Final Fantasy XIV: Vom fliegenden Bett bis zum Affen – Die 10 beklopptesten Mounts

In Final Fantasy XIV gibt es eine Reihe von Mounts, die so richtig schön absurd sind. Wir stellen euch 10 davon vor und erklären, wie ihr sie bekommen könnt.

Als Final Fantasy XIV vor knapp 7 Jahren wieder online ging, konnten die Spieler nur aus einer kleinen Menge von Mounts wählen. Es gab die klassischen Chocobos und eine Handvoll anderer Fortbewegungsmöglichkeiten.

Mittlerweile gibt es im MMORPG mehr als 160 verschiedene Mounts und manche von ihnen sind so absurd, dass es sie schon wieder großartig macht. Hier sind die 10 besten von ihnen.

Das Zauberbett

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
So albern ist das Bett.

Einer Legende nach wurde das fliegende Bett von einem Mitglied der königlichen Familie von Voeburt in Auftrag gegeben. Der Mann war so dermaßen faul, dass er sich nichts sehnlicher wünschte, als sich niemals von seinem Kissen zu trennen.

So sehr die meisten von uns diese Sehnsucht verstehen können (vor allem Montag Morgens), ist das Mount dennoch eine ziemlich absurde Wahl für den Krieger des Lichts. Der ist ja immer voller Tatendrang, die neuesten Fetch-Quests zu erledigen und Rowena so viele allagische Steine zu liefern, wie es nur möglich ist. Immer…

Wie bekomme ich das Zauberbett? Wenn ihr zumindest eurem Charakter den Traum erfüllen wollt, immer und überall ein kuscheliges Bett dabei zu haben, dann müsst ihr es craften oder eure Freunde fragen.

Das Bett benötigt:

  • 10x Windpolykristall
  • 10x Icepolykristall
  • 4x Pustenwolken
  • 4x Naturbelassener Samt
  • 3x Verzaubertes Ulmen-Bauholz

Alternativ könnt ihr das Bett auch am Marktbrett kaufen, wenn ihr das nötige Kleingeld habt.

Adaman-Taimai

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
So sieht die Kröte aus.

An sich ist es ja keine große Sache, dass wir es bei Adaman-Taimai mit einer fliegenden Schildkröte zu tun haben. Immerhin gleiten Schildkröten durch das Wasser auch so elegant, als ob sie fliegen würden. Der Haken hier ist eher, wie Adaman-Taimai fliegt.

Das wahnsinnige Drehen beim Fliegen sieht nicht nur bescheuert aus, sondern sollte bei jedem Krieger des Lichts nach spätestens 15 Sekunden massive Übelkeit verursachen. Mal abgesehen davon sind Adaman-Taimai keine nativen Flieger. Nur mit Hilfe von Thaumaturgen-Magie gelingt es ihnen, sich in die Lüfte zu erheben. Die Wissenschaft ist an dieser Stelle eindeutig zu weit gegangen.

Wie bekomme ich Adaman-Taimai? Dieses Mount findet ihr im Kasino von FFXIV, dem Gold Saucer.

  • Ihr könnt Adaman-Taimai gegen 200.000 MGP beim Rezeptionisten im Gold Saucer (X: 5,1 / Y: 7,6) eintauschen

Whisper-Gondel (Spezial)

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Eines der absurdesten Mounts im Spiel.

Schon der erste Blick auf dieses Mount macht es deutlich, warum es auf unsere Bekloppten-Liste geschafft hat. Das Grinsegesicht wird von den FFXIV-Spielern daher manchmal auch liebevoll „Sperma“ genannt. Im Unterschied zu den meisten anderen Mounts, passt es seine Größe nicht der Rasse des Spielers an.

Ein Lalafell mag in der Gondel ja vielleicht noch ganz niedlich aussehen, aber spätestens bei einem männlichen Aura kann man sich das Teil nicht anschauen, ohne den Kopf zu schütteln oder loszulachen. Von Roegadyns mal ganz zu schweigen.

Wo bekomme ich die Gondel her? Aktuell ist es leider nicht möglich an die Whisper-Gondel Spezial ranzukommen. Sie war an das zeitlich begrenzte Kollaborations-Event mit Yokai Watch gebunden.

Allerdings besteht die Möglichkeit, dass das Event erneut zu FFXIV zurückkehrt. Dann könnt ihr euch direkt in den Grind stürzen.

Fette Katze

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
So fett ist die Katz!

Als die fette Katze zum ersten Mal in FFXIV erhältlich wurde, wurde sie sofort (für etwa 5 Stunden) zum kollektiven Lieblings-Mount der Community. Ihr wurden Fanarts gewidmet und Paraden abgehalten. Und nur wenige fragten sich, woher sie kommt und warum sie überhaupt fliegen kann.

Auch wenn die fette Katze äußerst bequem und weich aussieht, sollten die Krieger des Lichts hüten. Es handelt sich dabei nämlich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen dämonischen Nichtsgesandten oder um eine aufgeblähte Katzenleiche, die von einem solchen kontrolliert wird. In jedem Fall ist es keine gute Idee, darauf zu reiten, egal wie niedlich das Mount nach außen erscheint.

Wie bekomme ich die fette Katze? Alle, die sich vor lauter Flauschigkeit nicht zügeln können und keine Angst vor Nichtsgesandten und Nekromantie haben, können die Katze nur in dem Echtgeld-Shop von FFXIV erwerben.

  • Die fette Katze ist im Mogry-Kiosk für 16,80€ erhältlich

Dhalmel

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Was soll dass denn sein?

Während fliegende Schweine in FFXIV gar nicht so ungewöhnlich sind und aus der Lore-Perspektive sogar durchaus Sinn ergeben, sieht es bei fliegenden Giraffen anders aus. Nicht mal das Spiel selbst kann eine eindeutige Antwort darauf liefern, wie es dazu kam, dass die Dhalmel gelernt haben zu fliegen.

Angeblich hat ein Dhalmel mal versucht an die saftigen Blätter eines Baumes ranzukommen, der sich auf einer Nachbarinsel im Wolkenmeer befand. Er rutschte jedoch aus und fiel in die Tiefe. Durch die reine Willenskraft zum Überleben lernte er dann spontan fliegen. Seien wir mal ehrlich, das klingt bekloppt.

Wie bekomme ich den Dhalmel? Wenn ihr die Giraffe unbedingt haben wollt, dann braucht ihr ein wenig Glück oder Gil in der Tasche.

  • Dhalmel ist erhältlich als eine der Belohnungen für die Kupo-Lotterie beim Wiederaufbau von Ishgard
  • Alternativ könnt ihr den Dhalmel auch am Marktbrett kaufen

Dodo

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Sind Dodos nicht ausgestorben?

Wir verraten euch ein Geheimnis: Kein einziges Mount auf dieser Liste kann fliegen ohne jeglichen Einsatz von Magie oder Technologie. Das gilt auch für den einzigen richtigen Vogel unter den Anwesenden: Dem Dodo.

Aber das ist nicht mal der Grund, wieso Dodo es auf diese Liste geschafft hat. Dodos konnten auch in der echten Welt nicht fliegen und es war ok so. Die Animationen und das Aussehen des Mount in FFXIV sind einfach so dermaßen bekloppt, dass da einfach kein Weg vorbei führte. Schaut ihm in die Augen. Dieser dämliche Blick spricht Bände.

Wie bekomme ich den Dodo? Um den Dodo zu bekommen, müsst ihr euch entweder auf euer Drop-Glück verlassen oder Geld auf den Tisch legen.

  • Der Dodo ist zufällig erhältlich aus den Platin strahlenden Schatzbeuteln, die in dem Dungeon Himmelssäule kommen
  • Alternativ könnt ihr den Dodo auch am Marktbrett gegen Gil kaufen

Moppel-Mogry

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Das ist wirklich sehr bekloppt!

Der Moppel-Mogry musste sich seinen Platz auf dieser Liste in einem harten Kampf gegen ein anderes Schwergewicht von FFXIV erobern: Den Chocomoppel in allen seinen Farbvariationen. Der Mogry schnitt allerdings etwas besser ab auf der Beklopptheits-Skala.

Während der Chocomoppel als Vogel doch eine gewisse Affinität zum Fliegen hat, ist das beim Mogry eher weniger der Fall. Im Gegenteil. Selbst seine Ingame-Beschreibung sagt, dass sein beachtliches Körpervolumen davon stammt, dass er sich mit Kupo-Nüssen überfressen hat und seine kleinen Flügelchen eigentlich nicht in der Lage sein sollten ihn in der Luft zu halten. Und doch tun sie es.

Wie bekomme ich den Mogry? Die romantischen Seelen unter euch, die ihren Partner auf eine Fahrt mit dem Moppel-Mogry einladen wollen, müssen sich vorher in den Echtgeld-Shop von FFXIV begeben:

  • Der Moppel-Mogry ist im Mogry-Kiosk für 21,00€ erhältlich

Urne der Wasserschlange

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Erzittert vor der Urnen-Schlange!

Unzählige Jahre lang befand sich die Große Schlange von Ronka, deren Stimme die Erde erzittern lässt, in einem tiefen Schlaf. Nun ist sie wieder erwacht und hat beschlossen euch mit ihrer göttlichen Präsenz zu segnen. Dass sie dabei in Form eines pummeligen Wurms auftritt oder in einer Urne sitzt, spielt für die auserwählten Anhänger keine Rolle.

Sie sind nämlich in der Lage die Göttlichkeit der Großen Schlange von Ronka, deren Heiligkeit die Sonne überstrahlt, in jeder Form zu erkennen! Und wer auch immer es wagt, sich über die Große Schlange von Ronka, der heiligen Beschützerin des Waldes, lustig zu machen, wird ihren Zorn spüren.

Wie bekomme ich die Urne der großen und heiligen Wasserschlange? Der Weg zur Urne der Wasserschlange ist lang und gefährlich. Die auserwählten Abenteurer müssen in eine andere Welt reisen und dort gegen die Flut des Lichts kämpfen.

Die genaue Quest-Reihenfolge erklären wir in diesem Artikel:

Final Fantasy XIV: Dieser kleine Wurm ist der heimliche Star von Shadowbringers

Tyrannosaurus

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Das ist der T-Rex.

Früher in dem dunklen Zeitalter gab es in FFXIV die Unterscheidung zwischen Mounts, die fliegen können und solchen, die es nicht taten. Dann beschloss das Entwickler-Team ausnahmslos jedem Mount die Flugfähigkeit zu verpassen. Das führte dazu, dass die Lüfte der MMORPG-Welt von fliegenden Tieren gefüllt wurden, die normalerweise lieber auf dem Boden bleiben.

An der Spitze davon stand der Tyrannosaurus, der beim Fliegen so aussieht, als ob er selber nicht so ganz genau wissen würde, was zur Hölle er gerade macht. Natürlich lässt sich in FFXIV im Grunde alles mit „Das ist Magie!“ erklären. Aber dann sollte man damit rechnen, dass manche Mounts deswegen auf unserer Beklopptenliste landen.

Wie bekomme ich den Tyrannosaurus? Wenn ihr unbedingt einen fliegenden Dinosaurier reiten wollt, müsst ihr euch leider nach Eureka begeben:

  • Der Tyrannosaurus ist ein zufälliger Drop aus den Anemos-Schließkassetten in Eureka Anemos

Ufiti

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Gorillas können fliegen? In FFIV schon!

Auch wenn fliegende Affen spätestens seit dem Zauberer von Oz eigentlich keine Besonderheit mehr sind, ist Ufiti aus FFXIV doch ein anderes Kaliber. Das liegt einerseits daran, dass es ein riesiges fliegendes Gorilla ist und kein kleines Äffchen mit Flügeln und einem Hut.

Andererseits reiten wir hier tatsächlich auf einem Mount, dessen Art fast vollständig ausgerottet wurden. Durch uns. Der Ansturm der Abenteurer auf das Diadem, wo Ufiti früher beheimatet war, sorgte dafür, dass die Affen-Population dort massakriert wurde. Und wir nutzen ihn jetzt auch noch als Mount.

Wie bekomme ich Ufiti? Um euren eigenen Affen zu erhalten, der euch durch die Gegend trägt, müsst ihr entweder craften können oder Gil in der Tasche haben.

  • Ufiti-Horn kann gegen 8,400 Himmelsstadt-Aufbauscheine beim NPC Enie in der Ishgard (Himmelsstadt X: 12 / Y: 14) getauscht werden
  • oder ihr könnt ihn am Marktbrett erwerben

So viel zu unseren bescheuerten Mounts im Spiel. Kennt ihr noch Reittiere, die ähnlich doof, aber witzig sind?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Platzhalter

Ich will noch hinzufügen das das Fliegen von Anfang an nicht möglich ist. Man muss Wind-Äther Quelle auf der Karte mit Hilfe eines Kompass absuchen und finden und es gibt sogar welche die erst mit einer Quest frei gespielt werden (Man muss also dafür was tun) und das ist nur für die Entsprechende Karte. Auf neuen Karten geht es von vorne los und bisher ist es nur ab Heavensgard möglich.

Also man kann sagen, wer fliegen will muss erst den „Flugschein“ suchen 🙂 Dann aber kann man mit allen Reittiere in die Lüfte schweben. Ja auch ein Sessel ist dabei.

Ohne die Chocobo-Quest oder suchen der Äther-quellen bekommen man in Heavensgard einen Schwarzen Chocobo der zwar flugfähig ist, aber nur als Taxi dient. Holt euch den Chocobo-Reittier als Mitstreiter, weil er auch an eure Seite kämpfen kann und sogar euch etwas heilen. Es lohnt sich für „Solospiele“ Momente (Wenn gerade mal kein „Twix“ oder „Raider“ zu Hand ist)

Btw, mit Patch 5.3 wollen sie das Fliegen auch in der „Alten ARR“ Welt ermöglichen. Auch das Chocobo-Reittier (Hauptstory Quest) wird Pflicht und alle 3 (ja Drei liebe ex-Veteran Spieler) Kristallturm Raids

Snoopy

Beim Exegeten-Thron, hab ich immer Angst runter zu fallen 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x