Raid-Chef von Destiny 2 kam von ESO, musste bei Bossen umdenken

Der Chef-Designer der Raids von Destiny 2 erzählt von einem furchtbaren Bosskampf, wie er ihn gerade bog und wie sich Boss-Fights in einem MMORPG wie The Elder Scrolls Online von einem Shooter wie Destiny 2 unterscheiden.

Bei den ersten Raids in Destiny wie Die Gläserne Kammer und Crotas Ende war der Ex-Journalist und WoW-Junkie Luke Smith der Chef-Raid-Designer. Der ist nach seiner guten Arbeit befördert worden und mittlerweile Game-Director. Der aktuelle Raid-Chef von Destiny 2 ist Joe Blackburn.

Der jetzige Raid-Chef von Destiny 2 kommt von The Elder Scrolls Online

Blackburn war vor seinem Job bei Bungie ein Designer für Zenimax, hat dort an The Elder Scrolls Online mitgearbeitet. Sein Job bei ESO war es die größten und wichtigsten PvE-Kämpfe zu designen – sowohl für Gruppen als auch für Einzelspieler. Seit Februar 2015 ist er bei Bungie und arbeitet am Shooter.

the-elder-scrolls-online-raid-02

In einer Reihe von Tweets erklärt Blackburn kurz vor Weihnachten, wie er umdenken musste, um jetzt Bosse für Shooter zu designen. Dabei wird klar, wie sich das Boss-Design von Destiny von dem bei The Elder Scrolls Online unterscheiden muss, damit die Bosse auch Spaß bereiten.

Er sagt: Das Wichtigste ist der Blickwinkel. In MMOs können Spieler alles sehen. In Shootern sehen sie nur das, was vor ihnen liegt. Spieler müssen die Feinde sehen können, um zu gewinnen. Also ist es entscheidend, wo Spieler stehen und wo ihre Feinde auftauchen.

Blackburn hatte die Idee für einen Bosskampf in Destiny: In der Mitte des Raums war der Boss, in den vier Ecken des Raumes tauchen Servitoren auf. Sie liefen auf den Boss zu. Wenn sie den Boss erreichten, würden schlimme Dinge passieren. Spieler müssten sich also so positionieren, dass sie die Ecken im Blick haben, um die Servitoren dort sofort zu erkennen und aufzuhalten.

Joe-Blackburn-Destiny

Das Problem: Jetzt hatte man einen Kampf, in dem Spieler ständig in die Ecke starrten, dabei den Boss aus den Augen verloren und von ihm in den Rücken geschossen wurden.

So konnten die Hüter überhaupt nichts vom Boss und seinen coolen Attacken mitbekommen, weil ihre Aufmerksamkeit woanders lag.

destiny-2-hüter-warlock

Positionierung und Blickfeld sind alles in einem Shooter

Die Lösung war es: Die Form des Raums und die Positionierung der Hüter zu verändern. Der Bossraum sollte jetzt kein Quadrat mit vier Ecken sein, sondern ein Rechteck. Die Spieler auf einer Seite, die Feinde auf der anderen. Die Servitoren ordnete man hinter dem Boss an.

Auf die Art hatten Spieler immer den Boss im Blickfeld und die Servitoren.

Für Blackburn war das eine wichtige Lektion, wie Bosskämpfe in einem Shooter funktionieren und dass man immer beachten muss, was die Spieler wirklich sehen. Heute ist Blackburn davon überzeugt, dass die Umgebung bei einem Bosskampf unheimlich wichtig ist.

Fans werden es geahnt haben: Es geht bei der Geschichte offenbar um den Bosskampf gegen Vosik in dem Destiny-1-Raid „Zorn der Maschine.“

destiny-raid-zorn-vosik

Offenbar versteht Blackburn sein Handwerk: Der Raid-Teil von Fluch des Osiris gilt als Highlight von Destiny 2 bisher:

Destiny 2 bringt das Destiny-Feeling zurück – und Bungie freut’s

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!

62
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Engin Rose
Engin Rose
2 Jahre zuvor

Spielt das überhaupt noch jemand? grin

schamma
schamma
2 Jahre zuvor

nein

elsia
elsia
2 Jahre zuvor

Gibt es eigentlich schon eine Info bezüglich Starttermin Raid Trakt Prestige Mode?

The hocitR
The hocitR
2 Jahre zuvor

Nein bis jetzt noch nicht, schätze aber dass es nicht mehr lange dauern wird.

Xurnichgut
Xurnichgut
2 Jahre zuvor

Verstehe ehrlich gesagt den Bericht nicht.
Habe bisher bei keinem Raidboss in Destiny sonderlich genau auf den Boss selbst geachtet.
Man ist doch immer mit den Ads und/oder der Mechanik beschäftigt, ihn in die DPS-Phase zu bringen.
Im Grunde sind Ads in jeder PvE-Aktivität (Strikes etc) in Destiny weitaus gefährlicher als die Bosse.
Wer rumsteht und die Bosse bewundert, geht entweder down oder hat Mitspieler, die ihm das Sightseeing erlauben.

TestP
TestP
2 Jahre zuvor

Wenn man das Marketing-Blabla abzieht sagt er nichts anderes, dass der typische Destiny2-Spieler damit überfordert ist zwei Orte auf einer Karte gleichzeitig zu überwachen und deshalb ständig Wipes hinlegt. Und da man offenbar unbedingt will, dass die Spieler trotzdem gewinnen hat man hier massive Vereinfachungen eingebaut.

Dass mehrere Orte gleichzeitig überwachen möglich ist zeigen andere Spiele. In sehr vielen Oldschool-Shootern war das normal, dass Gegner aus verschiedenen Richtungen kamen und man darauf aufpassen sollte.

MfG

Compadre
Compadre
2 Jahre zuvor

Dachte ich mir auch. Wäre eigentlich schlicht eine Sache der Absprache. In den ersten Raids bei Destiny war das ja auch noch so. In der gläsernen Kammer und bei Crota musstest du auch Gegnerwellen besiegen und hattest „hinter“ dir bspw. Templer, Atheon, Crota, Ritter auf dem Balkon etc. die Damage auf dich machen konnten. Verstehe das ehrlich gesagt auch nicht so wirklich, was daran in einem Shooter das Problem sein soll, wenn man sich absprechen kann und vorsichtig agiert. Mittlerweile werden die Raids aber immer mehr zu einem Jump and Run Puzzle. Wie in dem Kommentar unten schon geschrieben, finde ich den neuen Raid nicht ganz so schlecht wie viele immer tun, aber mit den ersten Raids kann er meiner Meinung nach eben nicht mithalten.

Scardust
Scardust
2 Jahre zuvor

Ich weiß ja nicht ob man sich freiwillig mit Namen ins Internet stellen sollte, wenn es um Destiny Raids geht. Wenn er für den D2 Raid mit verantwortlich ist bitte am besten ducken und nicht mehr in Erscheinung treten.

Generell zur Raid Thematik und das meine ich bei allen Raids (D1/D2) bleibt eines fest zu halten… Bungie ist zu blöd zu programmieren bzw. die Qualitätssicherung ist einfach mangelhaft.
Wenn ich an all die Bugs denke die in der Gläsernen Kammer, Crotas Raid und wie sie alle heißen die Tour versaut hat müsste man echt darüber nachdenken Bungie auf den Zeitverlust hin zu verklagen.
Erst gestern wieder bei Callus… Totenkopfphase… das Team im Thronsaal klatscht sein Schild runter… wir treffen uns beim Boss machen Schaden auf ihn…. schwupp „Dein Licht schwindet“ Todesscreen… einfach so. Oder Zirkusphase… nichts verbokkt… aber es spawnten 7 Psione zusätzlich und in einer Geschwindikeit da fällt man vom Glauben ab (habens aber zum Glück gerissen bekommen).

Entweder Bungie ist nach all den Jahren einfach nur zu inkompetent das zu programmieren, die Engine ist einfach nur Mist oder der Netcode von 1980.

Compadre
Compadre
2 Jahre zuvor

Also ich gehöre grundsätzlich zu denen, die den Raid in Destiny 2 gar nicht so schlecht finden. Meiner Meinung nach hätte Blackburn aber auch die ein oder andere Komponente mehr aus einem ESO Raid oder Verlies mitnehmen können. Mir persönlich fehlen irgendwie ein wenig die Phasen, in denen man mehrere Gegnerwellen oder größere Zwischenbosse standhalten und besiegen muss. Wie bspw. die Konfluxphase oder einen Zwischenboss wie der Templer in der gläsernen Kammer. Mir fehlen auch solche „Schreckmomente“ wie „Vorsicht! Mino im Anmarsch“ und vier Leute panisch versuchen einen gelben Mino runterzuballern (was zu Anfangszeiten der gläsernen Kammer noch wirklich schwer war ^^). Bei den Phasen merkt man dann auch deutlich, wie sein Charakter durch Levelaufstiege stärker wird, man merkte auch, wenn man endlich eine stärkere Waffe hat. Oder wenn man mal eine andere Skillung testet (ja, in Destiny 1 gabs noch wirklich so was ähnliches wie eine Skillung) und durch diese merkt, dass man noch was aus seinem Char holen kann. Das fehlt mir persönlich insgesamt ein wenig in Destiny 2, dass man da kaum noch wirklich einen Charakterfortschritt spürt, da es kein Hexenwerk ist Max Level zu erreichen, die besten Waffen bekommt man auch recht easy, seinen Char kann man auch kaum bis sehr wenig skillen und der Rest ist im Raid oftmals eher eine Frage der Geschicklichkeit.

P.S. Noch ein frohes neues Jahr allerseits.

Multiplayerbuch
Multiplayerbuch
2 Jahre zuvor

„Sein Job bei ESO war es die größten und wichtigsten PvE-Kämpfe zu designern“

BaAaAaAaM_Xx
BaAaAaAaM_Xx
2 Jahre zuvor

Hat iwer Interesse mir mal durch dwn raid zu helfen ???? bin seit Anfang an bei destiny 1 dabei und hab alle raids gemacht.. nur hier bin. Ich erst jetzt eingestiegen und die FL ist ziemlich leer bei destiny.. licht 328 hunter.. ps4 und gamertag ist der name ???? danke im voraus

Bekir San
Bekir San
2 Jahre zuvor

Sevitoren und vosik? Veteranen werden sich erinnern? Alles klar

LukeSmith Bungie
LukeSmith Bungie
2 Jahre zuvor

Woher kommt den diese Warlock Rüstung
http://images.mein-mmo.de/m…üter-warlock-1024×576.jpg

Drittes Bild von unten.

WooTheHoo
WooTheHoo
2 Jahre zuvor

Ich glaube deinen Link rekonstruiert zu haben. Das ist das neue Ornament zur KDZ-Rüstung, welches mit der nächsten Faction Rally ins Spiel kommen sollte. Wann auch immer die stattfinden wird. Momentan gibt´s ja Probleme mit dem Zugang für Leute, die das Osiris-DLC nicht haben. Ich glaube aber gelesen zu haben, dass dafür morgen (3.1.2018) ein Patch inklusive Server-Down kommen soll. Demnach kann man wohl ab nächsten Dienstag damit rechnen.

Hier der Link zum Bild:
http://images.mein-mmo.de/m…üter-warlock-1024×576.jpg

Edit: Komisch. Auch bei mir hat der Link nur in der Vorschau funktioniert und ist jetzt zerstückelt!? o.O

RaZZor 89
RaZZor 89
2 Jahre zuvor

Calus ist der schlechteste Raid den sie bisher gemacht haben. Langweilig und kein Raidfeeling irgendwie

Vesuk
Vesuk
2 Jahre zuvor

Nicht nur das.
Es hatte ja bei Atheon, Crota, Oryx und selbst Aksis gut funktioniert, wieso also schmeißt man alles raus was einem Spaß gemacht hatte und fügt stattdessen „Räsel“ die man 0815 die Toilette runter spült ..

Die Kabale vor allem, nach Ghaul hätte man soviel erzählen können, selbt wenn er wieder als Licht kommt und als einer der Bosse dann im Raid fungiert hätte, dann wär das was mit einer gescheiten Mechanik. Es ist ja nicht so dass die Kabale 2-3 Generäle haben.

Wie die jetzt von Vanilla-Kabal auf DLC-Vex kommen ist auch fragwürdig aber nicht unbedingt schlecht. Da der mehr Spaß macht als Calus, da hier jeder was gescheit machen muss und es teilweise forderndist je nach Situation.

Marki Wolle
Marki Wolle
2 Jahre zuvor

Ghaul hätte sowieso viel besser zur Lore gepasst als irgend ein König der durch EIN Abenteuer introiert wird und dann auch noch ein Roboter ist

BigFlash88
BigFlash88
2 Jahre zuvor

dir ist schon klar das calus noch eine rolle spielen wird, diese 3 raids auf dem leviathan sollen uns nur auf die gefahr vorbereiten die noch kommt, callus testet uns damit, ob wir würdig sind das geheimniss seiner macht zu erfahren

Marki Wolle
Marki Wolle
2 Jahre zuvor

Trotzdem wäre Ghaul, mit der Macht übernehmen und Licht Entzugs-Geschichte, besser gewesen als Calus (nicht callus) der einfach nur mit einem riesen Wal jeden Planeten zerstören will.

Ghaul wäre eben der deutlich tiefere Handlungsstrang gewesen als Calus (Böse = Zerstörung).

BigFlash88
BigFlash88
2 Jahre zuvor

da bin ich mir sicher da täuscht du dich, calus kommt nicht als feind zu uns sondern als verbündeter, er wird sicher noch eine rolle im herbst dlc spielen

Marki Wolle
Marki Wolle
2 Jahre zuvor

Als Verbündeter? Deshalb wird auch schon damit begonnen Nessus aufzusaugen.

Aber hey bei Bungie kann man immer mit nicht nachvollziehbaren Wendungen rechnen.

KingK
2 Jahre zuvor

Vllt meint er, dass Ghaul der gemeinsame Feind war. Das macht aber natürlich nicht automatisch Verbündete aus den Hütern und Calus…

Peter
Peter
2 Jahre zuvor

Das Callus ein Roboter sein soll bezweifle ich stark. Oder gibt es quellen die das Beweisen? Das Original sitzt doch sonst irgendwo und steuert das ganze Ding.

Mario Koetsier
Mario Koetsier
2 Jahre zuvor

Raid nicht beendet? Da hängend tausende Roboter Calus’s rum…
Es ist ein Test von Ihm, mehr nicht. Beim 2ten Raid sind wir auch kein Feind, sondern wir sollen Ihm helfen!

KingK
2 Jahre zuvor

Hab ich das behauptet? Ich lese da nichts von nem Roboter in meinem post^^

Michael Kamminski
Michael Kamminski
2 Jahre zuvor

Lies dir mal Sachen über calus durch…er kann es nicht verstehen warum die kabale so geworden sind wie sie jetzt sind.

What_The_Hell_96
What_The_Hell_96
2 Jahre zuvor

Calus will von uns ja dass wir X Feine eliminieren die ihn betrogem haben und so wie ich es verstanden habe testet er uns aktuell auf seinem schiff ob wir würdig sind

André Wettinger
André Wettinger
2 Jahre zuvor

Nessus brauchen wir eh nicht mehr retten. Der Planet ist hinüber. Einmal hast hier die Vex als Virus drauf. Und die SivaSeuche liegt da auch irgendwo rum. Aufsaugen ist die beste Lösung ????

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

Glaub auch dass er in Zukunft noch eine nicht-feindliche Rolle einnehmen wird grin

Marki Wolle
Marki Wolle
2 Jahre zuvor

Es fehlen eben epische Bosskämpfe mit Hammer Soundtrack und kein Gekuschel mit Hunden und im Zirkus mit roten Mobs um die Wette laufen

Sascha Kem
Sascha Kem
2 Jahre zuvor

Hi ich selbst Casual Player.habe Destiny 1 gespielt und ich fand es einfach super.war Jahrelang wow Spieler.jetut Destiny 2 am spielen.es ist nicht einfach es jedem recht zu machen.aber gebt dem Volk keine oder oft fehlerhaften Content. Wie ich es von anderen Spielern auch erwarte geht ehrlich und mit bedacht an die Arbeit.halbe Sachen bringen keinem was.ausser Frust.

Rets
Rets
2 Jahre zuvor

Also. Bei servitoren, die man aufhalten muss, denke ich zuerst an aksis. Das zweite Bild allerdings sieht dann nach vosik aus.

Spritzpups
Spritzpups
2 Jahre zuvor

Der Raid Trakt in abgespeckter Form zum „normalen“ Raid ist eine Frechheit! In Jahr 1 gab es wenigstens noch einen ganzen Raid pro DLC. Aber naja… viel erwarte ich eh nicht mehr von diesem Game.

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
2 Jahre zuvor

Crota war auch nur 1 richtiger Kampf und davor war es das reine Wegbahnen zum finalen Kampf, also ist das schon passend. Nur weil man den Leviathan wieder als Ort nimmt ist es also trotzdem in etwa gleichwertig.

Und der 2. DLC in Jahr 1 hatte keinen Raid.

Spritzpups
Spritzpups
2 Jahre zuvor

Im 2. DLC gab es aber dafür das Gefängnis der Alten mit Skolas! Und Crota fühlte sich nunmal als kompletten Raid an, schließlich gab es 5 Phasen im Raid wink was man von diesem „Trakt“ nicht sagen kann wink

The hocitR
The hocitR
2 Jahre zuvor

Wo gabs bei Crota 5 Phasen?

sir1us
sir1us
2 Jahre zuvor

Lampenphase – Brückenphase – der kleine Weg mit den kreischern an der Decke ( wenn man das als Phase nimmt ) – Hexe und dann Crota

Michelle Möller
Michelle Möller
2 Jahre zuvor

das mit den kreischern ist keine Phase. Crota hat nur 4.

What_The_Hell_96
What_The_Hell_96
2 Jahre zuvor

Also wenn bei Crota die Kreischer als Phase gezählt werden kann man ja beim Raid Lair auch sagen Sprungpuzzle- Wellen abwehren – Sprungpuzzle mit den Druckwellen – Sprungpuzzle mit den Ringen- vorphase Bossraum – Bosskampf

Spritzpups
Spritzpups
2 Jahre zuvor

Ist schon lange her, aber dennoch 5 Phasen mit 5 CP’s wink

Felwinters Elite
Felwinters Elite
2 Jahre zuvor

Ich bin mit crota unter ner halben Stunden durch gewesen . Der raid trackt ist zeitlich sogar etwas länger . Und Skolas ist ja mal sowas nicht mit einem raid vergleichbar

Spritzpups
Spritzpups
2 Jahre zuvor

Das kann ja sein, entscheidend ist doch was Du für deine 20€ bekommst und Fakt ist, das es immer weniger Spielinhalte dafür gibt sad

Michelle Möller
Michelle Möller
2 Jahre zuvor

also allein die neue Zone Merkur und die neuen Mission von Fluch des Osiris sind mehr wert als die Missionen aus Haus der Wölfe und von Crota. PvP Maps sind so viele wie in den alten DLCs. Und Strikes sind es 2, wie bei Crota damals. Gut sie sind als Storymissionen getarnt, aber dann gibt es immer noch mehr Storymissionen als die 3 popligen bei Crota damals. Also, wenn du dich schon auf die 20€ und Spielinhalt versteifen willst, dann stelle das gane DLC einem anderen ganzen DLC gegenüber und nicht nur den Raidteil.

Spritzpups
Spritzpups
2 Jahre zuvor

Deine Zone auf dem Merkur ist nur ein kleiner Dounat mit einer Einbahnstraße die sich Immerforst nennt und sich x mal laut Bungie wieder spielen lässt. Als ich in der Story da schon 3mal durch musste hatte ich schon keine Lust mehr! Gibt es Raid Rüstungen sowie Waffen für den „Trakt“ Ich hab noch nichts dazu gelesen ^^
Fazit: das DLC ist seine 20€ nicht Wert und man bekommt immer weniger dafür.

Felwinters Elite
Felwinters Elite
2 Jahre zuvor

Es gibt Rüstungen mit Ornamenten und 2 Waffen . Und eine neue Zone auch wenn’s nur ne kleine ist gabs vorher nicht . Für 20€ Bzw 17,50€ ist das für mich völlig ok. Story gut oder schlecht mal nicht bewertet

Marki Wolle
Marki Wolle
2 Jahre zuvor

Also die HOW Missionen waren definitiv besser als der Osiris Kram der da zusammengereimt wurde, nach den HOW Missionen weis man sehr viel über Variks, Petra, Skolas und Co. Das Skolas die Häuser vereinen will und und und

Über Osiris weis ich praktisch genauso viel wie vorher ausser das Aussehen natürlich

Felwinters Elite
Felwinters Elite
2 Jahre zuvor

Naja das schon aber das Gefängnis hat keinen Sinn gemacht . Warum nimmt man skolas über die Story fest und geht dann in sein Gefängnis in dem er mächtiger ist und Waffen besitzt um ihn zu töten?

Der Ralle
Der Ralle
2 Jahre zuvor

Fünf Phasen hin oder her, imA hat der Raidtrakt wesentlich mehr Raidfeeling als der ganze Leviathan Raid zusammen. Mir passt die ganze Atmo dort nicht. Wenn ich Brot und Spiele will, leg ich ein anderes Game ein. Auch wenn er zeittechnisch viel kürzer ist, macht mir der Raid Trakt doch wesentlich mehr Spaß. Allein die kollossalen Panoramen, was für Gebiete man durchschreitet, alles ist einfach viel geiler inszeniert und trifft einfach mehr meinen Geschmack. Rein vom Gameplay finde ich den Leviathan Raid, ja ganz cool und die Idee mit den Untergrund Abkürzungen ist ja sowieso über alle Zweifel erhaben. Aber mir stößt halt diese Brot & Spiele Atmo der Hauptaufgaben sauer auf. Einzig die Hundephase macht mir Spaß. Ich hoffe Bungie geht in Zukunft wieder mehr in die Designrichtung wie es beim aktuellen Raid Lair passiert ist.

BigFlash88
BigFlash88
2 Jahre zuvor

ich zähle nur 4 phasen….. oder willst du etwa den gang mit den kreischern als phase zählen? wenn ja hat der raidtrakt ja auch 4 phasen

Felwinters Elite
Felwinters Elite
2 Jahre zuvor

Nein? Es gab den Mini raid Crota der genauso lange war wie der trackt. Im 2. dlc gabs keinen raid . Erst wieder mit ttk kam ein raid

Spritzpups
Spritzpups
2 Jahre zuvor

Der Mini Crota tanzte auf dem Grabschiff rum und kam alle 3 Wochen zu Besuch zu Oryx!

Compadre
Compadre
2 Jahre zuvor

Wenn man Crota ohne zu glitchen spielte, war das meiner Meinung nach sogar einer der besten Raids überhaupt. Gerade die Brückphase hatte aus meiner Sicht eigentlich die spaßigste und facettenreichste Spielmechanik. Für mich ist der Crota Raid sogar relativ deutlich besser als der Raid in Destiny 2 inkl. neuem Raidtrakt. Ist meine Ansicht, kann aber auch jede andere verstehen.

Tomas Stefani
Tomas Stefani
2 Jahre zuvor

3 Jäger und down ist er also unter durchdacht verstehe ich was anderes. Da hat mir Gefängnis der alten besser gefallen,habe auch sowas in der art erwartet. Der raid lair ist fur mich bisher das schwächste was Bungie zustande gebracht hat.

Dani H
Dani H
2 Jahre zuvor

3 Jäger? Was meinst du damit?

Argos ist mit Abstand der beste Boss von der Mechanik her

Tomas Stefani
Tomas Stefani
2 Jahre zuvor

Ok zu den Jägern mus man noch Masterpice mitbringen.

HansWurschd
HansWurschd
2 Jahre zuvor

Und was willst du damit sagen?

CaMoU99FlAgE
CaMoU99FlAgE
2 Jahre zuvor

Du musst mit zwei golden Guns und einem mit Orpheus Rigg spielen und der muss ordentlich sparen erzeugen dann kannst du mit der goldi bis zu 5 Mal ballern du machst mit dem unteren baum 380000 DMG x 3-5 x2
Dann liegt der im Normalfall in der 1ten bis 2ten Runde wink
Viel Erfolg razz

HansWurschd
HansWurschd
2 Jahre zuvor

Das ist mir bewusst, funktioniert sogar noch besser mit 6 Jägern und dem Nachtfalken. smile Ist aber kein muss, den kriegst du notfalls auch mit 6 Warlocks down, wenn auch nicht so schnell.

Es ging nur darum, dass der Beitrag von Tomas absolut nicht aussagekräftig war. ^^

Felwinters Elite
Felwinters Elite
2 Jahre zuvor

Du musst bedenken du kennst nur den normal Mode . Die richtige Version kommt erst noch .

Andreas Straub
Andreas Straub
2 Jahre zuvor

Argos ist seit langer Zeit (genau genommen seit Oryx) wieder ein Raidboss, der mir Spass macht. Aus meiner Sicht also alles richtig gemacht smile

TobiTobse Schumi
TobiTobse Schumi
2 Jahre zuvor

Sehe ich genauso ???? oryx war nach vog der beste gewesen

sir1us
sir1us
2 Jahre zuvor

Oryx sind wir als Team auch immer sehr gerne gelaufen ????????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.