten wird, sich also vor allem zum Ausprobieren und Einspielen eignet, um ein besseres Gefühl für die Mechaniken zu bekommen. Dort wird es allerdings nicht den begehrtesten Raid-Loot geben.

Außerdem noch in TU11: Neben den bereits genannten Features erwarten euch laut Massive allerlei Balance-Verbesserungen, viele Bug-Fixes, sowie der neue Modus The Summit, den wir allerdings nun separat erklären werden.

Soll The Division 2 neues Leben einhauchen – der Endlos-Modus The Summit

Das steckt im neuen Modus The Summit

Was ist The Summit? The Summit ist ein neuer, wiederspielbarer PvE-Modus, der in einem 100-stöckigen Hochhaus von New York angesiedelt ist. Im Stile des beliebten Underground-Modus aus The Division 1 sollt ihr euch bis ganz nach oben durch den Wolkenkratzer ballern – mit variierenden Umgebungen, Gegnern, Zielen, Modifikatoren und Bossen. Je höher ihr kommt, desto schwieriger und anspruchsvoller wird es.

Mehr dazu erfahrt ihr hier: The Division 2 stellt Summit vor – Den Modus, auf dem so viele Hoffnungen liegen.

Das ist das Besondere an The Summit: Für zahlreiche Spieler verkörpert dieser neue Modus quasi eine Art letzten Strohhalm, an den man sich noch klammert. Viele hegen die Hoffnung, dass The Division 2 mit The Summit das Ruder noch herumreißen und endlich mehr Wiederspielwert und Langzeitmotivation für seine treuesten Fans bieten kann.

The Summit: Ihr kämpft euch Stockwerk für Stockwerk hoch

Wer kann The Summit spielen? The Summit gibt es als kostenloses Update für alle Besitzer der „Warlords of New York“-Erweiterung. Ohne diesen kostenpflichtigen Zusatzinhalt könnt ihr den neuen Modus nicht spielen: Was bietet The Division 2, wenn man die Warlords-Erweiterung nicht kauft?

Übrigens, The Summit startet direkt am 22. September nach dem Title Update 11.

Das bietet die neue Season 3

Das steckt drin: Am 22.09. startet mit TU11 und The Summit auch die neue Saison. Und auch darauf gewährte Massive bereits einen kurzen Blick. Das erwartet euch dort:

  • Die Season 3 wird 12 Wochen lang laufen und nennt sich Concealed Agenda
  • Die neue Saison kommt mit einem neuen Season Pass (100 Stufen), bei dem der Zugang zum Premium-Belohnungszweig 10 € kostet. Es gibt aber auch einen kostenlosen, freien Zweig für alle Besitzer der Warlords-Erweiterung
  • Mit der Season kommen neue saisonale Aktivitäten wie die traditionelle Fahndung (Manhunt), Ligen und Events
  • Es gibt neue Ausrüstung und andere saisonale Prämien zu verdienen
  • Die Story von Warlords wird mithilfe der neuen saisonalen Fahndung fortgeführt. Diese dreht sich diesmal um den Anführer der Söldner-Organisation Black Tusk und seine Gefolgsleute
Das neue saisonale Ziel – der Black-Tusk-Anführer Bardon Schaeffer

Wie sieht es aus? Seid ihr heute dabei, wenn es endlich wieder etwas Neues bei The Division 2 zu tun gibt? Oder reicht das alles mittlerweile nicht mehr aus, um euch dazu zu begeistern, eure Agenten-Ausrüstung wieder anzulegen? Übrigens, was euch über die Season 3 hinaus noch in diesem Jahr bei The Division 2 erwartet, erfahrt ihr hier: Endlich wissen wir, wie es mit The Division 2 weitergeht – Roadmap 2020.

Quelle(n): Ubisoft
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
24
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kosto

Ja ein dritter Teil wäre gut oder einfach zurück nach The Division. Viel mehr Teil 1 als dieses Spiel. Die ganze Atmosphäre von Teil 1 wurde mit Teil 2 zerstört. Dieses bunte Spiel hat doch nichts mehr mit der Dollar Grippe zu tun und ist einfach eine aneinander Reihung von Aufgaben. Eine Geschichte die keine ist und hier kann man von Hollywood noch viel lernen. Teil 2 ist gut einmal durchzuspielen aber irgendwann macht es keinen Spaß mehr. Division 1 hatte Langzeitmotivation und es wird immer noch von mir gespielt. Neuerungen von Teil 2 werden gespielt und dann war es das.

Markus

Du sprichst mir aus der Seele.Nach 500 Std war bei D2 die Luft raus. Außerdem stellen sich die Entwickler zu doof an.Man hat das Gefühl,da weis einer nicht was der andere macht. Wird wohl darauf hinauslaufen,das Red Storm das Spiel retten muß,so wie es bei Division 1 der Fall war. Division 1 ist einfach nur genial,das Winter Setting,die Geheimen Sets(keine Müllsets wie bei D2),mit den 3 Dlc’s hat man ne Menge Abwechslung.Mittlerweile hab ich über 2200 Spielstunden. Ich freu mich jeden Tag darauf New York weiter zu erkunden.Solange Massive alleine an Division 2 herumpfuscht und sich keine Hilfe von Red Storm holt,ist das Spiel leider im Arsch. Sry,für meine Ausdrucksweise.

Markus

Was fürn dummes Gesülze nach einem 3 Teil von Division

BavEagle

Mittlerweile sind die Pressemitteilungen amüsanter als das Spiel, leider.
Transmog-System, Loot-Verbesserungen, Summit, neue Season… das klingt Alles wie ein Witz, ein äußerst schlechter. An wahren Verbesserungen und echten Wünschen der Community leider weit vorbei und an anhaltender Eintönigkeit und Langeweile kaum zu überbieten. Der Wolkenkratzer wirkt dann fast schon wie’s „stille Kämmerlein“ der Entwickler, kein Fenster für die realen Probleme und ohne echte Perspektiven.

Markus

Toll geschrieben. Ich mag Deinen Sarkasmus 😜

BavEagle

Danke, aber ich hab mir den Schuh nicht selber angezogen, ich mag’s einfach nicht, wenn Entwickler nur von 12 bis Mittag denken.
Beispiel Transmog-System: es gibt wesentlich wichtigere Baustellen und auch wenn ich’s persönlich mag, meinem Char einen eigenständigen Style zu verpassen, Transmog ist dafür bestimmt nicht nötig sondern besitzt auch einen Nachteil. So konnte man als erfahrener Spieler vorher am Rucksack eines Random-Spielers bereits erkennen, welches Gear-Set dieser Spieler mitbringt. Jetzt muss man Mitspieler erst inspizieren oder merkt’s erst mitten im Gefecht. Beides nicht unbedingt förderlich für’s Teamplay und so langsam verkommt der Multiplayer bei TD2 nur noch zum Mehrspieler für eingespielte „Pausenhof-Cliquen“.

Wenn ein Summit dann aber auch eher keine langfristige spaßige Abwechslung bietet, fragt sich nur noch, wielange auch eingespielte Gruppen TD2 noch spielen werden ? Mag denen vielleicht jetzt noch ein wenig Spaß machen, aber ganz ehrlich, ohne eigene Mitspieler ist TD2 zu oft nur frustrierend und auch deshalb sind sehr viele Spieler bereits weg.
Wenn ich heute ’ne heroische Mission spiele und dabei mit Randoms spiele, die nichtmal die Missions-Mechaniken kennen aber Loot-geil (wegen falscher Verlautbarungen seitens Massive) heroisch spielen müssen, dann wundert mich Nichts mehr. Ja, sind auch die Spieler schuld, aber von Massive provoziert und so kann sich gar kein anständiges Spiel entwickeln, dessen Aktivitäten dann auch langfristig mit x-beliebigen Mitspielern Spaß machen. Ziehe nicht über Los, gehe direkt für besten Loot zum nächsten Title Update^^
Oder wer spielt den Summit, weil der Wolkenkratzer so phänomenal aussieht und die Aktivitäten so attraktiv sind ? Sorry, keiner von uns spielt mehr „Hallen-Halma“ im dunklen Keller 😜

Don77

Schade das man Season Pass brauch für das Hochhaus, somit komplett uninteressant und bleibt deinstalliert

BavEagle

Man benötigt keinen Season Pass für den Summit, nur das WoNY-AddOn.
Trotzdem ist der Wolkenkratzer aufgrund für ein The Division katastrophal lieblosem Design und auch fehlender echter Abwechslung bei den Aktivitäten leider eher uninteressant.

Markus

Den Season Pass brauchst gar nicht um den so tollen Wolkenkratzer zuspielen. Den New York DLC trifft es wohl eher

Don77

Jo dann halt den New York dlc

risingman85

Warum schreien hier so viel nach einen Teil 3? Was genau soll da dann besser werden? Lieber in Teil 2 die ganze Energie stecken und schauen das man den richtigen Weg für die Zukunft finden. Mir macht Division2 immer noch Spaß und ich bin mir sicher er wird noch einiges kommen. Leider müssen wir halt viel Geduld mitbringen.

Und Destiny2 hat auch gute zwei Jahre gebraucht bis es auf einen guten Stand war.

Markus

Wenn ich mir die 3 Typen vom State of the Game anschaue,dann denke ich mir“Immer schön in die Kamera grinsen,3 Affen bei der Arbeit“.
Es ist wirklich traurig als Division Fan mit ansehen zu müssen,wie die Entwickler das Spiel an die Wand fahren🙈. Ich denke mir immer,schlimmer geht es nicht mehr.Beim nächsten State of the Game belehrt mich Massive eines besseren.
Hut ab. Ich kann nur hoffen,das Ihr den dritten Teil nicht entwickeln dürft. Und Ubi Soft jemand anderen ranlässt.
Mehr gibt es zu dieser Division 2 Beta nicht zu sagen😠😠😠

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Markus
dxd28348

Dieser sarkastische Witz Division 2 als eine Beta zu bezeichnen wird dir aber auch nicht langweilig oder? Du bist dich nur am Beschweren über das Spiel und musst trotzdem jeden Artikel lesen und deine wahnsinnig konstruktiven Kommentare beisteuern. Warum nicht einfach was anderes spielen?

TheD

Das klingt alles eher nach einer Pressemitteilung von Ubisoft/Massive als ein Bericht über die aktuelle Situation.
Wird das Spiel von der Redaktion überhaupt regelmäßig selbst gespielt? Wenn ja, kann man doch nicht mehr an die ganzen Versprechungen glauben.

Transmog-System und Appearance Mods: Dabei handelt es sich um ein brandneues Feature, dass einige Agenten sich bereits seit Längerem wünschen.
Wer hat sich das denn gewünscht? Wie wäre es mal mit Skins für die Fertigkeiten? Auch nicht hilfreich fürs Spiel, aber außer den 5 für die Vorbesteller nix mehr gekommen. Aber auch jede neue Fertigkeit hat einen Slot dafür, warum denn dann??

Rainbow-Loot. Erst wollte man die variablen Attribute an die Hauptkategorie zu 100% anpassen. So war es dann nur noch eins der 4 möglichen aus rot/blau/gelb. Hat man dann aber wieder zurückgenommen und gegen nicht genannte % ersetzt…

Summit, Hochhaus ohne Aussicht. Hätte man also auch Bunker oder Hochmagazin nennen können, hätte besser gepasst.

12 Wochen frischer Content in Season 3…. vielleicht 1 neues Event, der Rest schon gehabt. Dazu eine neue Mission, sonst nur paar Kopfgelder und neue CP und Missionen für die Kopfgelder aus der immer gleichen Liste zusammengewürfelt. Hauptbelohnung der Season bei Level 100 ist dann wieder ein Aufnäher, muss ich mehr sagen?

Division 3 wird sicher im Q1/2 angekündigt und macht dann alles genauso schlecht wie Teil 2.
Und ich werde es wohl dennoch kaufen ich Idiot…

Compadre

Du magst sicher Recht haben, dass das nicht der allergrößte Wunsch der Community ist und das Spiel ganz andere Baustellen hat, aber ich persönlich habe mir ein solches Transmog System, wie es bspw. auch ESO bietet, sehr wohl gewünscht und zwar schon seit Teil 1.

Edit: Cool wäre dann halt noch, müsste man sich die anderen Stile erst farmen, bspw. gerade exotische (falls es die gibt) oder welche, die es nur als Stil gibt und gar nicht als richtiges Set. Bringt mir persönlich in ESO durchaus eine Motivation, die Stile zu komplettieren und coole Outfits zusammen zu basteln.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Compadre
Miraska

Ich habe Destiny geliebt und auch The Division war Hammer geil.
Komischerweise konnten mich sowohl Destiny 2 als auch The Division 2 nie mehr so fesseln wie es die jeweiligen ersten Teile konnten.

Beides sind ziemlich geile / gute Spiele. Aber ich bin irgendwann nicht mehr am Ball geblieben weil ich Leerlauf hatte. Ja klar auch in den ersten Teile. Gab es das aber da habe ich immer. Och etwas gefunden das mich motiviert hat. Bei den 2ern ist das nicht so gewesen.

Jetzt ist der Wiedereinstieg umso schwieriger. Sei es aus Gründen das es zu viel verschiedene Materialien gibt die ein burchblick verhagelt oder einfach nur „fuck was muss ich jetzt überhaupt machen um weiter zu kommen Ding“.

Ich werde bestimmt Mal rein schauen aber ob ich es mehr als einmal mache ist eher fraglich.

Todesklinge

Wird da vielleicht heimlich and Division 3 gearbeitet?

Baya.

Kommt denn auch mal was frisches Neues, also eine Herausforderung / Aktivität / Belohnung die sich LOHNT?
Damit meine ich, irgendein cooles, exklusives Gear-Set / Exo oder wie auch immer….

Ich kann meine Providence Weste also jetzt aussehen lassen wie eine Gila – oh das wollte ich schon immer. Ab jetzt spiele ich wieder Non-Stop! 😀

s3rial4k1lll

Großes tam tam um nichts. Rainbowloot Situation ist völlig außer kontrolle. erst dick angekündigt das Änderungen kommen, danach nur noch schweigen. Massives Kommunikation ist einfach nur schlecht. Ich liebe dieses Game, aber so gehts einfach nicht weiter. Summit hat jede menge Feedback erhalten, aber umgesetzt wird davon nichts. 50 Prozent des Inhalt sind für Spieler jenseits von lvl 40 beschnitten, da die ersten 50 Etagen zu einfach sind.Zugang bekommt man eh erst mit 40, da frag ich mich warum man das so macht? Die Raumvielfalt ist auch nicht gegeben, maximal 4 verschiedene Raumthemen gibt es, zu wenig für den Wiederspielwert. Underground ist da viel viel besser. Es ist hoffnungslos mit Massive. Das Game hat so viel Potenzial, und da arbeiten gefühlt nur 5 Personen dran.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von s3rial4k1lll
Miraska

Mal ehrlich 4 verschiedene Themen klingen mehr als es Underground hatte. Da war es nur Wartungsgänge und U-Bahn.

Brilliantix

und keine Fenster ^^ wenn ich das Richtig verstanden habe Spielt das doch in nem Wolkenkratzer oder ? also ich kenne keinen Wolkenkratzer ohne Fenster zumindest keinen in dem man wohnen kann.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x