Auf diese 8 Mitstreiter können wir in Destiny 2 hoffen, wenn die Dunkelheit kommt

Bei Destiny 2 steht ein Aufeinandertreffen mit der Dunkelheit bevor. MeinMMO wirft einen Blick auf unsere mächtigen Verbündeten, die uns dabei unterstützen könnten.

Das steht in Destiny 2 bevor: Der Erzfeind der Hüter, die Dunkelheit, steht quasi vor unserer Haustür. Diese Ankunft wurde über fast 6 Jahre, 2 Spiele und mehre DLCs sowie Seasons vorbereitet.

Viel ist noch nicht über den Feind bekannt. Doch glaubt man den Leaks, ist die Dunkelheit der zerstörerischste Feind, mit dem wir es bislang zu tun bekamen. Um gegen diesen Widersacher eine Chance zu haben, benötigen wir sicher die Hilfe unserer wichtigsten Verbündeten.

Unser Hüter hat seit dem Release von Destiny 1 im Jahr 2014 eine ganze Menge mitgemacht und stillschweigend jede unmögliche Aufgabe gemeistert. Wir sind die Schlächter kosmischer Götter und Retter von allem, was das Licht berührt. Aber das haben wir nicht alleine geschafft.

destiny 3 pyramindenschiffe
Alleine werden wir gegen die Dunkelheit nicht bestehen können

Über die Jahre haben wir eine schlagkräftige Truppe um uns gesammelt, die wir gegen den anrückenden Feind auch dringend brauchen. Wir gehen stark davon aus, dass die hier aufgezählten Charaktere eine wichtige Rolle in den zukünftigen Ereignissen von Destiny 2 spielen werden.

Destiny 2: Das sind unsere wichtigsten Verbündeten

So steht’s um Eris Morn: Die stets mies gelaunte Hexe Eris Morn ist eine richtige Schwarzseherin. Und das hat einen Grund: Sie hat die Dunkelheit wie kein anderer Charakter am eigenen Leib erlebt und ist einer der wenigen Überlebenden, der deren düsteren Fängen entrinnen konnte.

Mit ihrem Wissen unterstützt sie uns tatkräftig und leitet uns durch die Finsternis. Seit wir ihr nach der Shadowkeep-Kampagne ein Artefakt aus einem der Pyramiden-Schiffe aushändigten, ist es ruhig um sie geworden. Doch ein Leak zeigt, dass Eris bereits im nächsten Destiny-Kapitel angekommen ist.

Jupiter Destiny Eris titel
Eris unterstützt uns in der großen Schlacht gegen die Dunkelheit

Das treibt der Vagabund: Der Vagabund ist einer unserer zwielichtigen Verbündeten. Der Störenfried hat ein Hühnchen mit der Dunkelheit zu rupfen, da diese seine ganze Crew abschlachtete und er sich seitdem sehr intensiv mit den düsteren Kräften beschäftigt – sehr zum Ärger der ordnungsliebenden Vorhut.

Durch seine Experimente im Gambit-Modus dürfte er eine unserer wichtigsten Waffen im bevorstehenden Kampf werden. Erst kürzlich wurde enthüllt, dass der Vagabund wohl eine große Rolle in der Zukunft von Destiny 2 spielen wird:

Neuer Teaser kündigt offiziell „Zukunft von Destiny 2“ an

Zavala ist dabei: Kaum einer dürfte bezweifelt haben, dass der Anführer der Vorhut, Commander Zavala, ein Wörtchen mitzureden hat. Der stoische Titan mit dem strengen Codex begleitet unsere Hüter quasi seit ihren ersten Schritten.

In den Ereignissen der aktuellen Season 10 haben wir dank ihm einen neuen, mächtigen Verbündeten gewonnen. Auch wenn manche den moralischen Titanen etwas langweilig finden – auf seinen Schutz können wir in der kommenden Schlacht bauen.

Zavala ist der Fels in der Brandung und gewährt Schutz

Rasputin steht an unserer Seite: Der Kriegsgeist Rasputin ist eine alte K.I., die quasi einen Maschinengott darstellt. Früher sollte er unser Sonnensystem bewachen, hat aber eine eigenartige Art diese Mission zu interpretieren. Kaum einer unserer Verbündeten ist so gefährlich und umstritten – selbst Rasputins Sohn starb durch die Hand seines Vaters.

Dank der Ereignisse in der Saison der Würdigen stehen wir aber Seite an Seite mit dem Kriegsgeist. Das Finale unserer Zusammenarbeit steht kurz bevor und könnte explosiv werden.

Destiny 2: Ich freue mich auf die neue Season – Aber nicht wegen Gameplay & Loot

Was ist mit Osiris? Der zeitreisende Warlock Osiris ging vor langer Zeit ins Exil, denn seine Ansichten und Vorhaben galten als zu gefährlich. Er ist einer der mächtigsten Hüter und hat seine Finger quasi überall im Spiel. Und er scheut sich auch nicht, den gefürchteten Rasputin zu konfrontieren. Er war es, der den Kriegsgeist dazu drängt sich auf eine Seite zu schlagen.

Vor 3 Monaten verließ er die Hüter erneut. Osiris hat der Dunkelheit dabei ein wichtiges Artefakt entrissen. Geht es nach Lore-Experten, ist dieser Gegenstand wohl eine unserer mächtigsten Waffen, wenn nicht unsere einzige Chance gegen die Dunkelheit und wird eine wichtige Rolle in der kommenden Story spielen.

Titel Osiris kriegsgeist destiny
Osiris konfrontierte Rasputin

Endlich ist Saint-14 zurück: Saint-14 wird gerne mit den Worten „der größte Titan, der jemals lebte“ beschrieben. Der kernige Held vergangener Tage galt schon lange als tot, wurde aber durch unsere Hilfe (und natürlich durch Osiris) wieder in unsere Welt zurückgebracht.

Das Saint-14 ein wertvoller Verbündeter sein wird, steht außer Frage. Er dürfte der einzige Hüter sein, der mehr Vex-Kills als wir angesammelt hat. Aktuell übernimmt er für Osiris die Aufsicht über die Trials – denn keinem anderen traut der mürrische Warlock diese gefährliche Aufgabe zu.

Saint-14 ist von den Toten auferstanden

Ana Bray wird immer wichtiger: Als Ana in der Kriegsgeist-Erweiterung ins Spiel kam, konnte keiner ahnen, welche Rolle sie noch spielen würde. Vom Sidekick hat sie sich zu einem wichtigen NPC gewandelt und bringt eine interessante Hintergrundgeschichte mit: Ihre Familie steckt hinter so wichtigen Ereignissen wie SIVA und hat die Engramme (ja, unsere Loot-Quelle) entwickelt.

Glaubt man den Gerüchten, steht sie neben Rasputin auch noch mit einem anderen wichtigem Kult-Charakter in Verbindung: der Exo-Stranger.

Die Exo-Stranger hat eigentlich „keine Zeit zu erklären, warum sie keine Zeit hat“

Deswegen sollte Ikora nicht vergessen werden: Ikora Rey verhält sich meistens ruhig und tritt nicht so prominent in den Fokus – wenn sie nicht gerade den ganzen Turm mit Vex-Technologie in Gefahr bringt.

Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass die Warlock-Dame die Schülerin von Osiris war und der einzige Hüter ist, vor dem der legendäre Lord Shaxx sich fürchtet. Und das mit gutem Grund: sie wurde schon dabei gesehen wie sie mit einer Hand Raumschiffe pulverisierte.

destiny-2-ikora_story_action_01
Ikora kämpft auch ohne Waffen gegen Raumschiffe

Jeder der hier genannten Charaktere dürfte eine wichtige Rolle in den nächsten Monaten und der Zukunft von Destiny 2 spielen. Ein Dankeschön geht auch an Lord Shaxx. Der brüllende Coach hält die Truppe fit und motiviert:

Shaxx treibt Spieler in Destiny 2 zur Höchstleistung, brüllt sie nun auch privat an

Alte Feinde, neue Verbündete und eine mysteriöse Königin

Wer könnte noch eine Rolle spielen? Auf die Unterstützung der oben genannten Charaktere dürfen wir fest zählen. Dazu gesellen sich aber noch 3 andere ikonische Destiny-Figuren, die beim Zusammentreffen mit der Dunkelheit eine Rolle spielen könnten:

  • Imperator Calus: Der extravagante Herrscher über das Kabal-Imperium ist den Hütern schon als Raid-Boss „begegnet“ und testete mehrfach unsere Stärke. Bisher standen wir ihm aber nie persönlich gegenüber. Da er selbst eine Vorgeschichte mit der Dunkelheit hat, dürfte er noch ein Wörtchen mitzureden haben. Welche Seite er dabei wählt, ist noch ungewiss.
  • Prinz Uldren: Der Mörder von Cayde-6 hat sich einen Platz bei den ganz Bösen verdient. Nach unserer Rache an ihm wurde er jedoch als erinnerungsloser Hüter zurück ins Spiel gebracht. Seitdem beobachtet Uldren die Geschehnisse aus der Ferne. Viele gehen davon aus, dass er einer unserer Verbündeten, ja sogar die Nachfolge von Cayde als einer der Vorhunt-Commander, werden könnte.
  • Mara Sov: Die Königin der Erwachten (und Schwester von Uldren) ist eine der wenigen, die frühzeitig von der Ankunft der Dunkelheit wussten. Sie bereitet sich schon lange darauf vor, lässt sich bei ihren Vorhaben aber kaum in die Karten schauen.
Destiny-2-Mara-Sov-1140x445
Uldren und „Mara Sov“

Was haltet ihr von dem All-Star-Team rund um unsere Hüter? Könnt ihr das Aufeinandertreffen mit der Dunkelheit kaum abwarten? Sagt uns doch in den Kommentaren, von wem ihr denkt, dass er noch eine wichtige Rolle spielen könnte.

Quelle(n): My Name is Byf, Fobes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!

49
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Alitsch
1 Monat zuvor

Ich weiß nicht für mich heißt es, das Reveal kommt erst am 09.06.2020 und Season 11 starte eine Woche später.
Also man heiz die Gemühter mit der Herbst DLC und kann jmd noch ein Ei unterschieben.

D1vet
1 Monat zuvor

Da anscheinend Season 11 gar nicht erst erwähnt wird bis jetzt seitens Bungie, kann man wohl davon ausgehen , daß das der krönende Abschluss ( natürlich NEGATIV ) wird, und man nichts , rein gar nichts mehr erwarten braucht. Nein, Season 11 juckt keinen mehr bei Bungie – Lieber wird jetzt angefangen Werbung zu treiben für die nächste 70 EURO Erweiterung loooool. Ganz Ehrlich , die gesamte Art und Weise seitens Bungie ist nur noch zum Fremdschämen. Die Community sollte diesem Unternehmen in einer (wie schon mal dagewesenen) Aktion zeigen was sie von dem Spiel halten, indemSie eine ganze Woche keine einziges mal in Destiny einloggen. Dann würde sich sehr viel verändern – da die Bungiemitarbeiter wohl dann um ihre Überbezahlten Arbeitsplätze fürchten müssen. Leider seh ich das als einzige Möglichkeit Bungie in die Spuren zu bekommen, leider. Trauriges Unternehmen…. Ich Habe fertig…

AUT Anti Typ // Belcl Patrick
1 Monat zuvor

So sehr ich auch dafür bin Bungie nen Denkanstoß zu geben da ja die „eh gehörte Kritik“ scheinbar nicht verstanden wird, aber ne Woche lang nicht spielen würd halt genau nichts ändern
In dieser einen Woche verliert Bungie kein Geld

Ein „Zeichen“ wäre, die nächste Erweiterung einfach nicht zu kaufen, oder zumindest NICHT wieder vorbestellen
Das würde eher schmerzen und vielleicht mal zum handeln zwingen

Alitsch
1 Monat zuvor

Tut mir leid aber es hört sich ein wenig nach kindischen Verhalten. (Sorry no offense)
Ich möchte Bungie nicht bestrafen oder umpolen was auch immer.
Im Grunde ist Bungie mir Egal und Ich finde Sie wurde schon genug bestraft, ein AAA Titel Absturz mit schwindenden Hüterzahl, Trennung vom Activision und das schon übers ein Jahr bring nicht mehr so viel Kohle fürs Koks und N… wie früher.
Ich will nur dass das Spiel welches Ich geliebt habe, verbessern damit Ich mich vom Neuen in das Spiel verlieben kann., und das geht nur übers Kommunikation, gesunde Kommunikation. Je besser man sich versteht desto besser werden auch die Lösungen.
Leider es ist keine Kommunikation wenn eine der Partei Sturkopf (Bungie) ist und alles besser weißt und die andere die meisten einig ist was Sie nicht möchte und selten sich einig was Sie genau möchte.

Canis858
1 Monat zuvor

Naja, wenn das mit dem Platzmachen stimmt und „DerBrocken“ oder IO nicht dran glauben müssen muss wohl Titan weichen. Dadurch wird dann SLOANE ebenfalls zu einem wichtigen Verbündeten.

CptnHero
1 Monat zuvor

denke nich das diese Mitstreiter viel machen können wenn die Dunkelheit eintrifft…
Es sei denn, Npcs können neuerdings verhindern, das die Server runtergefahren werden lol

v AmNesiA v
1 Monat zuvor

Also auf Devrim Kay als Sniper in meinem Team, möchte ich nicht verzichten.
Der fehlt in der Aufzählung.
Ebenso wie Hawthorne mit ihren tollen Clan Sprüchen.
Auf die beiden kann die Stadt garantiert zählen, wenn die Dunkelheit anrollt.
Die beiden rasieren den Gegner übelst weg.
Bin deswegen maximal entspannt, was unsere Sicherheit angeht. 👌

Irina Moritz
1 Monat zuvor

Devrim war so der einzige aus dem neuen Cast, den ich wirklich gemocht habe ^^“
Der Rest war im besten Fall „ganz ok“.

Cameltoetem
1 Monat zuvor

Hab auf alle Bock außer Zavala und zu teilen auch Ikora. Die fand ich schon immer einfach nur anstrengend.

Antiope
1 Monat zuvor

Ikora mag ich mittlerweile sehr und an Zavala hab ich mich gewöhnt. Osiris und Uldren hingegen zwischen Gähn und Ablehnung.

Christopher
1 Monat zuvor

Es wird eh keine Dunkelheit vernichtet.
Niemals.
Die Dunkelheit ist eine Entität.
Sie ist der Schatten zum Licht.
Sie ist das Yin zum Yang.
Sie ist das Nichts zu Allem.
Sie ist das Ende zu jedem Anfang.

Wenn dann retten die Hüter vielleicht nur ihre Welt.
Oder auch nur ihren eigenen Hintern.

… Wenn man allerdings D1RoI (was durchaus Material von D2 hat sein können) als „Lückenfüller“ ansehen würde, damit Bungie die Zeit von D2 aufgrund des Entwicklungsneustarts hat aufholen können…

… Wenn man jetzt die angekündigte Herbsterweiterung als Parallele sehen würden (aufgrund der fehlenden Manpower wegen Spilt von Activision, und egal ob es dann D3 heißt, oder Bungie sich entscheidet die Marke nur noch „Destiny“ zu nennen etc. Pp. )…

… Ja, dann könnte sich der mächtigste Hüter in Destiny – Universum am Ende vielleicht selbst opfern, um die Welt in dieser Zeitebene vor der Dunkelheit zu retten…

… Und einen fantastischen Reset und Plottwist für ein neues Destiny ebnen…

Just kidding cool evil

Treefrogz
1 Monat zuvor

Ganz ehrlich? Von dem traurigen Haufen würde ich nur Ana mitnehmen plus Amanda, eine gute Chauffeuse ist goldes Wert bzw. unbezahlbar.

Antiope
1 Monat zuvor

Ich mag zwar Ana auch, aber warum sind die anderen denn traurige Haufen? Eris Morn hat die Dunkelheit sprichwörtlich hautnah studiert, Ikora ist eine der größten Warlocks und hat sich auch tief in die Materie eingearbeitet. Saint 14 hat wohl den größten Vex-Killcount aller Zeiten. Und auch die anderen genannten haben entweder Wissen oder Kampfkraft oder taktische Führungsstärke. Also auch wenn ich Zavala nicht so mochte, aber auch auf den möchte ich nicht verzichten. Amanda? Sie ist „nur“ eine Pilotin. Keine Hüterin, keine Kämpferin und auch keine Forscherin. Ana Bray ist beides. Ikora auch plus Führungsstärke, ebenso Zavala.

AUT Anti Typ // Belcl Patrick
1 Monat zuvor

ich glaub fast da gehts mehr um den optischen Mehrwert als tatsächliches Geschick oder Kampfstärke razz razz

Treefrogz
1 Monat zuvor

Faisch razz Zavala, Cayde, Ikora usw. waren für mich noch nie die sympathischten Protagonisten (?) des Spiels und hat wenig mit ihren Skills zu tun. Ich vergaß, ich würde auch noch Anas Schwester in mein Team aufnehmen. cool

Marcel Brattig
1 Monat zuvor

Und was ist mit den „Neun“. Die gab’s doch auch noch.

Nero00i
1 Monat zuvor

Ist jetzt nur ne Theorie.
Aber die „Neun“ sollten bzw. sind eine neutrale Spezie. Beobachter …

Sie dürfen dich Lehren, Informieren aber sie dürfen in die Kämpfe nicht einschreiten welche sie selbst nicht betreffen.
Theoretisch gibt es mind. eine der „Neun“ die sich nicht an das Gesetz hält.
Unabhängig wie alt oder wie stark eine Spezie auch sein mag, gibt es immer welche die anders denken.

z.B. Flucht von D1 – Skolas aus der Gefangenschaft der „Neun“

sir1us
1 Monat zuvor

Kann ich nachvollziehen

Canis858
1 Monat zuvor

Wenn wir so tief darauf eingehen können auch die Ahamkara (die noch existieren), der Fisch (der die drei Geschwister Oryx, Savathun und die Nicht-So-Relevante abhalten sollte die Würmer zu nehmen) und Nezarek (der vllt. auch einer der Neun ist) auch Verbündete werden.
Gerade letzter könnte (wenn er nicht das Wesen auf den Dreiecksschiffen ist) ein so mächtiger Verbündeter sein, daß wir eventuell den Reisenden beschützen/aufhalten können.
Und da die Dreiecksschiffen in die Nähe von Europa kommen könnten sie auch eine Streitmacht der Neun sein – die sich ja auch auf Europa befinden/befanden.

Nero00i
1 Monat zuvor

kA was Nezarek ist, wir haben durch den Helm „Nezareks Sünde“ nur oberflächliche Informationen.
Wir wissen einfach zu wenig was vor unserer D1 Auferstehung geschah.
Theoretisch müsste Rasputin alles miterlebt haben, den er existierte bereits vor dem aller ersten Hüter und ich glaube auch vor den Eisernen Lords.

kA wie Bunige einen Eis- Planeten/Mond „Europa“ benennen kann aber gut.
Was man aber durch die Lore (yt Video – AndyEdition) erfahren hat sind/waren die „Neun“ nicht immer dort sondern nur zu einer bestimmten Zeit,
Bin mir nicht sicher: Osiris oder der Vagabund wollte „die Neun“ mal aufsuchen aber er kam zum falschen Zeitpunkt an.

Theoretisch treffen wir jemanden der „Neun“ in normaler Größe im Laufe der nächsten Geschichte aber das liegt leider in Bungie’s hand.

Die Story in der Sicht des Hüters könnte soooooo gut sein. Aber in der Sicht des Spielers *dank bungie* ist sie kac*e.

Marki Wolle
1 Monat zuvor

Auch wenn ich seit Stunde Null 2014 mit dabei bin, würde ich mich riesig über einen 2 Stunden Film seitens Bungie freuen, der die Story zumindest mit mittleren Detailgrad zusammenfast und sinngemäß wiedergibt, gerne auch mit Rückblicken und der Auflösung einiger loser Enden!

Ich selber kenne die Lore zwar in groben Zügen, aber alleine was bei den damaligen Grimoire Karten an mir vorbei gegangen ist, mag ich gar nicht dran denken.

Naja ich fände es eine Coole Homage an Destiny und für die Leute sinnvoll, die in Destiny nach der Lore am schürfen sind, irgendwie fehlt mir ein wenig manchmal der Überblick einiger Details

Christopher
1 Monat zuvor

Never gonna happen, wenn es auch toll wäre.

Aber dafür hat Bungie selbst mit D2 die eigene Lore so dermaßen vergewaltigt, dass dabei nix gutes raus käme… envy beg cry

Cameltoetem
1 Monat zuvor

Das einzige was du brauchst ist „My name is Byf“. Kein Film könnte jemals so ausführlich sein wie er auf seinem Youtube Channel. Empfehlenswert.

Marki Wolle
1 Monat zuvor

English iiiiihhhhh, außerdem 30 einzelne Videos anschauen nähh^^

Nero00i
1 Monat zuvor

Ich vertraue Mara Sov nicht. Mara Sov hatte immer vor den Reisenden zu zerstören.
Allerdings wäre ihr vorhaben gescheitert da die Hüter sich ihr in den Weg stellen.

Nun da die Dunkelheit nah ist, werden wir Hüter abgelenkt sein und das wäre Mara Sov Chance beide loszuwerden. (Licht und Dunkelheit)

Theorie in der Geschichte wäre: Das ein einziger einsamer Hüter sich Mara Sov bei ihren vorhaben in den Weg stellen würde. Und das wäre ihr Bruder.
Den in seiner Einsamkeit war stehts sein Geist für ihm da. Wird der Reisende zerstört so werden auch die Geister sterben.
Bei Ghaul war es nur die Versiegelung der Licht Energie deshalb waren die Geister noch am Leben hatten aber keinen Zugriff mehr auf die benötigte Energie für Solar, Arkus, Leere oder Wiederbelebung.

Takumidoragon
1 Monat zuvor

Ach. Wir brauchen nur Shaxx. Der kann das im Alleingang machen. Frage mich aber auch warum Saladin nicht erwähnt. Ich weiß ja, in D2 ist er nur fürs Bannern da, aber mit seiner Axt kann er bestimmt was machen.

Vielleicht lesen wir uns vorher auch ein paar Strategiebücher aus dem 2. WK durch. Die Dunkelheit kommt in Pyramidenschiffen. In Kung Pow kamen die Franzosen in Pyramidenschiffen.

Das heißt Dunkelheit = Frankreich

kotstulle7
1 Monat zuvor

Und ich frage mich, was es immer noch mit den Neun auf sich hat. Als ob die nicht auch noch ein Wörtchen mitreden wollten

WooDaHoo
1 Monat zuvor

Warum habt ihr den Colonel nicht erwähnt? Mehr Charisma geht nicht. ^^

Alitsch
1 Monat zuvor

Ich Mara Sov zuerst in D1 im Spiel traf, überlegte Ich ob Erwachten mit ein Tausch einverstanden wären . Ihre Könnigin gegen unsere langweiligen Sprecher.
Langsam wird es auch Zeit fürs Jägervorhut. Ich als Jäger hab immer weniger Lust vom Zavala der Heulsuse rum zu kommandieren.
Nur Saint 14 zählt für mich als Arms Bro.

Nakazukii
1 Monat zuvor

bin mit allen einverstanden außer uldren, ich will cayde zurück

DerMetzger
1 Monat zuvor

Uldren will ich auch net haben. Die Sprüche von Cayde tun einfach dem Spiel gut. Und so einen Uldren naja er weiss nicht mehr was er getan hat. Aber alle Hüter und NPCS wissen es, dass hätte einen Faden Beigeschmack. Dann bleiben wir Jäger lieber weiter alleine. Nee komplette Abneigung zu Uldren.

Millerntorian
1 Monat zuvor

…The Hateful Eight

*Das wäre übrigens mal ein tolles Titelbild für unsere fleissigen Photoshop-Bastler…die 8 Verbündeten via Tarantinos Filmplakat kreieren.

Irina Moritz
1 Monat zuvor

I lold grin

Maniac Monkey
1 Monat zuvor

Sehr gute Idee und wesentlich besser als so manches Titelbild dass einen hier manchmal begrüßt. grin

vv4k3
1 Monat zuvor

Ikora war früher die Top-Hüterin im Schmelztigel. Sie hat stets dominiert und war wegen ihrer Brutalität gefürchtet -> deswegen hat Shaxx auch mega Schiss von der 😎

Die soll mal austicken per Cutszene. Das würde ich gerne mal sehen.

WooDaHoo
1 Monat zuvor

Also wenn man sich so einige Cheater-Videos vom PC anschaut, macht mir Ikora keine Angst. ^^

Takumidoragon
1 Monat zuvor

Was ist, wenn Ikora genau so drauf ist. Ohne Cheats

WooDaHoo
1 Monat zuvor

Jetzt hab ich wieder Angst. Schönen Dank auch! 🥺

Alex
1 Monat zuvor

True das wird immer von vielen vergessen viele denken Cayde oder Shax wären die besten im Tiegel, aber Ikora ist das Stille Wasser das sich im Hintergrund hält aber einer der gefährlichsten Hüter überhaupt ist.
Sie sollte durchaus mal mehr zeigen dürfen was sie kann, fand ich damals in der Anfangsmission von D2 schon so geil wie sie einfach das Kabalschiff vom Himmel holt und auf das teil einfach danach drauf springt und damit weg fliegt. grin

Starfighter
1 Monat zuvor

Yeah Prinz Uldren hat das gute alte Hörnchen dabei und dann heißt es goodbye Darkness!! 🤣😎

Heimdall
1 Monat zuvor

In den Ereignissen der aktuellen Season 10 haben wir dank ihm einen neuen, mächtigen Verbündeten gewonnen.

Ähhh ja… Wäre es nach Vuvuzela gegangen, wäre Rasputin in der Kriegsgeist-Erweiterung bereits zerstört worden.
Der gehört abgesetzt und verbannt vom Turm!

Millerntorian
1 Monat zuvor

Dann kann er auch gleich die Zwergstatue mit in den Umzugskarton packen… grin

Antester
1 Monat zuvor

Ich will den endlich vom Turm kicken können oder selber über die Brüstung zu fliegen.

Rephlex EU
Rephlex EU
1 Monat zuvor

Ich würde Zavala gerne gegen Carsten Stahl tauschen.

Millerntorian
1 Monat zuvor

…und der macht dann was genau? Die nahende Dunkelheit mit Gewaltpräventions-Programmen bekehren? wink

(っ.❛ ᴗ ❛.)っ
1 Monat zuvor

Aach der macht das schon, auf den Carsten kann man sich immer verlassen 😆

Rephlex EU
Rephlex EU
1 Monat zuvor

lol Schöne Vorstellung.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.