Borderlands 3: Neues Update begeistert Spieler – „Das ist doch mal ein Patch!”

In Borderlands 3 zieht das neue Update positive Reaktionen nach sich – Ein Unterschied zu den bisherigen Patches. Und die Zukunft lässt auf mehr gute Nachrichten hoffen!

Das steckt im Update: Im Update der letzten Woche steckte nicht nur der Start des Bloody Harvest Events. Neben den Halloween-Feierlichkeiten inklusive Boss Captain Haunt und neuen Aufgaben durften sich Spieler auch über jede Menge Anpassungen im Spiel freuen.

In Bloody Harvest geht es gegen Captain Haunt

Das Schöne: Diesmal ging es nicht in erster Linie darum, an Waffen oder Builds zu drehen. Patches dieser Art gab es bereits einige, und die sorgten nicht gerade für Jubelstürme. Nein, diesmal wurden effektiv Fehler angegangen. Beispielsweise:

  • Stabilitätsprobleme
  • Die Lautstärke des Intros
  • Bugfixes verschiedenster Art
  • Grundlegende Korrekturen

Dazu kamen weitere Features wie der Fotomodus und die Möglichkeit, den Mayhem Mode im True Vault Hunter Modus auf Konsolen zu aktivieren. Die komplette Liste der Patch Notes ist lang – und kommt bei den Spielern gut an.

Borderlands 3

Spieler freuen sich über Patch und Ankündigungen

So reagiert die Community: Auf „reddit“ kann man verfolgen, dass der Patch bei den Spielern offenbar einen Nerv getroffen hat. Viele äußern sich sehr positiv – beispielsweise der Nutzer „TheLostVaultHunter„: „Das ist doch mal ein Patch! Nur Korrekturen, keine Nerfs!“

Zukunft stimmt optimistisch: Insbesondere freute sich die Community auch über mehrere Versprechen für die Zukunft, die Gearbox mit dem Update bekannt gab. Angekündigt wurden beispielsweise:

All diese Probleme beschäftigen die Community schon länger. In den kommenden Updates soll daran gedreht werden, verspricht Gearbox – und sorgt damit für noch mehr Freude bei den Spielern.

Spieler begeistert: So sagt etwa „ElliottM8„: „Ich bin so stolz darauf, dass sie alles anpassen, was wir kritisiert haben.“

Dem stimmt „HollowDakota“ zu: „Ich hatte nach den Nerfs Sorgen um die Langlebigkeit des Spiels, aber diese Notes machen Lust, mehr zu spielen.“ Es sei großartig, dass die wichtigstens Probleme angegangen würden: „Nicht perfekt – aber ein Schritt in die richtige Richtung.“

Gibt es auch Kritik? Durchaus – allerdings nicht ganz so ausgeprägt. Ein Problem, das manche Spieler seit dem Update beobachten, ist die Klassifizierung von Items als „Müll“ und „Favorit“. Diese funktioniere nicht mehr richtig. Hier kündigte Gearbox aber bereits an, daran zu arbeiten.

Darüber hinaus funktionieren einige Granaten im Zusammenhang mit Moze nicht mehr wie gewohnt. Ob dies allerdings so von Gearbox gewollt war, ist derzeit nicht bekannt.

Wieso überhaupt so viel an den Kammerjägern und Waffen gedreht wurde, erfahrt Ihr übrigens hier:

Borderlands 3 erklärt die vielen Buffs und Nerfs: Wir mussten reagieren
Autor(in)
Quelle(n): Borderlandsreddit
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (23)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.