Spieler in CoD Warzone verkauft drei Buchstaben für 1.000 Dollar

In CoD: Warzone hat ein Spieler einen einzigartigen Clan-Tag für 1.000 US-Dollar verkauft. Doch was ist das überhaupt und warum zahlt jemand so viel Geld für drei komische Buchstaben?

Was wurde verkauft? In Call of Duty: Warzone könnt ihr im Spiel ein sogenanntes „Regiment“ gründen, also einen internen Clan. Die Zugehörigkeit zum Regiment wird über Buchstaben oder Zahlen angezeigt, die vor eurem Gamer Tag erscheinen.

Die Buchstaben werden vom Clan-Leader festgelegt und man kann auf Einladung dem Clan beitreten und sich dann ebenfalls mit diesem „Clan-Tag“ schmücken.

Ein Clan-Leader namens xMrGodz hat es irgendwie geschafft, drei besonders coole „Buchstaben“ als Clan-Tag einzubinden. Er nutzte die Symbole für „R3“, „D-Pad unten“ und „L2“ um eine Art Symbol eines PlayStation-Controllers zu erschaffen.

Clan-Leader vertickt einzigartigen Tag – Mitglieder fühlen sich verarscht

Was wurde aus dem Clan-Tag? xMrGodz war mit seinem einzigartigen Clan-Tag wohl recht beliebt und immer wieder sollen ihn Leute um eine Einladung gefragt haben. Doch damit sei nun Schluss. In einem Tweet meldete er:

Hab das 3-Button Regiment jetzt für 1.000 $ verkauft. Sorry, wenn ihr gekickt wurdet, ich besitze es nicht mehr. Das war mein letztes Regiment, also sagt Tschüss zu „Kann ich einen Invite haben”.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

So kam die Nachricht an: Die Ankündigung von xMrGodz wurde nicht von allen seinen Followern mit Wohlwollen aufgenommen. Zwar beglückwünschten ihn einige User auf Twitter für seinen Geschäftssinn, doch so mancher, der jetzt aus dem Clan gekickt wurde, freut sich weniger. Vor allem, da einige User wohl stundenlang die Streams von xMrGodz gucken mussten, um die für den Invite nötigen 10.000 Channel-Points zu sammeln.

Du hast mich und viele andere gezwungen, deinen Stream so lange zu gucken, bis ich die 10k Channel-Points hatte und jetzt verkaufst du es einfach?

WxTER auf Twitter

Allerdings meint xMrGodz auch, dass er schon immer vorhatte, den Clan irgendwann mal zu verkaufen und deswegen auch kein Geld angenommen habe, wenn Leute Invites kaufen wollten.

https://twitter.com/xMrGodz/status/1414567183133327362

Jedenfalls ist er jetzt 1.000 Dollar reicher und ein glücklicher User kann sich über den PlayStation-Button-Clan-Tag freuen. Wie xMrGodz an den Clan-Tag gekommen ist, verrät er aktuell nicht.

Doch egal, ob man nun einen schicken, einzigartigen Clan-Tag hat oder einfach nur so in der Call of Duty Warzone unterwegs ist: Das große Battle-Royale-Game wird mit dem dicken Update „Season 4 Reloaded“ noch einen Tacken größer und besser. Was euch alles in dem Upgrade erwartet, erfahrt ihr hier in unserem Artikel zum Mid-Season-Update.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Obsidian Djinn

Du hast mich und viele andere gezwungen, deinen Stream so lange zu gucken, bis ich die 10k Channel-Points hatte und jetzt verkaufst du es einfach?

WxTER auf Twitter

Gezwungen? Genau. Er is mit der Waffe hinter dir gestanden und hat gesagt, schau meinen Stream. Wie einfältig manche Leute sind is echt erschreckend.

Tim

Schräg für was manche Menschen Geld ausgeben aber wenn es ihm das wert war ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x