Ashes of Creation sagt: Auch PvE-Spieler werden Spaß haben

Viele MMORPG-Fans wünschen sich ein neues, PvE-fokussiertes Online-Rollenspiel und fürchten, dass das neue MMORPG Ashes of Creation zu PvP-lastig sein könnte. Daher haben wir mit den Intrepid Studios darüber gesprochen.

Auf der gamescom kam in unserem Gespräch mit Steven Sharif und Lead-Designer Jeffrey Bard von den Intrepid Studios das Thema PvE auf. Beide machen Spielern Mut, die sich wünschen, auch ohne PvP spannende Abenteuer in Ashes of Creation erleben zu können.

Ashes of Creation Sumpf Screenshot

PvP baut auf PvE auf

Damit PvP Spaß macht, muss sich das Spiel an PvE-Spieler richten: Laut den Intrepid Studios ist es wichtig, dass ein MMO, welches auch PvP bietet, eine große Population besitzt. Und diese erreicht man dadurch, indem man sich in erster Linie an PvE-Fans richtet.

Es muss eine spannende Lore geben, und fordernde Kämpfe gegen Monster und Bosse.

„PvE erschafft unsere Welt, PvP verändert sie“, war eine Aussage während des Interviews.

Die Welt in Ashes of Creation levelt wie eine Klasse in einem MMORPG

Niemand wird zum PvP gezwungen: Wenn ein Spieler sich nicht am PvP beteiligen will, dann kann er einen der anderen Pfade wählen, um voranzukommen. Man kann sich auf das Crafting spezialisieren, das Housing, auf Handel oder man konzentriert sich darauf, Karriere in der Diebesgilde oder der Akademie des Wissens zu machen und versucht auf diese Weise, per Politik Einfluss auf die Welt und deren Entwicklung zu üben.

Es ist möglich, Raids durchzuführen, Dungeons zu erkunden, die eigene Ausrüstung immer weiter zu verbessern oder man beschäftigt sich mit dem Religionssystem.

Charakterentwicklung soll nicht langweilig werden: Ashes of Creation möchte keine Progression bieten, wie man sie aus „Old-School“-MMORPGs kennt, wo man immer dieselben Dinge tut, um endlich besser zu werden.

Wer sich nicht mit Abenteuern beschäftigen will, der muss dies nicht tun. Man kann versuchen, ein Meister-Crafter zu werden und in diesem Bereich aufzusteigen.

Ashes of Creation soll viele Möglichkeiten bieten, seinen Charakter auf die Weise auszubauen, wie man dies möchte, ohne festgelegten Pfaden folgen zu müssen.

Ashes of Creation will das traditionelle MMO-Gameplay in die Luft jagen
ashes-of-creation-karawane

„Ganking“ hat keinen Platz in Ashes of Creation

So soll „Ganking“ eingedämmt werden: Da PvP trotz allem eine Rolle spielt und es möglich ist, andere Spieler anzugreifen, befürchten natürlich viele, dass Ashes of Creation zu einem „Gankfest“ wird. Also zu einem Spiel, in dem sich einige einen Spaß daraus machen, andere ständig zu attackieren.

Hier kommt die „Korruption“ ins Spiel. Werdet ihr von einem Mitspieler angegriffen, dann habt ihr die Möglichkeit, euch für diesen PvP-Kampf zu „flaggen“. Ihr könnt den Kampf also erwidern. Tut ihr dies nicht und der andere Spieler greift euch weiterhin an und tötet euch, dann bekommt er Korruptions-Punkte.

Wer über Korruption-Punkte verfügt, der kann (abhängig von der Höhe der Punktezahl) beim Ableben all seine Ausrüstung verlieren. Dies soll Ganking und Griefing eindämmen und dazu führen, dass sich PvP-Spieler lieber für PvP-Szenarios entscheiden.

Darunter etwa Belagerungen oder Karawanen. Dort ist dann PvP in einem fairem Rahmen ohne Flagging möglich. Das Team möchte nicht, dass Ganking einen Platz im Spiel hat. Und wer sich gar nicht für PvP interessiert, der bekommt im PvE viele andere Möglichkeiten, Spaß zu haben.

Ashes of Creation wird ein Abo-MMORPG, das man nicht kaufen muss
Autor(in)
Deine Meinung?
10
Gefällt mir!

79
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jedox
Jedox
1 Jahr zuvor

Hört sich ja alles ganz interessant an. Nur das System mit den K.-Punkten kenne ich schon aus BDO – und das funktioniert da auch schon suuuuuper. ^^

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

ja,ja, der Erdbeerheld wieder smile

Flo Gou
Flo Gou
1 Jahr zuvor

„Ashes of Creation möchte keine Progression bieten, wie man sie aus „Old-School“-MMORPGs kennt, wo man immer dieselben Dinge tut, um endlich besser zu werden.“

Ok und worin besteht dann der Sinn es zu tun? also z.B. Dungeons zu laufen? Ich sehe darin nichts verwerfliches immer wieder die gleichen Dungeons zu laufen solang die Auswahl, die Abwechslung und Qualität stimmt, ganz im Gegenteil ich liebe es. Viel schlimmer finde ich da belanglose Dungeons ohne anspruchsvolle Mechaniken die keinen spaß machen. (Wobei das eine das andere ja nicht ausschließt)

Saigun
Saigun
1 Jahr zuvor

Dungeongrind bieten viele mmo’s. Ob mans nun mag oder nicht, ich finde es nicht schlim das AOC ein paar andere Ansatzpunkte hat.

Saigun
Saigun
1 Jahr zuvor

Das Anti-Ganksystem ist das selbe wie in BDO. Dort nennt man es Karmapunkte und Karmabombing ist dort ein stehender Begriff. Karmabombing heist im Prinzip nichts anderes, als wie PvP geflaggten Spielern immer wieder in die AOE’s zu springen und dabei zu sterben. Somit farmt dein Gegner massig -Karma. Das System funktioniert schon fast bisschen zu gut.
Was das System natürlich nicht verhindert, ist das ihr zum Beispiel beim Rohstoffsammeln ab und an umgehaun werdet. Aber das ist auch völlig ok! Kampf um Ressourcen nennt man das. Es verhindert aber das eure Leiche gecampt wird und falls das doch passiert, dann schreibt in den Chat, das hier einer mit massig Korruption rumsteht und gerne seine Ausrüstung verlieren möchte.

Derio
Derio
1 Jahr zuvor

Na ob das mit den K-Punkten so funktioniert die Leute vom ganken abzuhalten….
Ich kenne genug, mich eingeschlossen, die soetwas reizt. Am seidenen Faden agieren, mit der Möglichkeit alles zu verlieren. Kennt man ja als Full-Loot Games.

Und die Leute die in diesen Spielen unterwegs sind, nehmen diese in der Regel Ernst. Könnte also komplett nach hinten losgehen mit der Korruption. Mal abwarten wies wird. Aber allgemein kein schlechter Gedanke PvE und PvP miteinander zu kombinieren.

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

Es wird immer gesagt, dass PvP in AoC unbedingt nötig ist. Aber bisher hat noch niemand schlüssig dargelegt warum das so ist.

Wofür wird PvP zwingend gebraucht ?
Kann man nicht einfach auch PvE-Server einrichten ?

Wäre schön, wenn mal jemand kompetentes dazu was schreiben würde.

Dawid
Dawid
1 Jahr zuvor

Damit Territorien sich auch wieder verändern. PvE erschafft die Welt, es werden Dörfer gebaut usw. PvP verändert sie unter Umständen wieder, drängt ein spezifisches Node in eine andere Richtung. Ich glaube, das ist nötig, um es dynamisch zu halten und Abwechslung im Umfeld zu schaffen.

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

PvE erschafft die Welt, und kann sie aber auch ändern. oder ? Dafür ist doch kein PvP zwingend nötig, ausser ich will das Erschaffene von anderen zerstören. Nach wie vor: PvP ist nicht zwingend !

c0ug4r
c0ug4r
1 Jahr zuvor

Grundsätzlich wäre es wohl vorstellbar, dass z.B. Karawanen oder Nodes statt von Spielern von NPCs angegriffen würden. Allerdings stellt sich die Frage nach welchem System dann wo und wie stark angegriffen wird, um das Kräftegleichgewicht in eine bestimmte Richtung zu beeinflussen. Reiner Zufall? Da steckt schon wesentlich mehr systematische Dynamik hinter einem spielergesteuerten Angriff.

Natürlich ließen sich solche Elemente komplett auf PvE umstricken, aber so wie es in Ashes im Moment geplant/implementiert ist, erzeugt das PvP-Element eine stimmigere Interaktion zwischen verschiedenen Gruppierungen.

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

Genau, du sagst es. Der einzige Grund, warum man erzwungenes PvP in die MMOs hineinzwängt ist das Fehlen einer geeigneten KI,
d.h. fehlender Funktionalität im Spiel.
Und leider gehts ohne PvEler nicht, dann fehlt dem Spiel die Masse, das haben die Entwickler ja auch kapiert. Da man aber eigentlich für PvE zu wenig Content hat (das klassiche gesriptete Gequeste, designte Dungeons, etc) wird man PvEler nicht lange halten können. Klar, das ist schon ein Problem. Das aber einfach dadurch zu lösen, dass man die fehlende Mechanik im Spiel einfach den Spielern überlässt ist simple, und hat auch keinen großen Erfolg. Und den PvElern irgendwelche Märchen zu erzählen, wie viel Spaß die wohl haben werden ohne dass sie PvP machen müssen, das ist einfach ein billiger Trick. Wenn das so wäre, dann könnte man einfach PvE-Server einrichten ,und gut wärs. Ist aber nicht so !
Und egal wie man es dreht oder wendet, man wird das Ganken im OpenPvP nicht verhindern, egal welche mühsamen Winkelzüge man einbaut. Und damit auch nicht das Abwandern der PvE Spieler.
Die ganzen Kommentare der Anti-„CareBear“ Fraktion zeigen doch deutlich, wo der Hase hinläuft. Es gibt leider genug charakterlich Deformierte, die einfach Spaß daran haben, andere zu Quählen. Traurig, aber wahr. Nicht umsonst immer wieder diese heftige Diskussion. Wie bereits gesagt, wer sich wirklich mit anderen Spielern messen will, der spielt Shooter, MoBa, usw. oder auf dedizierten PvP-Servern, wo klar ist, wer da rummetzelt !
Aus meiner Sicht ist die einzige sinnvolle Lösung ein „PvP-Off-Flag“. Wenn dann, wie in einem anderen Kommentar beschrieben, nahezu ALLE mit diesem Flag rumlaufen, und es somit kein PvP mehr gibt, dann ist das einfach so. Dann ist es das, was die Mehrheit wohl will. Und daran kommt auch kein noch so ambitionierter Entwickler vorbei, das sollte man einfach mal akzeptieren.
Wenn man mit so einem Flag starten kann, dann würde ich, und so manch anderer auch einsteigen. Und sollte sich dann, wider Erwarten, durch ausprobieren herausstellen, dass PvP doch Sinn und Spaß macht, um so besser.

c0ug4r
c0ug4r
1 Jahr zuvor

Man hat das PvP nicht als notwendiges Übel eingebaut, weil man keine entsprechenden PvE-Systeme auf die Beine stellen kann, sondern, weil man PvP im Spiel haben will.
Es wird im Spiel auch PvE Events geben, die z.B. eine Stadt bedrohen und selbst mit der kommenden Alpha 1, wird mit solch einem Modus getestet werden (Horde-Mode). Nur warum sollte man gewisse Teile der Politik und ihrer Konflikte durch eine KI erstzen, wenn eine Interaktion zwischen den Spielern doch viel naheliegender ist.

Statt immer wieder zu prophezeien, dass das Spiel mit jedem Hauch von PvP automatisch dem Untergang geweiht ist, obwohl die zugrunde liegenden Mechaniken noch nicht hinreichend bekannt und getestet sind, könntest du auch einfach abwarten, wie es sich entwickelt. Wenn es sich dann so einstellt, wie du vorhersagst, kann man immer noch entsprechendes Feedback geben.

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

Abwarten wie es sich entwickelt ? Und wenns sich schlecht entwickelt ?
Ich äussere meine Bedenken lieber vorher. Jetzt ist es noch Zeit, dass die Entwickler ggfs. ihre Schlüsse ziehen.
Schliesslich möchte ich, wie so viele andere, ein schönes, neues MMO, das Spaß macht und nicht schon beim Start failed.

c0ug4r
c0ug4r
1 Jahr zuvor

Na klar, Feedback ist wichtig, aber PvP wird integraler Bestandteil des Spiels sein, daran wird sich bspw. nichts ändern. Die Systeme die PvE und PvP zusammen bringen sollen, lassen sich natürlich kritisieren, stehen aber (noch) nicht zum Test bereit. Also ist es im Moment doch eher ein Feedback spekulativer Natur, was tendenziell so wirkt, als wolle man das Spiel einfach nur schlecht reden.
Niemand will stumpfes Geganke im Spiel sehen, auch die Entwickler nicht, aber die Gegenmaßnahmen muss ich als Spieler doch erstmal in Aktion sehen (bzw. überhaupt in Gänze kennen), bevor ich sie zerpflücke.

Caliino Calii
Caliino Calii
1 Jahr zuvor

Und glaubst du dass eine KI dafür viel besser wäre?

Eine wo:
– du nach dem dritten legen genau weist was als nächstes passiert?
– immer und immer wieder die gleichen Angriffe/Rota’s kommen?
– du es aber Tag für Tag jedes mal machen MUSST um weiter zu kommen?
– und keiner der PvE’ler sich darüber beschweren wird?

Mach das und die Spieler hauen schnell wieder ab weil es keine Abwechslung gibt….

John Wayne
John Wayne
1 Jahr zuvor

Und ich sage: Blabla! Wir werden sehen. Ich lass mich nicht hypen.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Wird denke ich nicht funktionieren. Da fallen mir jetzt schon Möglichkeiten ein das System zu unterlaufen.
Weiterhin wie soll Handel sinnvoll sein wenn der eine unbehelltigt seine Waren verteilt und der andere, nichtgeflaggte, Verluste durch PvP einberechnen muss. Das PvP Flag wie jetzt in WoW, was eine gute Idee wäre, wird in einem Sandbox leider nicht funktonieren.
Sinnvoll wären da eigentlich nur getrennte PvP / PvE server oder Fraktionen.

Jona
Jona
1 Jahr zuvor

Das System kann nur bedingt funktionieren.

1. Hängt es ganz stark davon ab wie schwer es ist sich neues Gear zu beschaffen.
2. Hängt es ganz stark davon ab wie effektiv man auch mit „schwächerem“ Gear kämpfen kann.
3. Hängt es ganz stark davon ab wie weit das Spiel schon fortgeschritten ist. Ich zB habe immer mehrere high lvl Sets. Ich könnte bei so einem System 20 mal über den Jordan hüpfen und hätte noch immer Gear.
4. Hängt es ganz stark davon ab ob „PvP“ Spieler diese Korruptionspunkte nicht eher als Auszeichnung ansehen.

Aber meiner Meinung nach braucht es in einem Spiel welches rund um GIlden und Gemeinschaft aufgebaut ist solche Mechaniken überhaupt nicht. Wenn es so wäre wie in den guten alten Zeiten ( und da meine ich auch Vanilla WoW) dann reicht doch 1 Satz im Chat und schon stehen alle Leuchtgummidildo schwingenden Ritter des Lichts schützend vor einem und wischen mit den pösen pösen Puben den Boden auf.

schaican
schaican
1 Jahr zuvor

Wenn es so wäre wie in den guten alten Zeiten ( und da meine ich auch
Vanilla WoW) dann reicht doch 1 Satz im Chat und schon stehen alle
Leuchtgummidildo schwingenden Ritter des Lichts schützend vor einem und
wischen mit den pösen pösen Puben den Boden auf.

sowas habe ich nur in Ultima online und WoW erlebt das ist lange her heute kannst de sowas leider vergessen
gibt heute leider mehr leute als damals denen es spass macht anderen den spass zu versauen

Keragi
Keragi
1 Jahr zuvor

Zu der zeit gabs eben nur die paar nerds die auch überhaupt internet hatten, wir müssen einfach akzeptieren das sich die welt weiterdreht und ändert und nicht mehr so sein wird wie damals.

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

Es gibt einfach kein Anti-Griefer System was funktioniert, ausser KEIN-PvP-Flag (oder PvE-Server). Warum ist das so schwer zu verstehen ? Da sind die Designer und Entwickler einfach voll blind. Nur weil sie Angst haben, dass sie den PvElern nicht genug bieten können (vermutlich auch zurecht), sie aber als Masse brauchen, erzählen sie das Blaue vom Himmel. Sie sind wie Politiker (=Berufslügner) um an Wählerstimmen zu kommen, labern sie auch die dümmsten Sprüche daher.
So kann man den nächsten Fail kommen sehen.

Julian Von Matterhorn
Julian Von Matterhorn
1 Jahr zuvor

Komm, hast du Care Bear schon mal Barbie Online gespielt? Da gibt’s kein PvP und du musst dich nicht davor fürchten in nem Spiel umgebracht zu werden :p

Jona CareforaBear
Jona CareforaBear
1 Jahr zuvor

Wobei mich hier schon interessieren würde warum du dich so gut mit Barbie Online auskennst……..

Aber ansonsten stimm ich dir zu smile

Julian Von Matterhorn
Julian Von Matterhorn
1 Jahr zuvor

Jeder braucht mal n entspanntes Game :p

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

ja du Held im Erdbeerfeld

John Wayne
John Wayne
1 Jahr zuvor

Der ist eben ein Troll. Vielleicht einfach ignorieren in Zukunft.

Julian Von Matterhorn
Julian Von Matterhorn
1 Jahr zuvor

Ach komm, jetzt ist halt ned alles im Leben Friede Freude Eierkuchen.

Nichts ist in einem Spiel geiler als vor nem PK weglaufen oder ihm ein Schnippchen schlagen. Das Herz auf 160, Hände nass vor Schweiß und aus dem Grinsen nicht mehr rauskommen.

Das ist ein MMO. Und ned mit Puppen/NPCs spielen und in Excel Tabellen RaidDPS ausrechnen

John Wayne
John Wayne
1 Jahr zuvor

Wenn ich solch Action will geh ich iwelche MOBAs oder Shooter-Games.

Julian Von Matterhorn
Julian Von Matterhorn
1 Jahr zuvor

Da ist die Action vorprogrammiert, berechnet und daher ganz ohne Kick. Nach etwas Können ist 95% vom Moba/Shooter so langweilig wie du beim 20. Mal beim Raid Boss.
Aber ich glaube man braucht bisschen Abenteuerlust um Open PvP gut zu finden. Gibt halt auch Langweiler die nach 8h Arbeiten nochmal 6h die gleichen Knöpfe und Mechaniken genießen.
Grats zu diesem Lebensentwurf, aber hört auf ständig hier in den comments PvP MMOs zu haten.

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

Niemand will PvP haten, sondern nur aufgezwungenes PvP !
Wo ist das Problem, dass man denen, die es nicht wollen, nicht einfach ein „KeinPvP-Flag“ geben will ?
Jeder der ernsthaft und anständig PvP spielen will, der sollte das begrüßen.
Und wer das nicht will, der will offensichtlich Ganken.

Riddah
Riddah
1 Jahr zuvor

Dann spjel doch weiterhin wow… aoc ist ein pvp/pve spiel, spiels nicht dann wird dir nichts aufgezwungen…

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Es gibt ein System was teilweise schützt, Realms. Innerhalb seines Realms wäre man halbwegs sicher. Hab aber bis jetzt noch nichts über Realms bei AoC gehört?

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

Wie bei Minecraft ? Also eigene Server ? Dann können sie auch gleich PvE Server öffnen. oder ?

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Ne mit Realms ist gemeint Reiche/Fraktionen. Also wie zB in DAoC 3 Fraktionen.

c0ug4r
c0ug4r
1 Jahr zuvor

Wenn du tatsächlich Fraktionen meinst, nein, die gibt es in Ashes tatsächlich nicht.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Danke
das ist natürlich nicht so gut

Riddah
Riddah
1 Jahr zuvor

Was ist eigentlich dadran nucht zuverstehen, das man kein entweder … oder … spiel machen moechte? Wenn es nichts fuer euch ist. Schoen und gut, dann muss man nicht immer das geweine hoeren…

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

Du verstehst einfach nicht, worum es geht. Klar müssen PvE-ler das Spiel nicht spielen. Nur wird dann nichts aus AoC. Warum ? Weil die Masse nun mal PvE-ler sind. Das haben auch die AoC-Entwickler in einem Interview beschrieben. man braucht die PvE-Masse als Melkkuh für die wenigen PvP-geilen. Wer wirklich PvP machen will, der spielt Shooter oder MoBa, oder so was,und kein MMO, wo die Masse eh nur Schlachtvieh ist. Es sei denn, hat Spaß am ganken.

Riddah
Riddah
1 Jahr zuvor

Geh offline spielen, das wird das beste fuer dich sein… wo habt ihr alle eure kristallkugeln her? AoC wird nichts? Geb mir nen beweis der jetzt existent ist und nicht irgend soein haette,koennte,wuerde… jetzt fakten zu dem spiel, welches noch nicht fertig ist… wenn du nichts vorweisen kannst…. dann…

TimTaylor
TimTaylor
1 Jahr zuvor

Beweis ist jedes andere MMORPG abgesehen von WoW, FFX14 und vlt ESO. Es gibt kein MMORPG das richtig erfolgreich ist mit PVP, alle grossen sind PVE Fokus.

Und 100 andere Asia super PVP Games haben wir alle schon scheitern sehen, oder gammeln mit einer nicht Nennenswerten Playerbase bei uns rum.

Saigun
Saigun
1 Jahr zuvor

Und genau weil alle grossen MMO’s PvE Fokus haben, gibt es quasi niemanden der noch neue PvE MMO’s machen möchte. Gegen WoW, Teso, GW2 und FF14 gewinnst du halt nicht.

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

Es geht auch nicht ums „Gewinnen“ gegen irgendwen. Es gibt einen riesengroßen Bedarf für ein neues großes MMO. Das wurde auch von der mein-mmo Readaktion so benannt. Dass PvE darin eine, wenn nicht die wichtigste, Rolle spielt, wurde auch von den AoC Entwicklern in einem Interview hier explizit gesagt.
Wenn die Masse der Spieler PvP wollten, dann gäbe diese Diskussion gar nicht. Dass das nicht so ist, wollen die PvP-Verfechter nur nicht eingestehen.

Saigun
Saigun
1 Jahr zuvor

Das ist quatsch. Ich weis das der Bedarf an PvE MMO’s da ist, aber ich bezweifel das diese PvE MMO’s lange gespielt werden. Vielmehr gehe ich davon aus, das diese MMO’s sich nur kurz angeschaut werden und im anschluss geht jeder innert 1 Monat wieder zurück zu einen der 4 oben genannten.

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

Nein. Es gibt sicher welche, die nur ihren „alten“ MMO-Style gut finden und dann wieder zurück gehen.
Aber es gibt genug, die meisten, die gerne ein neues MMO spielen würden. (siehe den Hype um Bless). Sie gehen nur dann wieder enttäuscht weg, wenn das Spiel schlecht ist. (siehe Bless).
Wenn einer wirklich ein gutes, ausgewogenes MMO bringt, und das muss nicht mal total innovativ sein, und dann am Ball bleibt, mit Content usw. dann wird das gut laufen.
Ich persönlich würde ein innovativeres bevorzugen. Aber ich sehe nur, dass fast alles Standard ist mit wenig Inhalt (weil aufwändig) und zum Ausgleich für den fehlenden Inhalt macht man halt PvP rein.
Nichts wär mir lieber als dass AoC wirklich gut läuft, nur mit dem OpenPvP sehe ich das kritisch. Ich hab nichts gegen PvP, aber eben wählbar. Das ist das einzige, was mich stört, dass ich da vor die Ganker gezwungen werde,

Saigun
Saigun
1 Jahr zuvor

Sobald du halt ein blankes PvE MMO designest wird es teuer. Irgendwas must du den Leuten ja zu tun geben. PvE Spieler wollen nicht unbedingt Jahre lang die selben Dungeons, Raids, oder was auch immer laufen und sind damit glücklich. Ganz anders halt die PvP Spieler. LoL hat seit vielen Jahren eigentlich nur eine Map die wirklich gespielt wird und die Spieler sind immernoch da. Das funktioniert im PvE einfach nicht. Wenn du etwas anderes in sachen PvE mal ausprobieren willst dann versuch mal Monster Hunter. Das kannst du auf dem PC ebenfalls als Multiplayer spielen und weicht von dem klassischen Dungeon und Raidsystem doch stark ab.

Caliino Calii
Caliino Calii
1 Jahr zuvor

Und genau das sieht man an WoW sogar ziemlich gut:
Kommt nen neues Addon sind alle wieder am zocken und 2-3 Monate später wieder der Großteil davon weg smile

Riddah
Riddah
1 Jahr zuvor

Und nur weil es bisher keins gibt darf man das nicht bei nem neues spiel versuchen? Logisch…

TimTaylor
TimTaylor
1 Jahr zuvor

Das habe ich nicht behauptet, ich habe nur aufgezeigt wohin es geführt hat bisher. Vlt macht es AoC ja besser, oder das ganze funktioniert eventuell besser. Fakt ist das ganze Spiel wird am PVE Content gemessen, ist dieser nicht gut genug, wird es AoC genau wie allen anderen gehen.

Ich lasse mich einfach nur nicht mehr hypen…wir werden sehen.

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

Wir haben keine Kristallkugeln, wir haben uns nur informiert, lesen und schreiben, hier oder in anderen Foren, und wissen deswegen, worüber wir sprechen. Den Rest hat TimTaylor gesagt.

Riddah
Riddah
1 Jahr zuvor

Informiert und vergleiche zu anderen spielen gezogen, uninteressante statistiken ausgegraben, welche wie die politikumfragen sinnlos sind. Man kann zwar vermutungen anstellen aber fakt ist das diese statistik nich voll verwertbar ist. Ich selbst bin bei AoC in Foren aktiv, sowie im discord und habe mit den entwicklern gesprochen. Gespielt habe ich wow,archage und co.

Ich kann euch sogar verstehen was das thema pvp betrifft. Spiele ich wow doch aufn pve server. Dennoch empfinde ich open pvp nicht als so schlimm wie ihr das hier darstellt.

Die Welt soll ca. So groß sein wie azeroth zu classiczeiten. Wenn auf die gesammte welt 10 ganker kommen…. who cares auch die wennden sich irgendwann jemand anderen zu.

Das spiel hat zum teil begrenzte ressourcen, ist da jetzt gold und du stehst da und hackst es raus, aergere ich mich weil aufn pve server muesste ich das dulden, aufm pvp server habe ich zumindest die moeglichkeit etwas dagegen zu Unternehmen. Das ist doch der sinn des pvp anteils, es wird kaempfe um ressourcen/einflussbereiche geben. Davon wird das spiel leben. Der pve teil wird benoetigt um die oekologie im spiel aufrecht zu erhalten. Und pve spieler sind nicht als futter gedacht… das ist ein MMOrpg, zieht los in gruppen, sucht mitspieler dann kann auch ein ganker nichts ausrichten…

Und wer pvp will geht innen shooter… nonsense, nicht jeder der pvp spielt mag shooter oder mobas.

Es macht halt einfach keinen sinn ein spiel welches demnächst in die Alpha1 startet mit anderen spielen zu vergleichen, weil man einfach nichts zum vergleichen hat…

Ashes of Creation will das Genre wieder zu den wurzeln fuehren, gebt ihm ne chance das auch zu machen und nicht sofort auf bockig zu schalten…

Caliino Calii
Caliino Calii
1 Jahr zuvor

Da bin ich aber richtig neugierig wie es schlussendlich sein wird….

Und ja, so ein System gab es auch schon in deren Spielen:
Warten bis der andere Spieler Monster pullt, einmal anhitten und in deren AoE’s/Monster laufen -> er hat dich so gesehen „angegriffen“ -> Keine Korruptionspunkte und ohne Konsequenzen ein „Free-Kill“.

Hörst du mit deinen Angriffen auf, bringen dich die Monster um ¯\_(ツ)_/¯

schaican
schaican
1 Jahr zuvor

Wer über Korruption-Punkte verfügt, der kann (abhängig von der Höhe der
Punktezahl) beim Ableben all seine Ausrüstung verlieren. Dies soll
Ganking und Griefing eindämmen und dazu führen, dass sich PvP-Spieler
lieber für PvP-Szenarios entscheiden.

das alleine wird das ganking nicht verhindern die leute werden ihre ausrüßtung wechseln und weitermachen
schade

Lootziffer 666
Lootziffer 666
1 Jahr zuvor

mh na ich weiß nicht, pvp spieler brauchen fast immer gutes gear um was zu reißen, das klappt ja eig nicht mit irgendeinem schrott…also angenommen die verlieren wirklich ihr starkes gear…das wäre schon abschreckend, je nachdem wie lang es dauert das zu besorgen

schaican
schaican
1 Jahr zuvor

sorry aber die rede ist von gankern und griefern und das sind in der regel keine PvP-spieler

Ranzo
Ranzo
1 Jahr zuvor

beim Ableben all seine Ausrüstung verlieren. Dies soll
Ganking und Griefing eindämmen und dazu führen, dass sich PvP-Spieler
lieber für PvP-Szenarios entscheiden.

Das macht das spiel für mich uninteressant, schade.

Robertya
Robertya
1 Jahr zuvor

Wird nicht funktionieren. Die Griefer werden ihr Gear wechseln und fertig. PvP kann höchstens funktionieren wenn es Fraktionen gibt. Glaube nicht das viele PvE-Spieler lust auf dieses System haben. Somit wird das Spiel auch nur wie BDO von einer kleinen Herde gespielt.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Die Frage ist, wie einfach man an neues Gear kommt. Wenn man ein Set über Wochen erarbeiten muss, kommt man so schnell nicht wieder an ein neues.
Und ohne entsprechendes PvP Set kann man es als PvPler meist ja eh vergessen.
Also so schlecht finde ich die Idee nicht!

Caliino Calii
Caliino Calii
1 Jahr zuvor

„Ashes of Creation möchte keine Progression bieten, wie man sie aus „Old-School“-MMORPGs kennt, wo man immer dieselben Dinge tut, um endlich besser zu werden.“

Alleine aus diesem Satz leite ich schon mal ab dass es kein großer Aufwand sein wird um an sein Gear zu kommen.

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

Aber schlicht und einfach zu kurz gedacht. Alle machen die gleichen Fehler.

Fain McConner
Fain McConner
1 Jahr zuvor

Die Frage ist auch, ob man das Korruptions-Flagg auf ewig behält. Ansonsten brauchst du nur einen Kumpel oder einen 2. Account. Mit dem haust du den eigenen Char um, und schon ist dein Kram sicher.

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Damit PvP Spaß macht, muss sich das Spiel an PvE-Spieler richten: Laut den Intrepid Studios ist es wichtig, dass ein MMO, welches auch PvP bietet, eine große Population besitzt. Und diese erreicht man dadurch, indem man sich in erster Linie an PvE-Fans richtet.

Was ist jetzt passiert ? Jetz schreibe ich das schon seit Jahren und jetz ist es tatsächlich ein Entwickler meiner Meinung…
Halleluja, Waaaahnsinn !!!!!1111

Vielleicht sollte ich mein Founderspacket doch noch behalten wink

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Du wirst lachen, der Meinung waren schon einige Entwickler… nur die Publisher meist nicht!

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

Nur gelernt haben sie daraus nicht wirklich was. Zu wenig Content, also machen wir PvP´. Nur mit 12% Spieleranteil (PvPler) wird das nichts, also muss man den PvElern (88%) Honig um den Bart schmieren, damit sie das Spiel finanzieren und sich zur Freude der Ganker frusten können. Schlechtes Konzept, wie wir wissen.

Julian Von Matterhorn
Julian Von Matterhorn
1 Jahr zuvor

Was muss in deinem IG Life passiert sein, dass du PvP nur mit Ganking gleich setzt und dich nur in der Opferrolle siehst?

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

Das gleiche, was so den meisten PvEler in solchen Spielen passiert. Es gibt leider zu viele, die einfach daran Spaß haben, andere umzuhauen, egal ob sie davon was haben oder nicht. Zuletzt bei NoMansSky. Ganz neu, die ersten Mats gesammelt, kommt einer in mein Spiel und tötet mich, und bevor ich meinen Grabstein besuchen konnste gleich wieder, also alle Mats weg. Das macht so viel Spaß ! Danke, wenn ich Bock auf unmenschliche Gegener hab, dann spiele ich MoBa oder BR oder Shooter, aber im MMO hat das nix zu suchen.

Julian Von Matterhorn
Julian Von Matterhorn
1 Jahr zuvor

Doch nämlich genau das ist ein MMO smile

Fain McConner
Fain McConner
1 Jahr zuvor

Könnte sein, dass die Welt vielfältiger ist, als du dir das vorstellen kannst, zum Glück. Außerdem mag ich nur MMORPG’s.

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Naja es gibt eben nur wenige die in PvE und PvP gut sind…

Als PvE Spezialist sind die meisten eben Opfer so wie die meisten PvPler im Raid grauenhaft abkacken.

Wenn ich jetz also levle und eine PvPler mich von hinten anspringt ist es führ ihn vielleich PvP…

Und jetz die Preisfrage:
Was ist es für mich ?

John Wayne
John Wayne
1 Jahr zuvor

Tja ob er das wirklich umsetzt ist so eine andere Sache anderen nachplappern kann ich auch taten zählen vor allem

(allein schon my.com sollte bände sprechen).

Fain McConner
Fain McConner
1 Jahr zuvor

Damit es genug PvE’ler zum ganken gibt, sonst macht den Gankern das PvP natürlich keinen Spaß.

björn brauer
björn brauer
1 Jahr zuvor

Wer über Korruption-Punkte verfügt, der kann (abhängig von der Höhe der
Punktezahl) beim Ableben all seine Ausrüstung verlieren. Dies soll
Ganking und Griefing eindämmen und dazu führen, dass sich PvP-Spieler
lieber für PvP-Szenarios entscheiden.

Also wird man sich irgendwelches Schrott-Equip anziehen und das wertvolle in der Bank lassen! Ich glaube nicht dass dies Fruchten wird.

Dann lieber eine Funktion wie ein kleines Häkchen irgendwo und man kann nicht angegriffen werden.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Mit Schrott PvP Equip bekommst Du aber nicht besser equipte Spieler down!
Und dann kannst es doch gleich ganz lassen!

Nomad
Nomad
1 Jahr zuvor

Klar, einer zwingt den PvEler in den Kampf, und dann kommen die guten Kumpels aus dem Hinterhalt. ist doch Standard.

Jona
Jona
1 Jahr zuvor

Ja und dann nach gutem alten UO Standard kommen dann die AntiPKler und schreddern deine Kumpels smile deren PvP Gear ist weg und schon funktioniert das System wieder.

Fain McConner
Fain McConner
1 Jahr zuvor

Das hat so gut funktioniert – dass in UO irgendwann die Notbremse gezogen wurde. Dann gab es einen Spiegelkontinent, auf dem nur PvE möglich war. Das wurde nicht aus Spaß gemacht, es wurde gemacht, damit das Spiel überleben konnte.

Riddah
Riddah
1 Jahr zuvor

Nein du darfst nicht denken das pveler zusammenspielen… das machen nur die boesen pkler ganker griefer…

Michael Bachert
Michael Bachert
1 Jahr zuvor

Sollte das spiel nicht rein auf PvE-Fokus liegen? oder habe ich in den anderen berichten was falsch verstanden? Wieso auf euinmal PvP?…

Visterface
Visterface
1 Jahr zuvor

Da hast du glaub was falsch verstanden.

John Wayne
John Wayne
1 Jahr zuvor

Tja ich hatte auch auf ein PvE-MMORPG mit PvP anteilen gehofft.

Soweit ich aber gehört habe ist mal wieder dieser PvP-MMO mit einem Hauch PvE Einheitsbrei quasi wie Bless und wenn die noch ein draufsetzen wollen kommt demnächst der Tag „Survival“ haha.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.