Die besten Alternativen für Destiny-Spieler in 2018

365 Tage im Jahr Destiny 2 spielen? Das halten selbst die größten Fans nicht durch! Welche Alternativen zu Destiny gibt’s in 2018, wenn die PS4, die Xbox One oder der PC nach Abwechslung lechzt?

Destiny 2 in 2018

2018 war bisher ein schweres Jahr für Destiny 2. Nach einem durchwachsenen Launch im Herbst 2017, bei dem der MMO-Shooter viel Lob, aber noch mehr Kritik erntete, stand 2018 bisher ganz im Zeichen von Umstrukturierungen.

Spieler waren schnell vom rudimentären Endgame, dem monotonen PvP und vielen weiteren fragwürdigen Design-Entscheidungen des Spiel enttäuscht und äußerten zunehmend ihren Unmut. Bungie gelobte Besserung und stellte einen Notfall-Plan für Destiny 2 auf, mit dessen Hilfe man das Spiel im Verlauf des Frühjahrs näher an den Wünschen der Fans ausrichten wollte.

Destiny-2-zavalaMAIN

Nachdem zahlreiche Update-Meilensteine des Notfall-Plans erschienen sind, lassen die erhofften großen Erfolgserlebnisse immer noch auf sich warten. Viele Änderungen gingen den Fans nicht weit genug, andere wirkten an den Wünschen der Community vorbeientwickelt oder waren nicht einmal Bestandteil des Rettungsplans. Die Spielerzahlen gingen immer weiter zurück.

Bungie hat scheinbar den Ernst der Lage realisiert und im Vorfeld der zweiten Content-Erweiterung Kriegstgeist den Notfall-Plan ausgeweitet. Dieser erstreckt sich nun bis zum Herbst und verspricht endlich tiefgreifende Änderungen im September 2018.

Doch bis dahin kehren viele Fans Destiny 2 den Rücken. Weitere werden folgen, nachdem sie die im Season Pass enthaltene 2. Erweiterung gespielt haben. Denn für die meisten Hüter bedarf es tiefgreifender Änderungen, damit sie wieder zum Spiel zurückkehren. Diese sind jedoch erst in einer großen Herbsterweiterung zu erwarten. Viele schauen sich deshalb verstärkt nach Alternativen für Destiny 2 um.

Was können Destiny-Fans bis dahin spielen? Welche anstehende Games, die noch in 2018 erscheinen sollen, können den Destiny-Hunger stillen? Und ist unter Umständen sogar die ein oder andere Alternative dabei, die Destiny 2 verdrängen könnte?

Destiny 2 als MMO-Shooter ist in der Summe seiner Teile einzigartig, jedoch sind die einzelnen Teile für sich genommen auch in anderen Games vertreten. Wir brechen Destiny 2 nun auf und schauen, welche Alternativen es für die einzelnen „Teile, die Destiny-Fans lieben“, schon gibt oder welche in 2018 erscheinen werden. Wie haben Alternativen für:

destiny-2-raid-hüter

Koop-Shooter-Alternativen – Hier könnt Ihr gemeinsam ballern

Destiny 2 ist ein vielseitiger MMO-Shooter: Ihr könnt Euch solo in den Krieg gegen die Kabale stürzen, Ihr könnt Euch im PvP mit anderen Hütern messen und Ihr könnt im Koop mit Euren Freunden spielen.

Für viele Hüter macht dieser Koop-Aspekt den Reiz von Destiny aus. Man schießt gemeinsam fiesen Aliens ins Gesicht, während man mit seinen Freunden plaudert. Man entdeckt gemeinsam Geheimnisse, man löst gemeinsam Rätsel, man rettet gemeinsam die Welt. Diese Multiplayer-Koop-Erfahrung, die Teamwork und Kommunikation abverlangt, ist das, was die meisten Hüter an Destiny lieben.

anthem-game

In welchen Online-Shootern wird der Koop-Aspekt ebenfalls groß geschrieben?

Anthem

  • Release: 1. Quartal 2019
  • Plattform: PS4, Xbox One, PC
  • Modell: Buy2Play

Das erste Spiel in unserer Liste ist Anthem – ein Shared-World-Action-RPG von BioWare und EA. Zwar war der Titel ursprünglich für den Herbst 2018 angedacht, doch wurde er inzwischen auf das 1. Quartal 2019 verschoben. Ihr müsst Euch also noch eine ganze Weile in Geduld üben, bis Ihr Anthem spielen könnt.

Da jedoch zahlreiche Destiny-Fans sich viel von Anthem versprechen und das Spiel als eine der heißesten Alternativen zu Destiny 2 gehandelt wird, haben wir den Titel trotz der Verschiebung auf 2019 in unserer Auswahl belassen.

Koop in Anthem? In Anthem könnt Ihr mit Euren Freunden zusammen eine fremde Welt erkunden, Euch gemeinsam Gefahren stellen und dabei Eure Charaktere nach und nach verbessern. Ihr spielt dabei einen “Freelancer” – einen Charakter, der mit einem Kampfanzug ausgerüstet durch die Welt fliegen, springen, klettern und tauchen kann. Und schicke Waffen und spezielle Fähigkeiten lassen sich in diesen Anzug ebenfalls einbauen.

Damit schlägt Anthem als Koop-Shooter in dieselbe Kerbe wie Destiny. Jedoch wird nicht in First-Person, sondern in Third-Person-Perspektive gespielt. Das Game nimmt den Platz 1 der meisterwarteten MMOs in 2018 ein, die von unseren Lesern gewählt wurden.

Die Entwickler planen, dass Anthem über Monate und Jahre hinweg mit Updates und DLCs erweitert wird. Von einer Reise über 10 Jahre ist die Rede.

Mehr zu Anthem lest Ihr hier.

Warframe

  • Release: Erstveröffentlichung 25.03.2013
  • Plattform: PS4, Xbox One, PC
  • Modell: Free2Play

Warframe ist ein Multiplayer-Online-Shooter, der vom Gameplay und Setting an Destiny erinnert und ebenfalls auf Koop-Action setzt. Es wird in Third-Person gespielt.

Koop in Warframe? In einer Science-Fiction-Welt erlebt Ihr zusammen mit bis zu drei weiteren Spielern verschiedene Abenteuer als eine Art Cyber-Ninja. Nahezu alle Aktivitäten sind auf Koop ausgerichtet. Die namensgebenden Warframes sind dabei biomechanische Kampfanzüge, die Ihr zwischen den Missionen wechseln könnt. Sie ermöglichen Euch unterschiedliche Kampftechniken: Von robusten Nahkämpfern über grazilen Scharfschützen bis hin zu morbiden Seuchenschleudern ist alles dabei.

Auffällig bei Warframe ist die Vielzahl von Bewegungsmöglichkeiten. Auch das Arsenal an Waffen von der Axt und dem Kampfstab über Pfeil und Bogen hin zu Laserkanonen ist beeindruckend. Beim Spielen verdient Ihr bestimmte Materialien, mit denen Ihr neue Waffen und Warframes bauen könnt. Wer tiefer einsteigt, stößt auf erstaunlich komplexe Systeme.

Warframe ist Free2Play, verzichtet aber auf Pay2Win. Die meisten Items lassen sich ergrinden. Zudem ist die Echtgeld-Tauschwährung frei handelbar im Spiel.

Die Entwickler von Digital Extremes erweitern Warframe kontinuierlich. Im Oktober 2017 erschien das riesige „Plains of Eidolon“-Update, das dem Spiel erstmals eine Open-World verlieh. In Zukunft sollen weitere Welten kommen.

Mehr zu Warframe erfahrt Ihr hier.

Fortnite

  • Release: 25.07.2017
  • Plattform: PS4, Xbox One, PC
  • Modell: Buy2Play

Fortnite ist ein aktueller Koop-Shooter, der Elemente eines Survival-Spiels mit einem Shooter, Tower Defense und Minecraft vermischt.

Koop in Fortnite? In Teams mit bis zu vier Spielern entdeckt Ihr eine zerstörbare Welt, wo Ihr tagsüber Ressourcen sammelt und gemeinsam daran arbeitet, eine eigene Festung mit Waffen und Fallen zu errichten. In der Nacht kommen Hunderte von mutierten Gegnern mit dem Ziel, Eure Festung dem Boden gleich zu machen und Euch zu eliminieren. Arbeitet im Team zusammen, um möglichst lange zu überleben. Es stehen mehrere Klassen zur Verfügung.

Fortnite besitzt zudem einen beliebten und kostenlosen „Battle Royale“-Modus. 100 Spieler werden über einer Map abgeworfen, wo sie sich dann gegenseitig die Köpfe einschlagen dürfen. Wer als letztes übrig ist, gewinnt.

In Zukunft soll Fortnite weiter ausgebaut werden.

Mehr zu Fortnite erfahrt Ihr hier.

Auf den nächsten Seiten stellen wir die weiteren Alternativen vor. Auf Seite 2 sind die Loot-Shooter-Alternativen!

Autor(in)
Deine Meinung?
20
Gefällt mir!

190
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nico L.
Nico L.
1 Jahr zuvor

5 Seiten News… Fazit… Spielt irgend etwas anders!

Sherlock
Sherlock
1 Jahr zuvor

„Die besten Alternativen für Destiny-Spieler in 2018“

„Anthem
Release: 1. Quartal 2019″

Macht natürlich Sinn.

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Da fällt mir gleich ne Feage ein. Hieß es nicht das es evtl. für Anthem eine EAc. gibt. Ist da jetzt was dran??

Marcel Brattig
Marcel Brattig
1 Jahr zuvor

War der Artikel nicht schon mal.

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Dieser Artikel ist der Xur von Mein-MMO. Gefühlt jede Woche wird das Ding gepostet grin

Christian Cleuvers
Christian Cleuvers
1 Jahr zuvor

Sehr schöner Artikel mit einigen guten Anregungen. Vielen Dank für die Arbeit!

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Bei „Alternativen für PvP-Team-Shooter“ hätte ich auf jeden Fall noch Paladins mit rein genommen (was meiner Meinung nach sogar besser als Overwatch ist).

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Also wenn man ein ähnliches Sci Fi Setting mit sehr gutem Gunplay will, dann gibt es eigentlich nichts. Die einzige Alternative ist am Handy zu spielen, saugeiler Trailer übrigens! Anthem könnte ein gutes Spiel werden, da es aber 3rd person ist, kann es somit niemals das Gunplay wie Destiny bieten. „Eine Sache, die in Destiny 1 und Destiny 2 nie in der Kritik stand, war das Gunplay. Es fühlt sich als Hüter einfach großartig an, mit den verschiedenen Waffen auf die Feinde zu ballern. Sie sind leicht zu beherrschen, „liegen gut in der Hand“ und haben einen klasse Sound.“ Das… Weiterlesen »

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Meine ganz persönliche Alternative ist aktuell TESO. In Destiny 1 (Vanilla Desetiny) gefiel mir neben dem tollen Gameplay und dem starken Raid, das Equipment, bzw. die Skillung. Man bekam das Zeug noch nicht hinterhergworfen und wenn man es hatte, dann man den gewünschten Helm hatte, dann war es nicht automatisch der richtige (bspw. Raid Helm mit Int, Dis und Kehrschatten. Das hat mich einfach motiviert, die Inhalte immer und immer wieder zu spielen. Das Scoutgewehr endlich Vollauto zu bekommen, die Beine endlich mit mehr Munition für Raketenwerfer… Usw. Und dann mit dem besseren Equipment endlich wieder in den Raid zu… Weiterlesen »

kumbert
kumbert
1 Jahr zuvor

Es gibt leider noch kein Spiel das für mich wirklich ne langzeitige Alternative zu Destiny ist .
Hoffe eines Tages kommt dieses Spiel was wir alle so wollen und verdienen ^^.

hans
hans
1 Jahr zuvor

und wo ist destiny bitte langezeit?

kumbert
kumbert
1 Jahr zuvor

ich verstehe die frage nicht ganz. Aber für mich ist es vom gameplay und universum einzigartig. das konzept passt. es hat alles. Es ist nicht perfekt. Aber halt das momentan beste spiel was für mich diese spezifische lücke füllt. dieses konzept vom mmo fps shooter. es gibt einfach da draussen keinen fps mmo shooter…

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Denke seine Frage zielt eher auf die Langzeitmotivation. Also so ist es bei mir zumindest auch. Zu Anfang von Destiny 1 gabs noch wiederholende Rituale, die einen motiviert haben. tägliche Missionen um Mats zu farmen. Tägliche Beutezüge um Equipment zu leveln. Wöchentliche Aktivitäten um Loot zu sammeln (gibts jetzt natürlich auch noch, nur dass der Loot langweilig ist und eben nicht motiviert). Dazwischen wartete man dann mal wieder auf einen Eisenbanner, bei dem es richtig guten Loot gab und durch die aktivierten Levelvorteile das PVP auch mal was anderes war (ja, so einen Eisenbanner gabs wirklich mal). Das alles bezüglich… Weiterlesen »

Bienenvogel
Bienenvogel
1 Jahr zuvor

Mir fehlen bei „Shooter mit besonderem Gameplay“ noch die Bioshock Spiele. Rage 2 hätte man auch nennen können, wenn die neuen Ableger von BF und COD erwähnt werden. Beim Rage 2 Trailer dachte ich zumindest manchmal „man, das sieht ja aus wie Destiny“ (also von der Action und der Art wie man teilweise rumspringt usw.)

Ansomsten finde ich es krass das es Leute gibt die (fast) nur Destimy spielen. Hut ab, das muss wahre Liebe sein. Ich würde yber dadurch zuviele gute Spiele verpassen. ????

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Ich spiele nun seit Monaten nur Destiny, hätte ich mir nie gedacht, dass es für meine Verhältnisse so intensiv wird. Aber es ist halt passiert und ich bin etwas ratlos wie es weitergehen soll.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Welchen Teil? 1 oder 2?

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Teil 2

Haas_54
Haas_54
1 Jahr zuvor

OT: Hat einer Erfahrungen mit den Katalysatoren sammeln können, wie hoch die Drop chance ist? Gefühlt habe ich schon 50x Striks, unzähligemale PVP gespielt noch kein Katalysator von der Kategorie erhalten!?! Ging es bei euch schneller, muss ich die Waffe ausgerüstet haben?

Bienenvogel
Bienenvogel
1 Jahr zuvor

Nein die Waffe musst du nicht dabei haben. Bei mir war es so: hab die Releasewoche vom.DLC auch jeden Tag 3-4 Stunden gespielt und keinen Katalysator bekommen. Dann in der nächsten Woche viele fast himtereinander (Scharlach, Traktor, Darci, Borealis). Ist also wirklich Zufall. ????

Sven
Sven
1 Jahr zuvor

Wir haben gerade einen Artikel dazu gebracht. Musst mal schauen wink LG

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Und all diese Genres vereint Destiny, genau deshalb und gerade weil der PVE Anteil überwiegt liebe ich es. Umso mehr ist es schade das Destiny 2 so schwach ist, naja etwas Hoffnung liegt auf den Herbst, aber der Durchbruch kommt wahrscheinlich und hoffentlich dann endlich mit Destiny 3.

Bienenvogel
Bienenvogel
1 Jahr zuvor

Stimmt schon mit dem Mix. Aber wenn ich ehrlich bin, schafft es Destiny bis auf das besondere Shooter Gameplay in keinem der Bereiche wirklich richtig gut zu sein. Bei allem fehlen irgendwie die letzten 10%. Bzw. falls mal irgendwo ein Schritt nach vorn gemacht wird bleibt was anderes auf der Strecke. Es gibt ja dieses englische Sprichwort „jack of all traits, master of none“. Das ist für mich Destiny.

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Eher die letzten 25%, würde ich meinen smile

kotstulle7
kotstulle7
1 Jahr zuvor

Also, wenn ich kein Bock gerade auf destiny habe, dann spiele ich auch keines, was ähnlich ist ^^ Dann werden andere Genres gespielt, selbst wenn es zum 15. The Last of us ist. Was mir aber auffällt, dass die aufgezeigten Spiele nichts für mich sind (naja, die, die ich probiert habe): Monster Hunter, Warframe, Overwatch und auch Fortnite. Das wird natürlich am Geschmack liegen, aber zeigt mir, dass gerade die Spiele, die destiny wirklich sehr ähnlich sind (warframe und Anthem), dies zwar auf den Papier sind, aber auch dann doch nicht. Ich weiß, dass ich da sehr alleine stehe, aber… Weiterlesen »

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

„Das wird natürlich am Geschmack liegen, aber zeigt mir, dass gerade die Spiele, die destiny wirklich sehr ähnlich sind (warframe und Anthem), dies zwar auf den Papier sind, aber auch dann doch nicht.“

– damit stehst du nicht alleine, mir ergeht es da nicht anders. Division habe ich z.B. nur wegen der Darkzone gekauft, weil es so etwas, welches leicht in Richtung DayZ ging, für die Konsole nicht gab. Aber alles andere: Anthem, Borderlands, Warframe usw. lässt mich auch recht kalt, weil die Unterschiede einfach zu groß sind.

TheDivine
TheDivine
1 Jahr zuvor

Ist zwar etwas n anderes Genre aber ich hatte zur Destiny-Krise massiv Spaß an Vermintide 2.
War mal was anderes und hab sicher um die 250h reingesteckt.

Leider hat Fatshark dem Spiel mit den letzten Patches nicht unbedingt was gutes getan ????

HansWurschd
HansWurschd
1 Jahr zuvor

Freut mich und viele andere sicher auch.
Danke für die Info!

Schöne Grüße an den schönsten Titan ever von der Destiny-Gang smile

Alexhunter
Alexhunter
1 Jahr zuvor

Tom ist da eek

#######
#HYPE#
#######

Edit: wohl doch nicht sad
Der Artikel ist alt und wurde nur aktualisiert

KingK
1 Jahr zuvor

Nee, is „nur“ Sven, der Toms Artikel hochgezogen und aktualisiert hat…

Edit: Hey und klau mir nicht meinen mega coolen HYPE Button >:-(

Alexhunter
Alexhunter
1 Jahr zuvor

Ich weiß, siehe mein Edit :/

Sven
Sven
1 Jahr zuvor

LOL, Danke ^^ grin

KingK
1 Jahr zuvor

Das „nur“ in Anführungsstrichen bedeutet ja, dass es keine Abwertung sein soll wink

Sven
Sven
1 Jahr zuvor

Das weiß ich doch, alles cool smile

HansWurschd
HansWurschd
1 Jahr zuvor

Wollte gerade auch schon ausrasten,aber neee … sad
Tom hat sich auch nie von uns verabschiedet. sad

KingK
1 Jahr zuvor

BF V !!!

#######
#HYPE#
#######

Gotteshand
Gotteshand
1 Jahr zuvor

Hype ? alles nur kein Hype was auch das Like Dislike Verhältniss auf YouTube zeigt…wow ein WW2 Shooter auf Battlefield Art….will kaum noch jemand, besonders weil es sich von Battlefield 1 ja so krass unterscheidet und Battlefield 1 noch kaum jemand spielt… ne lass mal.

KingK
1 Jahr zuvor

Meine Jungs und ich hypen trotzdem ????????

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ich denke schon das man die Destiny Franchise ohne Probleme 365 Tage im Jahr spielen könnte; man siehe sich nur die teils unfassbar vielen Spielstunden einiger Spieler in Destiny 1 an. Dies funktioniert allerdings in Destiny 2 nicht, weil das Spiel darauf nicht ausgelegt war von Beginn an. Und das war der größte Fehler den Bungie begehen konnten. Dies haben sie hoffentlich mittlerweile kapiert und versuchen zu retten was noch zu retten ist; auch wenn Ich glaube das das Kind leider in den Brunnen gefallen und elendig ertrunken ist. Ich für meinen Teil habe Destiny 1 im Jahr 2 leider… Weiterlesen »

groovy666
groovy666
1 Jahr zuvor

Du hast den shit echt 500h ausgehalten?

Ich bewundere deine Schmerzgrenze…

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ich hab Leute in der FL die gehen auf die 1000 Stunden zu O_o

groovy666
groovy666
1 Jahr zuvor

Oha! Das sind dann jungs von den eiseninseln…

„What is dead may never die“

BuckyVR6
BuckyVR6
1 Jahr zuvor

ich schau ab und an wenn ich keine Lust auf D2 hab in D1 wieder vorbei grin

Mc Fly
Mc Fly
1 Jahr zuvor

Aber gerne doch ????
Ich hatte erst zweifle ob es mir zu hektisch wird (Jahrgang 67), aber bin dann sehr gut mit der Steuerung klar gekommen ????
Ich finde auch die sich verändernden Maps besser als den Immerforst, da diese wesenich größer und ohne doofe Türen sind ????

Inque Müller
Inque Müller
1 Jahr zuvor

Defiance für die PS4 mega (y)

Hirschi
Hirschi
1 Jahr zuvor

Hab hier mit Freude auch meinen derzeitigen Favoriten entdeckt: Rainbow Six Siege! Ich hab es zwar seit Release aber dank Destiny 1 irgendwann nicht mehr gespielt. Nachdem viele aus meiner Freundesliste dank der günstigen Angebote auch zugeschlagen haben, bin ich seit ein paar Wochen wieder voll dabei, und es macht wahnsinnig viel Spaß! Ist wie beschrieben evtl. etwas schwerer reinzukommen, aber einmal drin, zieht es einen echt in den Bann! Allerdings fehlt mir für R6S noch eine vernünftige News-Seite, nachdem mein-mmo darüber ja leider nicht berichtet (vermutlich zu wenig Interesse). Wüsste hier vielleicht jemand ne gute Seite? Gerade News zu… Weiterlesen »

Kapkan
Kapkan
1 Jahr zuvor

Eine News-Seite, speziell für R6S ist mir leider auch nicht bekannt. News etc. gibt es zB auf http://www.shooter-szene.de/ oder auch auf den diversen Gaming Webseiten.
Für Strategie Tipps etc. empfehle ich dir einfach mal bei youtube zu suchen. ZB den Kanal von cornyyy.

Hirschi
Hirschi
1 Jahr zuvor

Danke dir für die Info! Hatte schon befürchtet, dass es da evtl. nichts gibt, schade drum Team Mein-MMO, auf gehts, nutzt die Nische! Ich les eben ab und zu lieber als das YouTube Geschaue, aber ich werd mich trotzdem mal auf YouTube umschauen, Danke für die Kanalempfehlung Mehr R6S Spieler in der FL kann nie schaden Aber ich war tatsächlich noch nie in Ranked, hatten irgendwie einfach immer nur Locker gespielt, und mein Anspruch wäre weder Diamant, noch Gold/Platin, ich befürchte ich wäre schon mit Holz zufrieden Aber wenn du auch einfach mal aus Spaß an der Freude Bock hast,… Weiterlesen »

Kapkan
Kapkan
1 Jahr zuvor

Ok, ich adde dich nachher mal. Keine Angst, wir nehmen auch Ranked nicht so wahnsinnig ernst. wink

Dawid
Dawid
1 Jahr zuvor

Die GameStar berichtet auch oder darüber: http://www.gamestar.de/spie

Kapkan
Kapkan
1 Jahr zuvor

Ich spiele R6S auch auf der PS4. Aktuell habe ich nur einen festen Mitspieler. Also falls du Bock hast und dein Anspruch im Ranked nicht Diamant ist, können wir gerne mal zusammen zocken. wink Wir bewegen uns so auf Gold/Platin Niveau.

Smokingun
Smokingun
1 Jahr zuvor

Naja, es gibt ja auch noch Destiny1. smile

PBraun
PBraun
1 Jahr zuvor

Extrablatt — Extrablatt
Was damals undenkbar war, benötigt heute keinen Propheten mehr:

365 Tage im Jahr Destiny 2 spielen? Das halten selbst die größten Fans nicht durch!

—-
Aber im Ernst: Danke für den Artikel.

Bienenvogel
Bienenvogel
1 Jahr zuvor

Ich zock jetzt erstmal Horizon fertig. Obwohl ich es mir damals zum Launch geholt hab bin ich immernoch nicht mit der Story fertig ???? Destiny 2 und ein paar andere haben mich zu sehr abgelenkt. Trotzdem war HZD mein Spiel des Jahres in 2017. Danach wird Prey auch endlich durchgespielt. Wobei ich das nicht als reinen Shooter bezeichnen würde. Es ist eher ein SciFi-Horror Spiel mit Shooter Elementen. Viel rumgeballert hab ich da nähmlich nicht. Eigentluch ist es fast gut das bei Destimy wenig los ist. Zeit für die ganzen anderen guten Spiele. ????

Manuel
Manuel
1 Jahr zuvor

Prey ist genial!

CeD
CeD
1 Jahr zuvor

Hallo, ich habe eine Frage zu TheDivision. Der Hauptgrund, aus dem ich damals aufgehört habe, war die schlechte Verbindung zu den Spieleservern. Man konnte zurückverfolgen, dass man ohne Einfluss und gefühlt per Zufallsprinzip auf irgendwelche Server auf der ganzen Welt verbunden wurde (zB USA, Russland, usw.). In den seltensten Fällen kam ich mal auf den UK oder Niederlande Server mit guter Verbindung. Das resultierte dann in sehr hohen Pings und Unspielbarkeit aufgrund der Lags, zB in der PvP Zone sehr nervig.Die einzige Abhilfe damals war es, im Internet nach Auflistungen der verschiedenen IPs der weltweiten Server zu suchen, welche seitens… Weiterlesen »

Bronkowski
Bronkowski
1 Jahr zuvor

Das hört sich nach PC spezifischen Ding an, auf der PS4 ist mir das noch nicht untergekommen. Soweit ich weiß sind die EU Server in den Niederlanden.
Ich habe im Division Bereich und auch in Foren aber auch schon lange nichts mehr über solche schwerwiegenden Probleme gelesen. Am besten einmal ausprobieren, du riskierst nichts und im schlimmsten Fall ist alles noch so wie du es kennst und im Normalfall wirst du ein ausgesprochen gut überarbeitetes Spiel vorfinden das eine Menge Spaß bringt!

smuke
smuke
1 Jahr zuvor

Ich habe grosse Hoffnungen in Anthem, befürchte aber, dass es auch enttäuschen wird. Mal schauen.

Gothsta
Gothsta
1 Jahr zuvor

Die beste Alternative für mich wäre wohl wieder Tribes anzuschmeissen. Teamshooter auf höchstem Niveau smile

Pueschi
Pueschi
1 Jahr zuvor

Interessiert mich nichts davon.
Ich grab wieder Halo 3 aus oder probiere endlich den Multiplayer von Halo 5, soll sich ja seit Release stark verbessert haben…

elsia
elsia
1 Jahr zuvor

Keine Alternative aber derzeit mein absoluter Favorit: Zelda – Breath of the Wild. Unglaublich was man doch für € 60 an content erwerben kann.

Scardust
Scardust
1 Jahr zuvor

Joar, ist so wie Destiny nur ist die Welt viel größer und voll mit nichts zu tun.

Ich hab es selbst und nein, die Kroks sind kein Inhalt den man erwähnen muss.

Bonebanger
Bonebanger
1 Jahr zuvor

Wenn Borderlands 2 sich nur nicht immer nur selbst zerlegen würde. Ich dachte immer es läge an der PS3/Vita, aber ich habs mal irgendwann am Sale fürn Pc abgegriffen und da passiert das selbe.
Wenn zu viel auf dem Bildschirm abgeht droppen die Fps bis hin zum Freeze. :/ ansonsten ist das immer noch eines meiner alltime Favorites.

Freeze
Freeze
1 Jahr zuvor

Diese Freeze sind schon echt nervig

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
1 Jahr zuvor

Kann ich bestätigen.^^

Genjuro
Genjuro
1 Jahr zuvor

Bei mir aufem PC lauft BL2 einwandfrei. Ich hab dafür Probleme beim ersten Teil.

Scardust
Scardust
1 Jahr zuvor

Habs auf der PS3 gezockt wie und nie auch nur einen einzigen freeze gehabt.

Chris Brunner
Chris Brunner
1 Jahr zuvor

Ich spiele zum Beispiel sehr gerne Warframe aber das ist einfach für mich keine Alternative zu Destiny und das gilt auch für die anderen Game (Ohne hier jetzt über die Qualität zu reden, weil Qualitativ sind da Top Games dabei). Destiny bleibt vom Prinzip her einfach aktuell einzigartig. Das ist einerseits gut andererseits würde mir ein direkter Konkurrent gefallen. Abseits vom Genre und mehr OT:Hab grade eben mal Horizon Zero Dawn durchgespielt und das hat mich richtig gepackt. Wenn ich auch schon nach 30 Stunden durch war aber die haben mich echt gepackt. Was mir wieder richtig fehlt ist ein… Weiterlesen »

KingK
1 Jahr zuvor

PvP Spielern kann ich BF1 und TF2 nur empfehlen, und zwar wärmstens^^

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

TF2 ist ohne Frage ein guter PVP Game und ich hoffe es bekommt diesmal mehr Aufmerksamkeit. BF1 ist halt für mich persönlich zu Retro. War noch nie ein Fan von 1/2 Weltkrieg. Ist halt Geschmacksache

Aber bei TF bin ich bei dir ????

KingK
1 Jahr zuvor

Ich weiss genau was du meinst. Daher meide ich die großen Modi mit Fahrzeugen. Bei reiner Infanterieaction fällt das alte Szenario kaum mehr auf^^

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

TF2T????

KingK
1 Jahr zuvor

Ist zwar noch nicht tot, aber hat leider in den letzten 5 Monaten auch nicht gerade an Spielerzahlen dazugewonnen. Die traurige Leidensgeschichte eines Topshooters im AAA Format, der kein AAA Shooter ist…

Mampfie
Mampfie
1 Jahr zuvor

Anthem habe ich abgeschrieben, kein bock auf EA Lootbox Levelsystem.
Warframe finde ich persönlich zu langweilig und der Loot ist nicht wirklich belohnend.
Fortnite Save the World wurde getötet für Battle Royal.
Division ist ganz gut, PvP ist zwar immer noch im Arsch aber alles andere ist ganz gut.
Monster Hunter World kann ich nix zu sagen.
Borderlands war eh und je gut, glaub kaum dass der dritte Borderlands schlecht wird.

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Da habt ihr aber jetzt mal die Sony Exclusiven ausgeklammert. Die gehen dieses Jahr richtig auf Konfrontation. Mit Last of us, God of War, Metro Exodus kommen schon Schwergewichte. Dann nochDays Gone könnte, vielleicht,mal schauen, Dead Island 2, wenn es nicht zu 10 mal verschoben wird. Glaub ich hab’s das erste mal 2015 vorbestellt ????????. Dann gibt’s noch Athem und eines der interessantesten/mysteriösesten Death Stranding. Allein diese Auswahl soll oder ist auf den gemeinen Sammler/DestinyGamer richtig zugeschnitten. Neben Bordl.2 und RedDeadRed2 wo als allgm. Schwergewichte gelten. So und wenn ich dann trotzdem noch neben den Single und Multiplayer PvE immer… Weiterlesen »

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Das sind doch alles keine Online-Multiplayer-Spiele, oder?

Die Singleplayer-Spiele klammern wir hier immer bisschen aus – das hat nichts mit Exklusiv für eine Konsole zu tun.

Ich denke, wenn die ein Switch-exklusives MMO ankündigen, würden wir auch drüber berichten. smile

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
1 Jahr zuvor

Mit Last of us, God of War, Metro Exodus kommen schon Schwergewichte.(…)
Dann noch Days Gone (…) Dead Island 2 (…) Death Stranding
—-
Und die passen wo in die folgenden Kategorien?

Koop-Shooter (auf dieser Seite)
Loot-Shooter
Shooter mit Sci-Fi-Setting
PvP-Team-Shooter
und Shooter mit besonderem Gunplay

Was du aufzählst sind doch keine Konkurrenz/Alternativen zu Destiny.

Freeze
Freeze
1 Jahr zuvor

passt wohl eher zur Kategorie: Persönliche Wunschliste

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Natürlich ist das ne Wunschliste????. Da mir Gerds Alternativen nicht gefallen. Fortnite ist mir zu bunt, BF1 hat keinen LittleBird. Westerngames spiel ich nicht und Bod2 ist Comicgrafik. Bei Division muß man 4Eck drücken, hüpfen gibt’s nicht ( war mein Stornogrund nach der Beta ). Bin also sehr wählerisch. Aber das ist nicht schlimm. Gerd hat das halt auf Mehrspieleraktivität begrenzt. Ich finde aber das der Aspekt gute Lore auch zum positiven bei Destiny beitrug ( wer sich halt drauf eingelassen hat durch die Ausgliederung der Grimorekarten ), sonst würds Andy nicht geben. Für mich war halt Destiny eine gute… Weiterlesen »

Freeze
Freeze
1 Jahr zuvor

was macht denn 4eck bei Division? Kenn mich mit eurer Geometriefremdsprache nicht so aus ^^

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

????????Sorry, z.B. Bei BF oder anderen Shootern kannst du wie ein Osterhase über die Karte hüpfen bei Belieben usw. Böse Zungen sagen dazu Bunnyhop. Bei Division ging das damals nicht, sprich hin zur Kiste Barikade usw. Taste drücken und dein Char kletterte selbstständig drauf. Das war damals für mich Terror. Aber vielleicht geht es ja jetzt. Hab mich seit der Beta für division nicht mehr informiert.
PS Da ich leider auf der Playsi zock war das die 4Eck Taste. ????

Manuel
Manuel
1 Jahr zuvor

Hüpfen geht immer noch nicht:)

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Alternative wird Athem, hierbei wird halt spannend wie sie das Spielgefühl umsetzen mit der 3P. Auch Death Strending soll Multiplayertauglich werden aber man weis über dieses Game eigentlich noch nichts. Deshalb für mich das spannendste neben Athem. Aber für mich ist halt die Frage, brauch ich unbedingt diese Kombi aus Shooter und Sammeln Grinden. Die ist sicher klasse sonst hätte mich D1 nicht 3 Jahre gefesselt. D2 schlägt halt ne andere Richtung ein von daher ist eine Alternative zu Destiny nicht unbedingt auf die Option Mehrspieler begrenzt. Siehe Horizon ( eines der besten Games seit langen was die Lore betraf… Weiterlesen »

e.peters88
e.peters88
1 Jahr zuvor

Hast dich auch kleines bisl vertan was die ps4 exklusiven Titel angeht oder? Wär mir neu dass Metro nur für die ps4 kommt

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Jo Habs vermischt Metro Exodus kommt natürlich auch auf der X

Scofield
Scofield
1 Jahr zuvor

Hab mir auch the division mal gegönnt. Bis jetzt macht es echt Laune und Warframe und Overwatch für zwischendurch sind auch nice.

Robert Theisinger
Robert Theisinger
1 Jahr zuvor

Die beste alternative ist ohne frage wieder The Division . Viele neues für Lau was man von Destiny 2 nicht sagen kann . Und die ganzen Bugs die richtig nervten sind auch ziemlich raus was für mich auch ein Hauptgrund war das Spiel ins Regal zu stellen

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Das mein Guter liegt immer im Auge des Betrachters. Für mich ist The Division ein gutes Spiel geworden aber ich würde andere Spiele wie MHW oder Fortnite und vor allem Warframe definitiv vorziehen.

Robert Theisinger
Robert Theisinger
1 Jahr zuvor

Ja das stimmt schon….mir lag schon immer ein Division gut da ich solch shooter mag + Die Bugs sind raus die den Spielspaß sehr einschränkten also tausche ich das Division mit Destiny 2 .

GameFreakSeba
1 Jahr zuvor

Viel Neues für lau ? Das stimmt aber lass erstmal bisschen Zeit für D2 vergehen um einen passenden Vergleich zu ziehen.
Ich habe über 1000 Stunden in Division verbracht und kann mich noch an andere Zeiten erinnern.

Robert Theisinger
Robert Theisinger
1 Jahr zuvor

Naja ich glaub das Bungie das Tokensystem nicht viel verändert bzw. komplett rausnimmt . Das jetzt mal eines der zig Kritiken des Spiels was alle schlecht machen . Die anderen kann man sich ja selber denken was noch alles schlecht gemacht wird und es würde hier ein langer Eintrag werden wink . Jedenfalls lohnt sich Destiny 2 ned wirklich im Moment . Sehr vielen wurde es schnell zu langweilig obwohl sie totale Destiny Fans sind/waren . Das DLC hab ich mir schon mal nicht geholt und das zurecht

GameFreakSeba
1 Jahr zuvor

Absolut. Nichtsdestotrotz glaube ich schon an bessere Zeiten. Leider dürfte es wohl noch mindestens bis Herbst dauern…..leider.
Ich spiele es nach wie vor gerne obwohl ich nichts mehr erreichen kann und das fehlt dem Spiel auf jeden Fall.

Robert Theisinger
Robert Theisinger
1 Jahr zuvor

Man hat einfach zu wenig Möglichkeiten um an was zu kommen . Bin z.b. nur noch von Event zu Event gehetzt um an zufällige goldene Engramme zu kommen . Ansonsten gabs ja da nix besonderes .Die wöchentlichen Dämmerungsstrikes gingen ja auch nach hinten los .Auch die normalen wöchentlichen Aufgaben hatte man schon nach einem Tag durch . Es fehlt einfach danach die Motivation um einfach nur noch durch die Gegend zu laufen und auf Events zu warten .Bei den Strikes ist es ja das selbe

GameFreakSeba
1 Jahr zuvor

Leider ja. Die einzige Motivation die mich noch länger bei der Stange hält, ist wöchentlich je drei Glanzengramme abzustauben.
Bruchstücke hab ich fast 8.000, Meisterwaffen hab ich auch alle die ich wollte plus 51 Meisterstücke übrig.
Das alle Charakter auf 335 sind, ist ja schon fast auch nichts besonderes mehr.
Deswegen hoffe ich jetzt mal langsam auf neue Waffen, Mods etc
Vielleicht wissen wir ja morgen um die Zeit mehr.

Robert Theisinger
Robert Theisinger
1 Jahr zuvor

smile Ich habs nicht mal geschafft einen Charakter voll aufzuwerten . Die Luft war da sehr schnell raus . Ne Freundin von mir zockte Destiny 2 nur immer 1x die Woche mit mir . Glaube wir haben es keine 10x geschafft bis bei ihr schon die Luft raus war . Fakt ist es fehlt halt einfach das besondere was Teil 1 hatte

What_The_Hell_96
What_The_Hell_96
1 Jahr zuvor

Ich habe in Destiny 2 ca 200Spielstunden, würde schon sagen es hat sich gelohnt. Viele investieren 80Stunden wie glaub hier mal geschrieben wurde und das Lohnt sich doch schon für ein Spiel?
Ein Horizon Zero Dawn oder Uncharted 4 hatte ich nach 30Stunden durch, sagen wir 50Stunden bis Platin.
Natürlich kenne ich die schwächen von Destiny 2, aber rein auf die Spielstunden gesehen die man mal so investieren kann bis man alles einmal gesehen hat lohnt sich das schon wenn man es mit anderen Spielen vergleicht.

Robert Theisinger
Robert Theisinger
1 Jahr zuvor

Ja klar! Destiny 2 ist halt nur nicht fürs einmalige durchspielen ausgelegt. Ich hatte ja auch meinen Spaß aber zieh mal den vergleich zu Teil 1 ? Teil 1 lief bei mir 1 Jahr ohne Unterbrechung während Teil 2 nach 3 Monaten schon im Regal lag . Spätestens dann muss man sich Gedanken machen was falsch lief

Vesuk
Vesuk
1 Jahr zuvor

Ganz klar, Warframe.

The hocitR
The hocitR
1 Jahr zuvor

The Division soll ja mittlerweile ziemlich nice sein, ist glaub ich auch noch bis 20ten mit allen Dlc‘s im PS Store in Aktion. Hab mir da schon ernsthaft überlegt ob ich mir das hole so für zwischendurch.

Andreas Fincke
Andreas Fincke
1 Jahr zuvor

Mach. Hab ich auch. Fühlt sich endlich so an wie es schon lange hätte sein sollen.

H3LL81
H3LL81
1 Jahr zuvor

Da machst du wirklich nichts verkehrt. Habe mir vor 2 Tagen einen neuen Char erstellt und von vorn begonnen. Ist ein tolles Spiel geworden.

Manuel
Manuel
1 Jahr zuvor

Ich mach mir einen 2. account und spiele noch mal Destiny (1) durch.
Die hier gelisteten sind für mich keine Alternativen. Außer BL 2. Aber das hab ich nur leider schon 10x durch. Doom und Prey sind sehr gut aber auch schon durch. Thirdperson Games halten mich einfach nicht lange bei der Stange und bei reinen MP-Titeln vermisse ich irgendwann den PVE.

What_The_Hell_96
What_The_Hell_96
1 Jahr zuvor

Also wäre CoD was für dich???? Gutes Gunplay, schnelle TTK, 1st Person und wenn dich PvP ankotzt ganz entspannt Zombies metzeln mit bis zu 3 Freunden

Manuel
Manuel
1 Jahr zuvor

Ich spiele sehr gerne PVP:-) Mir fehlt nur irgendwann das PVE, da ich das genauso gerne spiele.

What_The_Hell_96
What_The_Hell_96
1 Jahr zuvor

Ja das meinte ich ja damit smile also wenn du nach langer Zeit im PvP bock auf PvE hast, gibts dafür ja dann den Zombie Modus✌️

SD
SD
1 Jahr zuvor

Wenn man D2 PvP gewohnt ist, dann ist es um so erschreckender wie schnell man in CoD ins Gras beißt. War und ist für mich eine große Umstellung. Zocke erst seit ein paar Tagen.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Habe ich auch schon überlegt. grin Hatte ja zu Destiny 2 einen neuen Account und habe davor kurz mit dem neuen Account in Destiny 1 die Story gezockt. Wäre vielleicht ganz spaßig, ohne DLCs das ganze Raid Gear aus Vanilla Destiny zu farmen. Würde dazu nur noch der Dämmerungsstrike aus Jahr 1 fehlen und Xur angepasst an Jahr 1. Wäre ziemich nice. grin

Gottlieb
Gottlieb
1 Jahr zuvor

Super Artikel. Genau nach so etwas habe ich gesucht. Wie immer tolle Arbeit von MMO. Danke

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Anthem hier, Anthem dort, Anthem neuerdings in jeder Diskussion. So wie sich hier manche sicher sind, dass es eine Destiny-Alternative wird, kann man sich eigentlich nur sicher sein, dass dieses Spiel in dieser Hinsicht enttäuschen wird. Bisher weiß man nahezu nichts über dieses Spiel. Es gab einen Trailer und darin sieht man nur einmal, wie da jemand Loot abstaubt. Das ist die lächerlich kleine Gemeinsamkeit zwischen diesen Spielen, nicht mehr und nicht weniger. Zumindest ist das der aktuelle Wissensstand.
Es ist noch VIEL zu früh um Vergleiche zu ziehen oder gar sich darauf freuen zu können.

Andreas Fincke
Andreas Fincke
1 Jahr zuvor

Sieht man mal, wie verzweifelt die Hüterschaft ist und sich an jedem Strohhalm klammert, der ansatzweise das bringen kann, was destiny 2 bisher versäumt hat zu bringen.
Man weiss vllt nicht viel davon, aber das was man sah macht halt Bock auf mehr. Ist völlig legitim dass sowas nun in aller Munde ist.
Ich für meinen Teil bin gespannt auf mehr was da noch kommt.

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
1 Jahr zuvor

Das sehe ich eigentlich ziemlich genau so.
Außerdem ist es ja noch nicht mal sicher ob das Spiel wirklich 2018 erscheint. Könnte ja auch erst Mitte 2019 werden.
Ich finde auch es wird in letzter Zeit zu oft als Alternative, Neuerscheinung etc erwähnt. Dazu weiß man im Moment einfach viel zu wenig.

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Zumal finde ich es auch etwas nervig immer wieder über das selbe Spiel etwas zu lesen, obgleich es überhaupt keine wirklich neuen News dazu gibt. Vor fünf Tagen wurde folgender Artikel hier veröffentlicht: Die 10 meisterwarteten MMOs und Online-Spiele in 2018, da ist Anthem auch auf Platz 1 und vieles, was hier aufgeführt wird, war auch dort zu lesen. Aber gut, es besuchen ja nicht nur Stammleser diese Seite ^^

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Das ist zum Jahreswechsel so – da hast du völlig Recht, dass viele von diesen „Übersichtslisten“ kommen, zusätzlich zu den Meinungs-Artikeln oder Vorausschauen.

Da gibt’s einige Dopplungen, weil’s halt auch nicht 50 Spiele gibt, sondern 5.

Da sind dann die „besten neuen Online-Spiele“ auch die „Alternativen, auf die Destiny-Fans warten“ oder die „Neuerscheinungen für PS4“ oder so.

Das ist auch, wenn wir Artikel neu machen „Die besten Free2Play-MMORPG“: Da meckern immer Leute, das seien ja immer dieselben und die alten – Ja, es kommen halt im Jahr maximal 1 oder 2 neue, gute Free2Play-MMORPGs raus – Was will man machen? grin

Andreas Fincke
Andreas Fincke
1 Jahr zuvor

Stand im Artikel etwa, dass es dazu neue Info geben soll? Glaube wohl kaum. Wie du schon selbst erkannt hast: es gibt auch sowas wie ,,nicht Stamm Leser „. Klar steht dann da wieder das gleiche sofern keine neue Info kam.

Wie ich unten schon geschrieben hab: es ist und bleibt allein von der Basis her ein Spiel, auf dass man sich hoffentlich freuen kann. Nur weil ihr es nicht so seht müssen die Autoren erst recht nicht auf die gleiche Schiene fahren.

Manuel
Manuel
1 Jahr zuvor

Schon allein wegen Thirdperson für mich uninteressant und ganz sicher keine Alternative.

BildGamePrMMOkeinUnterschied
BildGamePrMMOkeinUnterschied
1 Jahr zuvor

Monsterhunter ein Lootshooter?
LOL

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Kein Loot-Shooter, Destiny ist ein Loot-Shooter, MHW ist ein Spiel mit Loot – das befriedigt diesen Loot-Aspekt.

IMiizo
IMiizo
1 Jahr zuvor

Für mich ist Destiny im Shooter-Bereich alternativlos. Ich käme nicht mal auf die Idee mit einem anderem Shooter „fremd zu gehen“. Wenn ich von Destiny eine Pause brauche, nehme ich mir Zeit für Spiele (meist Singleplayer) aus völlig anderen Genres. Das ist mal Diablo 3 oder ein weiterer Besuch in der Welt von Witcher 3. Erst gestern besorgte ich mir eine PS4, damit ich endlich mal in den Genuss der grandiosen Exklusivtitel, wie NieR:Automata, Bloodborne, Ni No Kuni oder auch Yakuza-0 kommen kann. Damit vertreibe ich mir die Zeit bis mich Destiny wieder heiß macht.

Genjuro
Genjuro
1 Jahr zuvor

Ich kann dir „Horizon Zero Dawn“ noch ans Herz legen da du jetzt eine PS hast wink

What_The_Hell_96
What_The_Hell_96
1 Jahr zuvor

Und die Uncharted reihe!

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Genial die Reihe, ich habe sie verschlungen. Es gibt zwar auch Schwächen in den Spielen, aber die Story, Charaktere das ganze drumherum um das eigentliche Spiel sind einfach fantastisch! Am besten hat mir der 3. Teil gefallen, Uncharted lost legacy (mMn das Spiel mit der besten Balance ever) und fast gleich gut Uncharted 4. Den ersten Teil sehe ich heute als den mit Abstand Schwächsten.

MLGeeZuZ
MLGeeZuZ
1 Jahr zuvor

Sehe ich ganz genau so, seit ich kein Destiny mehr spiele ist meine Wunschliste an Spielen (bzw. meine „To-Do-Liste“) von 0 auf >10 Spiele angewachsen, meist aber keine Onlinespiele bzw. welche wo ich nur den Singleplayer spielen möchte weil diese mir nicht mehr aktuell genug sind um online noch anzufangen. Ich habe festgestellt, ich habe viel verpasst in den drei Jahren in denen ich praktisch kein anderes Spiel gespielt habe außer D1 grin

Gothsta
Gothsta
1 Jahr zuvor

Ausser an Anthem hätte ich an nichts Interesse. Mit Doom und Overwatch und Borderlands(1,2,3) bin ich „durch“. Der Rest interessiert mich persönlich 0.

Mc Fly
Mc Fly
1 Jahr zuvor

Für Koop und loot ist auch noch Shadow Warrior 2 als Alternative da. Skillbäume gibt es da ja auch und jeeeeede Menge Blut ????????????

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
1 Jahr zuvor

Meine Alternative seit Dezember ist CoD:WW2. Finde ich ein gut gelungenes CoD und der neue Krieg-Modus macht richtig Spaß. Endlich wieder ein solides CoD für die Konsole ohne Wallruns etc. Das gefällt mir. Wenn Frauchen dann auch mal mitzocken will wird eben Overwatch oder Battlefield 1 auf dem Pc gespielt. ( Nein, ich habe Destiny nicht für beide Plattformen. ) Ansonsten läuft bei mir ab und zu auch noch mal GTAO oder Doom auf der Konsole. Ich bin also versorgt um die Zeit die Destiny nicht in Anspruch nimmt, aus bekannten Gründen, mit anderen Spielen zu füllen. Mit Warframe werde… Weiterlesen »

Schlachtenhorn
Schlachtenhorn
1 Jahr zuvor

„der vom Gameplay und Setting an Destiny erinnert“

Destiny erinnert eher an Warframe, warum?
Warframe gab es schon, da war Destiny 1 erst auf den Papier entstanden.

40kFulgrim
40kFulgrim
1 Jahr zuvor

Äpfel und Birnen.

Schlachtenhorn
Schlachtenhorn
1 Jahr zuvor

Du hast die Aussage nicht verstanden anscheinend.

Text/Zitat Impliziert das Warframe an Destiny erinnert obwohl Warframe schon existierte als Destiny noch in der Entwicklung war, dementsprechend müsste der Satz gedreht werden oder sogar noch besser, Neutral Formuliert werden so wie:
„Warframe ist ein Multiplayer-Online-Shooter, der dasselbe Gameplay und Setting wie Destiny hat und ebenfalls auf Koop-Action setzt.“

Gothsta
Gothsta
1 Jahr zuvor

Wenn ich nen Kumpel habe der Destiny kennt weil er mir zuschaut aber nicht weiss was Warframe ist, würde die Antwort wohl lauten:
Warframe ähnelt Destiny.

40kFulgrim
40kFulgrim
1 Jahr zuvor

Du meintest nicht das sich beide ähneln sondern das Warframe zuerst da war, ok verstanden.

AntiEA
AntiEA
1 Jahr zuvor

Kein Spiel mehr von EA
Gerade aufgetauchte EA-Strategien deuten auf unfaires Matchmaking hin – womöglich gewinnen Sie in Games wie „Battlefield” bald nur noch durch Zuzahlung.
Quelle: http://flip.it/WzxN5O

press o,o to evade
press o,o to evade
1 Jahr zuvor

Destiny 1.
fortnite fortnite fortnite!!
ich sag es nur zugern nochmal:
das gefühl wenn man bei fortnite ne gelbe scar findet,dagegen kann destiny 2 komplett abstinken…

Deader
Deader
1 Jahr zuvor

Ich sag mal das Anthem mega gehypt wird und dann bei release lootboxen und andere p2w sachen drin sind und der nächste ea shitstorm ist perfekt. Kaufen werden es trotzdem mio. vom Spielern. Ich bin zum glück recht offen was Spiele angeht somit brauch ich nicht wirklich ein d2 ersatz oder sowas in der art.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.