Deutscher Riese Crytek schrumpft weiter, verliert Warface und das Team

Der deutsche Spieleentwickler Crytek verliert ein weiteres Spiel und wohl auch ein Studio. Man gibt den Online-Shooter „Warface“ ab. Das bisherige Crytek-Team in Kiev macht sich selbstständig und arbeitet weiter an dem F2P-Shooter.

Das ist die Ansage: Es gibt eine weitere Umstrukturierung bei Crytek. Die Entwickler von Warface verlassen das Unternehmen und nehmen ihr Spiel mit sich.

Bislang wurde Warface bei Crytek Kiev entwickelt, eine der 3 letzten Bastionen von Crytek neben dem Hauptquartier in Frankfurt und einem Studio in Istanbul.

Warface Screenshot Soldaten

Crytek gibt bekannt, dass Warface jetzt von „Blackwood Games“ entwickelt wird. Das ist eine Neugründung unter dem Creative Director von Warface, Michael Khaimzon, und dem bisherigen Entwicklerteam von Crytek Kiev.

Es heißt, Blackwood werde die weitere Entwicklung der Warface-Franchise übernehmen, zusammen mit allen weiteren Updates. Das sei eine wichtige strategische Änderung.

Das ist Warface: Es ist ein Free2Play First Person Shooter im Militär-Look. Warface erschien bereits 2013 für PC, kam aber erst 2018 für PS4 und Xbox One.

Bei Metacritic hatte die PC-Version von Warface 62%. Das Spiel wurde als “solide Standardkost” beschrieben. Der Titel sei okay, aber es fehle ihm an Inspiration und eigenen Ideen.

Wir bei MeinMMO haben uns Warface in einem Test angeschaut.

Hunt Showdown Screenshot 1
Hunt Showdown
Crytek verklagt Star Citizen

Das ist die Situation von Crytek: Zwischen 2007 und 2013 war Crytek auf Expansionskurs. Der Entwickler öffnete Niederlassungen rund um die Welt, kaufte Studios auf und investierte.

Doch seit einigen Jahren schrumpft Crytek wieder und das genauso schnell wie man vorher gewachsen ist.

  • 2014 schloss Crytek seine Niederlassungen in Großbritannien und den USA.
  • 2016 trennte man sich von 4 Studios in Budapest, Sofia, Seoul und Shanghai. Damals gab die Firma bekannt, sich nur noch auf Kern-Marken und die CryEngine zu konzentrieren.

Auch jetzt, nach dem Verlust von Warface, betont die Firma wieder, dass man sich auf die eigenen „Kern-Marken“ und Langzeitpläne konzentrieren möchte.

Im Moment scheint der Fokus von Crytek auf „Hunt: Showdown“ zu liegen, das sich auf Steam noch im Early Access befindet. Zudem arbeitet Crytek an einem neuen Titel zusammen mit der Wundertechnik SpatialOS.

Crytek und SpatialOS entwickeln AAA-Spiel – Wird es ein neues MMO?
Quelle(n): Crytek, polygon
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ähre

Kannst ganz dichtmachen den laden

Raiiir

Ich will so gern eine Crysis Remastered Collection oder wenigstens Crysis 4

AgnosticFront

Ne, diese Idee ist viel zu naheligend und sinnvoll, da kommen die Yerlis nicht drauf! 😛

The hocitR

@Gerd Fehlt da nicht ein „r“ in der Überschrift.

Kendrick Young

in den letzten jahren kamen kaum cryengine spiele raus, Darum greifen quasi soviele games auch auf die Unreal Engine zu.
Schade, ich fand den konkurenzkampf damals sehr gut und hat beide belebt

Seska Larafey

Crysis und Far Cry waren doch von denen.. Wo bei eins schon lange nicht mehr dabei ist.. Ich glaube sie müssen den Klotz herunter schlucken und etwas in den Mobile Bereich versuchen was zu fischen. Auch wenn es nur die “Miete” zahlt

Erzkanzler

„Kern-Marken“….
Wie wäre es mit einem Crysis? Nur mal so als Idee? An Crytek sieht man relativ gut, wie sehr der “bigger is better”-Hype Unternehmen ganz schnell an ihre Grenzen bringt. Hätten die Yerli Brüder einfach gute Spiele gemacht und ihre Engine gepflegt und nicht nach der vermeintlichen Weltherrschaft gegriffen, wäre die Geschichte wohl anders verlaufen. Aktuell ist Crytek einfach nur noch ein Schatten seiner Selbst.

De Lorean

Crysis Trilogy Remaster für die Ps4/Xbox One dürfte ordentlich Geld in die Kassen spülen . Vielleicht irgendwann dann ein Crysis 4 für die PS5.????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x