Borderlands 3 wird mit den neuen Updates immer besser – Das machen sie nun anders

Lange hatten Spieler mit den vielen Patches in Borderlands 3 zu kämpfen. Und die Anzahl an Patches ist nicht gesunken – allerdings treffen sie seit geraumer Zeit deutlich besser den Geschmack der Community. Statt viel an der Balance zu drehen, kümmern sich die Updates um konkrete Probleme.

Das war das Problem: Seit dem Start von Borderlands 3 hat Gearbox immer wieder Patches veröffentlicht, die verschiedene Probleme beheben sollten. Allerdings richteten sich diese eher selten an Fehler wie Performanceprobleme, sondern gingen sehr oft Waffen und Fähigkeiten der Kammerjäger an.

Dies führte dazu, dass manche beliebte Builds plötzlich unbrauchbar wurden. Favorisierte Waffen von Fans hatten plötzlich nicht mehr dieselbe Kraft, wie zuvor.

Gleichzeitig blieben Probleme wie die Schwächen im Splitscreen-Modus. Die Community war nicht begeistert und nannte das Spiel schon sarkastisch „Nerflands 3„.

Borderlands 3 Nerflands
Sind die „Nerflands“ endlich Geschichte?

Borderlands 3 dreht an den richtigen Stellen

So sehen die aktuellen Patches aus: Seit einigen Wochen stehen Waffen und Fertigkeiten weniger im Fokus der Hotfixes, als zuvor. Und das kommt bei der Community gut an:

  • Zum Beispiel wurde mit dem Patch Ende Oktober das Bloody Harvest Event gestartet – und Stabilitätsprobleme wurden gleich mit bereinigt.
  • In einem weiteren Patch wurde Bloody Harvest weiter angepasst, Nerfs hingegen blieben aus. Das entspricht auch der Ankündigung von Gearbox-Entwicklern, dass man mit dem Balancing der Kammerjäger hoffentlich weitestgehend durch sei.
  • Auch der neueste Patch ignorierte Waffen und Fähigkeiten, fügte lieber mehr Loot bei Haunt hinzu und machte gesalbte Gegner einfacher.

Gearbox spricht in den neuen Patches eher die Probleme und Wünsche der Community an – und sorgt so für gute Stimmung.

Borderlands 3 Haunt
Captain Haunt wirft endlich auch mit Waffen um sich

Das sagen die Spieler: „Das sind tolle Patch Notes“, urteilte Reddit-User „Holy_Jumper“ über den letzten Patch: „Ich freue mich riesig über die Anpassungen bei den gesalbten Gegnern“.

„Ich weiß es sehr zu schätzen, dass der ‚Terror‘-Loot jetzt eher den Eventgegnern zugeordnet wird“, freut sich „Zubriel“ darüber, dass damit ein deutliches Problem der letzten Wochen gefixt wurde.

Insgesamt ist das Echo positiv – und in Sachen Patches für die Zukunft wohl deutlich optimistischer gestimmt. Schließlich kündigte Gearbox schon vor einiger Zeit an, weitere Knackpunkte angehen zu wollen. Dazu gehören etwa:

Außerdem steht demnächst auch noch das „Maliwan Takedown“-Update an. Die Zukunft in Borderlands 3 sieht also spannend aus:

Borderlands 3 verrät mehr Details zum neuen Maliwan-Update – Loot und Bosse
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (15)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.