Deshalb ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um mit Final Fantasy XIV anzufangen

Die aktuelle Erweiterung Stormblood von Final Fantasy XIV neigt sich langsam ihrem Ende zu. Es ist der optimale Zeitpunkt für interessierte Spieler, die sich noch nicht so richtig an das MMORPG rangetraut haben, mit FFXIV anzufangen. 

Es kann echt einschüchternd sein, in ein MMORPG einzusteigen, das seit über fünf Jahren läuft und regelmäßig Updates erhält. Die Menge an Content kann einen neuen Spieler erschlagen, doch bei FFXIV ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt dafür.

final fantasy xiv stormblood trailer

Basis-Version von Final Fantasy XIV kostenlos als Twitch-Loot

Wie bekommen die Twitch-Prime-User? Die Besitzer von Twitch-Prime können sich aktuell einen Code für die Basis-Version von Final Fantasy XIV sichern.

Dafür müsst ihr lediglich auf eure Twitch-Loot-Seite gehen und dort auf „Hol dir dein Loot ab“ klicken. Der Code wird dann direkt in der Leiste drunter angezeigt. Die Aktion endet am 3. Mai 2019.

Was ist in der Basis-Edition drin? Das Loot-Paket von Final Fantasy XIV auf Twitch enthält folgendes:

  • Einen Code für die PC-Version von FFXIV
  • Alle Inhalte von FFXIV: A Realm Reborn
  • Max-Level liegt bei 50 (aktuell bei 70)
  • 30 Tage Spielzeit

Wenn ihr einen Charakter auf einem der bevorzugten Server erstellt, dann gibt’s sogar noch weitere 15 Tage Spielzeit kostenlos dazu. Es eignet sich also gut dafür, in das MMORPG einzusteigen und es über die Grenzen und Einschränkungen der kostenlosen Probeversion hinaus zu testen.

final fantasy xiv shadowbringers minfilia

Alles zur Account-Erstellung, den Servern und den ersten Schritten in Final Fantasy XIV findet ihr in unserem Einsteiger-Guide:

Final Fantasy XIV: Einsteiger-Guide für einen glatten Start ins MMORPG

Das neue Addon kommt

Was ist Shadowbringers? Die neue Erweiterung von Final Fantasy XIV erscheint am 2. Juli und scheint sich jetzt schon gut zu verkaufen. Bereits jetzt wurden viele neue Features und Content angekündigt, die die Spieler direkt zum Release oder wenige Monate später erwarten. Es kommen:

Weitere Features und News werden auf dem Fan Festival in Japan im März angekündigt. Spieler rechnen mit einem weiteren Job, der laut einem Leak der Dancer sein könnte.

final fantasy xiv job revolverklinge

Mit der Vorbestellung des Addons erhaltet ihr ab dem 1. März außerdem einen Ohrring, der bis Level 70 euch einen EXP-Boost von 30% gibt, um die langsame Level-Phase schnell zu überbrücken.

Warum ist das wichtig? In Final Fantasy XIV muss man erst durch die Hauptstory des MMORPGs spielen, um im Endgame zu gelangen. Es sind über hundert Stunden an Content, durch die man sich spielen muss, wenn man nicht für einen Story-Skip zahlen will.

Um die neue Erweiterung von FFXIV zusammen mit anderen Spielern zu erleben und nicht in der Story und von der Ausrüstung her weit hinten zu liegen, empfiehlt es sich daher, früh genug anzufangen.

final-fantasy-xiv-shadowbringers-drk

Wenn ihr also jetzt mit dem Leveln und Gear-Sammeln loslegt, dann habt ihr mehr als genug Zeit, um bis zum Release von Shadowbringers am 2. Juli fit für die Erweiterung zu sein. Auf diese Weise könnt ihr in aller Ruhe die Welt, die Jobs und die Features von FFXIV erforschen und entscheiden, was euch gefällt und was nicht.

Aktueller Patch eignet sich gut zum Aufholen

Was sind „Aufhol-Patches“? Die „ungeraden“ Patches in FFXIV, also 4.1, 4.3, etc., sind darauf ausgelegt, den Spielern dabei zu helfen, starke Ausrüstung zu erhalten, ohne die High-End-Raids machen zu müssen. Der Patch 4.5 ist der letzte große Content-Patch vor dem Release von Shadowbringers.

So können die Spieler im aktuellen Patch zum Beispiel den normalen 24-Mann-Raid laufen, um Upgrade-Gegenstände zu erhalten, die ihre Ausrüstung auf die momentan höchste Stufe bringen können. Das macht es auch für die neueren Spieler einfacher, schnell an die Veteranen anzuschließen.

final fantasy shadowbringers trust system

Es werden vor dem Addon-Release auch keine weiteren großen Content-Patches mehr kommen, die etwa die Gegenstandsstufe der Rüstung noch mal drastisch erhöhen. Das heißt also, dass die neuen Spieler, die jetzt mit Final Fantasy XIV anfangen, in ihrem Fortschritt nicht mehr weiter hinter die Veteranen zurückfallen werden.

Server-Transfer wird kurzzeitig kostenlos

Warum das? Ende März nach dem Fan Festival in Japan plant das Team von FFXIV die Spaltung des europäischen Datenzentrums. Dabei werden die Server, die bis dahin als „Chaos“-Datenzentrum bekannt waren, in Chaos und Light aufgespalten.

Während dieser Phase wird der Transfer zwischen den einzelnen Servern für einige Zeit kostenlos sein, um den Spielern die Option zu geben, zu entscheiden, auf welches neue Datenzentrum sie lieber gehen wollen.

final fantasy xiv viera ingame

Warum ist das wichtig? In einem MMORPG wie Final Fantasy XIV sind soziale Kontakte zur Community wichtig und tragen viel zum Spielspaß bei. Da die Spaltung des Datenzentrums erst im März kommt, habt ihr jetzt genug Zeit, euch auf einem Server umzusehen und zu versuchen, Kontakte zu knüpfen.

Wenn ihr dann nach einer Weile feststellt, dass es euch dort nicht so gut gefällt, bietet euch der kostenlose Transfer die Möglichkeit euren Charakter samt seinem Hab und Gut auf einen anderen Server zu verfrachten.

Hier findet ihr alle wichtigen Infos zu Final Fantasy XIV Shadowbringers – Release und Early Access
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
26
Gefällt mir!

55
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kevin van Havermaet
Kevin van Havermaet
11 Monate zuvor

Ja das stimmt, aber so können Neuankömmlinge auch noch in denn Genuss kommen, die Dungeon oder Raid zu spielen.

Dr.Drops
Dr.Drops
1 Jahr zuvor

Für mich ist das größte Problem an FF14, dass alles irgendwo mit der Gegenstandsstufe zusammenhängt. Selbst die Hauptgeschichte kann man irgendwann nicht mehr weiterspielen, wenn man nicht die passende Gegenstandsstufe hat und die kriegt man nur über Dungeon- und Raid-„Grind“ zusammen, indem man die verschiedenen Steine als Währung sammelt. Pro Rüstungsteil braucht man da zwischen knapp 400 und knapp 900 Steine, je nachdem. Es gibt aber für bestimmte Dungeons und Raids „nur“ max. 50 Steine pro Tag. Meistens sogar nur 10 oder 20. Also täglich Dungeons abrennen mit teilweise Wartezeiten um die 30 Minuten, wenn man nicht „organisiert“ in ner Gilde spielen kann… nur um in der Geschichte weiterzukommen. Das hat mich schon mehrmals das Abo kündigen lassen, weil ich keine Lust hatte mitten in der Geschichte zu hängen und dann tage- und wochenlang Steine in Dungeons abzufarmen. Irgendwann nervts halt extrem, dass man ständig in Dungeons gezwungen wird, obwohl man darauf keine Lust mehr hat. Ansonsten wäre es ein echt tolles Spiel.

Irie
Irie
1 Jahr zuvor

Das ist so nicht ganz richtig. Die Steine braucht man eigentlich nur für das Endgame-Gear des jeweiligen Raiding-Tiers oder wenn man auf Lvl 50 und 60 etwas bessere Ausrüstung haben möchte.

Die Ausrüstung, die zum Spielen der Story notwendig ist, kannst du dir ganz normal beim NPC oder auf höheren Lvln im Auktionshaus kaufen. Alternativ gibt es auch welche als Drops aus den Level-Dungeons. Steine farmen ist zu keinem Zeitpunkt in der Story zwingend notwendig.

Dr.Drops
Dr.Drops
1 Jahr zuvor

Ich häng zur Zeit (schon seit Monaten eigentlich, weil mein Account deswegen ruht) im abanischen Grenzland bei der Story-Mission gegen die Ananta-Chefin(?). Dafür braucht man eine durchschnittliche Gegenstandsstufe von irgendwas um 350 oder so, wenn ich mich richtig erinnere. Wo gibts denn beim NPC 350+ Ausrüstung einfach so zu kaufen? Ich kenn nur die Händler in Rhalgrs Wacht, die für Steine 360er und 390er Ausrüstung verkaufen. Wäre da echt dankbar für Tipps. Würde dann evtl sogar meinen Account reaktivieren. Die Drops aus den Dungeons kommen eher weniger in Frage, wenn du meinen Beitrag richtig gelesen hast. wink Ausserdem sind die rng und somit nicht garantiert. Da geht Steine grinden schneller als aufs Glück zu hoffen. wink

Gaburias Myucheu
Gaburias Myucheu
1 Jahr zuvor

So 1x auf den Marktplatz geschaut & 380er Gear gefunden & auch 350er also Probleme sollte man da nicht haben & falls man kein Handwerker hat der so hoch ist fragt man einfach allgemein & irgendeiner würde sie dir Craften wenn du Mats dafür hast ;o
Oder du kaufst sie dir was am einfachsten & schnellsten ist ;o

Dr.Drops
Dr.Drops
1 Jahr zuvor

Klar… wenn man nen Goldesel hat, dann ist der Marktplatz schon ne Alternative. wink Ich bin weder an Crafting, noch am „Gold generieren“ interessiert und deswegen ist das finanziell nicht in meinem Rahmen. Ich will einfach nur die Geschichte spielen, was aber nunmal ohne „Grind“ in Form von Steinen, Gold oder Materialien leider nicht möglich ist. wink Bevor ich genug Gold oder Material fürs Kaufen/Craften hab, hab ich auch die Steine erspielt. Nur ist keine der drei Möglichkeiten für mich mit Spaß verbunden. Aber danke für die Hilfe! wink

Melon Tropic
Melon Tropic
1 Jahr zuvor

Also ich muss sagen, die Preise sind aktuell selbst für Neueinsteiger und Rückkehrer sehr erschwinglich. Schon allein wenn man die Story macht, hat man genug Gil, um sich einzudecken. Das ist aber auch nichtmals nötig. Viele Side-Quests geben HQ Rüstungsteile, die das passende Itemlevel haben, um die Story-Inhalte bedenkenlos betreten zu können. Selbst wenn man sie nicht braucht, kann man sie auf dem Markt via Gehilfen verkaufen. Also sofern man sich nicht von allen Möglichkeiten die das Spiel bietet lossagt, verdient man Gil nebenbei und wird noch gut ausgerüstet. Da braucht man selbst als Dungeon- und Raidmuffel keine Inhalte laufen. Es sei denn natürlich sie gehören zur Story. Wenn man nur die Story allein machen will und nichts anderes, dann kommt man nicht weit, denn spätestens am Charakterlevel selbst, wird es dann scheitern. Und das ist in bisher jedem mir bekannten MMORPG so gewesen. Willst du die Story machen, brauchst du Level XYZ oder manchmal sogar gewisse Stats. Wenn du also jetzt noch sagst: „Nein, will ich nicht!“, dann kann man dir auch nicht mehr helfen grin

Irie
Irie
1 Jahr zuvor

Kannst du mir vielleicht den Namen der Mission rausfinden? Ich bin gerade etwas erstaunt. Der normale 8-Mann-Kampf gegen Lakshmi („Ananta-Cheffin“) ist Lvl 67, da kann man noch kein Ilvl 350 Gear tragen. Der Solo-Kampf gegen sie in 4.1 kann ebenfalls nicht höher als 330 sein, weil das maximale Item-Level damals beim Release nicht höher gewesen ist.

ich habe Schwierigkeiten einzuschätzen wo du dich in der Story befindest. Selbst der aktuellste normale 8-Mann-Raid Alphascape hat Anforderung von 355. 350 für eine Story-Mission aus früheren Patches klingt extrem hoch.

Dr.Drops
Dr.Drops
1 Jahr zuvor

Ich bin mir gerade wegen der Mission gar nicht mehr so sicher. Wahrscheinlich verwechsel ich da grad was. Is ja auch schon lang her, dass ich gespielt hab. Hab grad selbst mal gesucht und das is ne Ananta-Mission, die ich da vorhin angegeben hab, und nicht die Hauptgeschichte. Ich kann leider nicht mehr nachschauen, weil mein Account ja dicht ist. Es war jedenfalls Patch 4.4, den ich zuletzt gespielt hab. Is ne Solo-Mission, in der man gegen einen weiblichen Anführer oder so kämpfen muss. Sry, dass ichs nicht mehr genauer weiß.

Irie
Irie
1 Jahr zuvor

Alles gut. Um 350 herum geht man fürs neue Gear eigentlich in den Omega Sigma-Raid. Die Kämpfe dort sind kurz und die Warteschlangen selbst für DPS selten länger als 10-15 Min (meine ich). Leute machen es meist für ihre Dailies. Die Materialien, die dort droppen, kannst du beim NPC Gelfradus in Ralgr’s Reach gegen gewünschte Ilvl 350 Ausrüstung eintauschen. Man bekommt nebenbei dadurch auch die Steine und die Story des Raids ist übringens auch ziemlich cool. Ich denke, das wäre so die schnellste Methode, wenn man nicht viel Gil hat.

natalie ^-^
natalie ^-^
1 Jahr zuvor

Hey smile
Eines verstehe ich bei deinem Problem nicht ganz… du schreibst, dass du die Geschichte spielen möchtest (was tatsächlich sehr lohnenswert ist), aber dann beschwerst du dich darüber, eine Quest nicht machen zu können ? Bist weder bereit Gear zu farmen zu kaufen oder andere um Hilfe zu bitten, willst aber besseres Gear haben ? Aber eigentlich ist lvl 350 zu diesem Zeitpunkt auch garnicht nötig. Erst die späteren Stufe 70 Dungeons benötigen eine höhere Stufe und einige der letzteren im normalen Modus brauche lediglich 360 (was man aber ziemlich einfach zusammen hat, wenn man bis dahin alle Dungeons mal mitgenommen hat und somit auch die Steine). Man muss sein lvl (wie bei jedem MMO) stetig steigern. Man fängt ja auch das Spiel nicht auf Stufe 60 an oder ? Also ruhig Blut… das Endgame ist zu großartig um bei den Ananta aufzuhören ^-^

PS: ein kleiner Tipp: für die Jagdaufträge, die du in Rhalgrs Wacht (Kugane) und in Ishgard bekommst, kriegst du auch eine Währung, mit der du sowohl besseres Gear, als auch Bücher für das Aufwerten der lvl 390 Sachen bei dem Allagischen Steine Händler nebenan bekommst grin

Francesco Massimo
Francesco Massimo
1 Jahr zuvor

Keine Ahnung was nervt wenn mam ganz normal die Inhalte spielt die dass Spiel für dich bereit hält! Ich habe vor etwa zwei Jahren angefangen! Und habe natürlich die Story komplett gespielt! Habe aber immer alle nebenquest mitgemacht! Weil man so noch viele Inhalte mit freischaltet Wie dungeons, Raids und primaekämpfe! Und die sind mitunter das beste im Spiel! Habe deshalb nie Probleme mit gegenstandsstufe gehabt! Und habe alles genossen!

Derio
Derio
1 Jahr zuvor

Ich wär für das Setting ja echt zu haben, und es juckt mich grad in den Fingern nach nem neuen MMO… Aber diese Abo Gebühren :/ Wieso kanns nicht einfach b2p sein, seufz.

Melon Tropic
Melon Tropic
1 Jahr zuvor

Hinter dem Spiel steht ein riesen Team, das kontinuierlich Löhne erhalten muss. Yoshida (der Produzent) hat damals mal ausführlich erklärt, warum es dieses Modell ist. Darunter hat er das mit den Löhnen beschrieben, damit sie ein gleichbleibendes Gehalt garantieren können, sowie Investitionen, die sich amortisieren müssen und andere Zahlmodelle nicht in Frage kommen, damit die Qualität konstant gewährleistet werden kann. Dafür gibt’s dann neben dem Storyskip/Charakterboost nur kosmetische Items im Shop. Das merkt man auch an der Qualität des Spiels.

TestP
TestP
1 Jahr zuvor

Andere sogar recht beliebte Hobbies sind beträchtlich teurer. smile

MfG

AlexPi
AlexPi
1 Jahr zuvor

11 Euro im Monat… also bitte.
Dedication mein lieber wink

Snaerios
Snaerios
1 Jahr zuvor

Wenn ichn Hobby hab muss ich auch damit rechnen, dass es mich was kostet und 11 Euro im Monat sind jetzt echt nicht die Hölle, da ist sogar im Amateurverein kicken teurer…

xeboxe
xeboxe
1 Jahr zuvor

Dafür bekommst Du regelmäßig Content nicht wie bsp. In Teso (b2p) nur Add-ons ansonsten mini Update und das nicht regelmäßig, was auch für den einen oder anderen ok ist.
Von vielen MMO mag ich WoW oder FF14 wegen diesem Bezahlsystem und weil man sich alles egal was erspielen kann, ohne einen Cent auszugeben außer Abo und Addons.

Fenris Wolf
Fenris Wolf
1 Jahr zuvor

Falls jemand Hilfe braucht kann er sich gerne bei den „Falken der Freiheit“ auf „Shiva“ melden grin

BladerzZZ
BladerzZZ
1 Jahr zuvor

Und alle die nach wenigen Leveln aufhören: Die Story wird erst ab lvl 20-25 interessant und das Game lohnt sich echt mega. Hab Anfang Januar mit D2 eine Pause eingelegt, da alles erreicht und mit FF14 angefangen und wurde direkt in den Bann gezogen. Auch hier macht es nur mit Freuden oder einer Gesellschaft am meisten Spaß (wie bei jedem anderen MMO auch)!

TestP
TestP
1 Jahr zuvor

Also ich habe tatsächlich angefangen. :>

Die ersten 17 Level sind echt dröge. Das Spiel ist lahm, hat einen gnadenlosen GDC und technisch ist es auch eine Katastrophe. Die Vegetation flimmert wie S*u. Und da das Spiel render into texture nutzt kann man das Antialiasing auch nicht per Treiber erzwingen. Und dann ist der Netzwerkcode auch nicht so tolle. Die anderen Spieler bewegen sich nicht flüssig sondern teleportieren sich durch die Gegend oder rutschen über den Boden. Zudem Ladebalken über Ladebalken … selbst das Vanilla WoW aus dem Jahre 2006 ist hier sehr viel weiter.

Die Story fängt aber an interessanter zu werden und es tritt ein gewisser Gewöhnungsefekt an bezüglich der Unzulänglichkeiten. Ich spiele erstmal weiter. :>

MfG

Jan
Jan
1 Jahr zuvor

Guten Abend,

klingt eher danach, als wäre deine Hardware oder Software nicht richtig eingestellt oder veraltet.
Es muss nirgends etwas erzwungen werden, graphisch spielt es in der oberen Liga mit und bzgl der Netzwerkleitung solltest du wohl eher Kontakt zu deinem Provider aufnehmen. Denn selbst mit dem Knotenpunkt in Frankfurt läuft zu 95% alles flüssig.
Oder hast du ein Datenzentrum in JP/NA gewählt? :>

Ich habe nicht über Ladebalken zu klagen – selbst alte SSD-Modelle sorgen für einen flüssigen Ablauf.

tl;dr: Die genannten Probleme liegen beim Endnutzer, nicht beim Entwickler. Du solltest in deinen Einstellungen schauen.

Und nun sag nicht, du hättest ja einen ach so guten PC – selbst auf dem Mac läuft das Spiel, also keine komischen Äußerungen. :>

Liebe Grüße

Lootzifer
Lootzifer
1 Jahr zuvor

Das Flimmern was er beschreibt kenne ich aber auch und ich habe FF14 auf 3 verschiedenen PC‘ s gespiel. Zu letzt auf meinem neuen System, kann also kein Hardware Problem sein. Das „teleportieren“ von anderen Spielern ist mir aber nie aufgefallen.

Fenris Wolf
Fenris Wolf
1 Jahr zuvor

Ich vermute das dieses „flimmern“ mit dem Monitor zu tun hat.
Ich hatte das früher nie, aber seit ich einen FullHD Monitor habe ist es mir aufgefallen. Aber hab mich mittlerweile dran gewöhnt und bemerk es nicht mehr.

Shiv0r
Shiv0r
1 Jahr zuvor

Das Flimmern ist nichts weiter als ein Anti Aisling Problem. Da hilft auch nur eine Kantenglättungmethode(mit dem entsprechenden Performance hit) oder 4k Auflösung oder beides.

TestP
TestP
1 Jahr zuvor

Eben. Das Problem ist, das Spiel bietet ausser dem Pseudo-Antialiasing namens FXAA nichts an. Das müssen die Entwickler regeln. Ist halt schade, dass das immer noch nicht im Spiel ist.

MfG

AlexPi
AlexPi
1 Jahr zuvor

Das Flimmern hat nichts mit dem Monitor zu tun, man sieht es sogar in diversen Trailern von FFXIV, ganz gut erkennbar im neuen Viera-Trailer

TestP
TestP
1 Jahr zuvor

Hi, es liegt nicht an meiner Hardware. Eine Radeon RX 480 ist für dieses Spiel mehr als genug. Und ich habe dank Kabel Internet Latenzen von 20 ms. Und da ich auf Shiva spiele bin ich nicht im JP oder NA-Datenzentrum.

Das Flimmern liegt daran, dass das Spiel ausser FXAA keine anderen Modi kennt. FXAA macht Polygonkanten unscharf. Es ist nicht einmal ein richtiges Antialiasing. Die Vegetation im Spiel ist mittels Alphatesting-Texturen implementiert. Alphatesting-Texturen haben aber keine Polygone sondern „Löcher“ in der Textur. Deshalb greift dieses FXAA nicht. Hier hilft entweder Supersampling oder Multisampling + Alphatest. Es kann sein, dass du dieses Flimmern nicht wahrnimmst. smile

Hier gibt es eine kleine Übersicht:

https://alt.3dcenter.org/ar

MfG

Melon Tropic
Melon Tropic
1 Jahr zuvor

Meinst du mit Flimmern den Lichteffekt, wenn z.B. der Charakter durch Lichtpartikel angeleuchtet wird? Also wenn man ganz nah an den Charakter ranzoomt? Wenn ja, ist das jammern auf hohem Niveau.

Wenn nein, dann dann verstehe ich bzw. kenne ich die Problematik nicht. Anderes „Flimmern“ habe ich nie feststellen können. Weder auf PS3, PS4/Pro, und diversen verschiedenen PCs. Und ich bin wahrlich das, was man als eine Grafikh**e bezeichnen würde. Ich bin auch eine Person, die die Grafik an Anthem kritisiert.

Liegt vielleicht tatsächlich an irgendeiner Hardware. Maybe Taktfrequenz des Monitors oder andere Taktraten.

Das Leveln und Kämpfen bis jenseits von Level 30+ ist echt zäh im Vergleich zu anderen Spielen des Genres. Aber wie Fronto schon geschrieben hat, ändert sich das drastisch. Später spamt man seine Skills regelrecht und die Story ist die beste, die ich je in einem MMORPG erleben durfte. Weiterzocken lohnt sich also definitiv.

Zum Thema teleportieren und über den Boden rutschen: Das passiert tatsächlich nur, wenn deine Verbindung schlecht ist. Glaub mir, ich weiss wovon ich rede grin
Damals hat Square Enix die europäischen Server nach Frankfurt am Main verfrachtet. Seitdem läuft es wie ein heisses Messer durch ein Stück Butter. Globale (spürbare) Server-Lags gibts vielleicht 1 Mal im Monat für 2-3 Sekunden, wenn überhaupt.

Ladebalken sind nicht nur von der Internetverbindung, sondern auch von deiner Hardware abhängig. Das Spiel auf einer SSD laufen zu haben und genügend RAM, einen nicht zu alten Prozessor mit genügend Cores und Taktfrequenz, sowie einer GraKa mit 4 GB+ DDR5 RAM, sollten sowieso zur Grundausstattung eines jeden Spielers gehören – MINIMUM.

Wenn Du sagst, dein PC erfüllt die Hardware-technischen Beschaffenheiten und du, wie von dir beschrieben, immer noch teleportierende und rutschende Spieler siehst, dann kann ich dir garantieren, dass es an deiner Internetverbindung liegt.

Bitte nicht negativ auffassen was ich geschrieben habe. Nur sollte man immer erst schauen, ob man nicht selbst Auslöser ist (ausser bei tatsächlichen Spiel-Elementen wie GCD und zähes Leveln).

Danach kann man immer noch sagen: Gefällt mir nicht.

TestP
TestP
1 Jahr zuvor

Mit Flimmern meine ich die Vegetation, also Gräser und Blätter in den Bäumen. Geh mal in Gridania mal in den Wald und bewege dich. Dann flimmert es am Boden wie die Hölle.

Und Ladebalken sind immer diese Grenze mit den blauen Kugeln. Du rennst rein, siehst eine Animation wie dein Char weitrer läuft dann wird der Bildschirm schwarz und du du landest in einer anderen Zone. Für ein Spiel aus dem Jahre 2019 ist das einfach nur noch peinlich. Das hatte WoW schon im Jahre 2005 viel besser gelöst. Da hab es sowas nur zwischen Azeroth und Kalimdor nicht aber mitten in einer Stadt.

Und mein PC ist wahrlich potent genug, SSD, 16 GB RAM, Octacore CPU und die besagte Radeon. smile

Melon Tropic
Melon Tropic
1 Jahr zuvor

Okay, vielleicht nehme ich das mit den Ladebalken gar nicht mehr wahr, da es mal schlimmer war grin
Zumal man später faul wird und sich direkt überall hinporten kann.

Aber ich habe es gerade mal getestet und bin mehrmals hin und her in die Zonen gerannt. Das sind bei mir Ladezeiten von 1-2 Sekunden. Das war tatsächlich mal wesentlich schlimmer, als das Datenzentrum noch nicht in Frankfurt war. Bin von anderen Spielen wesentlich längere Ladezeiten gewohnt, von daher sehe ich das nicht schlimm. Es ist nur ungewohnt. Das Spiel ist nun 5 1/2 Jahre alt. Ich denke kaum, dass sie an dieser Mechanik noch etwas verändern werden.

Das mit dem Grieseleffekt, bzw. Flimmern bei Vegetationen kann ich bestätigen. Dachte es wäre ein anderes Flimmern, das sich irgendwie drastischer auswirkt.
Aber das macht es nicht weniger unangenehm, das stimmt. Ich glaube sogar, das war damals einer meiner Kritikpunkte als ich das Spiel angefangen habe. Mir fällt nun auf, dass ich es verdrängt habe und es nervt mich gerade, dass es mir wieder ins Bewusstsein kommt grin

Glaube bei 5 Jahren, die man das Spiel spielt, wird man irgendwann „gewohnheitsblind“. Jedoch waren es genau die WoW-Spieler, die immer besonders viel zu meckern hatten grin

Sofern man sich jedoch auf dieses Spiel einlässt, bekommt man definitiv was für sein Geld geboten (immer Geschmackssache). Ansonsten: Das nächste MMORPG kommt bestimmt.

Freue mich jedenfalls tierisch auf das Addon. Die Story ist einfach der hammer und es juckt regelrecht am Nerv, dass man seine Dosis bekommt. Wie bei einem guten Anime grin

Shiv0r
Shiv0r
1 Jahr zuvor

Multisampling ist viel zu teuer von der Performance her, weshalb es auch kaum noch einer in MMO’s nutzt. Supersampling wahrscheinlich auch.

WoW hat einen ganz anderen Anspruch in der grafischen Komponente mit handpainted Textures und sparen auch dadurch viel, was sie für andere Sachen verwenden können.

Fronto
Fronto
1 Jahr zuvor

Die Story wird später wirklich fantastisch und auch der GCD wirkt nicht mehr so träge wenn du mehr Skills bekommst bzw Skills hast die nicht auf dem GCD liegen und in die Rota eingeflochten werden.

Mit dem Netcode hatte ich noch keine Probleme aber das Flimmern und das gefühlt kaum vorhandene AA fällt schon sehr auf wenn man andere Spiele gewohnt ist. Ich denke da das Spiel auch auf PS4 laufen muss, sind den Entwicklern da Grenzen gesetzt. Auch die Größe der Gebiete hängt wahrscheinlich damit zusammen.

Man gewöhnt sich aber daran und es lohnt sich wirklich dran zu bleiben. Unterm Strich ist es für mich eines der besten MMO´s am Markt.

AlexPi
AlexPi
1 Jahr zuvor

Vielleicht gibts da ja ein paar Änderungen im Bezug auf die Grafik mit dem neuen Addon, das Flimmern kriegt man irgendwann nicht mehr mit, auch wenn es mich teils sehr gestört hat grin
Was ich dafür als sehr positiv herausstreichen muss ist der kaum merkliche Frame-Einbruch bei sehr vielen Spielern auf einmal, zb. bei Hunts, Eureka-Fates und Boss-Fates. Das beeindruckt mich immer wieder, wie flüssig da alles läuft.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Verdammt Gott und Square Enix wollen wirklich, dass ich spiele. Das ist schon der dritte Account den ich starte um reinzukommen versuche.

sirck
sirck
1 Jahr zuvor

Die ersten Lvl sind Öde und die Story braucht auch einen Moment um sich zu entfalten, aber je näher du an lvl 50 Kommst desto besser wird es.
Der hohe GCD von 2,5 sec zwischen den Attacken Stört später auch nicht, weil du in diesen 2,5 sec dich auf genug Mechaniken konzentrieren musst oder dort weitere CD zünden kannst.

Du musst auch bedenken das fast alles von lvl 1-50 Überbleibsel aus der Katastrophalen 1.0 Version sind.
Mit jedem AddOn wird das Spiel verbessert und es wird aus alten Fehlern gelernt.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Wie siehts denn auf den Servern mit deutschen Raidgilden aus, gibts die auf allen oder nur auf bestimmten?

Lootzifer
Lootzifer
1 Jahr zuvor

Shiva und Odin sind die Server mit den meistens deutschen und da wird auch geraidet.

Irie
Irie
1 Jahr zuvor

Größere rein deutsche Raid-FCs kenne ich jetzt spontan nur auf Shiva. Die Jungs dort machen nicht nur Savage Raids, sondern auch die Ultimates. Kannst ja dort anfangen und schauen wie es sich ergibt, spielen kann man eh server-übergreifend, zumindest bis März.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

danke
mal noch eine andere Frage
wenn ich die Standard edition (ARR) kaufe und die Vorbesteller Collector Edition, kann ich dann die anderen Erweiterungen vor dem 2.7. spielen, und wenn ja ab wann?

Irie
Irie
1 Jahr zuvor

Wenn du Shadowbringers vorbestellst, wirst du ab dem 28.6 spielen können. Leider sind aber auch die anderen Erweiterungen erst ab da verfügbar :/

Lootzifer
Lootzifer
1 Jahr zuvor

Das einzige was mich daran hindert wieder mit FF14 anzufangen ist die, dass sie gut wie ALLES an die Story gekoppelt ist. Dungeons, Raids usw.
Alle 3 Monste kommt neuer Content, was sehr lobenswert ist, dass macht die Sache jedoch nicht einfacher.
Ich habe schon mal versucht aufzuholen und bin daran kläglich gescheitert, dass war der Moment indem ich gequittet habe.
Man muss schon wirklich sehr viel Zeit haben um das zu schaffen. Als arbeitender Mensch war das für mich aber schier unmöglich.
Klar, man kann sich Levelboost und Storyboost kaufen, dafür bin ich aber einfach zu gezeigt, zumal mir dann Story und alles weitere flöten geht.
Diese Saxhe finde ich in FF14 richtig blöd geregelt, dass läuft in anderen MMO’s einfach besser

BladerzZZ
BladerzZZ
1 Jahr zuvor

Stimmt nicht ganz. Hab Anfang Januar mit FF14 angefangen und habe mittlerweile einen auf 70 und einen auf 52 und befinde mit in den letzten AfterStory Quests von Stormblood. Und bin auch normaler Feierabendspieler der normal Mo-Fr arbeitet wink

Lootzifer
Lootzifer
1 Jahr zuvor

Das kann ich mir ehrlich gesagt überhaupt nicht vorstellen. Ich habe Mitte Heavensward einen kompletten Neustart gemacht, mit 2-3 Std Spielzeit und das nicht täglich und habe es nicht wirklich geschafft hinter her zu kommen. Aber wenn du das geschafft hast, nach dann GZ ^^

sirck
sirck
1 Jahr zuvor

Es geht bei FF14 aber auch nicht darum Max lvl zu sein.
Die Story ist das Ziel und ich weis das ich selbst nach einem halben Jahr mit Durchgespielter Story und einigen maxlvl chars noch immer neue Sachen zum freispielen hatte.

Wer einfach nur schnell den aktuellen Endcontent abfarmen möchte hat an FF14 nicht viel Spaß.

Lootzifer
Lootzifer
1 Jahr zuvor

Da hat jeder eine andere Ansicht. Klar gefällt mir auch die Story und ich möchte die erleben, aber es ist einfach schwer als jemand der komplett bei 0 anfängt mit den Leuten die schon lange spielen mitzuhalten, dass macht mir keinen Spaß. Somit ist man, ob Gilde oder nicht, überwiegend alleine unterwegs. Zumal erledigte Quests auch nicht nochmal spielbar sind, sondern nur einzelne Abschbitte über Freibriefe.

Shiv0r
Shiv0r
1 Jahr zuvor

Behandel doch das Spiel erstmal wie ein Singleplayer genieß die Story für das wenige Geld das du Preis/Leistungsverhältnis bezahlst und im Endgame kannst du dir dann immernoch die Itemspirale geben. Das ist ja eigentlich das extrem spannende an Final Fantasy XIV das Spiel hat eine bessere „Singleplayer“ Kampagne als Final Fantasy XIII(Alle Teile) und Final Fantasy XV zusammen.

AlexPi
AlexPi
1 Jahr zuvor

Shadowbringers war schon ein Jahr draußen als ich auf Story-Stand irgendwo Mitte Heavensward wieder eingestiegen bin.
Es hat schon ein Weilchen gedauert, arbeite selbst 40 Stunden, bis ich die Story durchhatte, aber als es soweit war, fand ichs schade, weil es eine unglaubliche Reise ist, die du da miterleben darfst.
Sieh es wie eine gute Serie, wo du selbst mitwirkst.
Warum willst du jetzt auch noch so im Endgame mitmischen?
Stormblood ist so gut wie zuende, schau, dass du bis zum neuen Addon 70 bist. Da hast du noch 5 Monate, ich glaub an dich wink

Nimbul
Nimbul
1 Jahr zuvor

Ich ziehe mir Mal das freie Trial auf der PS4. Darf man bis lvl 35 spielen. Bin gespannt, ob mich das JRPG fesseln kann. Das letzte, das das könnte, war nier automata. Seither keine mehr…

Horst Knarre
Horst Knarre
1 Jahr zuvor

also ab lvl 50 fühlt es sich nicht mehr so träge an die haben aber das damals mal so eingeführt gehabt mit dem global cooldown system da sie der toxicness von krassen dps junk spielern damit entgegen kommen wollten das auch langsamere spieler einen besseren dmg output hinbekommen ^^ ich spiel ff14 4 jahre schon und ich kann es nachwievor jedem empfehlen grin

Kuma Silverheart
Kuma Silverheart
1 Jahr zuvor

Hey, hat wer tipps wie man am besten „ins Spiel kommt“? Ich habs vor einiger Zeit mal ausprobiert und fand fast alle Aspekte des Spiels grossartig. Was mich einfach davon abhielt das Spiel zu suchten war das Kampfsystem. Ich habe nichts gegen Tab-targeting, aber der globale Cooldown hat die Kämpfe einfach sehr Langatmig gemacht, trotz toller Animationen. Ist es inzwischen besser oder hab ich einfach nicht lange genug gespielt, damit das Kampsystem sich entfalten kann? (hab ungefähr bis lvl 25 gespielt)

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

das wird erst im späteren spiel besser bzw bei gewissen klassen hast du skills die du im global cooldown benutzen kannst. da ist das viel angenehmer wie z.b. Ninja

Vallo
Vallo
1 Jahr zuvor

Es wird besser. Später hast du deine Rota und dann merkst du eigendlich kaum was.

Irie
Irie
1 Jahr zuvor

Wie die anderen schon gesagt haben, später wird es um einiges schneller.
Alle Jobs haben sog. „off-Global-Cooldowns“, die man zwischen die GCDs reinweben muss, um im Kampf effektiv zu sein.

Es stimmt, am Anfang ist es echt langsam, aber als Lvl 70 Barde und Ninja fehlen mit teilweise die Finger, um schnell genug auf alles zu reagieren.

Melon Tropic
Melon Tropic
1 Jahr zuvor

Haha, bin Main Ninja und komme mir immer wie ein Meister-Pianist vor, wenn ich alle Skills voll auskoste. Naja gut, ich unterbreche die Animationen der Skills auch mit anderen Skills, damit ich mehr DPS fahre, aber am Ende eines Raids, bin ich immer voll fertig und fühle mich, als hätte ich Sixpacks an den Fingern ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.