Destiny 2 hat wichtigsten Release seit 3 Jahren – Und er hier ist der neue Retter

Bei Destiny 2 steht mit „Beyond Light“ (Jenseits der Lichts) der wichtigste Release der Franchise seit 2017 an. Die Erweiterung wird entscheiden, ob Destiny in der Form wie bisher weitergehen kann. Der neue Retter steht auch schon fest. Den hat Bungie extra aus dem Exil zurückgeholt und befördert.

Darum ist der Release von „Beyond Light“ so wichtig: Die neue Erweiterung „Beyond Light“ erscheint am 10. November 2020: Sie markiert einen Wendepunkt in der bislang 6-jährigen Geschichte von Destiny.

Im Prinzip laufen die letzten 2 Jahre von Destiny 2, seit Forsaken, auf dieses Addon hinaus. Die 2019er-Erweiterung „Shadowkeep“ schien eher aus der Not geboren: Das war der erste große Release, den Bungie ohne den Partner Activision stemmen musste. Entsprechend klein fiel Shadowkeep im Nachhinein aus.

Die nächsten 2 Jahre von Destiny 2 werden auf Beyond Light aufbauen. Das wird der erste Teil einer Trilogie mit zusammenhängender Story. Es ist wichtig, dass Beyond Light jetzt eine Welle lostritt, auf der Bungie die nächsten Jahre bis 2022 segeln kann.

Zudem markiert „Beyond Light“ auch den Start einer neuen Konsolen-Generation. Auf PS5 und Xbox Series X wird es zum Release an großen Launch-Titeln mangeln. Auch Cyberpunk 2077 ist verschoben: Durch Zufall oder geschickte Planung ist Bungie mit Destiny jetzt in einer Situation, in der sie noch mal eine große Chance erhalten, neue Spieler von sich zu begeistern – dank eines Mangels an Alternativen.

Destiny-Mark-Noseworthy
Mark Noseworthy ist mittlerweile „Destiny General Manager.“
Destiny 2: Upgrade für PS5 & Xbox Series X erst im Dezember – Das steckt drin

Nur der November zählt

Wie wichtig der Release von „Beyond Light“ ist, hört man etwa daran, wie der Manager von Destiny, Mark Noseworthy, auf Kritik an den umstrittenen „Vaulting“ reagierte: Ältere Inhalte verschwinden aus Destiny in einen Tresor.

Im Gespräch mit Edge sagte er im Oktober (via gamesradar):

„Auf eine gewisse Weise spielt es keine Rolle, was die Leute jetzt darüber denken. Was wirklich eine Rolle spielt: Wie fühlt sich das Spiel im November an? Wie fühlt sich das Ökosystem der Inhalte an und wie fühlen sich die Erlebnisse an? Gibt es genug für die Leute zu tun? Fühlen sie sich vom Spiel gebunden und wollen sie Destiny 2 mit ihren Freunden spielen?“

Mark Noseworthy

Das ist genau die Frage, die Beyond Light beantworten muss.

Destiny-Luke-Smith
Luke Smith war bislang am Ruder.

„Die besten Tage von Destiny liegen noch vor uns“

Wer ist der neue Retter? Wie die Vergangenheit von Destiny war, hat im wesentlichen Luke Smith bestimmt – der Dauerpartner von Noseworthy.

Der ehemalige Journalist und WoW-Junkie Luke Smith ließ sich einst für einen Artikel mit einem Taser shocken. Seitdem hat er es weit gebracht:

Chef von Destiny 2 meint: „Unwahrscheinlich, dass je wieder sowas wie Forsaken kommt“

Im Video-Dokument zu Beyond Light schien er den Staffel-Stab jedoch an Joe Blackburn zu übergeben. Bildsprache und Schnitt legten nahe, dass Joe Blackburn der neue große Stern am Destiny-Himmel sein würde.

Während am Anfang des Videos noch die „alten Recken“ aus 2014 sprechen durften – Marketing-Chef Osborne, Noseworthy und Luke Smith – wurde Blackburn am Ende des ViDocs der Raum und die letzten Worte gegeben.

Smith bezeichnete ihn als einen der „neuen jungen Leader“ von Bungie, bei denen es so viel Spaß macht, zuzusehen, wie sie jetzt immer mehr Verantwortung übernehmen:

Offenbar soll Blackburn eine entscheidende Rolle dabei spielen, wie Destiny 2 ab 2020 weitergeht. Die Video-Dokumentation endet damit, dass Blackburn sagt: „Die besten Tage von Destiny liegen noch vor uns.“

Am 10. November erfahren wir, ob er Recht hat.

Destiny 2 Bloody Titel
Destiny 2 ist ein ständiges Thema, über das man so viel sprechen kann.

Im Oktober haben wir auf die Erweiterung „Beyond Light“ geblickt und erklärt, warum die für Bungie so entscheidend ist. Der Druck, der auf dem Relese liegt, ist riesig. Jetzt soll endlich die Zukunft beginnen, die Bungie uns seit 2014 versprochen hat:

Destiny 2 verspricht uns seit 6 Jahren die Zukunft – Jetzt muss sie kommen, sonst ist’s aus

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
69 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Daniel

Ich denke schon das die Erweiterung gut ankommen wird. Dazu noch der Saison Start und vorab haben alle mehr als genug zu tun.
Auch wenn jetzt viele noch meckern und sich irgendwas aus der Nase ziehen. So werden sie alle erstmal spielen und vom neuen begeistert sein.
Ab Saison 13 entscheidet sich dann, ob die Erweiterung etwas gebracht hat. Wie sieht da der Content aus, reicht das um dauerhaft Destiny zu spielen?
Für mich hat einer der wichtigsten Faktoren schon gegriffen, Itemökologie. Eines der wichtigsten Punkte auf die Liste zum Erfolg von Destiny.
Davor war sämtlicher Content sinnlos, weil man nichts aus dem Content brauchte. Wenn sie jetzt noch Itemcap Einführen, so daß man bestimmte Aktivitäten nur mit guter Ausrüstung schaffen kann. Dann können wir von einem richtigen und guten MMO sprechen.

Bienenvogel

Bevor irgendwelche Retter auserkoren werden sollten wir die Erweiterung erstmal abwarten oder? 😉

Ron

„Die besten Tage von Destiny liegen noch vor uns“
Das glaubt doch kein Mensch mehr.

Tony Gradius

Vielleicht sind die besten Tage für das Studio ja diejenigen, an denen sie eine Erweiterung bestehend aus Zeugs aus dem Content Vault hervorzaubern, ein wenig neu anstreichen und so mit wenig Aufwand Zahltag haben.

laram

„Wichtig ist, das die Spieler genug zu tun haben“ ist ja ein lobenswerter Ansatz

ABER

warum hart erarbeitete Ausrüstung und Waffen dafür unbrauchbar gemacht werden müssen ist damit nicht erklärt.

UND

„wir wollen das ihr Spaß habt“ sollte doch bitte für alle gelten, also wo verdammt bleibt SBMM?

Millerntorian

„Es wird nichts so heiss gegessen, wie es gekocht wird.“, sprich:

Ob und in welcher Art die beste Zeit von Destiny noch vor uns, vor mir liegt, vermag ich erst dann zu beurteilen, wenn ich den DLC ein paar Wochen gespielt habe. Stimmt die Qualität, gibt es Variationen in den Playlists, bietet Europa adäquaten Ersatz für all das in den DIT gewanderte, wie sieht es mit einem wirklich weiterentwickelten Lootpool aus; wird Stasis das Spielgefühl auf einen höheres Level hieven, und und und…

Solange ist es mir egal, ob nun Ernie, Bert oder das Krümelmonster das Heft in der Hand haben.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Millerntorian
WooDaHoo

Obwohl ich im Zweifel immer für das Krümelnonster sein werde. Das ist mir charakterlich einfach näher als die beiden Dödel aus der Männer-WG. 😬

Millerntorian

Wohl wahr. War immer der beste Charakter („KEKSE!“). 🍪

Ich habe eben kurz über Destiny nachgedacht. Plapper-Ernie = Cayde; Klugscheisser-Bert = Asher Mir und das Krümelmonster…hmm…optisch Zavala. Den mag ich aber nicht. Womit ich dann eher zu Spider tendiere. Der reisst sich auch alles unter den Nagel, was nicht bei drei auf den Bäumen ist.

Wrubbel

👍

Wrubbel

Der_Frek

Wie fühlt sich das Ökosystem der Inhalte an und wie fühlen sich die Erlebnisse an?

Tatsächlich der wichtigste Punkt für mich. Die können ja Inhalte wie blöde bringen, aber das interessiert mich nicht, solange das Spiel herum mich nicht begeistert. Wie der Beutezug Terror.

Da bin ich ja mal gespannt, wie sich das dann entwickelt.

Frau Holle2

Beutezugterror…. das richtige Wort

WooDaHoo

Du wirst bestimmt noch viel, viel mehr Beutezüge serviert bekommen. Ergänzt um Beutezug-Beutezüge um heroische Beutezüge freizuschalten. Da wird’s dann auch kreativer: Statt 30 Gegner mit Waffe X umzunieten darfst du dann 60 Gegner mit Waffe X IM SPRUNG erledigen. Cool, oder? 🤣

Millerntorian

Ne lass mal. Wenn das wirklich so kommt, dann gibt es aber so was von Meuterei auf der Bounty…äh…Bounty-Meuterei!

Marek

 60 Gegner mit Waffe X IM SPRUNG

… aus der Hüfte mit Headshot, während Deine Super zwischen 21 und 23% gefüllt ist. 😅

Tomas Stefani

So lange das spiel nur mehr für die ganzen glads, slayers, dattos entwickelt wird ist es schrott..

weedy_zh

Es ist leider! genau umgekehrt.
Das Spiel wird seit Teil zwei, immer mehr für Bobs, Lauchs, und Casuals entwickelt….

ChrisP1986

Einer der Gründe, weshalb ich mich irgendwie so gar nicht freue bisher…
Siehe AR Meta, 🤢🤢🤮🤮🤮

Ron

Die Aussage ist doch absoluter Quatsch. Das zeigt sich doch ganz gut an den ganzen Raids, dass diese seit D2 für Casuals und Feierabendhüter völlig ungeeignet sind. Bei Atheon, Crota, sogar bei Oryx konnte man noch Leute mitnehmen, die noch nie Raids gespielt haben und es hat doch ziemlich gut zum Erfolg geführt. In D2 ist so etwas dagegen nahezu unmöglich.

weedy_zh

„Absoluter Quatsch..?“

———–

Ich sehe das bisschen anders.
(Hätte das vielleicht bisschen präziser andeuten/aussprechen können 😁)

Über pve kann ich nicht viel sagen, da ich selten pve gezockt habe.
Genauso wenig wie du wahrscheinlich über PvP bescheid weißt.

Das Ding ist, zumindest im PvP ist es um einiges einfacher/Casual freundlicher geworden.
Und das ist tatsächlich so.

Kleines Beispiel gefällig ?
Wenn ich jeweils die stats angeschaut habe in trials, oder allgm. PvP von den Leuten, dann war klar die Tendenz, dass sie in destiny 1 um einiges schwächer waren, als in trials of the nine, oder im „neuen-alten“ trials of Osiris .
Und zwar teilweise echt um einiges!
Und auch bestimmt bei ~ 3/4 der Spieler!

Also so ein Quatsch ist meine Aussage nicht, lieber Ron.

Trotzdem werde ich, falls ich überhaupt jemals wieder n Kommentar verfassen sollte hier, probieren von Anfang an Unklarheiten aus dem Weg zu gehen 😋😉😎

Cheers ✌️

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von weedy_zh
Ron

Da gebe ich dir recht. Ich war auch hauptsächlich PVP Spieler, muss aber sagen, dass ich mich mittlerweile gar nicht mehr damit beschäftige. Ich habe jetzt auch ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass hier jemand überhaupt PVP als Beispiel angibt, da sich hier hauptsächlich eher die PVE Leute tummeln.

Ich glaube auch nicht, dass Bungie PVP absichtlich für Casuals umstrukturiert hat, sondern sich allgemein einfach null Gedanken bezüglich PVP machen: Es gibt dort kaum Patches, bescheuerte Metas, Waffen, die es im PVP nie geben dürfte und das gilt auch für Fähigkeiten. Also ich glaube nicht mehr daran, dass irgendeine Absicht verfolgt wird im Schmelztiegel – die erschaffen einfach irgendwelche Items und Fähigkeiten für Destiny und was dann im Schmelztiegel damit geschieht, dass ist Bungie dann auch egal.
Aber ja, ich gebe dir recht. Im Schmelztiegel ist es seit D2 so, dass absoluter jeder Idiot mit einer Waffe seine Glanzmomente bekommen kann.

Crank Drunken

Naja finde ich jetzt aber gar nicht so… Klar ist es in Raids anspruchsvoller geworden da mehr auf Mechanik und weniger auf pure LP Schwämme gesetzt wird. Aber ich hab schon oft genug Leute in Raids mitgenommen die davor nie einen gelaufen sind oder das Spiel erst 1-2 Wochen hatten und kaum bis gar keine Erfahrung oder auch Bewaffnung hatten das ging auch immer gut. Man muss sich halt die Zeit nehmen und denen die Mechanik und was sie zu tun haben ausführlich erklären und auch damit rechnen dass es halt ein paar Versuche braucht bis alles funktioniert. Geduld, gutes und entspanntes Raidklima (auch wenn’s Mal länger dauert sollte da keiner ungeduldig werden und rumstänkern) und Vertrauen sind die Stichwörter was Raids angeht dann kriegt man das mit jedem hin selbst wenn derjenige 2 linke Hände hat.

Millerntorian

Wobei ich mich durchaus in die Lage eines Entwicklers versetzen kann.

Wie generiere ich denn wachsende oder zumindest auf einem wirtschaftlich stabilen Niveau Käuferschichten? Kurz-, mittel- und langfristig? Tue ich dies, weil ich mich lediglich an die Core-Gamer richte und alles bockschwer gestalte oder muss ich mir die Option auf eine breite Spieler- sprich Käuferbasis offen halten?

Den Weg hat Bungie klar vorgezeichnet mit D2 und später der sog. New-Light-Brigade und F2P (Ob ich das persönlich gut finde, hat mit der Argumentation aber absolut nichts zu tun). Dieser Weg wird nicht rückgängig gemacht.

Und wann wird damit aus einem sog. Casual dann vlt. bei Gefallen an dem Spiel ein Coregamer? Und wenn, wie lange? Und ist dies dann wirtschaftlich rentabel für ein Unternehmen mit hunderten von Mitarbeitern und Gewinnorientierung (ich schmunzle immer über Unternehmen bei Statements wie -For the Players-)? Wann wird man persönlich eines Spiels überdrüssig (und ehrlich; JEDES Spiel hat eine Nutzer-Halbwertszeit.)? Wer tritt dann in diese Fußstapfen? Ein neuer Käufer oder wie du es formulierst, Lauch, Casual oder Bob, den ich aber erst mal ködern muss.

Und schon schliesst sich der Kreis.

Bitte nicht mißverstehen, ich bin auch nicht immer ein Freund von mancher strategischen Entscheidung seitens Bungie. Ich verstehe aber den marktwirtschaftlichen Ansatz. Wer also wirklich denkt, Entwickler bzw. Publisher konzipieren immer zum Wohle der Hardcore-Spieler, der sollte doch ab und zu ein wenig über den persönlichen Tellerrand seiner Erwartungshaltung blicken.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Millerntorian
Christopher

Wenn es sonst nichts Wichtiges zu berichten gibt…

PsychDragon

Du hast es ja gelesen oder ? Damit hat es dich interessiert.   :wpds_wink: 

Christopher

Nö, nur die Einleitung. Danach schon das Interesse verloren. Typischer Füllartikel halt..
Was gibt es denn so spannendes, was einen so Info-technisch weiterbringt?

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Christopher
Nolando

worüber würdest du dich mehr aufregen?

  • Mein mmo gibt artikel raus für alle die sich auch für die vielen kleinigkeiten innerhalb von bungie interessieren
  • mein mmo bringt nur alle zwei drei wochen genau den artikel raus der nur dich interessiert

du bist nicht der einzige leser und nur mit dir kann man nichts verdienen.

ich finde diese ganzen entwicklungen innerhalb des studios interessant und will genau solche artikel.

Tronic48

Ein paar Punkte/Ideen, und es wird ein klasse Spiel werden, an dem wir, weitere 3 Jahre, und mehr, Spas haben werden.

  1. Loot aus allen Quellen.
  2. Keine Timegates
  3. immer Quests Alternativen von PVP und PVE
  4. zu allen Aktivitäten ein Matchmaking, vor allem auch bei den Dämmerungsstrikes, und Dungeons, so wie auch den Quest wie Wispern.
  5. Mehr Kisten zum Looten rein packen, die auch mehr Lila Waffen dropen, so das man sich den god roll erspielen kann, dann macht das Grinden auch mehr Spas.

So, das mal vorerst von mir, und meiner Ideen, jedenfalls wäre das so meine Vorstellung, um Spieler länger zu halten.

EsmaraldV

Du hast ja Vorstellungen, inwieweit soll dadurch der Spielspaß steigen, wenn weiterhin kein Inhalt vorhanden ist? Es geht so weiter, wie es aufgehört hat, stupides PL-Farmen, da helfen deine Vorschläge auch nicht weiter.

Tronic48

Tja, du hast eben keine Ahnung, genau so wie Bungie.

EsmaraldV

Alles klar, schwacher Kommentar

Peter Reimann

Naja bei Punkt 4 muss man sagen das erstns bei allen Aktivitäten ein MM nicht funktioniert *hust* Raids *hust* und naja die wispern Mission sowie Stunde Null verschwinden ja aber bei denn Dungeons wäre ein MM wirklich sehr angenehm.

Tronic48

Ja klar, bei den Raids natürlich nicht, dachte nicht das ich das extra sagen muss, aber Okay, das nächste mal dann, Danke

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Tronic48
vv4k3

Es kann alles funktionieren.
Selbst ein MM bei Raids.
Irgendwann kennt man die Mechaniken und man spielt einfach.
Und nicht zu vergessen: auch beim MM kann man, wenn man will, miteinander reden und kommunizieren.

Nolando

auch einfach spielen geht nicht, ohne reden kann ein RAid nicht stattfinden. und wenn mm im Raid aktiv ist muss bungie die software so installieren das nur personen aus deinem land dir beitreten können. heißt du wartest teilweise extrem lange, je nach uhrzeit. macht auch keinen spass 😀

vv4k3

Aber die wo es haben wollen, denen nimmt man das Argument weg und die sollen eben warten ☺️😏👍🏻

Nolando

ja schon, aber es macht dennoch keinen sinn 😀

vv4k3

Aber man könnte z.B. auch einfache Quests machen o.Ä..
Wie den Himmelsbrennereien oder Telesto Kat auf der Leviathan machen.
Oder einfach nur reinschnuppern und Gib ihm hart 😂

Ich habe es z.B. bei der heroischen Menagerie bis heute nicht verstanden warum es da keinen MM gab.

Kommunikation ist nicht erforderlich und man hätte geile Sachen noch bekommen, wie Izanagi Kat oder eines der neuen Schwerter.

Nolando

das stimmt menagerie hätte wirklich ein MM bekommen müssen.gerade zum ende hin wo es wegfällt :/

Peter Reimann

Das reden ist mMn ja das Problem da die meisten randoms mit denen ich so spiele reden mit einem nicht und da denke ich wird es in Raids dann wohl ähnlich aussehen. Und ein anderes Problem wäre das Quitten weil es wohl immer Leute geben wird die wenn eine Phase beim ersten mal nicht klappt einfach rausgehen und dann muss man wieder warten bis ein neuer Spieler kommt.

vv4k3

Ich verstehe das und das wird auch sehr oft passieren, keine Frage.

Aber das zu implementieren (überall MM) ist nicht schwer und die die es benutzen wollen, benutzen es einfach und merken dann selber wie kacke es ist.

Das für mich wichtige ist einfach, dass man den Kritikern das Argument wegnimmt und fertig.
Sollen die Spieler selber schauen wie sie es dann machen und das MM ist ja keine Pflicht.
Solo rein oder eben mit einem Fireteam wäre immer noch möglich und letzteres am sinnvollsten.

Ob die Entscheidung (MM überall) sinnhaft ist, sei dahingestellt. Da würde ich lieber andere Punkte von Bungie aufgreifen die noch mehr sinnloser sind 😂

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von vv4k3
Dat Tool

Wenn du bei Punkt 1 auch wichtige Wirtschafts Materialien meinst stimme ich dir da zu.

Punkt 2 Timegates finde ich jetzt nicht so schrecklich. Das ist einarbeiten in die Materie.
Wenn dann bitte mit ein und ausschalten wobei es dann ins Ungleichgewicht fällt.

Punkt 5 ist doch aktuell gegeben. So oft wie ich während des laufenden Spiels zum Umbral Umformer laufen muss ist mir schon wieder zuviel.
Ich bekomme doch Lila Waffen en masse hinterhergeworfen.

Ich habe vor einem Monat mit der Saison erst begonnen. Habe den Pass fertig und auch die Waffen mit allen möglichen Rolls und God Rolls.
Daran hapert es ja nun wirklich nicht😅 Zumal du am Umbral Umformer ja nun wirklich fast gezielt alles bekommst was du möchtest

Chriz Zle

Bisher fand ich die Waffenbeutezüge von Ada (PVP, Gambit, PVE usw.) mit am besten.
Umbralengramme sind immer noch zu gering vom Loot Pool. Bspw. was will man mit den 1060er Vex Waffen? Wozu wurden diese da mit rein gepackt.

Wieso kann man über solche Lootquellen nicht ne Chance auf den gesamten Lootpool haben?

Aber ja ich baller die Engramme auch nur noch unfokussiert raus, Chance auf Exo mit hohen Stats. Für mehr nutzen die mir nix mehr.

Dat Tool

„Wieso kann man über solche Lootquellen nicht ne Chance auf den gesamten Lootpool haben?“

Ja die Wirtschaft passt nicht. Ich habe auch mehr Magenknurren über Zavala bekommen als über die Umbral Engramme.

„Bspw. was will man mit den 1060er Vex Waffen? Wozu wurden diese da mit rein gepackt.“

Die habe ich gar nicht beachtet.
Mir ging es am Umformer nur um das Automatik, Schwert und Seraphwaffen.

Dat Tool

Edit: Vergiss bitte Punkt 2. Ich dachte du meinst den Timer in den Missionen. Früh am morgen…. 🙈

Tronic48

Bei Punkt 5 stimme ich dir nicht ganz zu, den aus diesen Engrammen, bekommt nicht nicht alle Waffen, ich hätte z.B. gerne das Scoutgewehr, aus der Serie wo auch das Bruchlicht herkommt, glaube das war die Sonnenuhr, und das ist bei diesen Engrammen eben nicht dabei.

Und außerdem meinte ich mit Loot aus alle Quellen, das man die Waffen eben auf den Maps findet, aus Kisten, drops von Mops usw. das macht doch viel mehr Spas, als wie jedes mal zu diesem Umformer zu rennen, mal ehrlich jetzt.

Dat Tool

Ja stimmt. Das hat Chriz ja auch schon gesagt. Man hätte tatsachlich auf andere Waffen setzen können als auf die PL begrenzten.

Das Scout stammt von da und ja das ist nicht mit bei das stimmt.

Bei dem Umformer bin ich auch voll bei dir.

Chriz Zle

Gute Punkte!
Timegates sind für mich auch immer ein Graus. Warum muss ich Wochen warten bis ich etwas vollenden kann? Ich hab jetzt die Zeit und möchte jetzt gern das Ergebnis haben.

Blaues Zeugs sollte grundsätzlich aus Kisten verschwinden. Bzw. eben bei Patroulien/Lost Sectors usw.
Damit würde man denen endlich mal ne Daseinsberechtigung geben.

Und das mit den Questalternativen find ich auch gut, aber da scheinen sie ja dran zu sein. Jedenfalls soll die neue Ritual Waffe ja über 3 Wege zu holen sein.

Jessie

Warum muss ich Wochen warten bis ich etwas vollenden kann? Ich hab jetzt die Zeit und möchte jetzt gern das Ergebnis haben.

Weil sonst Ihr Seasonmodel erst Recht in die Hose geht. So wirst Du für Wochen an der Stange gehalten. Man merkt, das Bungie kaum noch Ideen hat.

Tronic48

Danke, genau das meinte ich.

Und ja, das mit den Alternativen, hatten sie ja auch schon in der letzten Season gemacht, hoffen wir/ich, da kommt noch mehr.

Ron

zumindest wünsche ich mir schon lange eine Funktion, die blaue Items automatisch zerlegt, wenn ich diese aufhebe.

Mahagosh

Also meiner Meinung nach habt ihr selbst im Artikel gestern mit Luke Smith detailliert dargelegt, warum Forsaken die wichtigste Erweiterung in der D2 Geschichte war. Ohne Forsaken würden wir heute wohl nicht über Beyond Light reden.

Stoffel

Hätte man lieber den Luke smith ersetzen sollen ^^

Marcel Brattig

Ich hoffe das beste für Destiny 2 und seine Zukunft. Spielen tu ich es immer gerne, solange es was zu tun gibt. Leider ist das Spiel zu einem Casual und Gelegenheitsspiel verkommen. Das soll sich wieder ändern.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Marcel Brattig
Peter Reimann

Ich würde sagen Destiny ist eher auf core Gamer ausgelegt und nicht auf Casual. Die Aktivitäten die Gefühlt am meisten Spaß machen sehen die meisten Spieler ja nicht.

Baya.

Warum?

laram

weil dazu eine Gruppe nötig ist oder der „Freund“ der im PvP alles abräumt 🙂

Baya.

Dauert wahrscheinlich keine 10 Minuten einen Clan zu finden…

Peter Reimann

In nen Clan kommen ist wirklich net schwer nur die Spieler dann dazu zu bringen das die mit einem einen Raid laufen obwohl man komplett unerfahren ist ist teilweise eher ein Problem vorallem bei PvP Clans da wirds wahrscheinlich extrem schwer

Peter Reimann

Ich kenne viele die sich teilweise einfach gar keinen Bock auf Gruppen haben und oder denken man kann alles in Destiny als solo Spieler erreichen. Und Destiny wird halt immer Grind lästiger und da kannst halt nicht mal am WE nur 2 oder 3 weswegen casuals es teilweise schwer haben werden.

Ron

Mal anders gefragt: Zu welchem Zeitpunkt war Destiny denn kein Casual und Gelegenheitsspiel? Also wenn ich da an die D1 Zeit denke, da erschien mir im Vergleich alles deutlich einfacher.

Jessie

Gibt es genug für die Leute zu tun?

Ich vermute mal, kurz am Anfang schon, aber wenn ich mir die Roadmap anschauen, wird es danach genau so langweilig wie bisher….griden grinden grinden bis der Arzt kommt.
Zum Glück ist das neue DLC im Gamepass und ich kann mich eines besseren belehren lasse.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Jessie
Maledicus

Derartige Spiele funktionieren nur mit grinden bis der Arzt kommt, die Frage ist immer – bietet das Spiel eine Umgebung & Aktivitäten in der das grinden Spaß macht?! Das muß jeder für sich selbst beantworten.

Gruß.

Jessie

Das stimmt, so meinte ich das auch, hab mich da nicht genau ausgedrückt. Sorry

Mahagosh

Der Gamepass scheint wirklich gut zu sein. Wechselt das Angebot dort auch oder bleiben die Spiele erhalten?

Dat Tool

Größtenteils bleiben die erhalten. Kann aber auch raus und reinrotieren.

Jessie

Aber hast Du Dir ein aus dem Pass runtergeladen, es aber dann irgendwann aus dem Pass genommen wird, kannst Du es trotzdem weiterspielen, solange Du den Gamepass hast.

Mahagosh

For the Players … oder wie das bei MS heißt ^^ da kann man ja fast neidisch werden.

Paulo (Mr Kermit001)

Ich bin auch froh das der DLC im pass, da kann man spielen ohne bedenken und sich zu ärgern.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

69
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x