10 spannende Storys und Mysterien, die Destiny 2 noch unbedingt auflösen muss

5. Der Feind meines Feindes ist ein freundlicher Gefallener

Um diese Story geht’s: Meistens stellen die Hüter keine Fragen und holzen jeden Gegner gnadenlos um. Weil wir aber einen Gefallenen-Captian verschonten, haben wir einen Verbündeten fürs Leben gewonnen: Mithrax.

Seitdem taucht Mithrax immer mal wieder auf, sogar auf der Lore von exotischen Waffen wie der Königinnenbrecher. Seinen berühmtesten Auftritt hat der Gefallene aber in der gefeierten Mission Stunde Null. Hier hilft er uns, einen SIVA-Ausbruch einzudämmen.

Mithrax Gefallen Captian Destiny
Der Gefallene Mithrax half uns dabei einen SIVA-Ausbruch zu verhindern

Kommt bald die Auflösung? Dass wir Mithrax bald wiedersehen werden, ist recht wahrscheinlich. Immerhin half er uns die Machenschaften von Eramis zu durchkreuzen, die daraufhin nach Europa floh und dort an ihrer Rache arbeitet.

Es bleibt zu hoffen, dass Mithrax einen erneuten Auftritt überlebt. Denn bislang konnte er jeweils nur knapp seinem Ende entkommen. Wenn ihr euch übrigens fragt, was die Gefallen eigentlich grunzen, haben wir hier eine Übersetzung für euch.

4. Variks wird vom Verbündeten zum Verräter

Um diese Story geht’s: Variks kennen die Spieler noch aus dem Riff von Destiny 1. Der Gefallene, der sogar unsere Sprache spricht, war ein treuer Diener von Mara und Uldren Sov und Aufseher im Gefängnis der Alten – Hier schmoren die Super-Schurken aus Destiny.

Wie sich in Destiny 2 herausstellte, war Variks verantwortlich für den großen Gefängnisausbruch, bei dem Cayde ums Leben kam. Er schwor seinem einstigen Herren Uldren ab und möchte nun den Gefallenen wieder zu altem Glanze verhelfen.

Destiny-Variks
“Variks ist jetzt böse … ja?”

Kommt bald die Auflösung? Die Ziele von Variks und Eramis gehen in dieselbe Richtung. Es dürfte sehr wahrscheinlich sein, dass die beiden Gefallenen (zumindest teilweise) in der nahen Zukunft zusammenarbeiten.

Denkbar wäre auch, dass Variks das Ruder an sich reißt, nachdem die Hüter Eramis in Beyond Light beseitigt – also zum Kell der Kells wird. Er könnte aber auch für eine Überraschung gut sein und sein Gefallenen-Haus zu unseren Verbündeten machen.

3. Der verlorene Sohn kommt als Nekromant nach Hause

Um diese Story geht’s: Hören Hüter von Oryx’ Sohn, erscheinen sofort Bilder von Raid-Boss Crota im Kopf. Der hat einiges mitgemacht und ist Kult. Doch sein Bruder Nokris ist mindestens genauso interessant, wurde aber vom König der Besessenen verstoßen.

Nokris begegnete den Spielern (nur) als Strike-Boss und galt als erschlagen. Kürzlich stellte sich aber heraus, dass er mehr oder weniger noch unter den Lebenden wandelt und mit Savathûn gemeinsame Sache macht.

Nokris ist der ungeliebte Sohn von Oryx und ein Nekromant

Kommt bald die Auflösung? Noch in der Laufenden Season 11 dürfte Norkis einen größeren Auftritt haben: Er wurde als geheimer Boss aufgespürt.

Seine und Savathûns Geschichte ist aber noch nicht zu Ende erzählt. Durch seine verbotenen Fähigkeiten als Nekromant wird Norkis seiner Schar-Tante auch in Zukunft gute Dienste leisten – wenn er ein erneutes Zusammentreffen mit uns übersteht.

2. Eine Königin spricht seit Jahren in Rätseln

Um diese Story geht’s: Mara Sov ist die Königin der Erwachten und ist in fast alle Destiny-Storys irgendwie verstrickt. Seit sie gegen Oryx’ Flotte kämpfte, war sie lange Tod geglaubt.

In Destiny 2 feierte sie dann ihre Rückkehr und gewährte den Hütern Zutritt in ihren Thronraum der Träumenden Stadt. Doch statt Antworten warf jeder Besuch dort nur noch mehr Fragen auf:

  • Warum wusste Mara schon so lange von der Ankunft der Pyramidenschiffe?
  • Worüber verhandelte sie mit der Botin der Neun?
  • Wieso wählt sie ähnliche Worte wie die Exo-Stranger?
  • Woher wusste sie von der Musik des Todes in den Trials?
Mara-Sov-Destiny
Bestandteil vieler Spekulationen – Mara Sov

Kommt bald die Auflösung? Bis wir endgültige Antworten im Fall Mara Sov erhalten, müssen wir uns sicher noch eine Weile gedulden. Zwar ist ihre Präsenz in der Geschichte von Destiny allgegenwärtig, doch sie gibt sich stets mysteriös und dies wird sich nicht so schnell ändern.

Es gut denkbar, dass die Königin erst mit dem großen DLC Lightfall im Jahr 2022 die letzte Frage beantwortet. Bis dahin könnt ihr ja entscheiden, was ihr von den sexuellen Anspielungen um Mara und Shaxx haltet.

1. Wird der Fluch des Drachen irgendwann gebrochen?

Um diese Story geht’s: Als mit Forsaken die Träumende Stadt ihre Pforten ins Märchenland öffnete, waren die Hüter verzaubert. Das Endgame-Gebiet beherbergt zahlreiche Geheimnisse und sogar den letzten Drachen im Universum.

Als Riven dann im “Letzter Wunsch“-Raid erschlagen wurde, brachte dies einen Fluch über die Träumende Stadt. Seitdem befindet sich diese Welt in einer Zeitschleife und durchläuft alle 3 Wochen einen Zyklus aus Besessenheit und Korruption. Mit jedem Durchlauf wächst dabei die Macht der rätselhaften Savathûn.

Riven ist ein Wunschdrache und der letzte Ahamkara

Kommt bald die Auflösung? Seit gut 2 Jahren versuchen die Spieler den Fluch zu brechen. Im November 2019 war man sich sicher den Fluch brechen zu können – Doch nein, Savathûn und ihrer Tochter Dûl Incaru treiben weiterhin ihr Unwesen.

In Season 11 macht Savathûn den Spieler gemeinsam mit Nokris in den Interferenz Mission das Leben schwer. Doch ein direktes Aufeinandertreffen wird noch ein Jahr dauernd.

Denn seit kurzem wissen wir, dass wir der Hexen-Königin erst in der Erweiterung “Witch Queen” im Herbst 2021 gegenübertreten – auch wenn ihre Augen uns schon genau beobachten.

Was sagt ihr, welche Geschichten müssen unbedingt bald zu Ende erzählt werde? Achtet ihr in Destiny überhaupt auf die Story oder steht für euch Ballern im Vordergrund? Sagt es uns doch in den Kommentaren.

Quelle(n): Gamerant, My Name is Byf auf YouTube, Myelin Games auf YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
kotstulle7

Gebt uns ne Destiny (kurz) serie für die kleinen aber meist feinen und unbekannten Geschichten. Die sind meist genauso interessant

Martin G.

Da wird so viel in Rätseln verzapft, dass man gar nicht mehr weiss was damit eigentlich gemeint ist.
Ist und bleibt trotz allem eine interessante Story!

Alitsch

Was ist mir dem Imperator der Kabale? Er machte den Eindruck er ist der einzige der Plan hat was da alles von sich geht.
Was ist mit Osiris ist seine Geschichte schon bis Ende erzählt. Lore vom Dorn alleine reicht schon für eine Erweiterung.
Ich erwarte das es wieder ein neuer Story Strang aufgegriffen wird, und andere Lose Ende entweder durchs Lore abgeschlossen werden oder in einen mickrigem Season.
Das wäre Bungie like. Bungie hat Ähnliches Problem wie Star Wars man wusste genaue wie man es enden möchte deswegen kamen die Tiele 4-6 zuerst. Hat nie so eine richtige Idee vom Anfang.

Baujahr990

https://twitter.com/banshee44mods?lang=de

Praktisch für Free User, zeigt die Mods aus Banshees Shop an. Vor ein paar Tagen gab es “Rasputins Zorn” einer der besten Mods aus der letzten Season.
Jetzt kommen zu den endlosen Solar Granaten, die ich soo gerne Spamme,
noch schicke Kriegsgeist Zellen hinzu 🙂

Hat sich wirklich gelohnt die letzten Seasons nicht bezahlt zu haben. So hinterlässt Destiny 2, gleich einen weniger bitteren Nachgeschmack bei mir 😆

Marcel Brattig

Wollen wir es Mal hoffen.

gouly-fouly

Sooooooo viel Potential!!!! Trotzdem vergeht mir nach ner viertel Std. die Lust zu spielen ❓ 😕
Noch bin ich an dem Punkt mir diese Erweiterung als erste seit destiny 1 nicht zu holen….

SirKittonew

Danke für die Zusammenfassung! 😀
Ich finde die Geschichte(n) von Destiny seit dem ersten Tag spannend und der Umfang der Lore ist mir bewusst, aber als reiner Gelegenheitsspieler (max. 5h pro Woche) bin ich da ingame schon lange ausgestiegen. Es geht also nur noch ums Ballern und den Loot.
Aufgrund der Arbeit, die dahinter steckt, und der komplexen Geschichte, finde ich das sehr schade für dieses Universum voller zusammenhängender Geschichten…
Ich hoffe wirklich, dass Bungie endlich mal dahin kommt, seine Geschichten nicht nur in Textfetzen irgendwo im Spiel versteckt zu erzählen und auch endlich mal Lösungen für die zig losen Enden bringt.
Wer weiß, in 10 Jahren kann man das Spiel ja vielleicht mal WEGEN seiner Story spielen.

Karnisas

Schade das es sich soweit vom Ursprungsspiel wegentwickelt hat, welches für mich nach wie vor die beste Phase von Destiny war. Wird bei mir also auf Fandomeinträge etc. rauslaufen wenn ich die Storys noch weiter verfolgen will…

Dazu will ich noch sagen das mich am aller meisten in der Destiny Lore das Schicksal von Kabr interressiert der fehlt m.M.n. in dem Artikel tbh.

KingK

Kabr war auch immer einer meiner Lieblingscharaktere. Haben wir nicht seine Leiche in D1 bei der Mission für die “Keine Zeit für Erklärungen” in der VoG gefunden?

Irrer Finstergeist

Ne, das war Praedyth den wir gefunden haben.

KingK

Danke, meine Erinnerungen an die D1 Lore lässt auch schon nach…

Karnisas

Generell fehlt aber noch der Rest vom Einsatztrupp, die müssen zu dritt gewesen sein. Warum sonst nennt man es Einsatztrupp? und ggf. is ja sogar ein Raid gemeint heißt also es würden sogar noch 4 Persönlichkeiten fehlen.

Karnisas

Naja laut einer Fantheorie wurde Kabr´s Seele und Licht an den Vex Mythoclast gebunden, nachdem Kabr eine Nahezu unendliche Zeit in der Gläsernen Kammer gegen die Vex kämpfte und am Ende in der Zeit verloren ging…

Irrer Finstergeist

Dann wird er sich aber seit Herbst 2017 im geschrotteten Turm ganz schön gelangweilt haben. 😀

Karnisas

Eine Schande … D2 is so furchtbar beschissen 🙁

Starfighter

Gibt noch sooo viel zu erzählen! Freue mich auf D5! ??

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x