Auf diesen 10 Bossen könnt ihr in Final Fantasy XIV reiten

In Final Fantasy XIV gibt es eine große Vielfalt an Mounts, die ihr aus verschiedensten Quellen bekommt. Einige von ihnen sind aber auch Bosse aus Dungeons und Raids. Wir zeigen in dieser Liste 10 von ihnen.

Dicke Bosse gehören zu MMORPGs einfach dazu. Man geht mit seiner Truppe in einen Raid oder Dungeon rein und kloppt sich erst Mal genüsslich mit dem Biest, das am Ende lungert, um den Loot.

Doch den FFXIV-Spielern reicht es nicht, dass sie die Bosse besiegen und sich ihre Beute aneignen können. Einige der Bosse werden obendrauf als Mounts benutzt und auf ihnen wird fröhlich durch die Weltgeschichte geritten. 10 von solchen Bossen stellen wir euch in diesem Artikel vor und erklären, wie ihr sie selbst erhalten könnt.

Achtung: Der Artikel enthält einige leichte Spoiler zu FFXIV.

Twintania

ffxiv twintania mount boss

Das ist Twintania: Der Drache Twintania war der erste finale Boss eines Raids in FFXIV. In den verschlungenen Schatten von Bahamut mussten die Raider gegen ihre Mechaniken und den Enrage-Timer ankämpfen, wenn sie den stärksten Loot im Spiel haben wollten.

Twintania ist eine der Kinder des großen Drachen Bahamut und kämpfte an der Seite ihres Erzeugers gegen die Horden der Chimären von Allag. Am Ende wurde sie aber gefangen genommen und durch zu einer willenlosen Sklavin ihrer Peiniger gemacht.

So bekommt ihr Twintania: Das Mount gibt es als Belohnung für die “Lade einen Freund ein”-Aktion in FFXIV. Ihr bekommt für die Einladungen der Freunde goldene Chocobo-Federn und könnt sie beim NPC Fundsachenverwalter gegen Twintania eintauschen. Sie benötigt 15 Federn.

Alle Infos zur Aktion findet ihr auf der offiziellen FFXIV-Seite (via Lodestone).

Rathalos

Das ist Rathalos: Eigentlich ist Rathalos in FFXIV ein Gast. Das bekannte Biest aus den Monster-Hunter-Spielen kam ins MMORPG im Zuge eines Cross-Overs mit Monster Hunter World. Zusammen mit einem richtigen Monsterjäger und eurem eigenen Palico macht ihr euch auf, um die fliegende Bestie zu erlegen.

Die Spieler müssen Rathalos besiegen und anschließend seine Schuppen looten, damit ein Schmied daraus Rüstungen macht. Stärkere Version von Rathalos gibt euch entsprechend bessere Beute und damit auch bessere Rüstung. Wie es eben im richtigen Monster-Hunter-Spiel der Fall ist.

So bekommt ihr Rathalos: Das Mount droppt aus einer zufälligen Kiste im Inhalt “Jagd auf Rathalos (schwer)”. Alternativ könnt ihr die Rathalos-Pfeiffe beim Schmieden in Kugane (X: 9,7 / Y: 8,9) für 50 Rathalos-Schuppen+ eintauschen.

Proto-Yadis

FFXIV-Proto-Yadis

Das ist Proto-Yadis: Auf der Spitze einer Pyramide in der Stadt der Tränen, Mhach, residiert der Boss Yadis. Es ist ein magischer Verteidigungsmechanismus, der von den mächtigen Magiern von Mhach erschaffen wurde. Er soll unwillkommene Gäste daran hindern, das Innere der Pyramide zu betreten.

Ursprünglich stamm Yadis allerdings aus FFIX. In dem beliebten PS1-Klassiker spielt er die Rolle des Super-Bosses, der aufgrund seiner starken und unvorhersehbaren Angriffe nur sehr schwer zu besiegen ist. In dem Addon Heavensward fand er seinen WEg zu FFXIV.

So bekommt ihr Proto-Yadis: Die kleinere Version des Bosses, Proto-Yadis, gibt es als Belohnung für die Errungenschaft “Abrüstung im Arsenal I”. Dafür müsst ihr den Inhalt Baldesion-Arsenal erfolgreich abschließen.

Automat Nr. 14

ffxiv konstrukt 14 mount boss

Das ist Automat Nr. 14: Eigentlich trägt der Boss aus dem 24-Mann-Raid Ridoranna die Nummer 7, ist auch etwas größer und minimal tödlicher. Aber es handelt sich um dasselbe Modell. Der Ridoranna-Boss hat den Spielern um Release eine Mathe-Schelle verpasst, die sich gewaschen hat.

Auf Google trendete wegen ihm die Suche nach Primzahlen, weil er die Spieler mitten im Kampf zum Rechnen zwang. Nach dem Abschluss des Raids kann man den Boss übrigens noch mal besuchen und mit ihm eine Runde tanzen. Er ist eigentlich ziemlich lieb.

So bekommt ihr Automat Nr. 14: Eintauschen beim NPC Beschaffungsoffizierin in der Bozja-Südfront (X: 14,2 / Y: 29,6) gegen 180 Bozja-Polykristalle.

Alte Roite

ffxiv alte roite mount boss
Bildquelle: Lodestone

Das ist Alte Roite: Das jawohl längste Mount in FFXIV ist der allererste Boss im Omega-Raid, der mit dem Addon Stormblood ins Spiel kam. Das Biest residiert in der Deltametrie, die von Omega als die erste Runde eines Turniers erschaffen wurde.

Darin müssen Kreaturen von Omega gegeneinander antreten, damit am Ende der stärkste von ihnen sich mit Omega messen kann und die Waffe dadurch selbst stärker werden kann. Alte Roite scheidet dank der Spieler aber sehr schnell aus und wird zu eurem Mount.

So bekommt ihr Alte Roite: Das Mount gibt es aus einer Kiste im Raid Deltametrie 4.0 (episch).

Luftwaffe

ffxiv luftwaffe boss mount

Das ist Luftwaffe: Auch wenn die Luftwaffe klein und gar nicht so schlimm aussehen mag, ist sie ein richtig fieses Ding. Sie wurde von der Omega-Waffe erschaffen, um in einem Turnier gegen den Krieger des Lichts anzutreten und zu testen, wer der Stärkste ist.

Im Kampf wirft sie mit Raketen, Bomben und beschwört sogar einen Tintenfisch auf das Kampffeld. Ursprünglich stammte die Waffe aber aus FFVI, wo sie die Protagonisten des Spiels auf dem fliegenden Kontinent angreift.

So bekommt ihr Luftwaffe: Das Mount gibt es aus einer Kiste im Raid Sigmametrie 4.0 (episch).

Meister Typhon

ffxiv typhon mount boss

Das ist Meister Typhon: Dieser Boss taucht zum ersten Mal in der berühmt-berüchtigten Quest-Reihe um den genialen Detektiv Hildibrand Heliodor Maximillian Manderville. Im Kolosseum von Ul’dah half er seinem Kumpel Ultro bei Betrügereien.

Nachdem der Schwindel aufgeflogen war, treten Typhon und Ultros zusammen gegen den Krieger des Lichts in der Arena auf… und verlieren kläglich. Danach sucht sich Typhon einen neuen ehrlichen Job im Gold Saucer, wo er bei einer GATE die Spieler belustigt. Auch er stammte ursprünglich aus FFVI.

So bekommt ihr Meister Typhon: Im Kasino Gold Saucer für 750.000 MGP kaufen

Ramuh

ffxiv ramuh boss mount

Das ist Ramuh: Eigentlich kennen FF-Spieler Ramuh als einen älteren Herren mit einem langen grauen Bart, der als Beschwörung über Donner und Blitze gebietet. Im Eden-Raid des Addons Shadowbringers gab es aber eine etwas andere Version von Ramuh.

Basierend auf den eher schwammigen Erinnerungen des Kriegers des Lichts beschwor Eden diesen Boss als eine Mischung aus Ramuh und dem Donnerpferd Ixion. Ixion ist eigentlich gar kein Primae, sondern ein FATE-Boss, aber die verwirrten Gedanken unseres Spielercharakters sorgten dafür, dass die beiden Boss zu einem verschmolzen.

So bekommt ihr Ramuh: Das Mount gibt es aus einer Kiste im Raid Eden Resonanz – Erstarrung (episch).

Cerberus

ffxiv cerberus boss mount

Das ist Cerberus: Ceberus begegnet den Spielern zum ersten Mal als einer der Bosse im Raid “Welt der Dunkelheit”. Wie es für einen Wachhund üblich ist, ist er dort angekettet und bewacht ein riesiges Tor. Die Spieler müssen ihn besiegen, um weiter zur Wolke der Dunkelheit zu kommen.

Cerberus ist aber kein Tier, sondern ein Nichtsgesandter mittleren Ranges. Vor vielen Jahrhunderten haben ihn die Magier von Mhach gefangen genommen und dazu gezwungen, ihnen zu dienen. Und das tat er bis der Krieger des Lichts und seine Truppe in die Welt der Dunkelheit kamen.

So bekommt ihr Cerberus: Erhalten durch die Errungenschaft “Königin der Epischen Klingen I” für den erfolgreichen Abschluss des Inhalts Delubrum Reginae (episch). 

Model O

ffxiv omega mount boss

Das ist Model O: Der Super-Boss Omega wartet auf die Spieler am Ende des Omega-Raids im Addon Stormblood. Die uralte Maschine wurde fälschlicherweise als eine Kreation der Allager verstanden, doch in Wirklichkeit stammte ursprünglich nicht mal von unserem Planeten.

Omega kam von einem anderen Stern, als die den Drachen Midgarsormr verfolgt hatte. Ihr ganzer Lebenszweck ist es, gegen immer stärkere Gegner anzutreten, um selbst stärker zu werden. Bis am Ende nur noch sie, Omega, an der Spitze der Evolution steht. Doch daraus wurde nichts.

So bekommt ihr Model O: Das Mount gibt es aus einer Kiste im Raid Alphametrie 4.0 (episch).

Mit dem Addon Endwalker werden noch mehr neue Mounts ins Spiel kommen. Hier ist, was wir bis jetzt über die Erweiterung wissen:

Final Fantasy XIV bringt neue Erweiterung Endwalker – Release Datum und alle Infos

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Daniel

Naja, Luftwaffe mag kein Boss aus FF14 sein, aber es ist in der Tat ein Bossgegner aus FF6. Insofern stimmt es schon.

Dante

Sorry Leute aber das Luftschiff ist doch kein Boss. Pennt ihr eigentlich? xD

Belpherus

Ich hätte statt dem Luftschiff noch Eden von Eden 12 Savage reingenommen, da das Schiff kein richtiger Boss ist, sondern der Roboter.

Dante

Richtig. Eden selbst wäre hier eher sinnvoll platziert. Das Luftschiff war nur ein Add aus einem Raid, aber kein Boss. Die pennen bei MeinMMO.

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von Dante
Ron

Achtung – nicht ernst gemeinter cringe-post, der sich hier aber anbietet: Schade, Tifa ist nicht dabei 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x