MMORPG Ashes of Creation zeigt riesige Weltkarte – Skyrim passt 32-Mal rein

MMORPG Ashes of Creation zeigt riesige Weltkarte – Skyrim passt 32-Mal rein

In einem neuen Entwickler-Update von Ashes of Creation zeigt das MMORPG neben neuen Grafikdetails und einem frischen Biom erstmals seine gesamte Weltkarte, und die ist so groß, dass Skyrim satte 32-Mal reinpasst. Wir von MeinMMO fassen zusammen.

Was zeigten die Entwickler? Am 27. August teilten die Entwickler von Ashes of Creation ein neues Update mit ihrer Community. In dem 1 Stunde und 40 Minuten langen Video gibt es allerlei kleinere Informationen, aber auch große Highlights.

Das Meiste in dem Update bezieht sich allerdings auf den Art-Style von Ashes of Creation. Vor allem in diesem Feld könnte man leicht Fortschritte zeigen, ohne dass sie durch aufwändige Playtests oder Ähnliches gehen müssten, so Community Marketing Lead Margaret Krohn im Video.

Der größte Hingucker dürfte dabei das neue Wald-Biom gewesen sein. Erst kürzlich zeigten die Macher von AoC ihre Wüste und an genau diese Grafikpracht knüpft auch der Wald an. Vor allem gepaart mit den realistischen Wettereffekten sieht das Ganze richtig großartig aus.

Selbst ein kleiner Wind, der durch die Blätter weht, ist zu beobachten. Abseits des neuen Bioms gab es einige Updates zu Charakteren und Mounts zu sehen und natürlich ein besonders großes Highlight, die riesige Weltkarte von Ashes of Creation.

Ab 1:29:33 könnt ihr im Video erste Einblicke in den Wald erhaschen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Ashes of Creation hat eine gigantische Welt und füllt sie mit Wasser

Wie groß wird die Welt genau? Einen ersten Blick auf die neue Weltkarte gewährten die Entwickler ebenfalls in dem Video. Dort haben sich einige Kontinente verschoben und ein geschultes Auge erkennt sogar neue Namen auf der Oberfläche.

Spannend ist dabei aber, dass auch die Größe der Welt verraten wurde. Satte 1.200 km² soll Ashes of Creation am Ende groß sein. Das ist 32-Mal Skyrim, oder immerhin 3-Mal Black Desert Online.

Allerdings bekommen die Entwickler für diese Aussage auch Kritik, denn rund 750 km² der Welt sollen offenes Meer sein. Obwohl Ashes of Creation Inhalte mit und auf Schiffen anbieten will, spricht das für „nur“ 480 km² Landfläche. Was aber immer noch ungefähr 2x Cyberpunk 2077 entspricht.

Des Weiteren soll es etwa 100 km² unterirdische Tunnel und Höhlensysteme geben. Diese seien in keiner Rechnung mit inbegriffen und stehen für sich alleine, so die Entwickler.

Die Welt musste größer werden: Der Grund dafür, dass die Welt Verra in Ashes of Creation wachsen musste, ist laut den Entwicklern übrigens der Inhalt auf dem Wasser. Dieser soll mehr Spielraum bekommen und benötigt dafür schlichtweg mehr Platz.

Verteilt auf dieser riesigen Karte sollen sich übrigens insgesamt 85 der sogenannten „Nodes“ befinden. Aus diesen können dann Spielerstädte entstehen und somit auch Hub-Areale wachsen, wenn die Nodes auch tatsächlich bespielt werden.

Die Wettereffekte von AoC könnt ihr in diesem Video sehen:

„Eine wunderschöne Atmosphäre ohne Copy&Paste – Ich liebe es“

Wie reagiert die Community? Ausgesprochen positiv. Die Fans feiern das neue Video und den Wald als Biom. Vor allem die Details werden von den Kommentierenden gelobt. Außerdem freut man sich darauf, die große Welt von Ashes of Creation erkunden zu dürfen.

Viele Fans sehen in dem MMORPG einen frischen Wind für das gesamte Genre und legen viel Hoffnung in Ashes of Creation, wieder andere haben Angst, dass das Spiel an genau dieser Erwartungshaltung zerbrechen wird. Jedoch ist die allgemeine Stimmung unter dem Entwicklerupdate sehr positiv.

Was sagen die Fans? Einige der Kommentare möchten wir euch an dieser Stelle wiedergeben, damit ihr euch selbst ein Bild von der Stimmung machen könnt. Sie stammen alle aus dem Kommentarbereich unter dem Entwicklerupdate (via YouTube):

  • Just Gaming Podcast schreibt: „Je mehr ich von dem Spiel sehe, desto mehr Hype bekomme ich. Das Genre braucht dringend einen frischen Wind und ich hoffe so sehr, dass das Spiel seinen Erwartungen gerecht werden kann.“
  • V RIP sagt: „Schaut euch nur mal die ganzen verschiedenen Bäume im Wald an. Es ist wirklich schwer, zwei Stück zu finden, die gleich aussehen. Eine wunderschöne Atmosphäre, komplett ohne Copy&Paste. Ich liebe es.“
  • Andrew Baki schreibt: „Je mehr ich über die Core-Systeme von AoC und die Philosophie der Entwickler erfahre, desto perfekter wird das Spiel für mich. Dazu kommt die fantastische Arbeit des ganzen Teams. Ich möchte das Spiel wirklich lange persönlich unterstützen.“

Was haltet ihr von dem neuen Entwickler-Update? Ist das neue Biom oder die gigantische Karte euer persönliches Highlight, oder doch etwas ganz anderes? Schreibt es uns gerne in die Kommentare hier bei MeinMMO.

Millionär sagt, sein neues MMORPG wird eines der „größten und erfolgreichsten MMOs“

Quelle(n): mmorpg.com, YouTube, gamerant, Ashes of Creation Wiki
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
17
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
MeisterSchildkröte

gibt es infos bezüglich der server struktur?
wird es da mehrere mit spieler limit geben oder zielt man auf ein system a la albion?

für eine sandbox sind große welten aus meiner sicht schon von vorteil. wenn man systeme mit lokalen märkten hat, ein durchdachtes wirtschaftssystem existiert und die welt nicht überall das gleiche bietet.

bin weiter optimistisch. deren vision überschneidet sich in vielen punkten mit meiner 😀

Knightmare

Es wird mehrere Server geben, wie viele weiss ich auch noch nicht. Intrepid möchte 10’000 Spieler pro Server beherbergen. Mal sehen, ob sie das schaffen. 😅😃 Ich hoffe es natürlich!


Nightstalker314

„16x the detail“

Caliino

Ich warte und hoffe zwar auch auf AoC, denke aber dass es schlussendlich doch scheitern wird weil das ganze viel zu ambitioniert ist.

Du kannst die Karte halt noch so groß und aufwändig gestalten wie du willst, wenn da schlussendlich gähnende Leere herrscht bringt das auch nix…

Das setzt halt entweder viele (sinnvolle) Mobs oder einen stetigen Fluss an neuen Spielern voraus.

N0ma

Auf heise.de werden Größen immer in Anzahl Fussballfeldern angegeben 😉

Aber wie wir bekanntlich wissen ist Größe ja nicht entscheidend 😉

Firefix

Tolles Projekt. Wenn es auch so rauskommt und wenn dann noch interesse besteht. Ich halte es für verrückt sowas zu machen. Dauert einfach zu lange für so ein kleines Team. Auch nach dem Release wird es schwer werden. Das ist kein Gatcha Game. Viel Geld werden sie nicht machen.

Knightmare

„Dauert einfach zu lange für so ein kleines Team.“
Viele Mmo’s/mmorpgs haben um die 7 Jahre entwicklungszeit (oder noch länger) gebraucht bis zum release. Intrepid macht mit Ashes sehr wahrscheinlich das komplexeste, ehrgeizigste und grösste mmorpg der letzten ~15 Jahre. Das dauert dann auch dementsprechend lange. Ich für meinen teil habe von Anfang an damit gerechnet, das der release allerfrühstens 2025 sein wird.
Das „kleine“ Team besteht mittlerweile soweit ich weiss aus über 200 Devs. Ob das Spiel funktionieren wird und ob und wann es dann released wird, wissen wir momentan natürlich nicht/ lässt sich nur hoffen. Intrepid hat jedoch durchaus grosse Fortschritte gemacht, im Vergleich zu 2017/18 ist das, was wir in 2022 haben wie Tag & Nacht. 🙂

Firefix

Hoffen wir mal auf den Erfolg. Wenn ich so schaue, was alles in letzter Zeit für nen Müll erschienen ist. Brauchen wir mal wieder was ohne Hentai Girls

Vergo

Gibt es denn eigentlich auch ein release date mittlerweile?

Knightmare

Nee leider nicht. Ist immer noch in der alpha, ich spekuliere & hoffe alpha 2 wird dieses Jahr oder frühes 2023 erreicht werden, da Intrepid momentan wirklich gut vorankommt. Ich denke, der definitive release wird frühstens 2025 sein, aber wir werden sehen. Das wären ~8 Jahre entwicklungszeit, was für ein mmorpg dieser Grösse durchaus angemessen ist.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Knightmare
Nudelz

Also gerade bei einem neuen MMORPG mit so vielen, komplexen Features wird alleine die Beta Phase ewig dauern. 2025 klingt ganz gut geschätzt, aber selbst dann vermutlich eher am Ende als am Anfang des Jahres

Knightmare

Das mit den nodes stimmt nicht ganz. Ursprünglich waren 103 geplant, was jedoch auf 85 reduziert wird. (Siehe 1:05:50) Der Grund dafür ist unter anderem Qualität > Quantität. Also etwas weniger, dafür ’nützlichere‘ nodes. Die neuen Niküa und die Minotauren-Konzepte sehen Klasse aus finde ich. Ich bin gespannt. Nächsten Monat soll ja auch der Ranger im Kampf gegen die Minotauren gezeigt werden. 😄

Knightmare

Kein Ding, danke fürs fixen. 🙂

qroxta

ArcheAge hatte auch etwa 1000km² mit viel Wassermasse. Dank Schiffen, Unterwasserwracks und den Meeresraidbossen sogar Spielerelevant.

Ich hoffe AoC überhypt die nächste Preview nicht zu sehr, für viele ist sowas ein recht definitiver Eindruck.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx