Call of Duty: Black Ops 4 scheint 2018 weit vor Battlefield V zu liegen

Glaubt man einigen Wirtschafts-Analysten, so könnte Battlefield 5 eine große Enttäuschung für EA werden. Im direkten Vergleich zu seinem größten Konkurrenten Call of Duty liegt der neueste Battlefield-Ableger bei den Vorbestellungen weit abgeschlagen zurück.

Vor Kurzem haben wir bereits darüber berichtet, dass Battlefield V generell bei den Vorverkäufen schwächelt. Wie sehr, belegt nun der direkte Vergleich mit dem größten Konkurrenten Call of Duty: Black Ops 4 durch Analytiker des Finanzdienstleistungsunternehmens Cowen Group.Battlefield 5 Gruppe TItel

Battlefield-5-Vorbestellungen 85% hinter Call of Duty: Black Ops 4

Dieses Jahr ist es eindeutig: Das alljährliche Duell zwischen Call of Duty und der Battlefield-Reihe sieht dieses Jahr sehr eindeutig aus – zumindest wenn es nach Analysten der Cowen Gruppe geht. So sollen die Vorbestellungen von Battlefield V aktuell eher schleppend laufen. Doch besonders der Vergleich zum größten Konkurrenten, der Call-of-Duty-Reihe, soll zeigen, wie schlecht es diesmal tatsächlich um Battlefield steht.call of duty Black-Ops-4 beta 5

Call of Duty deutlich vor Battlefield: Nach Aussage der Wirtschafts-Analysten liegen die Vorbestellungen von EA’s Battlefield V mehr als 85% hinter dem diesjährigen Call-of-Duty-Ableger Black Ops 4 zurück. Das sei weitaus schlimmer und alarmierender als bei vorherigen Titeln.

Battlefield 3 und Battlefield 4 sollen vor dem Launch noch ungefähr 20 bis 40 Prozent hinter der jeweiligen Konkurrenz von Call of Duty gelegen haben, was die Preorder-Zahlen angeht.

Mehr zum Thema
Call of Duty Blackout – Alles zum Battle-Royale-Modus von Black Ops 4

Battlefield 1 soll zu einem vergleichbaren Zeitpunkt vor seinem Release sogar vor Call of Duty gelegen haben, auch wenn in diesem Fall keine konkreten Zahlen genannt werden.

Diese Werte zeigen, wie sehr die Battlefield-Reihe dieses Jahr im Vergleich zu 2011, 2013 und 2016 bei Vorbestellungen hinterher hängt. Die 13 bis 14 Millionen Einheiten, mit deren Verkauf EA wohl bei Battlefield 5 rechnet, erscheinen angesichts einer solchen Entwicklung nach Meinung der Analysten nicht erreichbar.

Call of duty black ops 4 Beta 1

Übrigens: Wollt Ihr Euch selbst noch vor Release ein eigenes Bild von den beiden Games machen? Bereits in Kürze habt Ihr die Chance dazu. Denn die Private und die Open Beta zum hauseigenen Battle-Royale-Modus Blackout von Call of Duty Black Ops 4 steht im September an. Auch bei Battlefield 5 wird es bereits Anfang September eine Open Beta geben. Weitere Infos findet Ihr hier:

Was haltet Ihr von dieser Entwicklung? Findet Ihr, dass Battlefield 5 dieses Jahr zurecht bei den Vorverkäufen offenbar deutlich den Kürzeren gegen Call of Duty zieht? Oder lassen Euch solche Prognosen komplett kalt?

Mehr zum Thema
Battlefield 5: Neuer Gamescom-Trailer zeigt Verwüstung von Rotterdam
Autor(in)
Quelle(n): CNBC
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (21)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.