Hüter schnappen sich leicht Top-Waffe in Destiny 2, für die sie sonst Tage bräuchten

Die neue Season 7 in Destiny 2 brachte erneut neue Spitzenwaffen mit sich. Über eine Waffe dürften sich alle PvE-Freunde freuen: den Granatenwerfer Wendigo GL3. Die Quest zu der Waffe ist aufwändig, doch die Spieler haben bereits einen Weg gefunden, den Grind abzukürzen.

Um welche Waffe geht es? In Season 7 gibt es wieder neue Spitzenwaffen. Bei der Vorhut gibt es in der neuen Saison 7 eine absolute Top-Waffe abzustauben: den legendären Granatwerfer Wendigo GL3.

Der Granatenwerfer teilt Arkus-Schaden aus und verschießt Blendgranaten. Eingesammelte Sphären des Lichts erhöhen dabei den Explosionsradius sowie den Schaden.

Der Wendigo GL3 kommt in dieser Saison so gut weg, dass er sogar Platz in einem der besten PvE-Loadouts findet. Der Granatenwerfer wird als die aktuell beste und stärkste legendäre Power-Waffe gehandelt.

Der Wendigo GL3 ist die Spitzenwaffe der Vorhut in Season 7

Was muss man für die Waffe tun? Die Waffe ist über eine Questreihe von Zavala erhältlich. In dem Inventar des Vorhut-Titans könnt Ihr Euch die legendäre Quest „Ein Geschenk für die Würdigen“ schnappen, mit der die Aufgabe beginnt.

Die Quest verlangt von Euch, Granatenwerfer-Multikills sowie Granatenwerfer-Todesstöße in Playlist-Strikes zu erzielen:

  • Ihr sollt 15.000 Punkte erzielen. Diese erreicht Ihr durch das Töten von Feinden mit einem Granatwerfer.
  • 1.500 Granatenwerfer-Todesstöße erhalten
  • 500 Granatenwerfer-Multikills absolvieren

Danach dürft Ihr Euch den Wendigo GL3 von Zavala abholen. Das habt Ihr Euch dann aber auch verdient.

Diese Aufgabe sollte Euch eigentlich in dieser Saison gut beschäftigen. Findige Spieler haben aber herausgefunden, wie man die Waffe in nur wenigen Stunden erhalten kann.

destiny-2-zavala
Zavala will mehr Granatenwerfer-Kills von Euch!

Wie kommen die Hüter leicht an die Waffe? Mit einem „Cheese“ erleichtern sich einige Hüter derzeit den Grind für den Granatenwerfer. Dabei handelt es sich um eine „alternative“ Variante, um möglichst schnell viele Kills für den Wendigo abzustauben.

Statt dem Strike zu folgen begeben sich die Spieler einfach in den Blinden Quell, bei dem sie es mit vielen Gegnern zu tun bekommen. Die Hüter gehen dabei folgendermaßen vor:

Die Kills für die Aufgabe zählen auch im Blinden Quell.

Da sich der Strike „Die Korrumpierte“ und der Blinde Quell in dem gleichen Areal befinden, scheinen die Kills auch in dieser Aktivität zu zählen. Ob sich Bungie dessen bewusst ist oder das so gewollt hat, ist jedoch nicht bekannt.

Für diese Aufgabe eignet sich besonders der exotische Granatenwerfer Löwengebrüll. Dieser verwendet Primärmunition, die von der Waffe bei Kills sogar generiert wird.

Als Warlock sind die Lunafaktur-Stiefel nützlich. Mit den Schuhen erhalten die Rifts der Klasse die zusätzliche Fähigkeit, die Waffen von Verbündeten automatisch nachzuladen.

In Destiny ist zudem die Quest um die Wahrheit gestartet. Wie Ihr die exotische Waffe erhaltet, lest Ihr hier:

Destiny 2 Guide: Die Wahrheit bekommen – So geht die exotische Quest
Autor(in)
Quelle(n): ShacknewsGameRantReddit
Deine Meinung?
Level Up (18) Kommentieren (138)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.