CoD Warzone: Nahkampf-Schaden ist übertrieben stark – Selbst Profis verzweifeln

In Call of Duty: Warzone scheinen Nahkampf-Angriffe vielen Schusswaffen derzeit überlegen zu sein. Das bekommt auch ein Profi am eigenen Leib zu spüren und ist chancenlos sowie sprachlos.

Was ist mit dem Nahkampf los? Im Battle Royale Warzone gilt es fast nackt in das Kampfgebiet zu starten und sich dann sein tödliches Arsenal an Schusswaffen zusammenzusuchen. Doch aktuell sieht es ganz danach aus, als wäre es in vielen Situationen besser ihr schlagt mit euren Knarren, statt zu ballern.

Schon 2 Schläge mit dem Kolben reichen aus, um einen voll gepanzerten Soldaten ins virtuelle Nirwana zu prügeln. MeinMMO wirft einen Blick auf den mächtigen Melee-Angriff und zeigt euch, dass selbst Pros aktuell darunter leiden.

Spieler schimpfen: „Nahkampf ist in Warzone total kaputt“

Darum ist das ein Problem: In Verdansk können unzählige Gebäude und mysteriöse Bunker betreten werden. In diesen sogenannten Close-Quarter-Umgebungen ist es aktuell durch den enormen Nahkampf-Schaden lohnender mit Waffen zu prügeln als eine SMG, Schrotflinte oder Pistole zu benutzen.

Seid ihr in der Lage die Distanz zum Feind zu überbrücken oder lauert ihr in engen Räumen auf, ziehen derzeit Schusswaffen oft den Kürzeren.

Im Nahkampf gehts heftig zur Sache

Der Nahkampf-Schaden ist jedoch nicht einheitlich:

  • Mit einem Messer benötigt ihr 2 Treffer, um einen Feind den Garaus zu machen
  • Der Riot-Schild benötigt sogar 5 Treffer
  • Mit den Fäusten (unbewaffnet) werden auch 5 Treffer benötigt

Es scheint, dass nur Schläge mit einer Waffe in der Hand solchen enormen Schaden verursachen. Immer mehr Soldaten verlassen sich daher auf ihre Schlagkünste mit Waffen.

Die Spieler kritisieren den Nahkampf-Schaden dabei aber immer heftiger:

Der Nahkampf ist total kaputt. Es zeigt sich vor allem im frühen Spiel / gleich nach dem Absprung. Es ergibt keinen Sinn, in eine Schießerei zu gehen, wenn beide Pistolen haben. In den meisten Fällen kann man sich auf einen stürzen und zweimal in den Nahkampf gehen, bevor sie [der Feind] genug Schüsse abgeben kann, um einen zu Fall zu bringen.

CODRageQuitter1115 via reddit

Profi spürt mächtige Melee-Angriffe am eigenen Leib

Das ist passiert: Auch der Profi Seth „Scump“ Abner, der aktuell mit Siegen in der CoD-League punktet, durfte am eigenen Leib spüren, wie übertrieben stark der Nahkampfschaden aktuell ist.

Obwohl der Profi sich schießend zur Wehr setzt, rennt sein Kontrahent auf ihn zu und knüppelt ihn mit 2 harten Schlägen nieder. Scump brüllt daraufhin fassungslos: „Whaaaaaaaat?“ das wiederholt er dann und fährt verwundert fort: „2 Beatdowns (Niederschläge)?“.

Schaut euch die Situation hier aus beiden Perspektiven an:

Im Clip ist eindeutig zu sehen, dass Scump mit vollen 3 Panzerplatten in den Kampf geht. In seiner Kill-Cam bestätigt sich auch, dass die 2 Treffer ausreichten, um ihn zu Boden zu bringen. Der erste Schlag entfernt 2 Panzerplatten, der zweite knockt Scump aus.

Der sonst so abgebrühte Veteran bringt noch ein „Whaaaat“ über die Lippen und findet sonst keine Worte. Mit sekundenlangem Kopfschüttelnd endet die Szene schließlich.

So sah Scump aus, als er ordentlich eins über die Mütze bekam – Quelle: Twitch

Wie verhält sich der Nahkampf-Schaden in anderen Spielbereichen?

So sieht’s im Gulag aus: Bei euren Kämpfen im Gulag reichen auch 2 Nahkampf-Treffer und der Feind ist am Boden. Bedenkt jedoch, dass man bei den Knast-Duellen auch nicht mit voller Panzerung antritt.

Bevor die umstrittenen Waffen-Änderungen im Gulag kamen, war es für manche Spieler sogar eine oft genutzte Taktik, dem Gegner in der kleinen Arena eine im Nahkampf zu verpassen.

CoD Warzone: Auf diese 10 Dinge achtet ihr im Gulag bestimmt nicht

Was ist mit dem Multiplayer-Modus? Schlagt ihr im Multiplayer-Modus von Call of Duty: Modern Warfare mit eurer Waffe im Nahkampf zu, werden 2 Treffer benötigt. Das Gleiche gilt auch für den Riot-Schild. Nutzt ihr hingegen ein Messer, also eine spezielle Meele-Waffe, reicht schon ein Treffer und der Gegner kippt aus den Latschen.

Was haltet ihr von den Melee-Angriffen? Denkt ihr, dass die Situation so in Ordnung ist, weil man ja erst in Schlagreichweite kommen muss oder sollte Infinity Ward den Nahkampf-Schaden zügig anpassen? Auch ein anderes Thema wird von Pros in CoD derzeit kritisiert: E-Sport-Profis kritisieren Call of Duty: Modern Warfare – „Bullshit, Mann“

Quelle(n): reddit, Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Karl
1 Monat zuvor

Ist schon komisch das ich mit schlagen mehr schaden mache als wenn ich schieße.

huhu_2345
1 Monat zuvor

Für mich war der andere Spieler einfach Schlauer.
„Obwohl der Profi sich schießend zur Wehr setzt, rennt sein Kontrahent auf ihn…“
Er schiesst erst als der Gegner direkt vor ihm Steht, diese 1 Sekunden hat es halt entschieden.
Sein Gegner hat vermutlich einfach schneller geschaltet und gemerkt das er mit dem Nahkampf die besseren Chancen hat.

MicMatt
1 Monat zuvor

Im Grunde hast du recht. Er hätte einfach besser auf die Situation reagieren können.
Aber mal ganz ehrlich. Es ist schon lächerlich, dass 2 schläge mehr Schaden machen als die 5-6 Kugeln die Scump ja klar trifft.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.