Ashes of Creation verschiebt Alpha 1 – kommt es noch 2019?

Ashes of Creation Gründer Steven Sharif hat sich in einem Directors Letter an die Community gewandt. Darin teilt er mit, dass sich der Start der Alpha-Phase 1 verschiebt. Außerdem erklärt er die Hintergründe zum Standalone Apocalypse und spricht über zukünftige Pläne.

Wann beginnt Alpha 1? Die Alpha 1 sollte ursprünglich im zweiten Quartal 2019 beginnen. Sie sollte ohne NDA stattfinden, Server mit Platz für 10.000 Spieler bereithalten und etwa 25% der gesamten Welt umfassen.

Doch der Start verschiebt sich auf unbestimmte Zeit. Sharif betont in seinem Brief, dass es sich um Monate, aber nicht um Jahre verzögern wird. Wenn das nächste Mal über die Alpha 1 gesprochen wird, möchten uns die Entwickler ein endgültiges Datum vorlegen.

Ist ein Release 2019 noch möglich? In der ursprünglichen Roadmap zum Spiel wurde ein Release vor 2020 vorausgesagt. Schon der damalige Plan wirkte sehr gewagt:

  • Alpha 1 – Q2 2019
  • Alpha 2 – Q3 2019
  • Closed Beta 1 – 2019
  • Closed Beta 2 – 2019
  • Open Beta – 2019
  • Headstart/Release – 2019

Mit der Verschiebung der ersten Alpha-Phase um mehrere Monate bleibt für einen Release im Jahr 2019 mitunter nur ein Monat für drei Beta-Phasen und die Veröffentlichung selbst.

Ein Release in diesem Jahr ist also extrem unwahrscheinlich.

Ashes of Creation Kampf

Das steckt hinter Apocalypse

Neben dem MMORPG Ashes of Creation hat Sharif in seinem Brief an die Community auch über das Standalone Apocalypse und die Hintergründe dazu gesprochen.

Darum wurde Apocalypse entwickelt: Ziel des eigenständigen Spiels war es, Daten zu sammeln und die Server und das Hybrid-Kampfsystem zu testen.

Viele Spieler waren jedoch verwirrt davon, dass ein Ashes of Creation als Battle Royal Version veröffentlicht wurde. Darum entschied man sich das Spiel Apocalypse zu nennen.

Ashes of Creation Apocalypse 3

Entwicklung war ein Erfolg: Obwohl das Spiel bis heute nicht veröffentlicht wurde, bezeichnet Steve Sharif Apocalypse als einen Erfolg.

So wurden viele Fehler und Probleme ausfindig gemacht, die sonst mitunter erst viel später in der Entwicklung des MMORPGs aufgefallen wären.

Mehr zum Thema
Ich glaube: Ashes of Creation wird als neues MMORPG Erfolg haben

Wie geht es mit Apocalypse weiter? In den nächsten Schritten soll das Spiel endlich dauerhaft online bleiben. Danach soll es erweitert und an einen neuen Launcher angepasst werden.

Mit der Veröffentlichung wird dann auch der Belohnungs-Pfad, der bereits im Spiel für Echtgeld verkauft wurde, wieder auf 0 zurückgesetzt. Dieser Pfad verleiht über 8 Wochen verteilt Bonus-Gegenstände für abgeschlossene Spiele.

Für die kommenden Monate sind zudem die Einführungen vom Festungs-Modus und vom Horde-Modus geplant.

Entwickler präsentieren einmal im Monat Fortschritt

Im letzten Abschnitt des Briefs geht Steven Sharif noch auf eine Content-Roadmap ein. Dabei geht es um die Präsentation von neuen Inhalten.

Was ist geplant? An jedem letzten Freitag im Monat soll es einen Livestream mit den Entwicklern geben. Dieser soll um 20:00 Uhr unserer Zeit stattfinden. Dabei wird über die neusten Entwicklungen des Spiels gesprochen.

Außerdem ist eine Dev Diaries Video-Reihe geplant, in der Inhalte wie Housing, World- und Level-Design und weitere Dinge vorgestellt werden sollen.

Zu guter Letzt wird es einen monatlichen Newsletter via Email geben, der alle wichtigen Ankündigungen des Monats zusammenfassen soll.

Ashes of Creation Node

Was erwartet uns im März? Der März soll sich um das Thema Nodes drehen. Nodes sind die Gebiete im Spiel, die von Spielern erobert und ausgebaut werden können.

Für die kommenden Wochen sind Videos und Artikel, die das Node-System genauer beschreiben, geplant.

Mehr zum Thema
So interessant wird das Housing in Ashes of Creation

Autor(in)
Quelle(n): Directors Letter
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.