Destiny 2: Sieger des World First steht fest – Speedrun-Clan holt sich 2023 den Titel

Destiny 2: Sieger des World First steht fest – Speedrun-Clan holt sich 2023 den Titel

In Destiny 2 startete der neue Raid “Wurzel der Albträume” und brachte Hüter aus der ganzen Welt zum traditionellen World First Rennen zusammen. Sie alle wollten als erste neue Geheimnisse lüften, die in einer terraformierten Pyramide liegen. MeinMMO sagt euch, wer die Nase vorn hatte und wie knapp das Rennen zum Sieg war.

Um welches Raid-Rennen geht es? Zum Start von Lightfall hat Bungie einen brandneuen Raid kreiert der am 10. März um 18:00 im Spiel mit dem Rennen um World First startete.

Der Raid “Wurzel der Albträume” bietet brandneue Inhalte zum Erkunden für alle, die das Lightfall-DLC besitzen. Er besteht aus insgesamt 4 Encountern. Sie galt es zu entdecken und während des World First Rennens allesamt schnellstmöglich zu erledigen. Dabei lagen 2023 insgesamt drei Teams lange Zeit gleich auf.

Clan “Hard in the Paint” sichert sich 2023 den Sieg

Wie lange hielt der Raid durch? Pünktlich um 18:00 Uhr erschien der Raid im Spiel und die Hüter konnten ihn das erste Mal starten. Allerdings hielten die Gegner aus dem “Wurzel der Albträume”-Raid den fähigsten Fireteams nicht lange stand.

Bereits gegen 20:25 Uhr schloss das erste Team aus dem Clan “Hard in the Paint” alle Begegnungen ab und Bungie verkündete: “Wir haben Berichte über einen Destiny 2 “Wurzel der Albträume” World First Abschluss.”

Hier ehält das Team vom Clan “Hard in the Paint” den abgeschlossenen Raid-Triumph

Die letzten Word First Gewinner Saltagreppo und das Elysium-Team knackten um 19:06 Uhr den zweiten und rasten zum dritten Encounter. Doch ein paar Rückschläge warfen sie zurück. So konnte nur noch All_The_Players vom Clan „Unparalleled“ mithalten.

Gegen 20:16 Uhr feilten alle Teams an der perfekten Schadensphase gegen den letzten Raid-Boss. Doch um 20:25 Uhr konnte dann Clan “Hard in the Paint” das Rennen entscheiden. Sie kehrten somit als erstes Team nach 2 Stunden und 25 Minuten in den Orbit zurück.

Zum Vergleich:

  • Beim „Garten der Erlösung“ 2019 fiel der Endboss nach 6 Stunden und 13 Minuten.
  • Der Day-One-Raid 2021 zur „Gläsernen Kammer“ gelang in 1 Stunde und 43 Minuten.
  • 2022 beim Witch-Queen-Raid „Der Schwur des Schülers“ dauerte es 7 Stunden und 14 Minuten.
  • Und der 2. World First im Vermächtnis-Raid Kingsfall-Raid, erforderte 5 Stunden.

Nach ausgiebiger Prüfung bestätigte Bungie um 22:21 Uhr auf Twitter, dass alles korrekt war und kürte die 6 Spieler Roen, Osiris, Punz, Kai, SK und Grangalf zu den diesjährigen Gewinnern. Sie erhalten alle den World-First-Titelgürtel in den ihr Name eingraviert wird.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Bungie gratuliert den World First Gewinnern 2023 zum Sieg

Hass und böse Kommentare gegen Vorjahresgewinner

So toxisch reagierte die Destiny-Community: Die dunkle Seite dieses gemeinsamen Raid-Rennens der Hüter kam erneut durch toxische Kommentare aus der Destiny-Community ins Spiel.

So äußerten einige Spieler, sie begrüßen es, dass mit dem Sieg von “Hard in the Paint” auch Clan Elysium, die sich zuletzt drei Mal in Folge den Titel sichern konnten, versagt haben. Speziell das Elysium-Mitglied Saltagreppo wird seit dem vergangenen Jahr mit Forderung nach harten Elite-Nerfs im Spiel verbunden, die viele ablehnten.

Ich hoffe wirklich, dass [Saltagreppo] den 10. Platz erreicht und alle über ihn lachen können. Ich wollte nie, dass jemand an Tag 1 scheitert, jetzt schon! […] Ich möchte, dass du es nicht schaffst, World First zu werden, damit ich über dich lachen kann, wie die meisten in der Community, fürchte ich.

schrieb der User Oreo auf Twitter

Auch wenn dieses Rennen sicherlich in gewisser Weise ein Konkurrenzkampf ist, so kennt man sich dennoch seit Jahren und hält zusammen. Keiner der Clans, die zum World First Raid angetreten sind, hatte daher eine solche Missbilligung für ihre Konkurrenz übrig. Ganz im Gegenteil. SK aus dem Gewinner-Clan “Hard in the Paint” kommentierte kurz nach den fiesen Hate-Kommentaren der Community gegen Clan Elysium:

An alle, die Clan Elysium flamen oder Saltagreppo oder einen der anderen Jungs. Ihr seid keine Fans von Destiny 2. Viele von uns in der Top-End-Raid-Szene kennen sich seit mehreren Jahren und es ist alles nur ein freundlicher Wettbewerb. Diese Jungs besitzen und verdienen überhaupt keinen Flame.

schrieb SK kurz nach dem Raid auf Twitter, was seine Teammates teilten

Das erhöhte die Spannung noch: Schon im Vorfeld des Raid-Rennens machten sich die Spieler über einige Bugs im Spiel sorgen. Auch wurden für das Rennen insgesamt 9 Items gesperrt.

In dieser terraformierten Pyramide liegt der Eingang zum neuen Raid “Wurzel der Albträume” (RON)

Albtraum-Raid-Rennen war Zuschauermagnet auf Twitch

So viele wollten den World-First-Lauf sehen: Bereits kurz nach dem Start des Raids toppte Destiny 2 die Zuschauerzahlen auf Twitch.

  • Über 468.000 gleichzeitige Zuschauer katapultierten Destiny 2: Lightfall kurz nach dem Raidstart auf den ersten Platz, noch vor „Just Chatting“, League of Legends, VALORANT, Fortnite und CS:GO.
  • Gegen 19:41 Uhr erreichte die gleichzeitige Zuschauerzahl ihren Höhepunkt von 520.000.
  • Beim World First zum Königsfall-Raid waren es zum Vergleich nur 246.000 gleichzeitige Zuschauer und somit Platz 3 hinter den Streams von Just Chatting und League of Legends gewesen. (via twitchtracker.com).

Eine Neuheit beim diesjährigen Raid-Rennen war auch der offizielle Livestream von Twitch Rivals.

Wann endet der Wettkampf-Modus? Alle Spieler, die den Raid nicht im Wettkampfmodus erleben wollen, müssen sich noch etwas gedulden. Bungie wird den Modus dieses Jahr 48 Stunden aktiviert lassen. Erst ab Sonntag Abend 18:00 Uhr kann der Raid somit im Normal-Modus gespielt werden.

Habt ihr beim Rennen zugeschaut und euch das Twitch-Emblem gesichert? Oder interessieren euch Raid-Rennen und Sieger-Gürtel so überhaupt nicht? Und was sagt ihr zum Diss gegenüber Saltagreppo und seinem Clan? Hinterlasst uns gerne eure Meinung.

Destiny 2: Spieler sprengen sich für Belobigungen selbst in die Luft – Umgehen damit explosiv neues System

Quelle(n): DestinyTheGame/ Twitter
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
45 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KingK

Schön, dass es nicht wieder Redeem wurde, sondern mal eine andere Truppe.

GG auch an meine Jungs, die sich innerhalb der 48h durchgeboxt haben.

Ich habe mich gestern in den Raid mitnehmen lassen und muss sagen: Respekt Bungie!

Die Kampagne hat mich ja weniger mitgerissen, wenngleich ich die Quests im Nachgang rund um die Exowaffen etc. gar nicht übel finde und mich grundsätzlich an den neuen Standort gewöhnt habe.

Der Raid macht dafür alles richtig und stellt nicht nur Rhulk komplett in den Schatten, sondern meiner Meinung nach alle D2 Raids.

Die Atmosphäre ist 100% gelungen. Es ist weitläufig, geheimnisvoll, bizarr und gleichzeitig durch die Gartenkunst des Reisenden auch eine Augenweide. Die Encounter sind interessant und teilweise richtig immersiv und beeindruckend. Das Design der “Sprung”phase zum Beispiel, wow!

Klar ist ein wenig Anfangseuphorie mit bei, aber ich habe in diesem Raid durchgehend Spannung gemischt mit dem Gefühl beeindruckt zu sein verspürt. Das ging mir bisher in keinem anderen D2 Raid so. An jedem hatte ich immer etwas auszusetzen.

Hinzu kommen interessante Waffen (vor allem das AR) und optisch sehr coole Rüstungssets. Letztere erinnern mich an die Bugs von Starship Troopers.

Für mich eine klare Aufwertung des Addons!

Ich finde den Raid optisch sehr gelungen. Gerade diese Dualität zwischen der Architektur der Pyramide die schon sehr vom Brutalismus geprägt ist und den organischen Auswüchsen mag ich sehr.

Die Mechaniken machen zwar Spaß aber leider gibt is dahingehend nur sehr wenig Variation. Zumindest gefühlt, denn eigentlich gibt es die, aber es fühlt sich weniger an als zB bei Vow (Schwur des Schülers).

Vom Loot her ist das optisch sicherlich sehr extravagant aber genau sowas gehört in den Raid. Man soll auffallen mit der Rüstung und das war ja auch schon bei Vow der Fall. ‘Gewöhnliche Rüstung’ die aussieht als käme sie aus einem Season Pass will ich da nicht haben. Die Waffen wirken interessant und es sind vielversprechend Rolls dabei aber das wird die Erfahrung zeigen.

Allerdings war der Raid für einen Day 1 doch etwas einfach. DPS Checks waren nicht vorhanden und sobald man die Mechanik kannte, konnte man sich nur noch selbst im Weg stehen. Aber dennoch hat der Day 1 Spaß gemacht.

Tony Gradius

Ich finde den Raid optisch sehr gelungen.

Ich auch. Gleichwohl vermisse ich allerdings im Gesamtbild die optische Eigenständigkeit in Bezug auf den Vorgänger “Schwur des Schülers”. Das Ganze wirkt für mich eher so, als hätte man zu eben diesem einen “Raid Trakt” veröffentlicht, ganz so, wie es damals beim Leviathan Raid mit Spire of Stars und Konsorten der Fall gewesen ist.

Nakazukii

wegen den vielen zuschauer zahlen auf twitch lag es wahrscheinlich nur an den twitch drops für die embleme

Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten von Nakazukii

Ein paar Zuschauer schon aber zu den Raid Rennen schauen immer extrem viele Leute zu. Datto hatte letztes Jahr kurzzeitig über 100.000 Zuschauer.

Niklas

Bungie möchte wirklich, dass wir die hassen. Die Raid Rüstung ist doch einfach nur peinlich. Die Jäger tun mir richtig leid.

Niklas

das Rüstungsset hat mir jegliche Lust auf den Raid geraubt. Ich bereue jeden einzelnen Cent, den ich für dieses DLC ausgegeben habe.

kotstulle7

Ich, als Warlock, finde die Rüstung mega geil ^^

Niklas

Als Götterschlächter soll man jetzt also als hässlicher Käfer mit Blumen rumrennen? Das ist einfach nur blanker Hohn den Spielern ggü. Man findet kaum Worte dafür was Bungie da mit dem dlc abgeliefert hat.

Wer ist ‘wir’? Ich finde die Rüstung verdammt gut! Nicht wieder der Sci-Fi Einheitsbrei oder solche Rüstungen mit Totenköpfen die man als 16-jähriger gut findet.

Niklas

Niemand aus meiner FL feiert die Rüstungen. Auch liest man das in den Reaktionen der Com. Ja, wenn Sie dir gefällt, gut. 1 von 50. vielleicht sogar 1 von 100. daher spreche ich eher von „wir“.

Ja, und ich kann dir sagen, dass das Destiny Fashion Reddit die Rüstung feiert. Genau so we viele Leute in meiner FL. Also lass das bitte mit diesem ‘wir’.

ChrisP1986

Sind wir ehrlich.
Die Zahlen sind doch nur so massiv gestiegen, weil man für 2std zuschauen ein Emblem bekommen konnte, ohne besagtem Emblem wären die Zahlen vermutlich viel viel geringer ausgefallen und dem ist Bungie sich auch bewusst, sonst gäbe es solche Zahlen vermutlich in D2 gar nicht mehr.🤷🏼‍♂️

Nemo

Es gab ne Medaillie (Emblem) dafür das man 2h anderen Leute beim spielen zugeschaut hat?
WTF, und dann gibt es Menschen die sowas stolz vorzeigen?

ChrisP1986

Ja das ist kein Witz.🤷🏼‍♂️
Die Sache mit den Emblemen habe ich ehrlich gesagt noch nie wirklich verstanden, es gab sogar mal Codes die teilweise für 5000€ ver- und gekauft wurden.
Nur noch zum Kopfschütteln.😅
Für digitale Ingam-Items soviel Geld hinzulegen, kann ich persönlich absolut nicht nachvollziehen.🤷🏼‍♂️

Millerntorian

Nö. Laptop angemacht, 2h Twitch so nebenbei laufen lassen und auf dem TV sehr fokussiert “The Consultant” geschaut (konnte ich erst nichts mit anfangen, aber die Serie fesselt mich wirklich). Mich hat nicht die Bohne interessiert, wer sich da ingame Destiny abgemüht hat.

Erhaltene Embleme hab ich dennoch irgendwie nicht in der Sammlung; trotz Account Verknüpfung (Problem hatte ich aber schon bei den Trials Emblemen).

So what, kein großer Verlust.

Ich sammle halt gerne. Aber zum “Vorzeigen” habe ich nur Embleme ausgerüstet, die mind. unter <2% der Gesamtspieler liegen. Und zum Rüstungs-Shader der Jägerin passen. 😉

ChrisP1986

So werden es vermutlich einige gemacht haben, stream an und einfach laufen lassen um das Emblem einsacken zu können.
Aber ernsthaft 100te-1000de von Euros für ein Emblem ausgeben??
Geht mir absolut nicht in den Kopf. 🤷🏼‍♂️

Millerntorian

Bin ich bei dir. Embleme. Kostenlos; immer her damit . Für Geld (Und sei es ein noch so kleiner Beitrag); never.

ChrisP1986

Genau das meine ich ja, kostenlos nehme ich auch alles mit was geht, zig Euros dafür ausgeben, geht mir nicht in den Kopf.🤷🏼‍♂️

Bei den Day 1 Raids sind die Zahlen immer recht hoch. Datto, Gladd, Aztecross und co haben bei deren Rennen immer 30-80k Zuschauer. Das war vor einem Jahr, auch ohne Twitch Drops genau so. Habe auch mal geschaut, die Zahl der Zuschauer lag da bei 350k. Klar, weniger als jetzt, aber immer noch ne gewaltige Zahl.

ChrisP1986

Klar die Zahlen werden bei solchen Events immer recht hoch sein, allerdings werden einige nur irgendeinen Stream laufen gelassen haben, um lediglich das Emblem einzusacken.🤷🏼‍♂️
Trauriger ist jedoch der Umstand, dass tatsächlich einige nur zugeschaut haben um zu sehen ob Saltagreppo hoffentlich verliert.🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️

Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten von ChrisP1986
EsmaraldV

Mal unabhängig vom zeitlichen: wie spielt sich der raid? Wie sind die Mechaniken? Motiviert er für mehr durchläufe?

kotstulle7

Ist mehr wie ein größerer Dungeon. Kennst du die mechanik von phase 1, kennst du fast die bossmechanik. Nur phase 3 ist ein wenig anders. Aber dennoch spaßig und ich begrüße die Änderung mit den 48 stunden

kotstulle7

Jaien, gerade im Hinblick, was man mit dem jeweiligen Gimmick macht, war es mal anders. Bzw kann man da immer unterscheiden, wie “groß” der Raid ist. Riven, oryx, rhulk haben zb immer Variationen mit ihrem Gimmick. Ich sage nur Anumbra und Penumbra oder aber Oryx, der bei jeden Encounter etwas neues hatte. Jetzt hast du phase 1 und das selbe machst du die ganze zeit, bis auf Phase 3

KingK

Jetzt gibt es auch Variationen. Psione und Quäler um den wipe zu verhindern. Buffs um gewisse Adds für den Fortschritt killen zu können. Verbinden von polaren Buffs, um geschützt zu sein. Dritte Phase erwähntest du ja selbst und bei Boss muss auch wieder anderes gemacht werden.

Bei Rhulk müssen sich auch immer Läufer für die Symbole finden. In allen Phasen außer der von Rhulk müssen die Symbole beschossen werden. Zweimal an Totems, einmal an Türen.

Du hast gerade einen anderen Blickwinkel und erklärst es dir dadurch anders 😉

JUGGI

Moin, ich habe den Raid jetzt bereits 3mal durchgespielt und finde (meine Meinung) war das ganze zu leicht. Kaum kommt man bei einen der beiden Bosse zu DMG Phasen schmilzt der Lebensbalken nur vor sich dahin. Und die Damage-Phase beim Endboss darf niemals so lange gehen. Alleine schon das man ein LMG spielt für den besten DPS sagt vieles aus. Ist ein bisschen schade, ansonsten der Raid meiner Meinung nach sehr gelungen, optisch sowie auch von der Mechanik her kam er bei meinen Jungs & mir gut an. Gute Nacht.

DoubleYouRandyBe

In der Arbeitswelt gibt es genug schwere Herausforderungen zu meistern. Vielleicht versuchst du es mal dort?! Schlaf gut ✌🏼

huhu_2345

Okay Wow, dass eine hat mit dem anderen doch nichts zu tun.
Wenn er den Raid zu einfach findet ist das eben so.

DoubleYouRandyBe

Sorry ich war grad in der Laune einen triggernden Troll-post veröffentlichen 🙂

huhu_2345

Dann ist ja alles gut. Hab mir extra die Mühe gemacht und zuerst ein paar deiner Kommentare zu lesen, dachte dann: “Och, nee. Wieder so einer”
^^

King86Gamer

Bisschen lächerlich Salto da so zu flammen. Er ist nicht umsonst 3 mal in Folge World First gelaufen. Das muss man erstmal packen. Da spricht wahrscheinlich der Neid. Nichtsdestotrotz freue ich mich auch für Hard in the Paint. Starke Leistung.

Mich schreckt eher die Zeit ab muss ich sagen. Gerade mal 2 1/2 Std. Ist nicht wirklich viel. Gerade bei einem neuem großen DLC hätte ich eher gedacht das es wieder wesentlich länger dauert. Hab nur ganz kurz rein geguckt um zu schauen wir er so Optik ist. Finde das er zu sehr nach dem Schwur des Schülers Raid aussieht. Klar stroytechnisch passt das aber ist doch ein bisschen öde. Ist halt nicht was komplett neues was es sonst immer war.
Momentan bin ich noch recht zwiegespalten was der Raid angeht. Mal sehen wir er im Endeffekt so wird.

Kleines Licht

Mich schreckt eher die Zeit ab muss ich sagen. Gerade mal 2 1/2 Std. Ist nicht wirklich viel. Gerade bei einem neuem großen DLC hätte ich eher gedacht das es wieder wesentlich länger dauert.

Mich wundert es kaum das es so schnell ging. Es gibt ja schon seit Tagen diverse leaks über Waffen, Rüstungen, Bosse und selbst die Mechaniken jeder einzelnen Phase im Raid.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten von Kleines Licht
EsmaraldV

Das war im kingsfall auch bekannt – dieser dauerte dennoch deutlich länger.

kotstulle7

Aber den musste man ja auch 2 mal laufen und herausfinden, was die Herausforderungen sind.

EsmaraldV

Wie meinst du das?

Bei Vermächtnis Raids muss der Raid um als World First zu zählen zwei Mal abgeschlossen werden.

Einmal normal und das zweite mal mit allen Herausforderungen, also diesen zusätzlichen Anforderungen die jeder Encounter in einem Raid hat.

Und die gilt es natürlich erstmal herauszufinden nur anhand von einem Namen und der Mitteilung das man es nicht geschafft hat.

Ansonsten würden die Vermächtnis Raids viel schneller fallen da diese ja bereits bekannt sind.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten von The_Flail
EsmaraldV

Danke, wusste ich gar nicht.

Also 2.5h ist schon ne Hausnummer aber man muss auch sagen das dieser Raid schon recht einfach war im Vergleich zu anderen Day 1 Raids. DPS Checks waren praktisch nicht vorhanden.

KingK

Haben wir uns neulich im Hexenkessel getroffen? Auf Fragment oder Bannerfall? Mann war das ein Durcheinander 😂😂😂

King86Gamer

Ach jau auf Bannerfall. Habe in der Runde gut aufen sack bekommen ^^ aber lustig das man sich zufällig trifft 👍

KingK

Ich glaube du hast mich irgendwo fies erwischt, ich habe dich dann aber nicht mehr gefunden 😅😅😅

King86Gamer

hide and seek 😅😜 war aber wie du schon gesagt hast ein ziemliches Chaos und bei Hexenkessel geht ja auch recht schnell da verliert man schon mal den überblick.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

45
0
Sag uns Deine Meinungx