ArcheAge: Februar-Patch bringt 200-Mann-Weltboss  – Weitere Neuanfänge geplant
Titanwing Titan

Beim F2Play-MMORPG ArcheAge hat Trion Worlds seine Pläne für die Zukunft verraten.

Im Gespräch mit der US-Seite mmorpg hat der Producer von ArcheAge Merv Lee Kwai über die Zukunft des Sandbox-MMORPGs ArcheAge gesprochen.

Jetzt im Februar werde man den zweiten Teil des 3.0 Updates (3.0b) herausgeben. Da kommt ein gigantischer Weltboss an die Diamantküste. Es wird über 200 Leute brauchen, um den „Thunderwing Titan“ zu bezwingen, denkt Kwai.

Wir haben zwei Videos über den „Thunderwing Titan“ gefunden und hier eingebettet. In Korea ist der ja schon eine ganze Weile live.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Etwas später plane Trion Worlds fürs westliche ArcheAge das große Update 3.5 – das jetzt erst in Korea herauskam – mit einem neuen Handelssystem und vielen weiteren Features zu bringen, so Kwai.

Wir haben über das koreanische Update berichtet, als wir noch dachten, es hieße 3.1 – das ist mittlerweile als Update „3.5“ erschienen, um deutlich zu machen, wie gewaltig und wichtig es ist.

ArcheAge floriert nach Revelation

Update 3.0 und die Fresh-Start-Server haben ArcheAge gut getan, wie Kwai glaubt. ArcheAge floriere, gerade weil man bei dem Cashshop und der Monetarisierung etwas vom Gas gegangen ist.

Auch in der Zukunft will ArcheAge solche „Neuanfangs“-Server, Freshstart-Server, bringen – Vielleicht jedes Jahr einmal, wenn es gerade einen großen Release gibt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Technische Schwierigkeiten liegen an innovativer Natur des Spiels

Die technischen Problemen zum Update 3.0 begründet Kwai damit, dass ArcheAge sich eben Dinge traue, die andere MMOs nicht tun. Riskante, große, innovative Dinge mit 500 Leuten in der Zone und Real-Time-Strategy-Elementen gehörten zur Identität von ArcheAge, sagt Kwai.


So viel zur aktuellen Lage bei ArcheAge. Das hat’s übrigens wieder in unsere Liste der besten F2P-MMORPGs geschafft, die man heutzutage kostenlos spielen kann:

Die 11 besten Free-to-play-MMORPGs 2017 im Vergleich

Quelle(n): mmorpg
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Balmung

Ich frag mich wie AA in Süd Korea läuft? Als ich damals 6 Monate nach Release dort zuletzt drauf war (noch vor West Release), waren die Server tot, komplett ausgestorben, trotz F2P Umstellung damals. Und XLGames meinte damals Korea dient zukünftig nur noch als Test für die Versionen der anderen Länder.

Clodine

aber alle 6monate komplett von vorne anfangen? wer macht das denn mit?
ich habe nach einem jahr pause auch auf nem freshstartserver neu angefangen, aber wenn ich mir vorstelle das alle 6monate zu machen? nie im leben. dann hat ja nichts einen wert. wo soll ich drauf hinarbeiten wenn es in ein paar monaten eh egal ist? vor allem wenn es dinge gibt, die sehr lange brauchen, stichwort ayanad ohrringquestreihe…

Derdon

Hm schau dir mal D3 an oder Crowfall hat auch ein ähnliches Konzept … Naja wie auch immer Trion hat bisher keine neuen Server vor 3.5 bestätigt daher sind das alles nur Gerüchte.
Sicher ist nur das die Legacy (alten) Server zum Teil einen Status erreicht haben den Trion für nicht spielbar hält. Mal sehen was da passiert.

Danny Ruffing

Wieso alle 6 Monate neu anfangen?

Capscreen

Wenn das Game nur jemand anderes publishen würde… Das Game ist von den Ideen her soo gut, aber niemand lässt sich gern Geld aus der Tasche ziehen oder verarschen… Trion halt…

Balmung

Wenn du das ursprüngliche Game kennen würdest, also so wie AA in der Beta in Korea war, würdest du das nicht mehr sagen, da war es viel besser. 😉

Payonsantim

Trion melkt die Kuh, das kann man mit Fug und Recht behaupten. Gerade das die ersten Monate den Reiz des Spiels ausmachen, sollten sie evtl. alle 6 Monate einen Fresh Start raushauen. Ich glaube, da wären viele jedes Mal dabei 🙂

Balmung

Wundert mich nicht, nach der Beta in Korea wurde das Spiel derart beschleunigt und Gameplay Mechaniken casualisiert, dass entsprechend auch der Reiz das Spiel zu spielen schnell verfliegt.

AA ist im Grunde seit Ende der Beta in Korea nur noch ein MMORPG, das versucht wird es zu flicken bzw. aus Firmen Sicht ein MMORPG bei dem man nur noch versucht damit so viel Geld wie möglich raus zu quetschen. Das sollte nun mal ursprünglich mal ein AAA Pay2Play MMORPG werden und entsprechend viel Geld wurde in der Entwicklung des Spiels versenkt.

Fun Fact: ein Teil der Gebiete der Zwerge und der anderen Rasse waren schon zu Beta Zeiten quasi fertig und die beiden Rassen sollten Ende des ersten Jahres in Korea kommen… das wäre noch vor EU Release gewesen. Zeigt wunderbar wie die Pläne völlig über den Haufen geworfen wurden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x