Borderlands 3: Warum es sich lohnt, zu Maliwan Takedown wieder ins Spiel zu schauen

Mit Maliwan Takedown steht ein neues Content-Update für Borderlands 3 in den Startlöchern. Der ideale Zeitpunkt, um wieder in das Spiel einzusteigen.

Wann geht es los? Das Maliwan Takedown Update wird am Donnerstag, den 21. November aufgespielt werden. Man kann wohl damit rechnen, dass es wie die letzten Updates in der Nacht aufgespielt werden wird.

Maliwan Takedown wird allerdings nicht wie Bloody Harvest ein zeitbegrenztes Event sein. Die neue Maliwan Basis und alles, was damit ins Spiel kommt, wird permanent verfügbar bleiben.

Maliwan Takedown startet diese Woche

Maliwan Takedown bringt neue Inhalte – mit Panzern?

Was wird in dem Update stecken? In erster Linie wird das Update eine neue Maliwan-Basis ins Spiel bringen, die Ihr hochnehmen müsst. Das Besondere: Die Basis ist als Herausforderung für Teams von Level-50-Spielern angelegt. Maliwan Takedown richtet sich also explizit an Spieler, die das Spiel schon durchgespielt haben und neue Aufgaben suchen.

Auf jeden Fall wird es neuen Loot zu sammeln geben. Vor allem starke Schilde wurden angekündigt. Dazu kommen neuen Gegnertypen, ein neuer Boss – und möglicherweise ein neues Gefährt.

Borderlands 3 Gefährt
Im Hintergrund sieht man bislang unbekannte Gefährte
Quelle: Reddit

Auf einem älteren Promobild für Borderlands 3 sieht man ein Gefährt, das an eine Art Panzer erinnert. Bisher konnte man diese Art von Fahrzeug noch nicht finden, das Design erinnert allerdings an die Hersteller Atlas und eben Maliwan. Auf reddit tippen einige Spieler darauf, dass die Panzer entweder zum Takedown oder dem ersten großen DLC kommen. Hier heißt es: Abwarten.

Eine neue Herausforderung

Deswegen kommt Takedown zum richtigen Zeitpunkt: Viele Spieler sind mit der Story schon lange durch, und auch die Herausforderungen im Endgame hat man nach einer gewissen Zeit mal abgegrast. Bloody Harvest war schon mal ein guter Happen, der die Spieler mit neuen Aufgaben versorgt hat. Allerdings hat man die Quest rund um Captain Haunt schnell erledigt – zumindest die Jagd nach seltenem Event-Loot sorgte aber für Langzeitbeschäftigung.

Wotan der Unverwundbare dürfte euch ein wenig beschäftigen

Auch die Basis in Maliwan Takedown an sich wird nicht allzu viele Spielstunden füllen, dafür aber mit viel Sammelbarem locken. Vor allem aber liefert das Update die Motivation, den Charakter weiter zu optimieren – schließlich soll die Basis richtig schwer werden. Damit man hier bestehen kann, braucht man gute Builds und starke Waffen. Wer hier noch nicht breit aufgestellt ist, dürfte durch das Event neu motiviert werden.

Dazu kommt, dass im November auch der Mayhem Modus um eine vierte Schwierigkeitsstufe erweitert werden soll. Sollte dies pünktlich zu Maliwan Takedown erfolgen, hätte man gleich noch eine Herausforderung mehr.

Und auch der neue DLC zeichnet sich so langsam am Horizont ab:

Borderlands 3 – Erster DLC: Sieht so aus, als treffen wir Handsome Jack bald wieder
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
CandyAndyDE

Am Wochenende mit einem Kumpel gespielt und es hat richtig Bock gemacht, bis wir in der 4. Runde beide aus dem Spiel geflogen sind. Das Spiel ist richtig abgestürzt. Erst bei mir, dann bei ihm. Sowas hatte ich noch nie.

Psycheater

Joa. Das klingt doch sehr gut

Frystrike

Nur mal interesse Halber und gleich Vorweg, ich war noch nie ein Fan von Borderlands… Aber der 3. Teil wurde ja extrem gehyped… Was ist denn daraus geworden? Rein aus meiner sicht ist das schnell wieder „verschwunden“ kann das sein?

Gerd Schuhmann

Das lief sehr gut, aber nur relativ kurze Zeit. So 6 Wochen.

Das ist ja auch eher ein Singleplayer-Spiel. Es sollen jetzt regelmäßig DLCs kommen, damit Leute was zu tun haben, aber das ist auch nicht unbedingt als Spiel gedacht, das man jetzt über Monate zockt.

Monster Hunter World war relativ ähnlich – die Leute spielen das durch, grinden dann noch ein bisschen. Aber dann spielen sie es nur noch, wenn neuer Content kommt.

MadMike

Oder wie WoW. Oder wie…eigentlich alle Online Games (Diablo, Overwwatch, TF2), wenn man nicht Competitive zockt oder ein Freund des Grindens ist.

Gerd Schuhmann

Ja, gut. Grinden oder PvP – das macht man halt in Online-Spielen. 😀

Was willst sonst machen? Der Content ist ja begrenzt. Wenn du die Story-Kampagne durchhast, geht’s eigentlich in jedem Online-Spiel um wiederspielbare Inhalte (Grinden) oder ums PvP.

Das ist ja gerade das, was die Fans von „Games-as-a-service“ auch möchten:
ein typischer Singleplayer-Core-Gamer spielt 12-16 Games im Jahr „durch“
ein Online-Spieler zockt vielleicht 2-4 im Wechsel

Das ist ja auch nix Schlimmes. Es ging bei der Frage des Lesers ja darum, wie lange so ein Spiel „relevant“ bleibt.

Gothsta

Jap, so ist es.

Bodicore

Naja Teil 2 wurde um einiges mehr gehypt.

Ich denke das Problem in BL3 war mitunter auch dass die Dropraten gerade am Anfang extrem hoch waren und man schnell lvl50 war.

Wenn man die besten Waffen hat nach einer Woche fehlt auch irgendwo der Reiz.
Finde BL3 fühlt sich wie BL2 und da war ich 500h unterwegs also bin ich eigentlich satt.

Dazu kommen relativ farblose Klassen trotz mehr Möglichkeiten im Skillbaum.
Auch die alternativen Feuermodis hätte man sich schenken können das ist ein reines Markentingfeature.

Zu den Gegnern/Bosse muss ich wohl auch nix sagen.
Auf mich wirkt das Ganze wie gut gemeint aber keine Lust zur Umsetzung gehabt.

Im Grunde kann man weiter BL2 spielen man verpasst wenig bis gar nichts.

Aber es ist nicht alles mäßig…
Der Humor ist da, die Gebiete und die Story sind auch gut und ich fand die gesalbten Gegner machen die Kämpfe in der offenen Welt interessant.

Scardust

Gerade die unterschiedlichen Feuermodi finde ich ziemlich genial. Es macht mega viel Spaß die unterschiedlichen Gattungen auszuprobieren und zu testen ob es zum eigenem Spielstil passt. Hatte bis vor einiger Zeit nie ne Atlas Pistole ausprobiert dann aber eine gute gefunden und diese Diskusartige Waffe war mal völlig anderes.

Klar, früher oder später hat man gefunden was zum eigenem Spielstill passt und man bleibt dann bei den jeweiligen Waffentypen aber das hält das ganze etwas frisch finde ich.

Dave

ähnlich wie beim vorgänger. in den medien ist es kaum noch relevant, aber die community zockt weiter. borderlands 2 wurde auch 7 jahre lang mit updates versorgt und läuft bis heute weiter.

nabend

B3 ist kein GaaS Spiel, bekommt aber ähnlich viel Content, das passt schon.

MadMike

Was viele hier verkennen und normal ist: es wurde bisher NICHT auf Steam released.
STEAM Hype > Epic „exclusive“.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x