Die 5 hässlichsten Items aus Destiny 2, die ich lieber nie bekommen hätte

Die 5 hässlichsten Items aus Destiny 2, die ich lieber nie bekommen hätte

Destiny 2 ist spitze, wenn es um großartige Designs geht und ist vor allem detailverliebt. Ihr könnt euren Hüter mit vielen verschiedenen Items und Rüstungen ausstatten oder Ornamente nutzen. Doch es gibt auch echt gruselige Gegenstände in Bungies Space-Shooter, die ich lieber nie bekommen hätte. Hier sind 5 davon.

Bungies Space-Shooter hat viele bis ins kleinste Detail designte Rüstungen und Items. Dabei kennt Bungies Detailverliebtheit kaum Grenzen.

  • Einige Rüstungen und Ornamente sind saisonalen Themen gewidmet und haben Details wie Logos, Symboliken oder Muster, die sie unverkennbar machen.
  • Andere gehören zu Events, wie der Sonnenwende, und spielen nicht nur mit verschiedenen Stoffen und Themen, sondern bieten auch Leucht-Effekte.
  • Und auch bei den Sprungschiffen der Hüter gibt es unverwechselbare Unikate, wie beispielsweise einen fliegenden Stein.

Jeder Spieler entwickelt damit irgendwann seinen ganz persönlichen Look. Dieser setzt sich aus den unterschiedlichsten Items zusammen, die man so über die Jahre gesammelt hat und beliebig kombiniert sowie shadert. Am Ende ergibt das eine Mischung aus persönlichem Geschmack und Prestige.

Es gibt aber auch Rüstungen und Items in Destiny 2, die sind wirklich so ausgefallen und hässlich-lustig, dass ich sie euch nicht vorenthalten will. Hier ist meine persönliche Top-Liste.

1. Der „Ugly“-Guy

„Huch, wo ist denn hier das Gesicht hin gerutscht?“. Das haben sich wohl einige Hüter beim Anblick des Forsaken-Rüstungs-Designs gefragt. Der „Streuhorn“- Helm aus Season 7 von Destiny 2 hat in der Tat einen recht eigenwilligen Look, so wie auch der Rest des Sets, und warf damit in der Community ein paar stutzige Fragen auf:

  • Wieso sehe ich wie ein „Space-Man-Brötchen“ mit Kopfhörern aus?
  • Warum sieht mein Hintern in dieser Rüstung so opulent aus?
  • Und warum nehmen wir eine Handvoll Plastiktüten mit zum Riff?, als Anspielung auf die recht üppig ausgebeulten Oberschenkel.

Die „Streuhorn“-Rüstung habe ich persönlich auch nie wirklich lange im Inventar gehabt. Stattdessen habe ich lieber schmunzelnd darüber nachgedacht, wie viel Spaß die Designer-Runde bei Bungie wohl hatte, als sie sich diesen Look haben einfallen lassen. Was mich zum nächsten Knaller bringt.

2. Die gruselige Eule

Diese „gruselige Eule“ (Traumfluch-Kapuze des Warlocks) lacht euch an.

Seasons und die DLCs lassen die Sammlung eines Hüters schnell wachsen. So auch bei der Erweiterung „Festung der Schatten“.

Als die neue Spieler-Generation von Destiny 2 freute ich mich 2019 mit meinem Warlock den Erdmond erkunden zu können.

Bungie veröffentlichte wie immer vorab ein paar Bilder zu den Rüstungen, welche die lange Wartezeit bis zum Release verkürzen sollten. Doch bereits der erste Blick auf die neue Rüstung für meinen Warlock machte mich spontan zum Titan.

Während der Titan mit dem neuen „Traumfluch-Set“ noch einigermaßen cool war, auch wenn er ein Astronaut aus den 70ern ist, bekam der Jäger den Look „zerlaufenes Erdmännchen“. Da hilft auch kein goldenes Schmuck-Stirnband mehr, was das kaschieren könnte.

Die Traumfluch-Kapuze des Jägers – Das „Zerlaufene Erdmännchen“

Über den Warlock fällt es mir bis heute schwer, überhaupt Worte zu finden. Für diese Rüstung müssen sicher ein paar gruselige Eulen Modell gestanden und auch Federn gelassen haben.

Aufgrund der Kampagne musste man in Shadowkeep auch alle Rüstungsteile tragen, damit die Quest funktionierte. Das sorgte bei mir in Shadowkeep dafür, dass ich passenderweise auch vom Öffnen des Charaktermenüs Alpträume bekam. Die Nutzung eines Rüstungsornaments war mit diesem Gesicht definitiv Pflicht.

Hinzu kommt, je länger man auf diesen dreiäugigen Eulen-Helm schaut, desto mehr grinst er einen an. Probiert es gerne aus. Apropos Augen…

3. Ich habe ein, zwei, drei, … Augen auf dich!

Nach den Legendären Rüstungen werfen wir jetzt ein, zwei, drei, … okay, mehr Augen auf eine sehr spezielle Exotische Rüstung. Auch hier hat Destiny 2 nicht nur eine enorme Vielfalt zu bieten, sondern bis heute 108 recht eigenwillige Kreationen für alle drei Klassen geschaffen.

Das Rüstungs-Exotic, dass ich euch jetzt zeige, hat mich sogar angestarrt, als ich es bekommen habe. Die Rede ist vom „Omnioculus“-Brustschutz für Jäger, was soviel wie „Kleines/ Allsehendes Auge“ bedeutet. Das Exo kam während der Season 13 (Saison der Auserwählten) ins Spiel.

Was guckt ihr denn so?

Trotz der vielen, zwinkernden Äuglein (sie zwinkern wirklich) seid ihr damit für die Augen eurer Gegner immerhin unsichtbarer denn je.

Ihr habt ungeshadert die Wahl zwischen ein paar metallischen, gelben Exo-Äuglein oder, mit dem Ornament „Verzerrtes Mark“, der Variante große, grüne „Schar-Guckler“.

Das Ornament „Verzerrtes Mark“ für „Omnioculus“

Auch wenn das Exotic verdammt praktisch ist, vor allem wenn man versucht, Savathuns nervigen Motten-Bomben im Spitzenreiter „Die Lichtklinge“ zu entkommen, so ist es trotzdem ein klein wenig unheimlich.

Die Augen schauen sich ständig suchend um und verdrehen sich auch, je nach Blickrichtung. Und natürlich rede ich nicht mit meinem Exotic und frage es verwundert: „Was guckst du denn schon wieder so?“.

4. Das Alien-Insektenhotel

Wenn ihr als Destiny-2-Spieler den Veteranen von Destiny 1 lauscht, dann schwärmen diese oft von den coolen, alten Eisenbanner-Rüstungen. Und ja, es gibt tatsächlich ein paar Rüstungen von Lord Saladin, die cool sind, wie beispielsweise die aktuelle „Eisen-Wegbereiter“-Rüstung. Sie besitzt ein feuriges Rüstungsglühen.

Neuer Effekt in Destiny 2 lässt jetzt eure Rüstung brennen – So bekommt ihr ihn

Allerdings gibt es da auch diesen kleinen Haken mit einem integrierten Alien-Insektenhotel, der einem trypophobischen Alptraum gleicht.

Irgendwie hat Bungie nicht nur einen alten Lappen der Eisernen Lords im Gesicht meines Hüters vergessen. (Hilfe, ich seh nix!) Man fragt sich auch, wenn man seinen Charakter dann mal von allen Seiten betrachtet hat, „Was wächst da bitte aufs dem Rücken meines Jägers? Lebt das noch?“.

Der coole Umhang des Revolverhelden ist bei der Eisen-Wegbereiter“-Rüstung anscheinend das ehemalige Heim von ein paar Alien-Insekten.

Auch bei den anderen Klassen sind die verlassenen „Bauten“ nicht zu übersehen. Nicht, dass ich was gegen übergroße Insekten hätte. Aber dieses Set ist für mich der ultimative Beweis, dass Rüstungen einfach nicht zu lange im Keller von Bungie herumliegen sollten.

Wenn uns also schon nicht die Rüstungen begeistern können, dann holen wir uns eben ein cooles Schiff aus einer exotischen Mission, für die man mehrere Wochen grinden muss.

5. Ein Haufen Weltraumschrott

Sehr oft versteckt Bungie in den verschiedensten Missionen nicht nur Rüstungen, sondern auch exotische Sparrows oder Schiffe, wie derzeit in der Aktivität „Vox Obscura“. Manche bekommt man garantiert über Triumphe, andere sind Zufallsdrops.

So war es einst auch 2018 bei der exotischen Mission „Das Flüstern“. Dort gab es das bis heute wohl coolste Schiff in ganz Destiny 2 zu bekommen, die „Eintausend Schwingen“. Aber nur, sofern man kein Problem mit waghalsigen Sprungeinlagen auf Zeit und Heroisch hatte und drei Wochen lang dran blieb.

Die Hüter schwärmen, obwohl sich das Schiff nicht shadern lässt, bis heute davon.

Die „Eintausend Schwingen“ ist wirklich sehenswert und einzigartig.

Als dann 2019 „Die Stunde Null“ anbrach und Spieler dort das Impulsgewehr „Perfektionierter Ausbruch“ erspielten, gab es natürlich auch wieder, für drei Wochen heroischen Grind und ein kniffliges Rätsel, ein exotisches Schiff zu ergattern.

Angespornt von der letzten coolen Schiffs-Eroberung im Wispern meisterte ich also über mehrere Wochen die Konfigurations-Herausforderungen der „Stunde Null“. Dafür hüpfte ich waghalsig und unter Zeitdruck auf briefmarkengroßen Absätzen an der Außenmauer der Letzten Stadt entlang.

Als ich dann endlich belohnt werden sollte, bekam ich vom Vagabund grinsend „Altmetall CF-717-91“ überreicht. Dieses Schiff konnte man zwar shadern, aber es nutzt nichts!

Es ist aus allen Blickwinkeln, was der Name bereits verspricht: Nur rostiges Altmetall. Deswegen parke ich damit auch nur hinter dem Mond – gleich links natürlich.

„Altmetall CF-717-91“ in seiner vollen Pracht.

Aber immerhin, als neuer Eigentümer dieses klapprigen Schrotthaufens konnte ich behaupten: „Mein Schiff hat schon alle Teile dieses Universums gesehen!“ … zumindest einige seiner Einzelteile und hoffen das es jeden neuen Flug zum Turm noch halbwegs als Komplettset übersteht.

Hier fehlt eigentlich nur noch das Geräusch klappernden und knarksenden Metalls, wenn das Schiff im Orbit zum Sprung startet. Dann wäre dieser kleine Schrotthaufen perfekt.

Natürlich ist meine persönliche Auswahl hier reine Geschmackssache. Jeder kann das Aussehen seines Hüters selbst bestimmen und das Schiff wählen, was ihm am meisten gefällt. Manchmal macht es auch Spaß völlig verrückte Items miteinander zu kombinieren. Das beste Beispiel dafür ist wohl der „Patrick Star“-Titan.

Zwei Sachen haben alle hier gezeigten Items trotzdem geschafft:

  • Sie sind nicht nur einfallsreich, sondern auch einzigartig und erinnern Hüter an alte Abenteuer. (Ja, auch der kleine, liebenswerte „Schrotthaufen“)
  • Außerdem laden sie die Spieler zum Schmunzeln ein und das ist schließlich auch eine coole Sache.

Es gibt übrigens nicht nur verrückte und lustige Rüstungen und Schiffe in Shootern, sondern auch Waffen. Darunter auch ein einzigartiger Granatwerfer aus Destiny 2:

Jetzt wollen wir eure Meinung in den Kommentaren hören. Was ist für euch persönlich die coolste und die hässlichste Rüstung in Destiny 2? Und welches Schiff würdet ihr niemals fliegen? Habe ich mit meiner Auswahl ins Schwarze getroffen oder findet ihr gerade diese Dinge in Destiny besonders gelungen und rüstet sie mit Stolz aus?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
17
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
no12playwith2k3

Ganz klar: der Antonov Helm des Titanen.

Millerntorian

Na ja, Geschmack ist ja eine persönliche Sache des Individuums. Dennoch frage ich mich, inwieweit so manche wirklich schrecklich aussehende Dinge bei Bungie durch die Design-Abteilung durchgewunken werden konnten. Von wegen „Sex sells“…“Eye Insult“ wohl auch.

Positiv festzuhalten bleibt allerdings, dass zumindest die generelle grafische Umsetzung Fortschritte gemacht hat. Wenn ich heute beim Rumprobieren manches Rüstungsteil/Schiff/Sparrow aus Y1 oder Y2 anschaue, fällt das schlampige Konzept auf; da hat man sich deutlich weiterentwickelt. Auch die Shader-Variationen sind erfreulich komplexer und zugleich stimmiger. Sprich; es ist doch immer was Nettes dabei.

Und seien wir ehrlich; wer für’n Appel & Ei-Saison-Zehner große Würfe hinsichtlich Optik erwartet, versteht das Konzept nicht. Das Everversum war schon immer der Motor für die „schicken Sachen“ und die sich daraus ergebene Individualisierung das wahre Endgame. Finde ich persönlich auch nicht schlimm, denn das Eine oder Andere (*hust*…oder mehr) hab ich mir im Laufe der Jahre auch gegönnt. Wenngleich ich nun seit TodayInDestiny oder GamingAnimal sei Dank auch gerne mal (’ne Saison) länger auf Dinge warte, da vieles eben doch mit Staub kommt.

Dann gibt’s die Feuervogelschwingen eben später…so what. 😉

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Millerntorian
Chriz Zle

Naja die aktuellen Season Ornamente sind schon extrem sexy, also darf man wohl doch etwas für einen Zehner erwarten 😉
Und der aktuelle Dungeon bietet ja ein Rüstungsset, welches irgendwie an Anthem erinnert. Am Anfang war ich wenig angetan von dem Set, aber vergleiche ich diese mit den Anthem Mechs, dann gefällt mir die Rüstung sogar sehr.

Millerntorian

…ok…hast gewonnen mein Großer… 😉

Ich nähere mich erst den Saisonrängen, bei denen die besonderen Ornamente locken. Die aktuelle Saisonrüstung finde ich allerdings nicht so prickelnd bzw. es kommt wenig an das „Prächtige Jägerset“, welche meine Hüpfdohle liebgewonnen hat, heran. Hinzu kommt, dass ich permanent Stompees trage, insofern ist das Kombinieren anderer Items nicht ganz unproblematisch (Bungie hat es bis heute ja nicht gebacken bekommen, dafür mal ein ansprechendes Ornament, welches nicht wie eine Pluderhose aussieht, zu entwickeln).

Ich finde Leuchtdinger generell auch nicht so schick, das war schon bei den letzten Hüterspielen überhaupt nicht mein Geschmack. ggf. könnte ich mich mit einem der Sonnenwende-Sets auf der Rübe anfreunden; da ich aber weder Raids noch Dungeons (ok, zwei Mal war ich doch in einem drin…Stichwort Gjallahorn) bisher erfolgreich absolviert habe, fällt das weiße „Teufelchen“-Leuchten auf der Kopfbedeckung leider flach.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Millerntorian
KingK

95% der Armpanzer für den Titan sind ebenfalls superhässlich. Schlechte Proportionen, viel zu groß, manchmal viel zu klein und zu oft asymmetrisch.

WooDaHoo

Das stimmt. In D1 war die Tendenz zum Spülkasten noch nicht so ausgeprägt. Schon auf den ersten Screenshots zum Start von D2 hab ich mich gefragt, wer, um Himmelswillen, da von der Kette gelassen wurde. 🤣

Dafür kommen die Titanen im EB aber wenigstens noch am erträglichsten weg. Da gibt’s ein paar Teile, die sogar ziemlich gut aussehen. Nur mein Jäger, der leidet ganz furchtbar. 😅

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von WooDaHoo
KingK

Ein paar wenige Teile gibt es. Habe auch versucht den Titan so ansehnlich wie möglich zu gestalten. Beim Helm hatte ich Glück, denn der war bereits nativ ein IB Helm, auf den ich ein Ornament gelegt hatte.

Freue mich beim Titan auf die Arme aus dem Season Pass und nutze sonst gerne die aus der Season rund um den Saint-14, die aus den Raids TSK und VoD, oder welche vom Anbruch. Auch der gut proportioniert sind die Arme aus dem Libellen Ornament Set.

Alles andere sind fast nur ausladende Schulterstücke, oftmals eben super asymmetrisch. Gruselig.

KingK

Jetzt musste ich erst einmal nachschauen und feststellen, dass ich die Sonnenwende letztes Jahr ausgelassen hatte. Mir war das nichts mehr mit der ELZ glaube ich. Daher habe ich das Set leider nicht. Von den Bildern her sieht die Proportion da aber gut aus!
Was aus Jahr 1 auch noch geht, sind die Arme von Nessus, bzw. dem FWC. Da habe ich auch eine ganze Weile den Brustpanzer als Ornament getragen. Ach sieht man ja sogar in meinem aktuellen Bild 😅

Bergkamp10

Für die, die es immer noch nicht nach 7 Jahren mitbekommen haben. Die Teile sind extra /extrem hässlich konzipiert, damit ihr ordentlich Kohle gegen Monitor wirft, äh ich meine im Eversum bezahlen könnt. Das fing schon so in D1 an und zwar nicht nur Kosmetics Klamotten, sondern auch schon bei den Gesten…
Nutze mal euere Hirn. Warum gibt’s die Eversum Teile nicht als Season Standard Lootpool und dafür diese „Kunstobjekte, themenbasierte Rüstung“ im Eversum zum kaufen?
Genau, weil es kein Schwein kaufen wird

Bergkamp10

Okay, das ist mir neu. Ich habe D2 nur bis Osiris DLC gespielt. Damals konnte man eben nicht alles mit Glanzstaub erspielen. Die tollen Sachen waren hinter einem anderen Paywall versteckt… weiß nicht mehr wie die andere Währung hieß. Selbst die Teile, die man damals mit Glanzstaub erspielen konnte, waren nur „Tier2“ optische gesehen…
Ändert trotzdem nix an der Tatsache, dass Bungo nicht nicht in der Lage ist schönes Design zu konzipieren, sondern gewollt hässliche Teile Gratis verteilt, um mit schönem Design Kasse zu machen. Macht übrigens, nicht nur Destiny so, sondern viele andere Spiele auch…heißt aber trotzdem nicht, dass es gut ist…

yyx

Und hier kann man auch vorher nachgucken, wann es wahrscheinlich was für Glanzstaub geben wird und für welche Dinge sich evtl. tatsächlich die Silbergeldausgabe lohnt, weil sie in der aktuellen Saison nicht ohne zu haben sind: https://www.todayindestiny.com/eververseCalendar

WooDaHoo

Ich persönlich finde ja, dass so ziemlich das komplette Eisenbanner-Rüstungsspektrum hier her gehört. Wenn ich ein SciFi-Spiel spiele, hätte ich auch gerne SciFi-Optik und nicht Mittelalter. Im aktuellen EB grenzt es für mich an Demütig, so rumlaufenden zu müssen. 🤣 Aber ja, das ist halt Geschmackssache.

In meinen Augen gibt es nur sehr wenig wirklich schöne Sets. Wenn man dann noch diverse „Shader-Unfälle“ dazu nimmt, ist das mit der Optik für mich sehr überschaubar. Und Bungie scheint manchmal auch eine kindische Freude daran zu haben, starke Ausrüstung besonders unansehnlich zu gestalten (Synthos, Lindwurmkrone etc.).

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von WooDaHoo
SH

Der Libellen Insignien Helm des Warlocks ist auch ein Item, was mMn dezent hässlich aussieht.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von SH
Ralf

Oh ja, da gibt es einige unschöne Rüstungen auch wenn Geschmack immer im Auge des Betrachters liegt aber Kepris Horn ist mit und ohne Ornament einfach…
Gerade nochmal gegoogelt, wie genau sie nochmal ausgeschaut hat und direkt ganz oben in der Bilder Liste ein Kepris Horn mit einer Papiertüte und zwei Löchern für die Augen eingeschnitten. 😅

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Ralf
P3CO

Für meinen Geschmack, sind sehr sehr viele Sachen nicht so toll vom Aussehen, aber wie gesagt, mein Geschmack lediglich.

Ich denke auch, daß evtl die Abteilung die sowas macht nicht grad viele Mitarbeiter hat, und das nur eine Nebensächlichkeit ist kann ich mir zumindest vorstellen.

Oder da arbeiten einfach zu viele mit einem gänzlich anderen Geschmack als den Meinen.

Das es auch hübsch geht, sieht man ja auch an einigen wenigen Rüstungsteilen immer wieder mal….

Aber die Eulenmaske für den Warlock schiesst schon den Vogel ab 😂

Antiope

Badumts 😁

Ed von Frag

Synthozeps…

Antiope

99,99% der rüstungen schauen so aus. Bungie versucht sich halt in moderner kunst und als fashiondesigner teurer modelabel – mit erfolg. Nur mein geschmack idt das dann nicht

Monfyre

> Rede ist vom „Omnioculus“-Brustschutz für Jäger, was soviel wie „Kleines Auge“ bedeutet.

Die Bedeutung geht eher Richtung allsehendes Auge.
Es tauchen genug omnipotente Wesen in Schrift und Religion auf und es wäre witzig, wenn diese Beschreibung quasi hilflos statt allmächtig bedeuten würde.

Ansonsten gibt es bei Destiny vor allem im Rüstungsbereich extrem viele hässliche Designstudien. Es ist schwieriger, ein gut aussehendes zu finden.
Beim Warlock fallen mir noch Verity’s Brow oder Dawn Chorus ein.
Precious Scars oder der letzte Schurz vom Eisenbanner für Titan.

Ich hatte mal zu dem oben unter 1. gezeigten Titan Helm (Streuhorn heißt der wirklich auf deutsch?) eine Art Rüstung zusammenbegaut, die mich in rot/weiß etwas an die Wesen aus dem letzten Kampf bei Neon Genesis Evangelion erinnerte.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Monfyre
Antiope

😄

WooDaHoo

Dämmerungskonzert? Ich dachte das Ding heißt Tee-Ei. 🤣

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

25
0
Sag uns Deine Meinungx