CoD Warzone 2.0 zeigt Release-Datum und Map – Streamer sind hyped, Spieler bleiben skeptisch

CoD Warzone 2.0 zeigt Release-Datum und Map – Streamer sind hyped, Spieler bleiben skeptisch

Beim großen Event-Stream CoD Next wurde das neue Battle Royale Call of Duty: Warzone 2.0 vorgestellt. Über 200 Streamer waren dabei und konnten erste Kills im Spiel sammeln. Während sich viele Teilnehmer des Events begeistert vom der neuen Warzone zeigen, bleiben die Zuschauer eher gespalten.

Was gibt es über die neue Warzone zu wissen? Call of Duty: Warzone 2.0 erscheint am 16. November 2022 zusammen mit der ersten Live-Season von Modern Warfare 2. Die ersten Map heißt Al Mazrah:

cod warzone 2 neue map 2022

Im Vergleich zur ersten Warzone ändert sich viel, das Spielgefühl wird sich deutlich unterscheiden. Hier ein paar der wichtigsten Änderungen:

  • Keine Loadout-Drops mehr
    • Ihr kauft Waffen an den Buy-Stations oder findet sie auf der Map. Mit Cash könnt ihr die Waffen verbessern, mit Aufsätzen versehen oder ihr kauft eure selbst erstellten Waffen aus dem Waffenschmied.
  • Keine Perks zum Start
    • Es gibt zum Release keine passiven Fähigkeiten über Perks von der Buy-Station oder als Loot.
  • Neuer Koop-Gulag
    • Ihr kämpft im Gulag 2vs2 um euer Leben. Zudem gibt es eine „Aufseher“-Mechanik, eine KI-gesteuerte Präsenz, die wurde aber noch nicht genauer vorgestellt.
  • Überarbeitete Spielfeldkreis-Mechanik
    • Zu einem bestimmten Zeitpunkt im Match teilt sich das Spielfeld in mehrere Kreise auf. Am Ende laufen die Kreise dann wieder zusammen zum finalen Schlachtfeld.
  • Annäherungs-Chat
    • Nutzt ihr den Ingame-Chat, könnt ihr jetzt Feinde hören, die in der Nähe ebenfalls den Chat benutzen.
  • MW2-Movement
    • Überarbeitetes Gameplay des neuen CoDs: Slide-Cancel ist nicht mehr im Spiel, Hechtsprünge sind möglich, ihr könnt euch an Kanten hängen.
  • Mehr NPCs
    • Die Map ist voll mit NPC-Gegnern. Besonders bei Schauplätzen, die als „Stronghold“ markiert sind. Hier gibt es deutlich mehr Loot. Außerdem rennt eine NPC-Fraktion über die Map, eine neue Quelle für Gefahren.
  • Wasser und Fahrzeuge
    • Wie in CoD MW2 wird Wasser zum Kern-Feature. Schwimmen, Gefechte unter Wasser, Boot fahren – alles Teil von Warzone 2.0. Die Fahrzeug-Mechaniken wurden ebenfalls überarbeitet und bieten mehr Tiefe. Zu Land und zu Wasser.

Den Trailer mit der Vorstellung des Multiplayer von MW2 und Warzone 2.0 binden wir euch hier ein:

Erstes Gameplay auf der CoD Next begeistert Streamer

Call of Duty hat über 200 Streamer zur CoD Next geladen, die vor Ort ihre ersten Runden in Warzone 2.0 drehen durften. Die Stimmung beim Event war ausgesprochen ausgelassen und viele Streamer zeigten sich begeistert von den ersten Runden.

Siege wurden kräftig bejubelt und kaum jemand hatte etwas an den umfassenden Änderungen auszusetzen. Als Beispiel binden wir euch ein Video vom deutschen Content Creator und Warzone-Streamer „AimBrot“ ein. Das Video zeigt seine ersten Runde Warzone 2.0 überhaupt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Für den Streamer fühlt sich das neue Battle Royale flüssiger an, weniger „clunky“ als der Vorgänger, also moderner und technisch ausgereifter.

Zudem lobte er die bessere Technik aufgrund einer stabileren Framerate. Am Ende des Videos spricht er auch über die Map und findet, dass Al Mazrah – „vom Gefühl her so viel besser und schöner als Caldera“.

Kritik hat AimBrot jedoch auch und wünscht sich die Loadout-Kisten zurück. Für ihn war das ein elementares Gameplay-Element von Warzone und etwas, dass das Spiel ausgemacht hat.

Schaut man sich einige der Content Creator an, die vor Ort waren, freut sich jedoch der Großteil darauf, Warzone 2.0 zum Release in die Finger zu kriegen.

Der neue Waffenschmied von CoD Modern Warfare 2 ist etwas Pay2Win, verringert aber den Level-Grind erheblich

Spieler bleiben skeptischer bei den Neuerungen

Ein etwas anderes Bild zeigt sich auf Reddit und Twitter, bei den Spielern, die noch nicht selbst Hand anlegen durften. Viele sind skeptisch aufgrund der umfassenden Änderungen im Vergleich zum Vorgänger. Auch die Map stößt nicht bei allen auf Gegenliebe.

So ist zwar der beliebteste Thread im Subreddit von Warzone die Vorstellung der Map (2.300 Upvotes / 16. September, 07:00 Uhr), allerdings gibt es viel Kritik am Aufbau (via reddit.com).

Der beliebteste Kommentar im Thread stammt vom User „alex1596“: „Oh Gott nein, nicht schon wieder ein gigantischer Hügel in der Mitte“. Er nimmt damit Bezug auf den Schauplatz „Peak“ von Caldera – einem riesigen Vulkan in der Mitte der Map mit viel Einfluss auf die Dynamik eines Matches.

Die fehlenden Loadout-Drops werden ebenfalls heiß diskutiert. Der Reddit-Thread dazu kommt auf 1.200 Upvotes und sammelte in weniger Stunden über 500 Kommentare (via reddit.com). Der beliebteste Kommentar hier: „Sie werden sie zurückbringen, wenn die Leute das nicht fühlen“ von No_Bar6825.

Auch unter einem Tweet vom Warzone-Experten „JGOD“ gehen die Meinungen auseinander. JGOD fragt: „Was denkt ihr über Warzone 2.0?“.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Er selbst ist sich dabei noch unsicher, die Kommentatoren sind ebenfalls gespalten. Manche sind auf den ersten Blick überzeugt, andere stören die drastischen Änderungen zum Vorgänger.

Viele wollen sich auch erst festlegen, wenn sie selbst eine Runde drehen konnten.

Warzone 2.0 erscheint am 16. November als Free2Play-Shooter und basiert komplett auf der Technik von Modern Warfare 2. Das CoD von 2022 erscheint am 28. Oktober.

Wie sieht euer erster Eindruck der neuen Warzone aus? Lasst einen Kommentar da. Wollt ihr euch lieber die weiteren Ankündigungen der CoD Next ansehen, schaut hier vorbei: CoD Next zeigt MW2-Multiplayer, Warzone 2.0 und Warzone Mobile – Alle Ankündigungen des Mega-Events im Überblick

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Lieblingsleguan

Die Aufseher Mechanik habe ich so verstanden: Man kann entweder die Gegner umbringen oder den Aufseher, dem die Schlüssel abnehmen und damit aus dem Gulag entkommen.
Aber das war meine Interpretation, die komplett falsch sein kann…

Die Spielfeldkreis Mechanik mit dem Zerfallen des Kreises in drei Kreise ist ein Event, das manchmal so stattfindet und manchmal nicht. Gestern war das jedes Mal so, das war aber glaube ich nur für das Event. Der Entwickler meinte aber, das wird ab und zu passieren. Daraus schließe ich, wenn es nicht passiert, endet das Spiel so wie bisher in WZ 1.

Die negative Reaktion auf die fehlenden Loadouts liegt glaube ich darin, das nicht ganz klar wurde, wo man seine eigenen Waffen herbekommt. Das habe ich auch erst hinterher gelesen.
Ich finde das gut so. Dann kann man z.B., wenn man aus dem Gulag kommt, priorisieren und sich eine Nah- oder Fernkampfwaffe oder einen Sniper Support holen und braucht keine vollen 10.000Cr. für ein gutes Schießeisen.

Eine auffällige Änderung war noch das Looten der Kisten. Dazu ist meine Meinung: Platten und Munition sollten weiterhin automatisch aufgelesen werden, dann ist das System in Ordnung.

Alles in allem bin ich moderat gehyped, freue mich darauf, Caldera für immer hinter mir zu lassen und wieder ein etwas langsameres, taktischeres CoD BR Erlebnis zu haben, näher dran an WZ vor der Integration von Cold War.

ExeFail23

Naja die Meinung von Streamer kann man sich auch sonst wohin stecken.
Die gekauften jockels haben zb auch Battlefield gut gefunden und was daraus geworden ist wissen wir.

Für mich sieht das Gameplay ein bisschen ADHS mäßig schnell aus, hoffe das wird noch auf ein realistischen Grad runter gedreht.

Ansonsten sieht es erstmal okay aus und ich werde es dann wohl so lange spielen bis da alle in rosa und lila wie die größten Vögel rumrennen. 😂

Xancis

Ich glaube man muss da etwas differenzieren. Die Spieler auf der CoD next waren nahezu alle extreme CoD Pros. Da sieht das Gameplay immer etwas hektisch aus. Ich fand die Änderungen eigentlich optimal. Es scheint, als hätte Infinity Ward an den richtigen Stellen Änderungen durchgeführt. So haben Fahrzeuge jetzt begrenzten Treibstoff um das dauerfahren zu nerfen. Herzschlagsensoren haben ne Batterie. Keine loadouts zu kaufen könnte das Spiel viel dynamischer machen, da sich eben nicht einfach jeder Ghost kaufen kann inkl. Stim und dies und das. 2 Spieler Gulag finde ich sehr interessant. Das einzige was mir noch nicht so richtig klar ist, ob das loot system wirklich besser ist. Bei den streams sah es sehr komisch aus aber muss man selber Mal spielen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx