Böhmermann schiebt deutschen Twitch-Star in rechte Ecke – Der wehrt sich

Der deutsche Satiriker Jan Böhmermann (39) hat den führenden deutschen Gaming-Streamer Marcel „MontanaBlack“ Eris (32) und seine Community in eine politisch rechte Ecke geschoben. Der Twitch-Star wehrt sich gegen diese Anschuldigungen. Da würden Rentner über was reden, das sie nicht verstehen.

Das haben Böhmermann und Schulz gesagt: Im Podcast „Fest&Flauschig“ besprach Jan Böhmermann mit seinem Co-Moderator Olli Schulz die Möglichkeit auf Twitch zu gehen:

Ich glaub, bei Twitch bist du wirklich der Älteste. Da sind YouTuber, Let’s Player, hier MontanaBlack-Fans und noch weiter rechts stehende Hardcore-Neo-Nazis, die versuchen die Montana-Black-Community, die auf den Geschmack gekommen sind, abzugreifen.

Jan Böhmermann im Podcast Fest&Flauschig

Danach schwieg Böhmermann, während Olli Schulz über MontanaBlack sprach. Schulz sagte:

Ich will über YouTuber nicht so viel reden, weil die haben echt den Bodensatz der Republik hinter ihrem Rücken – an Assis und so. Und da kriegen wir ganz schön aufs Maul. Die sind in jeder Kleinstadt und überall und irgendwann will ich auch mal wieder in eine Kleinstadt fahren.

Olli Schulz im Podcast Fest&Flauschig

Schulz führte dann aus, wie leicht und schnell MontanaBlack zu Erfolg gekommen ist, während er selbst 15 Jahre in Indie-Rock-Clubs gespielt habe und das die ersten 5 bis 6 Jahre für 200€. Wenn er 20 Jahre später angefangen hätte, wäre er auch YouTuber geworden:

Heutzutage machst du einen Internet-Kanal, tätowierst dir die Fresse, erzählst, du hast Vorhaut-Verengung, und sonstwas alles und die Leute lieben dich dafür und sagen „Ey, das ist einer wie ich, der ist genauso Scheiße“ und dann schreibst du noch ein Buch darüber: „Mein harter Leidensweg“, dann kaufen die das alle […] Und da muss ich sagen: Was bin ich für ein blöder Assi, dass ich so einen dummen Weg gegangen bin?

Olli Schulz in Fest&Flauschig

Mit Tätowierung und Buch spielt Olli Schulz auf MontanaBlack an. Der hat gemeinsam mit einem Redakteur der Welt im Mai 2019 eine Biographie veröffentlicht, sie trägt den Titel: „MontanaBlack: Vom Junkie zum YouTuber“.

Boehermann Coin Master title 1140x445
Der Satiriker Jan Böhmermann hat sich schon mit Miss-Ständen im Gaming beschäftigt.

So reagierte MontanaBlack: Der hörte sich in einem Twitch-Stream das Segment des Podcasts zu ihm an. Bei den Aussagen von Böhmermann spulte er mehrfach vor und zurück, um sicherzugehen, dass er nichts falsch verstanden hat.

Besonders schien es ihn zu ärgern, dass der Musiker Olli Schulz ihn kritisiert. Auf den hält er offenbar große Stücke. Live auf Twitch sagte MontanaBlack, er höre Neid aus ihren Aussagen heraus.

Der Twitch-Streamer sagt, er hätte erst überlegt, den Angriff gar nicht zu erwähnen, denn warum solle er auf die „beiden Rentner“ eingehen. Die wollten ja nur, dass ihr „Podcast ein wenig Aufmerksamkeit bekommt.“

MontanaBlack sagt:

„Auch der Monte-Effekt ist bei den Öffentlich-Rechtlichen schon angekommen.“

MontanaBlack zu den Angriffen

Damit meint er, dass Leute über ihn berichten, weil er so viel Reichweite hat und Kommentare zu ihm viel Aufmerksamkeit generieren.

Aussprache mit Schulz, Angriff auf Böhmermann

So ging das weiter: Am 5. Mai sagte MontanaBlack, mit Olli Schulz habe er telefoniert und sich ausgesprochen. Das mit dem „Assi“ nehme er ihm nicht übel.

Allerdings twitterte er gegen Jan Böhmermann, der hätte die Grenze zwischen Satire und Beleidigung überschritten. Da spreche der Neid einer gescheiterten Karriere heraus.

Jan Böhmermann wiederum twitterte beleidigende Kommentare, augenscheinlich von MontanaBlack-Fans, als Zeichen dafür, dass der keine „normale“ Community habe.

7 Jahre auseinander, aber kommen aus 2 Welten

Das steckt dahinter: MontanaBlack ist 32, Jan Böhmermann 39. Dennoch nennt der Twitch-Streamer den TV-Star einen Rentner.

  • MontanaBlack ist der größte deutsche Twitch-Streamer (2,5 Mio Follower) und aktuell mit Streams zu Call of Duty: Warzone oder Auftritten bei Just Chatting auf Twitch erfolgreich. Seinen Höhepunkt auf Twitch erreichte er im September 2019, unter anderem mit Streams zu Glücksspielen.
  • Jan Böhmermann ist ein Satiriker, der nun ins ZDF-Hauptprogramm wechselt, nachdem er auf ZDF NEO die Satire-Sendung „Neo Magazin Royale“ von 2013 bis 2019 moderierte. Böhmermann ist mit der Gaming-Szene vertraut und wies zusammen mit seiner Redaktion auf aktuelle Fehlentwicklungen im Gaming hin. Böhmermann hatte schon Twitch-Streamer wie Gronkh zu Gast.
Die 3 größten deutschen Streamer auf Twitch und was sie so erfolgreich macht

Böhmermann und MontanaBlack haben völlig andere Karriere-Verläufe und Zielgruppen, teilen sich mit dem Internet aber indirekt einen gemeinsamen Raum:

  • der Satiriker überspitzt und provoziert bewusst, um auf Missstände aufmerksam zu machen – er sieht MontanaBlack und dessen Community offenbar kritisch
  • der Streamer fühlt sich ins falsche Licht gerückt und von „traditionellen Medien“ benutzt, die irgendwie heute noch relevant sein möchten – für ihn spielt das Fernsehen offenbar keine Rolle. Zudem sieht sich MontanaBlack überhaupt nicht in einer rechten Ecke, sondern betont immer wieder, dass er kein Problem mit Menschen hat, die ausländische Wurzeln haben
Das Video zeigt die Reaktion von MontanaBlack auf den Podcast.

Der Twitch-Streamer MontanaBlack macht häufiger Schlagzeilen, die über das Gaming hinausgehen.

So wurde ein Zitat von ihm zum Aufreger, in dem er Frauen mit Hunden verglich. Wir von MeinMMO haben uns genau angesehen, was es mit diesem Clip auf sich hatte, der viral ging.

Montanablack Böhmermann Titel 2
In einem späteren Podcast erklärte Böhmermann den Hintergrund für seinen Kommentar.

Update 8.5. 9:13 Uhr: Jan Böhmermann und Olli Schulz haben sich in einem weiteren Podcast mit den Reaktionen auf ihre Aussagen zu MontanaBlack beschäftigt.

Böhmermann hat ausgeführt, wie er zu der Aussage kam, was er damit genau gemeint hat und was er erreichen wollte: Böhmermann erklärt, warum er Twitch-Streamer in rechte Ecke schob

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
36
Gefällt mir!

134
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Francesco
1 Monat zuvor

Bitte was ist ein Böhmermann? Ich weiß, wer er ist, aber was ist er, was hat er zu sagen?
Kann er auch normal sprechen, oder findet er alleine über die Strasse?
Wie ist sein Verhältnis zu seiner Frisur, liebt er sich selbst, wenn er sich im Fernsehen sieht?
Fragen über Fragen……

Sven
1 Monat zuvor

Jetzt muss ich hier auch mal meine Senf dazu geben.
Also jemanden + seine Fangemeinde in die rechte Szene zu stecken, ist schon die härte, aber das zu sagen, nachdem man vor Jahren einen Türkischen Präsidenten bis aufs übelste beschimpft hat. Ist für mich die Spitze auf dem Berg für einen nach Aufmerksamkeit schreienden Blödermann.
Danke das ich ein Rechter bin. Das grenzt nicht nur an Rufmord, das ist Rufschädigend was der da abgelassen hat.
Und da brauchen mir auch keine Böhmermann Anhänger ankommen und sagen “ Ja, er ist ja Satiriker und Komiker etc.“ Das was der da abgelassen hat, ist einfach Rufschädigend und die unterste Schublade die man ausfahren kann.
Kein Verständnis für die Leute die sagen das er ja recht hätte oder sonst was.
Ich schaue Montanablack aktiv seit mind.2 Jahren schon, ich habe noch nie von ihm Rechte aussagen, hetzte oder jegliche befürwortigung diskriminierender arten aufgrund anderer Religionen, Herkünfte oder Glaubensrichtungen gehört.
Das was Blödermann da erzählt, Gesagt oder als seine Meinung widerlegt hat, spiegelt nur seine verblödetet Dummheit wieder.
Sowas freches. Und dann sich wundern wenn man nach solchen aussagen, hass Kommentare auf Instagram Bilder kriegt.
Absolute höhe der typ und dann noch den Schulz damit rein ziehen weil, zu Zweit is ja besser da is nich nur einer der dumme.
Ich könnt kotzen wenn ich seine Fresse sehe. Ehrlich. Der sollte verboten werden, denn es gibt ja tatsächlich Leute da draussen, die das für ernst nehmen.
Danke fürs lesen.

Oldboy
Oldboy
1 Monat zuvor

Anstatt dich künstlich aufzuregen, solltest du die Satire erstmal verstehen! Anstatt hier zu schreiben, solltest du mal die Google Suche nutzen und als Begriff „Nordmänner MC und MontanaBlack“ eingeben, dann kannst kurz überrascht schauen und dir überlegen, wie es weitergeht. So Blödermann ist der Jan nicht…

Phil
1 Monat zuvor

Und dann sieht man Bilder… Ganz toll das das für Dich schon als Beweis ausreicht jemanden zu be(ver)urteilen, vielleicht solltest Du Universal Richter werden, denn Dein Talent liegt offenbar darin anhand einer Momentaufnahme zu erkennen wie jemand tickt -richtig? Was sagen die Bilder denn aus? Das er Leute kennt die eine andere Einstellung und Meinung haben? Das sagt aber erst einmal nichts über ihn selbst oder seine Einstellung aus oder kannst Du darauf erkennen woher und wie lange sie sich kennen und in welcher Beziehung sie zueinander stehen?
Wenn Du all diese Sachen mit Sicherheit bestätigen und Verifizieren kannst, kannst Du gerne nochmal Posten um glaubwürdiger zu erscheinen anstatt hier einen auf „vorverurteilenden Moralfag“ zu machen.

PS: Ich nehme keinen von beiden in Schutz oder sonst was, mir gehen beide am Arsch vorbei und ihre kindischen Streitereien sollen sie meinetwegen untereinander mit Fäusten austragen…

Oldboy
Oldboy
1 Monat zuvor

Tut mir leid, dass ich dich aufgeregt habe!

Phil
1 Monat zuvor

Wirkte es so das ich mich aufgeregt habe? 😅
Hab ich nicht, alles gut. Nichtsdestotrotz war Dein Kommentar ohne Inhalt und haltlos.

Peacebob
1 Monat zuvor

Was soll man anderes von jemandem erwarten, der zu 90% davon lebt Menschen oder bestimmte Personengruppen zu deflamieren?

Das es hier nun mal einen Streamer getroffen hat, ändert lediglich die Zielgruppe.
Angehende „Rentner“ feiern sein Mundstuhl sicherlich ab und das war ja auch sein Ziel.

DerPizzadieb
1 Monat zuvor

Wie wäre es, wenn du Begriffe benutzt deren Rechtschreibung du auch kennst?
Das Wort das du versuchst zu verwenden ist „diffamieren“

Peacebob
1 Monat zuvor

MadKiefer
1 Monat zuvor

Monte ist ein Teil des Bodensatzes der Menschheit. Braucht man nicht, kann weg.

Corbenian
1 Monat zuvor

Das Traurige ist, dass solche Leute auch noch Zuschauer finden… und aufgrund der marktwirtschaftlichen Regeln von Angebot und Nachfrage hat sein „Wirken“ sogar ein Existenzrecht – ob es uns passt, oder nicht…

Doktor Funkeinstein
1 Monat zuvor

Wann kapieren die Monte fanboys das ihr Idol wirklich schön 32 ist und die Story von dem Eltern nur etwas ist das er ihnen erzählt um nicht zu alt für die Zielgruppe zu sein .

elDuderino
1 Monat zuvor

Oute mich als Oli Fan und Böhmermann Sympathisant, er polarisiert halt extrem und daher sind auch hier viele negativ eingestellt. Kann das schon verstehen, die Geschmäcker sind verschieden und hat sicher auch was mit Altersgruppen zu tun. Ich finde auch nicht alles gelungen von Ihm aber für mich sind schon viele sehr gute Sachen dabei die ich Feiere.
Vor allem die Combo Schulz und Böhmermann passt perfekt und ist meistens sehr unterhaltend. Wenn man den Podcast Fest und Flauschig länger verfolgt, war das glaube ich nicht bewusst provoziert gemacht um PR usw. zu erzeugen und in der Öffentlichkeit zu stehen. Im letzten Podcast haben die beiden das Thema auch nochmal aufgegriffen und sich zu den Aussagen erklärt. Das ist dann aber scheinbar medial nicht mehr interessant.
Zu MB sag ich nix, ist nicht meine Welt. Die Aussagen vom letzten Podcast, das mit so einer riesigen Community auch ein gewisse Verantwortung einhergeht, kann ich jedenfalls unterstreichen.
Den Verweis von einigen hier auf die öffentlich Rechtlichen Sender bzw. das ZDF versteh ich überhaupt nicht. Die Aussagen wurden in einem Spotify Podcast geäußert und hat mit dem ZDF nix zu tun. Bis sein neues Format startet ist er nicht mal beim ZDF.
Noch eins zum Thema Öffentlichkeit usw. Fest und Flauschig ist nach wie vor einer der erfolgreichsten Podcasts Deutschland und Europaweit . Die haben es echt nicht nötig zwanghaft Aufmerksamkeit zu erzeugen.
Ich will jedem seine Meinung lassen, sage nur es gibt auch welche die den Böhmermann immer noch gut finden.

Audiboy
1 Monat zuvor

Also, nur mal an euch, wie oft noch: Montanablack88 ist nich 32. Wie er ja selbst Sagte, haben 1988 seine Eltern Geheiratet, aber er wurde da nicht geboren.
Nur so ein Tipp für das Nächste mal.

Oldboy
Oldboy
1 Monat zuvor

Ich nutze auch immer und überall das Hochzeitsjahr meiner Eltern, so für Passwörter, Tätowierungen, Gründe zu feiern… Ist schön zu sehen, dass Montes Community alles schluckt, was er so erzählt!

Narkaj
1 Monat zuvor

Unsinn… natürlich ist er 32

TNB
1 Monat zuvor

Böhmermann ist halt einfach raus mittlerweile. Lustig ist er schon lange nicht mehr und jetzt bei ZDF sowieso nicht. Die Zielgruppe die ZDF gucken, sind halt keine jungen Leute und haben mit seiner alten Zielgruppe nichts mehr gemeinsam. Im ZDF Hauptprogramm kommen solche Beleidigungen und diffamieren der Gaming Szene halt gut an. Die Rentner fühlen sich dann halt nur in ihrer Meinung bestätigt.

In meinem Umfeld haben viele den Böhmermann gefeiert und Neo Magazin Royal kam gut an, aber mittlerweile schaut das keiner mehr von denen, weil halt nicht mehr lustig oder gut gemacht. Wenigstens hat Oli Schulz das noch richtig gestellt und sich mit Monte ausgesprochen. Das würde die Dumpfbacke Böhmermann halt nie tun, er sieht sich vermutlich immer noch im recht und hält sein Gelaber für bare Münze.

Zeigt halt auch das Oli Schulz wesentlich professioneller ist und macht ihn einfach sympathisch. Fehler einsehen und sich entschuldigen können leider die wenigsten. Die Reaktion von Monte war auch sehr souverän und verständlich.

Alles in allem hat sich nur gezeigt das Böhmermann eine Flachzange ist und nach Aufmerksamkeit sucht. Nach dem Motto Hauptsache auffallen und Stress machen und Unsinn erzählen, das bringt mich wieder in die Öffentlichkeit. Wenn sein Programm besser wäre, hätte er das nicht nötig.

Freigeschaltet
1 Monat zuvor

Sehr schwieriges Thema, ich schaue ab und zu mal in den Streams von Monte rein. Selbst seine Videos auf YT schaue ich in unregelmäßigen Abständen, ich würde mich somit zur Monte Community zählen. Allerdings fühle ich mich von den Aussagen des Herrn Böhmermanns weder angesprochen noch beleidigt. Ich kann auch nicht in Montes Kopf schauen und seine Gedankenlesen, ja sicher er hat schon oft genug zu kritisierende Sachen gesagt aber das er rechts ist würde ich nicht sagen, dafür ist seine Leben zu bunt, zu vielfältig was Freunde, Interessen usw angeht.

Jeder der ihn schon länger verfolgt weiß auch das er Kontakt zu vermeidlichen Rechten hat, ich sage bewusst nicht Nazi da die für mich die nationalsozialistische Idee mit dem Ende des 2. Weltkrieges ausgestorben ist.
Was allerdings nicht heißt das der Fremdenhass gleich mit ausgestorben ist. Aber er ist mit Leuten wie diesen Chris aufgewachsen, es verbindet ihm viel mit ihm, darum hält er wahrscheinlich auch zu ihm.

Ich kann das recht gut nachvollziehen, mein bester Freund ist damals zum IS gegangen und hat für deren Ideologie gekämpft. Ich verurteile alle Taten die er im Namen dieser Terroristen getan hat aber ich denke auch gerne an unsere Kindheit zurück und trage diese Erinnerungen im Herzen und stehe zu der Freundschaft und was dieser Mensch mir bedeutet.

Und ich denke jeder hat so jemanden im Freundeskreis, für den andere sich schämen und den mit den Finger auf ihn zeigen aber du zu ihm stehst da du auch eine andere Seite von ihm kennst.

Was mMn aber im Artikel noch erwähnt werden sollte ist das Olli Schulz mit den ersten Sätzen Jan Böhmermann widersprechen wollte aber von ihm abgewürgt wurde. Er teilt die Meinung nicht das er rechts wäre.

Ansonsten muss sich jeder seine eigenes Bild machen aber auch die Meinung eines anders denkenden respektieren, ansonsten sind wir nämlich in einer dieser intoleranten Ecken wiederzufinden.

Oldboy
Oldboy
1 Monat zuvor

Du darfst die modernen Nazis ruhig „Neonazis“ nennen, denn die Ideologie bleibt die selbe, nur haben die Strammen Burschen der heutigen Zeit, den Krieg halt nicht miterlebt. Der sozialistische Grundgedanke ist dort aber fest verankert. Ergo, es gab, gibt und wird immer „Nazis“ geben…!

Freigeschaltet
1 Monat zuvor

Stimmt, muss ich dir Recht geben, da hab ich wohl nicht weit genug gedacht.

Corbenian
1 Monat zuvor

Das Gedankengut ist partiell ähnlich, aber es unterscheidet sie auch vieles von damals. Die Verehrung v.a. der Frakturschrift und der Islamhass wäre damals nicht gut angekommen.

Apo
1 Monat zuvor

Ich mag Böhmermann und vor Allem auch Schulz.
Ehrlich gesagt klingt das was die dort reden genau so, wie ich mich zu so nem „ich häng ja nur mit Thor Stainar Jungs ab“ auch mit Kumpels äußern würde. Und das macht Sie eben sympathisch. Klar heutzutage ist es den Facebook-informierten jungen Leuten wahrscheinlich egal, dass da in den 90ern solche Vögel mal Asylantenheime abgefackelt haben solange die Klamotte geil aussieht und der Typ geile Videos macht. Ich finde es problematisch wenn Kids „es okay finden rechts zu sein“.
Mir sind beide politischen Extreme inzwischen suspekt. Für mich haben die alle einen an der Waffel umso amüsanter finde ich die Äußerungen der Beiden. Vor Allem, vor dem Hintergrund, dass es offenbar ja tatsächlich in der Presse und auch hier die Leute getriggert hat. Das macht es gleich noch mal ne Ecke lustiger. Ist allerdings auch schwer einzuordnen für Leute, die nicht wie die Beiden offen ironisch und gar sarkastische Inhalte publizieren…gern und nicht selten auch über sich selbst. Aber hey: wer sich selbst nicht leiden kann, will sicher auch nicht über sich lachen …schon gar nicht andere Leute über sich lachen hören.
Last but not least – jede Presse ist gute Presse razz

Threepwood
1 Monat zuvor

Ich bin kein Fan von Böhmermann (Schulz ist grandios!), ist mir oft zu sehr auf pseudo intellektuellen Studenten-Humor getrimmt. Aber er trifft manchmal gezielt die Wespennester unserer Zeit. Dazu gehören auch fragwürdige Idole der Medienlandschaft.
Bisherige kritische Berichte zu solchen Themen durch Antifa und größeren Medienhäusern wie Welt verschwinden eben auch schnell aus den Köpfen. Und wenn nur 2/10 Eltern dank solcher News nochmal genauer hinschauen, wen der Nachwuchs da anhimmelt, ggf. finanziell unterstützt, ist das Zeil doch erreicht.

Es ist u.a. dank der AfD eh wieder zu „okay“ geworden, solche Tendenzen öffentlicher auszuleben. Solche Klamotten zu tragen, National zu sein. Da kann es nicht genug Gegenstimmen geben.

Azaras
1 Monat zuvor

wtf was hat das alles mit national zu tun ? in anderen ländern sind dle leute auch stolz auf ihr land und national

ich persönlich bin es zwar auch nicht aber es jemand schlecht zu reden würde ich auch nicht

Jokl
1 Monat zuvor

ADS im Internet, bei den YT Leuten kenne ich mich nicht wirklich aus, da ich mich da wenn nur bei Gaming Leuten rumtreibe und mal Lets Plays gucke.

Die Art, die Wortwahl, das ist wo mir bei Böhermann und Konsorten einfach der Stil fehlt.
Er hat mit seinen Leuten echt gute Sachen gemacht, aber diese Dinge stechen für mich hervor, daher kann ich mir den auch nicht mehr geben.

KA ob dieser Montana Typ rechte Tendenzen pflegt oder einfach nur ins Profil passt, Fakt ist das er wohl ne große Fangruppe hat, so jemanden anzugreifen sorgt halt für Aufmerksamkeit.
Ob das dann stimmt oder nicht, ist heute erst mal egal, man kann sich ja immer noch entschuldigen ….
Sehe ich bei unseren Medien ähnlich, die hauen Artikel für Clicks raus, wenn dann später rauskommt, dass war anders oder komplett falsch, dann stellt man das auf Seite 7 richtig, die Clicks sind trotzdem eingetütet.

So wächst der Zweifel an seriösem Journalismus weiter und Fakenews-Schreier wie Trump bekommen für ihren bullshit regelmäßig Wasser auf ihre Mühlen.

Herlitz
1 Monat zuvor

Ist das wieder die uralte Missinterpretation „ADS=Muss Aufmerksamkeit auf sich lenken“?
Falls ja, dann… nein, hat mal so überhaupt nix damit zu tun.

Jokl
1 Monat zuvor

Wieder jemand der lernen sollte das Meinungen, nicht mit „ist nicht so“ beantwortet werden sollten.
Dein „ist nicht so“, interessiert mich also herzlichst wenig, so lange du dir nicht mal die Mühe machst das mit mehr als zwei Sätzen zu belegen!

Herlitz
1 Monat zuvor

Wer sich zu fein ist drei Buchstaben zu googlen stirbt dumm.

Cradd
1 Monat zuvor

Meine Meinung:

Ist Monte rechtspolitisch einzuordnen? – Sehr unwahrscheinlich.

Haut er manchmal fragwürdige und kritische Dinger raus? – Klares ja aus meiner Sicht. Sehe ich aber nicht zwangsläufig als schlecht an.

Hat seine Anhängerschaft bewiesen, dass es zum Teil Idioten und komplette Blindgänger sind? Ja auf jeden Fall.

Oldboy
Oldboy
1 Monat zuvor

Trifft man sich mit offen bekennenden Neonazis, wenn man selber nicht so tickt, nein! Lässt man selbige Gruppierung Werbung für das eigene Label machen, nein! Ist es nachweisbar, dass Monte in diesen Kreisen verkehrt und auch gerne sein Label dort vermarktet, ja… Gibt ein paar Bilder im Netz, da steht der unschuldige Monte, neben friedlich wirkenden Menschen, mit „Thor Steinar“ Kutten. Das lustige bei vielen Neonazis, sie tragen gerne Szene Klamotten aus Dubai, hergestellt und vermarktet von Arabern… Man kann ja mal Ausnahmen machen, wenn es um Klamotte und Döner geht!

Corbenian
1 Monat zuvor

Das lustige bei vielen Neonazis, sie tragen gerne Szene Klamotten aus Dubai, hergestellt und vermarktet von Arabern… Man kann ja mal Ausnahmen machen, wenn es um Klamotte und Döner geht!

Die Neonazis sind eh ein zwiegespaltenes „Volk“. Sie nutzen gerne die Frakturschrift, die ihr toller GröFaZ als Judenschrift verboten hat, letztlich mit dem Ziel, dass man das geisteskranke Geschreibsel auf aller Welt besser verbreiten kann.
Sie sind gegen den Islam und die Araber, obwohl die Rotzbremse ausgerechnet deren Gedankengut verehrt hat. Eine Zusammenarbeit galt als hohes Ziel. Immerhin sind die Ar(ab)ier sein glorifiziertes Ziel gewesen. Der Iran galt und ist auch heute der Hotspot der Arier – das wusste auch der Österreicher.
Darüberhinaus verehrte der tolle GröFaZ nicht die Germanen, sondern Napoleon, das römische Imperium und das persische Reich. Lediglich Himmler hatte ein Faible für die nordische Mythologie. Und dennoch haben die Medien es geschafft, dass die germanischen Götter geächtet sind, aber weiterhin jeder Napoleon, Rom und das Perserreich verehren kann wink

Streng genommen müssten die Neonazis also den Islam verehren und die Frakturschrift meiden, wie der Teufel das Weihwasser. Die Matschbirnen sind heute nichts und wären auch damals nichts gewesen.

Sha
1 Monat zuvor

Jeder , der MB länger mal zugeschaut hat oder ihn auf andere Sozialemedien verfolgt , weiss das Böhmermann nicht so weit von der Wahrheit ist.
MB ist generell ein fragwürdiges Subjekt , aber die Community durchschlägt den Boden gerne mal noch dazu .

Flavius Pax
1 Monat zuvor

Also ich finde den Artikel äußerst gelungen. Was mir ein wenig fehlt ist der Hintergrund weshalb Böhmermann das gesagt hat. Ganz im erst Monte kann sagen was er will. Aber er hängt mit rechten Schlägern ab… Und auch naja seine „regen“ Aussagen machen schon ziemlich klar was er für ne Meinung hat. Ist eigen schade weil er ein witziger Typ ist.

Ich habe in der gesamten Diskussion online eigentlich eher das Gefühl das sich die Fans ertappt fühlen. In die Richtung „Ja der Typ ist Rechts aber ich Feier den halt trotzdem.“
Für mich ist klar. Monte ist rechts. Und ich hab keine Toleranz gegenüber Hass mehr übrig.

Pax out ✌️

Sprengsatz
1 Monat zuvor

Nach der Doxkampagne von Böhmermann sollte der Vogel doch für jeden unten durch sein. Buxtehude ist halt nicht Hamburg oder Berlin, deswegen sind die Untergrundgrößen halt rechte Rocker und keine Araberclans. In Streams hat er auch öfter erzählt das er in der Jugend aufs Dorf gefahren ist um in Discos Nazis aufs Maul zu hauen. Selbst bezeichnet er sich als Halbtörke (Kapp).

Doktor Pacman
1 Monat zuvor

Ich mag Böhmermann. Und den Twitch Typen will ich nicht mal kennen. Der sieht schon nach Asi aus.

Triky313
1 Monat zuvor

Ich war auch schon in seiner Sendung, trotzdem hat er hier Mist erzählt.

Flavius Pax
1 Monat zuvor

Aber MB sagt halt rechte Sachen. Gibt sich gern mit rechten ab. Ist ne Community die den feiert nicht such Rechts?
Man kann nicht Stalin super finden und behaupten man wäre ja eigentlich politisch in der Mitte.

Phil
1 Monat zuvor

Non sequitur!
Was Du sagst folgt keiner Logik. Du sagst er würde rechte Sachen sagen!? Ist das so? (Ich kenne ihn nicht und kann das wirklich nicht beurteilen) So wie ich hier aber gelesen habe verfolgen ihn einige schon seit Jahren und hätten sowas nie zuvor gehört… Ich weiß somit nicht welche Seite nun lügt aber darum geht es mir auch grade nicht.
Ich möchte aber zu Deinen (überaus bedenklichen) Schlussfolgerungen kommen die Du implementierst.
Du sagst: „…Gibt sich gern mit rechten ab. Ist ne Community die den feiert nicht auch Rechts?“
Diese Schlussfolgerung ist nicht nur kleingeistig und naiv sondern auch äußerst Problematisch, weil diese Denkweise alles auf den kleinsten gemeinsamen Nenner reduziert und die Vielfältigkeit einzelner Menschen nur auf einen einzigen kleinen Teil fokussiert.
Beispiel: Ich persönlich mag den Schauspieler Kevin Spacey, -seit einiger Zeit stehen ja vorwürfe wegen sexueller Nötigung im Raum. Was sagt das nun über mich aus? Befürworte ich sowas oder macht mich das ebenfalls zu jemanden der so etwas tut? Das gleiche ist mit der „Die Bill Cosby Show“ die ich als Kind gerne gesehen habe, gegen ihn würde ebenfalls ermittelt was mich aber nicht automatisch zum Unterstützer oder gar zum Komplizen macht…

Versuche doch bitte in Zukunft die Dinge etwas mehr zu differenzieren, ich vermute mal das ein großer Teil der „Fangemeinde“ von diesem Montana überhaupt keine Ahnung von der ganzen Materie und Co. hat und/oder es ihnen scheiß egal ist mit wem er in seiner Freizeit abhängt. Die wollen sich ganz einfach nur „entertainen“ lassen ohne diesen ganzen Bullshit…

Divine
1 Monat zuvor

Auf ihre eigene Art schenken sich beide nicht viel, der Böhmermann ist n Choleriker und Montana Black n Assi. 🤷‍♂️

Corbenian
1 Monat zuvor

Eigentlich sind sie für einander geschaffen.

Sanity
1 Monat zuvor

Als Rentner mag man weder diesen talentfreien, tätowierten Selbstdarsteller, noch den ewigen Möchtegern-Harald Schmidt. Man wünscht sich manchmal die 90er zurück.

no12playwith2k3
1 Monat zuvor

So kann man niveaulos scheinend recht niveauvoll einem gesellschaftlichen Missstand begegnen.
Chapeau Jan Böhmermann!

Chucky
1 Monat zuvor

Wie eine meiner alten Lehrerinnen zu sagen pflegte: China- Reissack- Plumps.

Mal was zu denken: Sind alle Pinguine Rechts? Oder sind alle Rechten Pinguine?

True
1 Monat zuvor

Böhmermann hat recht. Dass das hier einigen männlichen Gamern nicht gefällt, die teils rechtes Framing ala „Zwangsgebühren“ nutzen, überrascht….. kein Stück. ¯\_(ツ)_/¯

Zer0d3viDE
1 Monat zuvor

Fakt: MontanaBlack ist nen Idiot
Fakt 2: Böhmermann aber auch..
Und wie MontanaBlack gleich wieder die „Neidkeule“ rausholt.. irgendwann kräht kein Hahn mehr nach diesem unterbelichteten Volltrottel

Lm89
1 Monat zuvor

Hier etwas zum weiterlesen.

https://antifa216.noblogs.org/post/2019/09/

Man sollte sich nicht zu sehr von der Quelle beirren lassen und die Fakten ins Auge nehmen.

Phil
1 Monat zuvor

Mir ist der Typ eigentlich völlig egal, aber eine Antifa Seite in dem einfach nur ein reißerischer Artikel von wem auch immer gepostet wurde -als „Fakten“ zu bezeichnen ist schon ziemlich krass… Ich persönlich weiß nichts über ihn, habe mir auch noch nie ein Video oder was auch immer er macht, angesehen, -Du aber offensichtlich auch nicht. Überprüf die vorgeworfenen Sachen doch selbst einmal in dem Du seine Videos schaust und such nach entsprechenden Inhalten anstatt hier einfach nur ein Link zu Posten und dies dann als „fakten“ zu bezeichnen. Das wirkt nicht nur massiv unseriös sondern damit erweckst Du den Eindruck ein seltsamer Mitläufer zu sein.
Prüfe selbst „Fakten“ und poste diese dann. Ein Foto mit vermeintlich rechten ist mit Sicherheit noch kein Beweis dafür das er selber rechts ist, man darf auch Freunde mit „seltsamen“ Ansichten haben ohne ihre spezielle Meinung Teilen zu müssen.

Ectheltawar
1 Monat zuvor

man darf auch Freunde mit „seltsamen“ Ansichten haben ohne ihre spezielle Meinung Teilen zu müssen.

Würde ich persönlich so nicht stehen lassen. Wer Menschen, mit einer solchen Gesinnung als Freunde bezeichnet, muss ihre Meinung nicht teilen, suggeriert dadurch aber doch sehr deutlich das er eine solche Haltung toleriert. Letzteres ist gerade für Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen, sogar noch wichtiger, den wenn er offen zeigt das man solche Gesinnungen tolerieren darf, werden seine „Fans“ ihm das gleich tun.

Phil
1 Monat zuvor

Du relativierst Deine Aussage zwar mit den einleitenden Worten das Du es persönlich so nicht stehen lassen würdest aber dennoch folgen daraufhin falsche Schlussfolgerungen…
Definiere mir doch bitte einmal was Du unter dem Wort „Toleranz“ verstehst, -was unter „Gesinnung“ wann ist man rechts oder gar ein Nazi?
Die meisten Menschen verstehen darunter das sie eben keine andere Meinung oder Ansicht zulassen als ihre eigene (welche fast ausschließlich durch Mainstream Medien suggeriert wird und damit eigentlich nur grauer Einheitsbrei ist, -und in Wahrheit nicht die eigene Meinung widerspiegeln kann ((aber das ist auch wiederum ein Thema für sich)) aber grade das wäre ein Synonym für Intoleranz.
Gesinnung ist doch einfach nur ein albernes Totschlagargument um ein Möglichkeit und Rechtfertigung zu haben alles und jeden über einen Kamm scheren zu können und sie damit Mundtot zu machen.

Letzendlich kam dieser Beitrag hier auf mein-mmo auch nur zustande weil kein gesunder Umgang mit diesem Thema in Deutschland mehr möglich ist. Nicht einmal graduelle Unterschiede sind möglich weil alles immer gleich in die extrem rechts oder extrem links Schublade gedrückt wird.
Ich persönlich habe zwei gute Freunde die ich schon seit dem Kindergarten kenne, im laufe der Zeit entwickelten sie Ansichten die ich nicht unbedingt Teilen möchte aber selbstverständlich toleriere. Sie haben Probleme mit den kriminellen Statistiken die besagt das eine relativ kleine Gruppe von Menschen mit Migrationshintergrund für eine (im Verhältnis) hohe Kriminalität verantwortlich ist. Und auch wenn Deutschland am schlechtesten mit der Veröffentlichung dieser Statistik umgeht, so ist sie dennoch im Internet zu finden. Andere Länder in der EU gehen bei weitem nicht so verschwiegen und zurückhaltend mit diesem Thema um, all diese Statistiken kann man im Internet finden.
Und auch wenn ich einige ihre Ansichten nicht Teile bin ich dennoch in der Lage zu differenzieren und es gradueller zu betrachten als so mach ein „gut Mensch“ der einfach nur ein illusorisches Gemeinschaftsbild aufrecht erhalten möchte nur um nicht als „anders“ dazustehen. Die beiden haben nie Gewalttaten begangen oder sind Ausländern gegenüber agressiv geworden. Und so sehr ich mir wünschte sie würden die Dinge lockerer betrachten bleiben sie dennoch sehr gute und loyale Freunde. Wir halten es schon seit langem so das wir gewisse Themen einfach nicht untereinander ansprechen um unnötigen palaver zu vermeiden.
Und so wie sie keine kriminellen Ausländer akzeptieren wollen und den zumeist viel zu lockeren Umgang mit den Gerichtsurteilen für verwerflich halten, – so sind sie dennoch tolerant. Denn nicht tolerant zu sein bedeutet zu handeln! Akzeptanz und Toleranz sind nun mal unterschiedliche Dinge, und derjenige der nicht tolerant ist, – ist der jenige der handelt.
Ich toleriere ihre Ansichten aber ich brauch sie deswegen ja nicht zu akzeptieren.

Ectheltawar
1 Monat zuvor

Ich hatte gehofft das die wenigen Worte deutlich machen, warum ich mich an Deiner pauschalen Aussage gestört hatte, aber ich kann das gerne auch mal etwas weiter ausrollen. wink

Grundsätzlich halte ich viel von Toleranz und man braucht auf keinen Fall immer der gleichen Meinung sein. Jedoch sollte das durchaus Grenzen haben und wer zB Gewalt gegen Gruppe XY toleriert, bzw mit der Aussage abtut: „Ich teile ja nicht die Ansicht meiner Freunde die gerade Gewalt ausüben, bzw bin ja nicht anwesend wenn sie diese ausüben“, macht sich auch ohne diese Ansicht zu teilen mitschuldig.

Ich könnte jetzt diverse Beispiele der Geschichte auspacken, die klar belegen das es absolut falsch ist wegzusehen und alles unter den Deckmantel „Ich teile ja nicht diese Ansichten“ zu verbergen. Das auszurollen sollte hier aber unnötig sein, ich denke jeder sollte wissen das die Toleranz von Gewalt, kaum weniger schlimm ist, als die Ausübung von selbiger.

Ich hoffe das reicht erst mal und Du verstehst worum es im Kern geht. Toleranz ist gut und wichtig, sollte aber sicherlich keinesfalls als „Ausrede“ benutzt werden um sich nicht aktiv gegen Gewaltausübung anderer zu stellen. Sich dagegenstellen bedeutet aber nicht gleich, mit eigener Gewalt dagegen anzugehen. Im Gegenteil, meist reicht es vollkommen sich von solchen Menschen abzuwenden.

Im hier angesprochenen Fall des Streamers, scheint es ja so zu sein, das er Kontakt pflegt zu Menschen die sich hier recht klar und deutlich positionieren. Er muss dabei keineswegs die Meinung dieser Menschen teilen, aber sein verhalten zeigt deutlich das er diese Meinungen und Ansichten toleriert und damit auch aktzeptiert. Als Person die öffentlich auftritt setzt das dann auch ein klares Signal und dann darf man sich einfach nicht wundern, wenn einem diese Haltung am Ende selbst vorgeworfen wird.

Ich vermute unsere Ansichten gehen hier sicherlich nicht mal weit auseinander, letztlich war mir nur Deine Aussage etwas zu Allgemein gehalten.

Phil
1 Monat zuvor

Ich bezweifle ganz stark das unsere Ansichten auch nur im Ansatz konform gehen.
Allein die Aussage „„Ich teile ja nicht die Ansicht meiner Freunde die gerade Gewalt ausüben, bzw bin ja nicht anwesend wenn sie diese ausüben“, macht sich auch ohne diese Ansicht zu teilen mitschuldig.““ -könnte ich schon fast als Unterstellung auffassen, tue ich aber nicht weil es mir egal ist was Du denkst. Nichtsdestotrotz hab ich das so NICHT gesagt, nein, auch der Umstand das man sich „mitschuldig“ machen würde halte ich für völligen Schwachsinn.
„Die fünf größten Waffenexporteure bleiben die USA, Russland, Frankreich, Deutschland und China. Diese Top fünf stehen im Berichtszeitraum 2014 bis 2018 allein für drei Viertel des weltweiten Waffenhandels.“ (Quelle Der Tagesspiegel)
Waffen töten Menschen, da Deutschland einen der Top 5 Plätze einnimmt und Du auch in Deutschland lebst bist Du mitschuldig. Du könntest also auch gleich selbst abfeuern und Menschen töten… Deinem Verständnis nach macht das ja keinen Unterschied! Na, merkst Du was oder soll ich Dir andere Beispiele aufzählen?

Und überhaupt, -wo kommt aufeinmal die Initiierung von Gewalt her? Wer hat das denn an irgendeiner Stelle behauptet? Du konstruierst nun irgendein fiktives Szenario um ein „Rettungsboot Argument“ bereitzulegen um Deinen Standpunkt besser untermauern zu können. Aber auch egal… Dein zweites sinnbefreites Argument „…jeder sollte wissen das die Toleranz von Gewalt, kaum weniger schlimm ist, als die Ausübung von selbiger.“ -ist im Endeffekt der selbe Müll nur aus einer aderen Tonne und braucht auch nicht weiter kommentiert zu werden.
Auch die Anmerkung irgendwelche Geschichtlichen Beispiele heranzuziehen nützt der Sache überhaupt nichts. (Klar das man im Nachhinein immer schlauer ist und dann groß rum Tönen kann das man dies und das hätte anders machen sollen/können)

Den letzten Punkt finde ich am besten. Du sagst „…Sich dagegenstellen bedeutet aber nicht gleich, mit eigener Gewalt dagegen anzugehen. Im Gegenteil, meist reicht es vollkommen sich von solchen Menschen abzuwenden.“
Ganz ehrlich… What the fuck? Willst Du mir jetzt allen Ernstes weiß machen das Gewalt Verbrechen nicht geschehen würden wenn sich wer auch immer weg dreht und nicht hinschaut? Bist Du wirklich so naiv und glaubst wirklich das es dann keine Gewalt mehr geben würde? Oder meinst Du ganz einfach nur damit das man lediglich die Augen schließen muss und schlimme Dinge dann nicht mehr geschehen, bzw. geschehen schon aber man hat es ja halt nicht gesehen…?

Ectheltawar
1 Monat zuvor

Ich fürchte du verstehst überhaupt nicht worum es geht. In dem Fall entschuldige ich mich für die Unterstellung das unsere Meinungen eventuell gar nicht so weit auseinanderliegen. Alleine die Aussage „Man muss einfach wegsehen…“ zeugt davon, das Du überhaupt nicht verstanden hast, worum es geht. Wie man das im übrigen aus meinem Text lesen konnte ist mir erst mal schleierhaft.

Gewalt, ist im übrigen ein sehr weiter Begriff. Nicht nur die Faust im Gesicht zählt als Gewalt, auch ein Text, eine Geste wie auch vieles andere kann man bereits als Gewalt zählen.

Was Dein Beispiel mit den Waffenexporten angeht, hat das nichts mit dem Thema zu tun. Ich hatte keine Wahl beim Geburtsland. Aber wenn es darum geht, lehne ich jegliche Waffenexporte ab und wähle keine Parteien die sich klar positiv dazu positionieren. Mir ist wirklich schleierhaft wie dieses Beispiel überhaupt zu der Diskussion passt.

Wenn sich Menschen offen für Gewalt (egal welcher Form) aussprechen und ich stillschweigend danebenstehe, darf ich mich nicht wundern, wenn für Außenstehende der Eindruck entsteht, ich würde das selbst unterstützen. Und gänzlich falsch ist der Gedanke nicht.

„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“
Altes Zitat, das auch heute noch kaum an Gültigkeit verloren hat.

Wenn Du das anders siehst, dann ist das so und auch wenn ich es schade finde, ist das leider keine seltene Einstellung.

Phil
1 Monat zuvor

Schon klar newfag, ich versteh nicht um was es geht… smile
Rede Dir die Welt ruhig weiter schön wenn es Dich befriedigt. Du bist in meinen Augen nur ein weiterer NPC der alles nach plappert was er irgendwo mal aufgeschnappt hat. Dieses Pseudo-intellektuelle-Hobby-Psychologen-gequatsche kannst Du Dir ruhig schenken oder in Dein Tagebuch kritzeln und für die Nachwelt aufbewahren. Du verstehst nicht einmal was ein Beispiel ist, deweiteren fehlt Dir offensichtlich die Fähigkeit gelesenes so zu interpretieren wie es gemeint ist. Aus diesem Grund können wir an der Stelle das Gespräch auch ganz einfach einstellen da ich es als sinnlose Zeitverschwendung ansehe Dir irgendwas zu erklären was Du sowieso nicht verstehen kannst/willst…
Wünsche Dir noch ein schönes Leben in Deiner Scheinwelt 😉

Ectheltawar
1 Monat zuvor

Jeder Diskussion ist immer damit geholfen, wenn man bemüht ist diese weniger aggressiv zu führen. Es mag durchaus an mir liegen und es war absolut nicht böse gemeint wenn ich schreibe das Du nicht verstehst worum es mir ging. Die Antworten auf meine Texte zeigten das leider sehr deutlich, weil sie einfach nichts mit dem zu tun hatten, was ich ansprechen wollte. Ich nehme das aber durchaus gerne auf meinen Zettel, es mangelt mir einfach an der Fähigkeit, das ganze so zu formulieren, das es verständlich für Dich ist.

Schade das Du die Diskussion mit einem unnötig Beitrag abschließt, der nur darauf abzielt zu beleidigen um sich dadurch als „Sieger“ fühlen zu können. Wünsche Dir aber trotzdem natürlich auch alles Gute.

Lm89
1 Monat zuvor

Ich habe mir zu den genannten Leuten, Informationen aus dem Internet, zusammengesucht. Was man da findet, ist alles ziemlich eindeutig rechts. Aus meiner Sicht, ist es höchst fragwürdig, solche Kontakte zu haben. Der Vorwurf Böhmermanns, kommt wohl nicht von ungefähr. Zu dem Blog Eintrag der Antifa ist zu sagen, er fasst die Verbindungen von Monte, in die rechte Szene zusammen. Man sollte natürlich nicht alles hinnehmen was man ließt und Fakten prüfen smile

Jokl
1 Monat zuvor

Ernsthaft, nen Antifa Artikel, man man man……
Gibt sicher noch nen rechte Blogerseite wo das Gegenteil steht ^^, radikalen Elementen glauben zu schenken, ganz egal von welchem Lager, ist Irrsinn.

davux
1 Monat zuvor

Was gibt es denn gegen die Antifa einzuwenden? Verstehst du darunter etwas anderes als ich?
Für mich bildet den Kern der Antifa in Deutschland die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (kurz VVN-BaA). Deren Archive sind seit jeher eine verlässliche Informationsquelle, auch für den Verfassungsschutz. Und es geht sicher im Zentrum nicht um linksextremistische Schläger. Was für einen Vorwand hätte der Macher dieser Quelle, in der sehr eindeutige Belege zu finden sind, den Streamer in Misskredit zu bringen? Es geht hier nicht darum, ob man dieser Quelle glauben schenkt, sondern ob die Beweise für eine fragwürdige Gesinnung von Montana ausreichend belegt sind.
Eine antifaschistische Gesinnung, je nachdem wie man Faschismus für sich auslegt, sollte nach dem zweiten Weltkrieg mit einem Faschisten an der Spitze unseres Landes eigentlich jeder von uns haben, weil es um Demokratie und Frieden geht. Klar können die Mittel fragwürdig sein. Gewalt und Sachbeschädigung sind sicher keine. Also lieber etwas differenzierter auf den Begriff Antifa schauen, denn ohne diese Strömung und die jahrzehntelange Aufarbeitung wären wir ein ganz anderes Land, und das nicht in einem guten Sinne.

Jokl
1 Monat zuvor

Man kann sich vieles schönreden, so lange Linksradikale Polizisten überfallen und für anderen linken Terror verantwortlich sind und die Antifa das ok finde oder gar fördert, ist das einfach falsch.
Bei der AFD gibs auch Leute die nette Texte schreiben können, offiziell sind die auch keine Faschisten und unterstützen keine Neonazis …..
Sorry, aber ich halte von keinem der Lager was und wie du die Antifa verharmlost und verteidigst, da höre ich den selben Mist raus, der alles andere relativieren soll.
Gerade das differenzieren sehe ich nicht so, wie gesagt, damit kann die rechte auch argumentieren.
Höcke ist bäh, aber wir sind ja nicht alle so….
Du kannst dir das gerne schönreden, ich hab meine Kontakte mit den Leuten gehabt, danke da bin ich mehr als bedient!

Lm89
1 Monat zuvor

Monte scheint leider großen Wert darauf zu legen, sich mit rechten gewaltbereiten, in der Öffentlichkeit zu zeigen. Ich hab mir das auch nicht ausgesucht!

McPhil
1 Monat zuvor

Satire ist überspitzer Humor basierend auf wahren Tatsachen, meistens um Missstände in der Politik anzusprechen. Böhmermann beleidigt und diffamiert hier bloß (wieder).

Frank
1 Monat zuvor

Bei Böhmermann ist doch eh jeder Rechts und das AfD gebashe ist doch mittlerweile auch nur noch ausgelutscht. Anstatt weiterhin die AfD dauerhaft zu kritisieren sollten die linken einfach mal vernünftige Politik machen, dann würden auch niemand AfD wählen. Aber ständig Leute als Nazis zu betiteln und abzustempeln (selbst wenns stimmt) hat auch noch niemandem weitergeholfen. Böhmermann trägt genau so viel sinnvolles zur Politik in DE bei wie ein Youtuber. Absolut gar nichts!

McPhil
1 Monat zuvor

true

Psycheater
1 Monat zuvor

Monte ist doch erst 25 😉

Bodicore
1 Monat zuvor

Na da haben sich zwei Spezialisten getroffen… Vielleicht sollte man beide mal für den Rest der Stunde in die Ecke stellen.

Atain
1 Monat zuvor

Böhmermann als „satiriker“ zu bezeichnen ist eher eine Beleidigung der begabeten und intelligenten Satiriker in unserem Lande…
von MB halte ich wenig bis nichts, aber er hat es von sich aus geschafft und kann anscheinend ganz gut davon leben. Böhmermann kann sich, talentbefreit, von den Zwangsgebühren ein schönes Leben machen und hat safe bis ins hohe Alter ausgesorgt…

Kolbe
1 Monat zuvor

leider irgendwie true grin

Fuchswerk
1 Monat zuvor

Böhmermann ist nichts anderes als unlustig und pseudo-satire.
Der hätte auf ZDF.Neo bleiben können.

AdellValliere
1 Monat zuvor

Sehr schwieriges Thema. In der Vergangenheit hat Monte schön öfter mit Personen aus der rechten Szene abgehangen, da darf es niemanden wundern, wenn ihn jemand in diese Szene auch einkategorisiert.

ChrisP1986
1 Monat zuvor

Deshalb kannst du nicht eine ganze Community als rechts darstellen… kenne mich mit dem Vogel auch nicht aus und will ihn auch nicht in Schutz nehmen, aber mal ernsthaft, geh mal auf ein Rock Festival und schau mal was da teilweise rumläuft…
Und für mich ist Böhmermann kein Satiriker der nur „provozieren“ und auf „(un)-lustig-(er)“ Missstände aufzeigen möchte, sondern ein voll Idiot der sich beim ZDF nur ein paar Mal zu oft „versehentlich“ gebückt hat und jemand Höheres das zum Anlass genommen hat sich daran zu erfreuen, was des weiteren immer mehr aufsteigen hat lassen… 😜😜😜

AdellValliere
1 Monat zuvor

Ich selbst stempel die Community nicht als „rechts“ ab. Die Community von MB ist jedoch schwer einzukategorisieren. Die meisten von ihnen sind sehr vernünftige Menschen, aber unter ihnen gibt es, wie eigentlich überall, sehr schwarze Schafe. Alleine die Aktion, dass teile der Community Böhmermann schreiben und beleidigen, zeigt, dass hier unreife vorliegt. Es darf also niemanden wundern, wenn man als etwas abgestempelt wird, was man vielleicht nicht ist. Böhmermann wird von vielen ebenfalls als „Witzfigur“ abgestempelt, obwohl er leistungstechnisch mehr erreicht, als viele andere. Das Thema ist allgemein schwer und die Vorwürfe gegen MB, er habe etwas mit der rechten Szene zu tun, bestehen ja auch nicht erst seit gestern. Aber ja, seine Community als „rechts“ zu betiteln ist äußerst schlecht formuliert.

N0ma
1 Monat zuvor

Bin ja kein Freund von MB, aber hier muss man wirklich sagen Böhmermann weiss nicht wovon er redet. Wahrscheinlich irgendwie auf Themensuche gewesen und man wollte mal wieder was gegen rechts sagen. Da wurde dann einfach irgendwas genommen.

Christian
1 Monat zuvor

Sry aber Monte ist und bleibt nen Affe, das hat nix mit Neid zu tun, sondern einfach so wie er ist. Er heult jedesmal rum wenn er kritisiert oder angegriffen wird. Das man bei seiner Reichweite immer der Arsch ist, ist doch wohl klar. Nennt sich Person des öffentlichen Lebens. Böhmerman schießt oft übers Ziel hinaus aber wenn man mal richtig drüber nachdenkt, hat er in vielen Sachen einfach recht und dumm ist der Mensch auch nicht. Das das den Monte Fans nicht gefällt ist klar.

Alex
1 Monat zuvor

Böhmermann und Intelligent? Eher Überheblich und überbewertet. Da muss man Monte nicht mal mögen um das festzustellen. Der ist mindestens genauso Assozial wie Monte und beleidigt mit seiner Pseudo Satire jeden ordentlichen Satiriker den dieses Land zu bieten hat.
Wenn du gute Satire willst, schau die Anstalt, Böhmermann ist nichts anderes als Hass mit billigen Methoden, der Oliver Pocher der Öffentlichen, einfach nur zum Fremdschämen.

ChrisP1986
1 Monat zuvor

Jupp, vollkommen deiner Meinung👍🏻👍🏻👍🏻

Ron
1 Monat zuvor

Man kann dem Böhmermann so einiges vorwerfen, aber dumm ist er ganz sicher nicht.

Alex
1 Monat zuvor

Ansichts Sache. Der schlauste Kopf ist nicht vor Dummheit geschützt der unterschied zum wirklich Dummen, ist das der Schlaue seine Fehler reflektiert und eingesteht und da hat Herr Böhmermann sehr viel Luft nach Oben.

ChrisP1986
1 Monat zuvor

Auf jeden Fall, hinzukommt leider noch das die ZDF Hansel ihm alles durchgehen lassen, da es ja immer „nur“ Satire ist.
Dieser Punkt stößt mir dabei immer am Meisten auf und für so jemanden MÜSSEN wir auch noch GEZ „Gebühren“(🤬🤬) zahlen.
Ich schaue zwar keinen von beiden zu, aber Böhmermann ist für mich der (entschuldigt bitte meinen Ausdruck, da ich eigentlich nur sehr ungern jemand defamieren möchte) letzte Dreck!!!

Christian
1 Monat zuvor

Kenne viele Satiriker, Anstalt kenne ich. Wenn du meinst das Böhmerman nicht intelligent ist, kennst du seine anderen Sachen wahrscheinlich nicht, genauso wie Oliver Pocher als dumm hinzustellen finde ich auch als sehr anmaßend von dir. Satire ist halt auch wie alles im Leben Geschmackssache.

Satire ist auch nur gut wenn Shitstorm entsteht dafür ist Satire da.

Alex
1 Monat zuvor

Intelligenz schützt nicht vor Dummheit, dafür sind wir alle anfällig denn die Idiotie ist menschlich.
Zu Pocher, der will auch keine Verantwortung für seinen Dreck übernehmen wenn der nach hinten los geht, also ja der Vergleich ist sehr treffend.

Der_Frek
1 Monat zuvor

Oli Schulz hat ja nicht ganz unrecht mit seiner Aussage über die Fangemeinden (auch wenn er es sehr beleidigend sagt, aber das sei mal dahingestellt).

Welche Wellen die immer schlagen, wenn ihr Idol beleidigt wird, ist echt immer krass. Gut das war früher auch so, bei Bands, etc. Aber heute kann man ja durch das Internet noch viel leichter Hexenjagden veranstalten. Immer wieder nett.

chrizQ
1 Monat zuvor

Ich mag weder Böhmermann noch MontanaBlack, kenne von beiden aber auch zu wenig um hier vernünftig mitreden zu können, da ich versuche sowohl dem Einen, als auch dem Anderen aus dem Weg zu gehen, denke aber, dass der Einfluss den Youtube, Twitch oder vielleicht direkt das Internet auf unsere Jugend haben leider in den meisten Fällen nicht unbedingt positiv ist. Die wenigsten Formate beschäftigen sich mit ihrem Inhalt oder widmen sich der reinen Information oder Aufklärung bzw. Wissen zu vermitteln. Da wird einfach sehr viel die eigene Meinung verbreitet, ohne Rücksicht auf den Wahrheitsgehalt etc. Das ist aber nicht immer allen Zuschauern bewusst, bzw. sind diese nicht in der Lage da zu differenzieren.

Versteht mich nicht falsch, vieles ist auch nur Entertainment, aber selbst da blicken nun mal nicht alle durch.
Beispiele, die das gut deutlich machen sind der Postillion oder für die Twitchszene Dr. DisRespect.

Man sollte halt einfach allem was einem im Leben so begegnet, sei es auf der Straße oder im Netz mit einer guten Portion gesundem Menschenverstand begegnen, das würde viele Probleme, die daraus resultieren im Keim ersticken.

Azaras
1 Monat zuvor

ich schau keinen von beiden böhnemann ist bei mir unten durch seit seine hass in netz kampagne

Lana Letsif
1 Monat zuvor

Böhmermann würde für ein bisschen Aufmerksamkeit alles tun. Der Großinquisitor darf sich so ziemlich alles erlauben, schließlich steht das ZDF hinter ihm. Er diffamiert Menschen, beleidigt sie und will auf Kosten seiner Opfer in die Schlagzeilen. Was anderen als Hassrede angekreidet wird, ist bei Böhmermann Satire. Seine Darbietungen sind einfach nur armselig, wie man auch jetzt wieder sieht. Zur Zeiten eines Dieter Hildebrandts hätte Böhmermann höchstens die Kamerakabel tragen dürfen. Eigentlich geht mir dieser Zeitgenosse am Arsch vorbei, was mich allerdings ärgert ist, dass ich ihn durch die Fernsehgebühren finanzieren muss.

ChrisP1986
1 Monat zuvor

Perfekt ausgedrückt, dem ist nichts hinzuzufügen!! Böhmermann ist das Letzte.

Alex
1 Monat zuvor

Böhmermann ist wahrlich das Gesicht das wunderbar die Hochnäsigkeit und Gefühlte Unantastbarkeit der Öffentlichen Medienlandschafft, dar stellt.
Ob der sich bewusst ist wie viele Rechte sein Schmähgedicht über Erdogan abgefeiert haben? Hm ich glaube da fehlt ein wenig Selbstreflektion beim dem Guten Herren.

N0ma
1 Monat zuvor

Das ist leider gut formuliert. Genau das ist der eigentliche Hintergrund, die Selbstgerechtigkeit der ÖR …

Halbtaub
1 Monat zuvor

Naja Böhmermann Karriere ist nun auch nicht mehr die beste jede PR ist gute PR

CptnHero
1 Monat zuvor

is montana nich 24 oder 25? könnte schwören er hat sich schon zig mal aufgeregt, weil die leute immer denken 88 wäre sein geburtsjahr grin
soll laut seiner aussage, glaub ich, das hochzeitsjahr seiner Eltern sein (aber 100% steh ich nich drin in der Materie)

alfredo
1 Monat zuvor

wer dem troll aufmerksamkeit schenkt hat schon verloren.

Oldboy
Oldboy
1 Monat zuvor

Intelligenz trifft plumpen Verstand… Schon witzig, dass auch Streamer die Neid-Keule schwingen, nicht nur deren Fans. Man kann neidlos anerkennen, dass MontanaBlack sich mit Engagement ein gutes Business aufgebaut hat, den größten Teil haben leider seine zum Großteil zurückgebliebenen Fans geleistet, indem sie sich seine haltlose Grütze geben. Unter wirklich jedem Monte Artikel/Video finden Beschimpfungen auf unterstem Niveau statt, sobald nur jemand Kritik an ihm übt, dass ist wohl auch dem Jan nicht entgangen… Ich finde Monte definitiv kacke und sehe ihn auch als gefährlich, da er zu viel Einfluss auf Heranwachsende nimmt und dieser Einfluss ist leider sehr schlecht!

TapTrix
1 Monat zuvor

So offensiv hätte ich das nicht formuliert, jedoch stimme ich der Kernaussage zu.
Ich finde es auch erschränkend, wie die Leute auf sowas wie „Man muss Frauen wie Hunde halten“ positiv reagieren und ihn in Schutz nehmen, dabei teilweise die Aussage zu seinen Gunsten um-interpretieren.

Sexismus, Rassismus und der typische „Bruder, Alter, Opfer ey“ Slang, das scheint doch tatsächlich einen großen Teil der deutschen Community zu unterhalten.

Ich persönlich halte großen Abstand von dieser Art von „Streaming-Genre“ und das kann ich auch jeden anderen nahe legen es gleich zu tun.

Alex
1 Monat zuvor

Der Anfangsspruch mit dem Hund ist sicherlich albern von ihm, aber aus dem Kontext gerissen, die Aussage diese Passage war, folgende:

„das was du liebst sollst du gehen lassen, erst wenn es zurück kommt, von alleine, ist es dein.“
Und das ist eine schon sehr alte Auffassung ungünstig im Straßen Sprech umgemünzt aber dennoch nicht falsch, eure Beiden Aussagen zeigen nur eines deutlich das ihr euch außerhalb von Nachrichten über Monte niemals mit ihm beschäftigt habt.
Er trifft auch sehr viele gut Aussagen gegenüber einer Comunity die es anders nicht verstehen würde und das ist der Punkt.
Das ihr das nicht versteht, ist mir bewusst, müsste man nämlich etwas weiter denken als nur in seinem eigenen Dunstkreis.
Peinlich, einfach nur peinlich, mindestens die Nase genauso hoch tragend wie der Herr Böhmermann der schon lange einen viel zu hohen Höhenflug hat.

Oldboy
Oldboy
1 Monat zuvor

Wie weit muss man denn denken und wo siehst du einen Dunstkreis! Mein Problem ist, ich kann denken und wenn ich Menschen wie Montana Black zuhöre, habe ich Angst, diese Gabe zu verlieren. Der Typ ist hohl wie eine Wanne voll Mett. Anhand der Kommentare seiner Community, lässt sich der Durchschnitts IQ einer Eintagsfliege errechnen. Es gibt kein Argument für sein Verhalten und nebenbei bemerkt, er bezeichnet sich selber als Asozial… Beruflich habe ich täglich mit Menschen seines Schlages zu tun, alle haben eins gemeinsam! Sie sind ungebildet, desinteressiert, laut und schnell auf Krawall gebürstet.

Alex
1 Monat zuvor

Im Dunstkreis meine ich damit, das man auch einfach mal sich selbst etwas dazu anschaut, solche Aussagen wie die mit dem Hund z.b. im gesammten Kontext betrachtet und nicht nur die Aussage herrausnimmt und zerpflückt, gerade von jemanden der selbst denken kann erwarte ich genau das, ansonsten redet man nur nach.
Und ansonsten kann ich dir nur sagen, Menschen sind Idioten egal welche egal wer, wir sind alle zusammen Idioten, selbst die schlausten Köpfe sind Idioten, irgendwo.
Und der einfachste Geist kann durchaus dem Schlausten noch etwas lehren, zum Beispiel Kinder.
Deswegen ist mir Ausdrucksweise und gehobenes Gerede eher zweitranging, zurecht denn es ist nur eine Fassade vor der die meisten eher ihr armseeliges selbst verstecken, denn hinter dieser Fassade sind wir alle gleich, wir sind Menschen, wir sind Idioten.

Oldboy
Oldboy
1 Monat zuvor

Ich sehe mich selber eher als Arschloch, ein nettes, aber ein Arschloch. Vom Idiot sein, distanziere ich mich.

Alex
1 Monat zuvor

Bestätigt nur die These.

ChrisP1986
1 Monat zuvor

Dito 😆😆👍🏻👍🏻

TapTrix
1 Monat zuvor

Ein Hund, dem du immer, so lange du ihn hast, neben dir an der Leine hältst, ihn ranziehst und ihn nirgendwo schnüffeln lässt, ihn nicht mit anderen Hunden spielen lässt und ihn immer nur streng an der Leine hältst […] Bei der ersten Gelegenheit, wenn die Leine reißt, ist der Hund weg und kommt nie wieder zu dir.

Wenn du aber einem Hund immer Leine gibst, mach hier Pipi, schnüffel mal da am A**** […] dann kommt er gerne zu dir. Und so ist es auch mit Frauen.“

Dieser Vergleich ist absolut schäbig und abwertend.
Er sagt nur aus, dass Frauen das „Eigentum“ von Männern sind.
Ich weiß ja nicht, in welchem Zeitalter die Pro-Monte-Fraktion hängen geblieben ist, aber eine Gruppe von Menschen mit Tieren bzw. mit Hunden zu vergleichen ist bereits vor 200 Jahren als Beleidigung aufgefasst worden.

Solche Vergleiche sind schlicht schmutz.
Wenn jemand eine Kernaussage, beleidigend und abwertend verpackt, ist es irrelevant welche Nachricht in diesem Vergleich verborgen ist, es bleibt beleidigend und abwertend.

Wenn mich jemand „Schwein“ nennt, gehe ich auch nicht sofort davon aus, dass diese Person meinen Geruchssinn lobt.

Die Definition von Gleichberechtigung ist Monte-Viewern wohl nicht geläufig.

Alex
1 Monat zuvor

Du findest es beleidigend und abwertend, dabei ist es nur eine Metapher die er anhand eines Hundes erklärt, weis nicht was daran falsch zu verstehen ist. Mit Eigentum und Besitzt Anspruch hat das auch überhaupt nichts zu tun, außer natürlich man will unbedingt das verstehen oder hat es sich einreden lassen, von diversen Mediendarstellungen.
Der Schwung zur Gleichberechtigung ist jetzt auch absolut lächerlich, was hat das bitte damit zu tun?

TapTrix
1 Monat zuvor

Solche Vergleiche sind schlicht schmutz.
Wenn jemand eine Kernaussage, beleidigend und abwertend verpackt, ist es irrelevant welche Nachricht in diesem Vergleich verborgen ist, es bleibt beleidigend und abwertend.

Wenn mich jemand „Schwein“ nennt, gehe ich auch nicht sofort davon aus, dass diese Person meinen Geruchssinn lobt.

Wenn ich jetzt sagen würde :
„Die Mods hier sind wie ein Hintern, jetzt nicht falsch verstehen.
Wie ein Hintern weil sie den Mist entfernen oder anders gesagt ausscheiden“

Ob die Kernaussage jetzt als vergleich geeignet ist oder nicht, ist absolut irrelevant.
An der Tatsache, dass ich die Mods damit als Arsch bezeichne ändert sich nichts und das kann man beim besten willen nicht schönreden.

Im Hunde-Vergleich werden (gewollt oder nicht) Frauen als Besitz und als nicht gleichgestellt bezeichnet, es ist schlicht beleidigend und abwertend.

TapTrix
1 Monat zuvor

Du ziehst als Vergleiche „Arsch“ und „Schwein“ heran – das ist halt nicht dieselbe Liga. smile

Wieso?
Es gibt genug Leute die auf „Hintern“ stehen und auch genug die „Schweine“ süß finden.

Der Vergleich mit dem Wachhund würde nicht passen, da „Wachhunde“ ja verhindern bzw. verhindern sollen, dass es überhaupt zu einem Einbruch kommt, Mods können ja erst Handeln, wenn bereits ein Problem vorliegt.

Ich sage ja auch nicht aus, dass es keinen „Kontext“ gab, jedoch entschuldigt es schlicht die vieldeutige Metapher nicht.

Auch das „nicht falsch verstehen“ seiner seits ist absolut kein Dämpfer, ich kann ja auch nicht einfach jemanden mit „Nicht falsch verstehen, aber du bist ein Dummkopf im niedlichen Sinne“ beleidigen.

Aber ich denke wir sind da schlicht anderer Meinung.

Alex
1 Monat zuvor

Meine Güte du bist echt nen richtiger Whiteknight.
Du willst diesen Besitz und Eigentum Blödsinn sehen, das ist alles, das ist weder Kernaussage noch Kontext der Aussage, das ist in deinem Kopf und das möchtest du gerne so sehen, das redest du dir hier herbei, nichts anderes.
Neben mir saß vorhin meine Frau weil ich ihr deine Kommentare Zeigen wollte, ich wollte wissen was sie davon hält.
Sie hat dich ausgelacht und wortwörtlich nur gesagt „was ist denn den sein Problem“.
Du machst ein Problem drauß weil du ein Problem daraus machen willst.
Du verstehst es bewusst falsch anstatt die Kernaussage zu verstehen, einfach nur albern.
Du bist bestimmt auch einer der Bei Dreadlocks von Kulturdiebstahl und Rassismus sprechen würde wenn es ein Weißer trägt und ähnliche dinge, bin ich mir fast sicher.

ChrisP1986
1 Monat zuvor

Ging es da nicht eigentlich um die einfache Frage, wie er Liebe formuliert??? Glaube genau soetwas hier bei euch mal gelesen zu haben???🤔🤔🤔

Oldboy
Oldboy
1 Monat zuvor

Und nur so am Rande, in meiner Filiale arbeitet eine studentische Aushilfe und diese kommt aus Buxtehude. Ja, da kommt der liebe Monte her, hat dort seine mittlere Reife und danach eine Ausbildung bei Toom Baumarkt gemacht. Die Welt ist halt klein… In wieweit hast du denn die Lehren des Monte studiert, dass du ihn so vehement verteidigst?

Alex
1 Monat zuvor

Das Monte nicht der schlauste Geist ist, ist ja wohl absolut klar. Er ist ein Einfacher Geist, ein Junge der quasi auf der Straße gelebt und verdammt viel Scheiße gemacht hat in seinen Leben und genau mit seiner Sprache und seinem Sein erreicht er damit ähnliche Gestalten, bringt diesen aber durchaus auch sinnvolles bei oder versucht es zumindest. Das war ihm Früher egal, das mag sein, mittlerweile sieht er aber seine „Vorbild“ Rolle auch ganz anders, große Überraschung, Menschen können sich ändern wenn sie älter werden und ihre Fehler reflektieren.
Das er sich jetzt nicht in seiner Art ändern wird ist klar aber ich schaue regelmäßig rein und er gibt regelmäßig dem Dummen Teil seiner Com einen dämpfer wenn die im Chat übertreiben.
Mir geht es lediglich darum das hier einfach nur wieder Vorschnell geurteilt wird, gut ich hab mich in der Hinsicht gerade nicht selbst mit Ruhm bekleckert, gebe ich gerne recht, deswegen hab ich auch erstmal durchgeatmet und hab mich hiervon etwas zurückgenommen.
Aber dennoch sind die Anschuldigungen die Böhmermann getroffen hat einfach absolut lächerlich. Aber Typisch Staire darf ja alles, solang man es so nennt natürlich, egal wie ernst oder beleidigend man die Aussage eigentlich meint, solang Satire dahinter steht, geht einfach alles.
Den Typen hab ich sowieso schon lange gefressen mit seiner Pseudo intellektuellen Großkotzigkeit.
Wenn man es genau nimmt trifft sich hier Assozial und Assozial, der eine weis aber das er es ist der andere hat nen Höhenflug, wenn man Satire möchte, sollte man auf gute Satire zurückgreifen, wie die Herren aus der Anstalt, Böhmermann ist mindestens genauso ein Selbstdarsteller wie jeder Youtuber oder Twitch Streamer.

Kite5662
1 Monat zuvor

Montana Black zieht gigantisches Kommando an kleinen Kindern nach sich, wie die meisten Streamer auf Twitich. Denen Geld aus der Tasche zu ziehen ist eine verdammt einfache und effiziente Lösung, um viel Schotter in kurzer Zeit zu machen.

Alex
1 Monat zuvor

Wahrscheinlich die gleichen Kleinen Kinder die schon immer Pewdipie verteidigen die Armeen der 9 Jährigen und so.
Wer immer noch die „Kinder“ Karte zieht ist echt nicht mehr zu helfen, machst dich damit nur Lächerlich als würden nur Kids Twitch und Youtube nutzen.
Auch dir rate ich, steck deinen Kopf mal außerhalb deines eigenen Dunstkreises und schau dir mal Vorurteilsfrei die Welt an.

Kite5662
1 Monat zuvor

Du willst mit also erklären, dass geistig reife Personen, ausgewachsen und mit allen gleichaltrigen auf einer Wellenlänge ihm haufenweise Geld spenden, seinen Slang mögen, und wissen wie man investiert? Nein – Das sind bestimmt keine Kinder. Können ja nur intelligente Leute sein, deren Finanzen nur so aus versehen auf das Konto eines Glücksspielers ohne Persönlichkeit fließt. Haste recht.

Alex
1 Monat zuvor

Da dein und mein Kommentar Gelöscht wurden, wette ich das hier gerade aufgeräumt wird. Deswegen lasse ich mich jetzt nicht weiter auf sinnbefreite Diskussionen mit dir ein, btw. Ich bin 30 und habe noch keinem Streamer mit Geld Abonniert, höchstens Mit Twitch Prime aber da auch nur sehr kleine Gaming Streamer.

Kite5662
1 Monat zuvor

Meinetwegen. Das Montana mehr offensichtlicher Geschäftsmann als der Kumpel von nebenan ist, ist Dir hoffentlich bewusst.

Azaras
1 Monat zuvor

und wie oft verurteilst du es wenn jemand sagt männer sind wie hunde ?

ich schau ihn auch nicht ist nicht meine welt aber der shitstorm war voll von heuchlern

TapTrix
1 Monat zuvor

Ich verurteile es allgemein, wenn jemand negatives über eine Gruppe von Menschen äußert.
Ich persönlich finde auch sowas wie „Big Bang Theorie“ für absolut beleidigend und abwertend der IT, Comic etc. Scene gegenüber und kann es nicht verstehen, warum so ein Schmutz gefeiert wird welcher nur mit Vorurteilen und Stereotypen um sich wirft.

Karnisas
1 Monat zuvor

Hast du schonmal daran gedacht das die Betreffende Gruppe evtl. auch schon soweit ist das es über seine eigenen Vorurteile lachen kann ?

Ich meine … Ich rege mich auch auf wenn jemand Star Wars mit Star Trek verwechselt…

Muss ich jetzt wie du ein Kinderkrankenhaus anzünden zum Protest weil jemand das in einen lustigen Kontext mit überspitzter Comedy gepackt hat ? Und ja du wirst vermutlich jetzt den Kopf schütteln aber nein … muss man nicht.

Btw. bin ich jemand der auch schon vor Corona seine 9 Stunden Arbeiten gegangen ist und den Rest des Tages entweder WoW gespielt oder Animes geschaut hat. Also ja ich gehöre zur betreffenden Gruppe.

Zu dir kann ich bisher nur eins sagen… Engstirnig und nicht aufgeschlossen.

Phil
1 Monat zuvor

Mal ganz davon abgesehen das Du in Deiner Borniertheit die Lage nicht richtig erkannt hast und somit zu falschen Schlussfolgerungen kommst (was auch anhand Deiner anderen Kommentare ersichtlich wird) -nein schlimmer ist eigentlich das Du Deine Ansicht für real hälst ohne zu bedenken das es andere Menschen (ja sogar die die es betrifft) vielleicht anders sehen könnten. Theoretisch ist das an für sich ja nicht weiter tragisch, problematisch wird es eigentlich erst ab dem Punkt wo Du versuchst kollektivistisch für „alle anderen“ mit zu sprechen. Bedenke einfach das Menschen auch eine andere Sichtweise auf die Dinge haben können als Du. Wenn es Dich stört ist das schön und gut und nur Dein Problem… Versuch aber bitte nicht einfach andere in Deine Ansichten mit hinein zu ziehen, nur um selber nicht als vollkommen kleingeistig zu erscheinen.

Eins noch am rande, -in der Serie spielen die Schauspieler theoretische Physiker, Du setzt diese mit IT’lern gleich… Wow das nenne ich mal eine Abwertung in par excellence 😂 Soviel zu „Vorurteilen und Stereotypen“, ein Paradebeispiel für den Dunning-Kruger-Effekt.

Karnisas
1 Monat zuvor

Erstmal Dunning-Kruger-Effekt gegooglet, den merk ich mir für den nächsten spezialisten. Danke dir smile

Phil
1 Monat zuvor

Jep, kein Ding.
Ist einfach nur bedauerlich wie viele Menschen es betrifft aber im gleichen Moment es für sie unmöglich ist das zu erkennen..

Kite5662
1 Monat zuvor

Böhmermann ist alles, nur nicht intelligent. Er und seine subversive Kräfte a la Funk mit Rayk anders bilden eine Hetzkampagne. Ich mag Montana Black genauso wenig, aber Böhmermann der gerne mal verleumdet und Leuten Dinge unterstellt, welche er in Form von „Satire“ macht, in die Position eines Mannes hinzustellen, der ja nur Gutes tun will, halte ich für lachhaft. Er kann es sich ja erlauben, oder?

Khorneflakes
1 Monat zuvor

Der Böhmerjunge ist so weit links, dass alles, auch nur ansatzweise anders als er ist, rechts sein muss.
Der Typ hat sowieso einen Schaden.

Sveasy
1 Monat zuvor

Ich bin auch kein Fan von Böhmermann, auch wenn manche seiner Beiträge/Aktionen durchaus witzig waren.
Das mit dem Schaden würde ich allerdings vorbehaltlos diesem „MontanaBlack“ attestieren. Vielleicht bin ich halt auch nur einer dieser Rentner 🤔

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.