Ashes of Creation sagt: Release noch vor 2020 und keine Angst davor

Auch, wenn der Release des kommenden MMORPGs Ashes of Creation noch auf sich warten lässt, haben wir auf der gamescom mit Steven Sharif und Lead-Designer Jeffrey Bard von den Intrepid Studios über dieses Thema gesprochen.

Der Release eines neuen MMORPGs ist eine heikle Sache. Kann man nicht direkt von Beginn an überzeugen, dann stehen die Chancen gut, dass das MMO kein Erfolg wird und schnell in der Versenkung verschwindet. Doch die Entwickler von Ashes of Creation fürchten den Release nicht, im Gegensatz etwa zum Team hinter Crowfall.

Ashes of Creation MMO Umgebung

MMO-Veteranen sorgen dafür, dass Release-Datum eingehalten wird

Es gibt nur eine Chance für einen guten Start: Wie viele andere MMO-Entwickler auch, sind die Intrepid Studios der Meinung, dass ein neues MMORPG nur eine Chance für einen guten Release hat. Klappt dieser, dann sind die Weichen für einen Erfolg gestellt. Geht der Release in die Hose, dann wird es für das Spiel extrem schwer, sich wieder davon zu erholen. Die meisten Spiele schaffen das nicht.

Entwickler fürchten sich nicht vor Release: Auch, wenn ein Release immer schwierig ist, so fürchten sich die Intrepid Studios nicht vor dem Start von Ashes of Ashes of Creation. Wichtig ist der „Schwung“, mit dem man startet. Hat ein MMORPG schon vor Start eine große Population, dann bietet das einen gewissen Schwung für den Launch. Diese Community möchte das Spiel spielen und stellt dann sozusagen den Antrieb dar.

Ashes of Creation zeigt erstmals Action-Kampfsystem – Schaut es hier an

Darum klappt es mit dem Release: Natürlich liegt es am Entwicklerteam, ein gutes Produkt abzuliefern. Doch Steven Sharif und Jeffrey Bard erklären, dass sie sichergestellt haben, ein Team aus den besten Veteranen der MMO-Branche zusammengestellt zu haben.

Von wo kommen die Entwickler? Viele ehemalige Entwickler der Everquest-Reihe, Vanguard, Planetside, Star Wars Galaxies, DC Universe und vielen weiteren MMORPG arbeiten an Ashes of Creation mit.

Daher ist das Team überzeugt davon, dass sie ein hochwertiges Produkt veröffentlichen, das perfekt umgesetzt wurde. „Der Schwung, die Ausführung und Partner wie my.com ist ein Erfolgsrezept!“ Wobei my.com als Publisher bei einigen Spielern für Skepsis sorgt.

Ashes of Creation sagt: Auch PvE-Spieler werden Spaß haben
ashes of creation town 3

Das Team ist überzeugt vom Spiel

Alpha 0 ist ein Indikator für den Erfolg: Die Intrepid Studios haben die Alpha 0 für Spieler gestartet, die einen vielseitigen Hintergrund im Spielebereich mitbringen. Man wollte die Alpha 0 nicht zum Kauf anbieten, sondern handverlesene Personen zulassen, um bestimmtes Feedback zu erhalten. Die Alpha 0 wurde in fünf Monaten zusammengestellt.

Die Karte besitzt die Größe der Welt von The Elder Scrolls 5: Skyrim, es gibt sieben Dungeons und man kann bis Stufe 10 aufsteigen. Darüber hinaus bietet sie noch einige weitere Features aus dem kompletten Spiel, um einen ersten Einblick in das MMO zu gewähren. Sogar das Node-System ist enthalten.

Die Welt in Ashes of Creation levelt wie eine Klasse in einem MMORPG

All das funktioniert und kommt bei den Testern gut an. Die Entwickler dahinter, die teilweise mehr als 20 Jahre an Berufserfahrung mit sich bringen, zeigten sich erstaunt darüber, dass man innerhalb dieser kurzen Zeit so etwas schaffen konnte. Das zeigt Steven Sharif und Jeffrey Bard, dass sie ihre Ziele in dem von Ihnen gesteckten Zeitrahmen erfüllen und dabei ein hochwertiges MMORPG abliefern können.

Release-Datum noch vor 2020: Das Team ist so vom Projekt überzeugt, so mit Herzblut dabei und alles läuft momentan so rund, dass ein Release noch vor dem Jahr 2020 angestrebt wird und für die Intrepid Studios auch als machbar erscheint – selbst, wenn es erst der 31. Dezember 2019 werden sollte, wie scherzhaft hinzugefügt wurde. An diesem Ziel habe sich nichts geändert, man sei noch voll im Zeitplan, so Sharif.

Erscheint das MMORPG auf Deutsch? Das sei das Ziel. Ein großer Vorteil besteht darin, dass man frühzeitig mit der Lokalisierung beginnen könnte. Die Gespräche zur Umsetzung laufen bereits. Es wird auch sprachspezifische, also deutsche Server geben.

Ashes of Creation wird ein Abo-MMORPG, das man nicht kaufen muss
Autor(in)
Deine Meinung?
15
Gefällt mir!

25
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Rhaiy
Rhaiy
1 Jahr zuvor

Ich freue mich drauf smile

Lygras Hypocrit
Lygras Hypocrit
1 Jahr zuvor

Tja, bis my.com das ganze völlig versauen wird. Die einzig gute Nachricht ist, dass es lt. Steven Shariff kein Region Locking geben wird, zumindest bis jetzt. Was nach der Publisher Sache allerdings von der Halbwertszeit seiner Aussagen zu halten ist muss sich jeder fragen.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Bin auch für deutsche Server. Es findet einfach viel mehr Kommunikation statt, da kann mir einer erzählen was er will. Das kostet nichts, aber man vergrault sich nicht einen signifikanten Teil der Kundschaft.

Micro_Cuts
Micro_Cuts
1 Jahr zuvor

und wenn wenige monate nach dem release der spielerschwund anfängt jammern die leute über leere server.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

wenns zu wenig werden kann man die immer noch zusammenlegen

Micro_Cuts
Micro_Cuts
1 Jahr zuvor

ja, kann man. is halt schlechte Werbung. dann lieber gleich auf megaserver setzen

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Ebend nicht, da damit ja die Leute gleich vorab nicht kommen.
Ich habs bei GW2 erlebt, Megaserver kam und es war Ruhe im Chat

„schlechte Werbung „
wenn es nichtmal für einen deutschen Server reicht, dann hätte das Game eh andere Probleme

Blackbluefires
Blackbluefires
8 Monate zuvor

das wenige nach dem Release spielen werden. ist schon eig klar
nach 1-2 monate könnte man darüber nachdenken.

bin kein Fan von Gemischten Server. wenn dann sollte einstellung geben das nachrichten in eigenen Sprache angezeigt werd.

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Na deutsche Server hört sich doch schon mal gut an.
Geht doch nix über PvP Absprachen,wenn ein Teil nur russisch und der andere französich spricht.

Keragi
Keragi
1 Jahr zuvor

Deutsche server hören sich sehr gut an, finde ich wichtig denn ich will mich mit den menschen die ich auf meiner reise begegne schließlich verständigen können.

Micro_Cuts
Micro_Cuts
1 Jahr zuvor

englisch is weltsprache junger padawan

Keragi
Keragi
1 Jahr zuvor

Es gibt viele weltsprachen, auch chinesisch, russisch spanisch, hindi wird viel gesprochen, aber das mal nebenbei, ich bin wohl in der lage gebrochen etwas englisch zu schreiben/lesen trotzdem fühl ich mich nicht besonders wohl/sicher dabei weil man es kaum in den alltag einbaut und ich mich aus diesem grund einfach viel entspannter unterhalten kann, es ist ja schließlich ein Spiel in dem es mir vornehmlich darum geht mich zu entspannen und wohl zu fühlen.

Julian Von Matterhorn
Julian Von Matterhorn
1 Jahr zuvor

Dann würd ich sagen: schreib dich nicht ab und lern englisch

Keragi
Keragi
1 Jahr zuvor

meine schulzeit ist schon lange vorbei, ich hab gar nicht mehr die intention mir wegen nem Spiel meine Sprachkentnisse aufzufrischen.

Julian Von Matterhorn
Julian Von Matterhorn
1 Jahr zuvor

fürs Leben…

c0ug4r
c0ug4r
1 Jahr zuvor

Gerade in einem Spiel das sehr viel Wert auf das Zusammenspiel von Spielern legt, ist es sinnvoll sich mit mehr als einigen englischen Kürzeln zur Gruppensuche, Bossmechaniken oder Diffarmierungen verständigen zu können. Denn auch wenn hier natürlich ‚jeder‘ fließend Englisch spricht und tiefschürfende, philosophische Diskurse in MMos zu führen vermag, fällt es dem einen oder anderen in der Muttersprache vielleicht ja doch etwas einfacher.
Für den weltmännischen Rest gibt es ja GB oder NA Server razz

Blackbluefires
Blackbluefires
8 Monate zuvor

leider weißt du genau das manche keine Englisch in der Schule hatten. und so mit andere nix dafür können

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

Ich find mittlerweile rein deutsche server doof, Spiele mit internationalen Servern halten im Durchschnitt länger. Client kann ja deutsch sein, aber Server sollten groß sein und international

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Oh ja internationale Server sind Klasse.
Alle 10min postet einer etwas im Worldchat in russisch,französisch,spanisch,deutsch,portugiesich etc
und sofort tritt die „Worldchat nur englisch“ Polizei auf den Plan.
Was für ein nettes miteinander.

Micro_Cuts
Micro_Cuts
1 Jahr zuvor

das stimmt nicht. es gibt mehrere MMOs mit intern megaservern und dieses Problem nicht haben

IchhassePvP
IchhassePvP
1 Jahr zuvor

Also bei einem Sandbox MMORPG würde ich jetzt keine Wunder erwarten, aber ich trage ja auch nicht die rosafarbene Brille eines Entwicklers, der sein Projekt geradezu liebt.

Ich sehe jetzt schon das Gejammer über die Content-Armut vor meinem geistigen Auge.

Aber was will man von einem Sandbox MMORPG auch anderes erwarten, als dass es einfach viel zu wenig Content mitbringt?!?

Namma
Namma
1 Jahr zuvor

Absolut so, würde mich sehr überraschen, wenn das Marketing geblubber, diesmal auch nur ansatzweise zutrifft.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Wie wir ja mittlerweile wissen wirds kein reines Sandbox, sondern mit Dungeons und Quests.

Aber davon ab im MMORPG Bereich gibts derzeit eh kein echtes Sandbox, von EVE mal abgesehen, von daher weiss keiner wie sowas aussieht. Das erste wird CU werden.

Deader
Deader
1 Jahr zuvor

Wie es laufen wird: erstes Jahr ja wir arbeiten an der deutschen Übersetzung sie kommt bald.

2. Jahr: wir arbeiten immer noch total intensiv an der Übersetzung und halten euch auf dem laufenden

Paar Monate später: aufgrund von unvorhersehbaren Ergebnissen müssen wir euch leider sagen das es nix wird mit der deutschen Übersetzung, de Forum cloed

Gg

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Hört sich nach Vanguard Veteran an.^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.