Crimson Desert klingt wie Red Dead Redemption 2 als Fantasy-Spiel

Aus einem GameStar-Interview mit den Entwicklern des Fantasyspiels Crimson Desert können einige interessante Informationen zum Multiplayer gezogen werden. Uns erwartet offenbar eine Art Red Dead Online.

Was ist Crimson Desert? Crimson Desert wurde Ende 2019 vom Entwicklerstudio Pearl Abyss als MMORPG angekündigt, dann aber Anfang Dezember 2020 bei den Game Awards als Open-World-Action-Adventure bezeichnet.

Die Entwickler wollen nun eine Story bieten, in der ihr MacDuff, den Anführer einer Söldnergruppe spielt. Diese Geschichte erlebt ihr im Single-Player. Dennoch gibt es auch einen Multiplayer-Part.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
2019 wurde Crimson Desert noch als MMORPG bezeichnet.

Ein Multiplayer ähnlich wie in Red Dead Redemption 2

Wie erklären die Entwickler den Multiplayer? HwanKyoung Jung. Produzent von Crimson Desert, sagte im Interview mit unseren Kollegen von der Gamestar Plus:

Wir haben sehr lange über das Genre von Crimson Desert nachgedacht. Als wir uns überlegt haben, auf was wir uns in Crimson Desert fokussieren sollten, da wollten wir gute Arbeit bei der Erzählstruktur und Storyline leisten anstatt bei den Elementen, die man von einem bestehenden MMORPG erwartet.

Außerdem wollen wir solide Actionkämpfe und Kampfmechaniken bieten, dem Spieler aber auch die Option geben, mit ihren Freunden zusammen in einer Multiplayer-Umgebung zu spielen. Wir wollten das Spiel nicht darauf beschränken, einfach ein Ende wie in anderen Single-Player-Titeln zu haben. Wir wollten ein Spiel erschaffen, dass sowohl eine starke Erzählstruktur bietet, aber auch eine Open World hat, in der Spieler die Möglichkeit bekommen, Gemeischaften mit anderen Spielern zu bilden.

Bezüglich der Gefahr, die wenig erfolgreiche Titel wie Anthem oder Marvel’s Avengers mit einem Mix aus Single-Player und Multiplayer aufzeigen, meinte HwanKyoung Jung:

Ich denke nicht, dass es angemessen ist, hier über andere Spiele zu sprechen. Wir fokussieren uns darauf, eine Gameplay-Erfahrung zu bieten, die für Crimson Desert einzigartig ist. Wir stellen uns ein Spiel vor, das nicht nur eine gute Storyline bietet, den Spielern aber auch die Möglichkeit gibt, esl mit ihren Freunden zu genießen. Daher wird es möglich sein, im Spiel Gemeinschaften zwischen Spielern aufzubauen.

Wie könnte dieser Mix aus Single-Player und Onlinespiel also aussehen? Wir wissen, dass wir in der Single-Player-Story den Helden MacDuff spielen. Dabei handelt es sich um eine vorgegebene Figur, deren Aussehen zudem festgelegt ist. Ihr könnt ihn nur durch Rüstungen und Kleidung individualisieren.

Die Entwickler erklärten aber bereits, dass ihr euch zusätzlich einen weiteren Charakter erstellen dürft. Diesen könnt ihr bei der Erschaffung so gestalten, wie ihr dies möchtet. Das erinnert sehr an Red Dead Redemption 2. Im Single-Player-Part verkörpert ihr Arthur Morgan, im Multiplayer erstellt ihr einen eigenen Helden.

Weiter hieß es, dass Single- und Multiplayer nahtlos ineinander übergehen. Das lässt den Schluss zu, dass ihr offenbar im Spiel zwischen MacDuff und eurem eigenen Charakter hin- und herwechselt. Denkbar wäre, dass euer selbst erstellter Held ein Mitglied der Söldergruppe von MacDuff ist und ihr dann im Lager den Wechsel vollzieht.

Spielt ihr also als MacDuff, dann erlebt ihr die Story, in der ihr sogar Entscheidungen trefft, welche Auswirkungen auf den weiteren verlauf der Handlung haben sollen.

Spielt ihr dagegen euren selbst erstellten Helden, dann trefft ihr andere Spieler und könnt mit diesen gemeinsam Abenteuer erleben oder euch vielleicht sogar mit ihnen im PvP messen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Der neue Trailer zeigt, wie stark Crimson Desert sich auf das Erzählen einer Story fokussiert.

Es gibt noch immer offene Fragen

Was ist noch nicht klar? Unklar ist noch, ob das Spiel in eine Singleplayer-Instanz wechselt, wenn ihr MacDuff verkörpert und die Singleplayer-Story spielt oder, ob auch in diesem Modus andere Spieler zu sehen sind. Sollte das der Fall sein, wäre es interessant zu wissen, ob und wie ihr mit diesen Spielern interagiert, während ihr gerade die Story verfolgt.

Möglich wäre auch ein Modus wie in Red Dead Online, der unabhängig vom Einzelspieler-Part stattfindet. Allerdings ergibt dann die Aussage der Entwickler, dass Single- und Multiplayer nahtlos ineinander übergehen sollen, wenig Sinn.

Es sind also noch ein paar Fragen offen, wie genau der Multiplayer in Crimson Desert abläuft. Ob es sich um einen separaten Modus handelt oder, ob ihr auch in der Story von MacDuff andere Spieler trefft.

Jedenfalls erwartet uns mit Crimson Desert ein sehr spannendes Spiel, das gerade wegen dieser Mischung aus Single-Player und Multiplayer interessant ist. Auf diese Weise macht sich Pearl Abyss nicht selbst Konkurrenz zum MMORPG Black Desert Online. Das Spiel dürfte mit diesem ungewöhnlichen Prinzip sowohl Fans von Single-Player- als auch von Onlinespielen ansprechen.

Wie soll es nach dem Release mit Zusatzinhalten weitergehen? Das Team erklärte im Interview, dass Zusatz-Content nach dem Release von Crimson Desert sehr wichtig ist und auch regelmäßige Updates geplant sind.

Allerdings soll es hierzu erst zu einem späteren Zeitpunkt weitere Informationen geben.

Wann erscheint Crimson Desert? Der Release wurde mit Ende 2021 angegeben. Ein genauer Termin folgt noch. Crimson Desert kommt für PC, PS5 und Xbox Series X/S. Eine Veröffentlichung für PS4 und Xbox One ist ebenfalls denkbar.

Wollt ihr lieber ein klassisches MMORPG haben und das noch 2021 spielen MeinMMO stellt euch 3 neue AAA-MMORPGs, die 2021 endlich kommen sollen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bodicore

Ich erwarte ein Witcher miiinnndestens!!!

Forwayn

Die Grafik und Atmosphäre sind schon beeindruckend. Auch die Musik gefällt mir. Aber es gibt zwei Sachen die mich stören.

  1. Ich kann mit diesen Stunlock-Combo-Kämpfen nichts anfangen. Wenn die Gegner dann gefühlt 30 sek. im Freeze sind und ich trotzdem ewig draufrumhämmern muss, bis die umfallen, wirkt es sehr gekünstelt.
  2. Die Zähne. Irgendwie kriegen die Designer kein realistisches Gebiss hin. Bei Black Desert sahen alle so aus, als kämen sie vom Bleaching und hier haben sie sich vor dem nächsten Dialog noch schnell die Holzprothese zwischen die Kiemen geschoben. Oder es ist die Länge der Zähne…ich weiß es nicht. Vielleicht liegts auch nur daran, dass meine Oma beim Zahnarzt gearbeitet hat und ich deswegen konditioniert bin, was Gebisse angeht. ?
Aldalindo

Für mich absolut ein Game das ich zocken werde. Ich freu mich auf BlackDesert-Feeling ohne BlackDesert-Frust^^. Auch das Konzept ist gerade “mein Ding”: FantasyRPG plus Koop-Online Modus mit dem Charaktereditor von BlackDesert^^…NICE…PVP hört sich für mich auch eher optional an…auch prima….denke das Konzept steigt und fällt mit der Langzeitmotivation im Koop-Modus und wie der am Ende des Tages aussieht. Ich hoffe auch hier einen deutlichen Unterschied zu BlackDesert. Viel Potential zum Scheitern (auf Dauer) oder zum richtig guten Newcommer. Naja und bitte MAGIE muss rein….puh bitte NICHT so ein pures mittelalter-schnetzeln-Ding;)

Zoth Omog

Wohl eher wie in Age of Conan von Funcom. Hat aber auch da schon nicht wirklich funktioniert.

Namma

Sry aber da muss ich mal nach fragen?
Du hast age of conan gespielt oder?
Ein ziemlich altes, tab targeting mmorpg, was nicht ansatzweise mit irgendwas aus dem Text oder dem Video auch nur zu vergleichen ist?

Da interessiert mich jetzt wirklich mal wo du bei diesen beiden Spielen eine Verbindung siehst.

Ich muss sagen, es sieht einfach aus wie Black Desert 2, würde jemand fragen ohne namen zu nennen würde ich sagen es ist Black desert.
Als zweites sehe ich eher Ähnlichkeiten zu den letzten Assassine creed Titeln.

Ich hoffe du antwortest 🙂

Zoth Omog

Bezieht sich allein auf die Komponente Singleplayer mit erweiterten Multiplayer. Die ersten Level, die des Singleplayers waren hübsch gemacht, Quests voll vertont, Storyline. Was danach kam war eher durchwachsen.

Als AoC 2008 rauskam war Tab/Target Standard, mal so nebenbei erwähnt. 🙂

Namma

Nur ist aoc kein single-player am Anfang. Es ist vom Start an ein mmorpg. In jedem anderem startet man die ersten lvl meist auch eher Solo.
Aber man kann dennoch auch in einer Gruppe anfangen.

In diesem Spiel geht es aber darum, daß es einen pve single-player story mode gibt und einen multiplayer Part, und man dies frei wechseln kann.

Eher wie in gta V oder rd2 wie es im Artikel steht.

Das es Standart war ist mir bewusst.

Zoth Omog

Den Single-Player Story Mode gabs in AoC doch auch, Tutorial, Destiny-Questline, Tortage 🙂
Vllt ist es heutzutage nicht mehr so.

Namma

Doch natürlich, es ist quasi das tutorial. Aber sicher nicht damit zu vergleichen im Spiel ob endgame oder nicht, frei zu wechseln von deinem Char auf den single-player story offline char.

Ich sehe da immer noch keinerlei Verbindung.

Wenn die neue Insel in wow am Anfang jetzt single-player zone wäre, wäre es doch auch nicht so ?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x