Profis in Apex Legends sind enttäuscht, weil EA ihnen nur Billig-PCs für ein Turnier um eine Million $ hinstellt

Profis in Apex Legends sind enttäuscht, weil EA ihnen nur Billig-PCs für ein Turnier um eine Million $ hinstellt

Bei dem Battle-Royale-Shooter Apex Legends herrscht grade dicke Luft: Zum ersten Mal nach zweieinhalb Jahren Corona-Pause findet wieder ein großes Turnier vor Ort statt: Die Apex Legends Global Series beginnt heute, am 29.4.2022, in Stockholm, Schweden. Es geht um ein Preisgeld von einer Million US-Dollar. Aber die Profis werden auf schwachen PCs spielen müssen, die sie als „veraltet“ ansehen.

Was ist das für ein Turnier?

  • Es ist die „Apex Legends Global Series: Split 2 Playoffs“. Das Turnier beginnt heute, am 29.4., in Stockholm, Schweden, und endet am 1. Mai.
  • Es werden 40 Teams an dem Turnier teilnehmen. Sie starten in 4 Gruppen á 10 Teams. Am 1. Mai soll es zum großen Finale kommen.
  • Der Gewinner erhält 250.000 $ Preisgeld, die restlichen 750.000 $ verteilen sich auf die übrigen Teilnehmer. Auch die Plätze 31 bis 40 kriegen jeder noch 4.500 $.
Apex Legends zeigt die neue Legende Newcastle im abgefahrenen Trailer „Errettung“

Profis spielen Turnier auf schwächerem PC, als sie es gewohnt sind

Was ist das Problem? Das Turnier soll auf PCs gespielt werden, die eine RTX 2070 Grafikkarte nutzen. Die Grafikkarte ist etwa vier Jahre alt. Die Profis sehen die von EA gestellten PCs als ein „veraltetes“ Setup an, das Mühe haben werde, Apex Legends auf E-Sport-Qualität darzustellen.

Denn in Apex Legends ist eine Menge los: Es fliegen viele Effekte über den Bildschirm, gerade wenn sich die Action am Ende eines Matches auf einen kleinen Zirkel konzentriert. Und beim Turnier wird in diesem Zirkel ausgespielt, wer die 250.000 $ mit nach Hause nimmt. Das sollen die Turnier-PCs dann auch gut und flüssig darstellen können, wenn es nach den Profis geht.

Die Profis trainieren also und spielen zu Hause auf besseren PCs und müssen dann, wenn’s drauf ankommt, mit dieser schwachen Hardware Vorlieb nehmen. Aus ihrer Sicht ist das ein Problem.

Schlechte Werbung: LoL-Pro meckert über „fucking shit“ offizielle Stühle

Kann EA da nichts machen? Doch, sie wollten auch. Zwischenzeitlich hatte EA zugesichert, auf „Highend-PCs“ umzustellen.

Am 21. April sagte ein EA-Angestellter, man würde neue Rechner mit RTX 3080 Grafikkarten und modernen Prozessoren von Intel nach Stockholm liefern, was zu Lob aus der Community führte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Doch das funktionierte letztlich nicht. In einer Änderung in letzter Minuten müssen die Profis nun doch die günstigeren PCs nutzen.

Die Spieler unken vor allem, wenn der Held Gibraltar sein Ultimate zünde würden die FPs sicher auf unaushaltbare 50 FPS fallen, selbst wenn sie die Settings ganz runterschrauben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Profis sind besessen von FPS.

Die Profis scheinen darüber enttäuscht zu sein und bezeichnen das als „mehr als jämmerlich.“

Das steckt dahinter: Durch den weltweiten Mangel an Halbleitern ist hochwertige, moderne Gaming-Hardware schwer zu bekommen. Bei dem Turnier in Stockholm reicht es nicht, nur einen oder oder zwei Gaming-PCs hinzuschaffen.

So eine Aufgabe scheint selbst für Electronic Arts nicht lösbar zu sein. Gerade da es bei solchen Turnieren wichtig ist, dass alle auf exakt demselben PCs spielt, um die gleichen Voraussetzungen zu haben.

EA kann also nicht „irgendwelche Gaming-PCs“ nach Stockholm fliegen.

Apex Legends ist für MeinMMO-Autor Jürgen Stöffel auch 2022 noch ein Riesen-Spiel:

3 Jahre nach Release ist Apex Legends auch 2022 noch das beste Battle Royale

Quelle(n): dotesports
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DeejayDMD

wow, also eine RTX 2070 ist für dieses alte game mehr als ausreichend, vorallen wenn die spieler gegebenfalls alle das gleiche setup für die turniere haben werden. ich kenne so viele leute die sogar noch mit der vorhergehenden grafikkarten generation auskommen und die heulen rum, wenn sie mal ein paar stunden damit zocken müssen. unfassbar.

Visterface

Äh ok, selbst auf meiner relativen Kartoffel mit einem Ryzen 1600 und einer 1070 läuft das Ding mit über 180 FPS und zwar auf hohen Einstellungen.

gehtdichnixan

kam von euch nicht vor kurzem ein Beitrag wo es hieß die Profis würde mit Low Settings spielen? dann sollten die PC´s dafür ausreichen😂

Soul1980

👍Exakt

Bravestarr1701

Na man kann es auch ein wenig übertreiben. Apex ist jetzt kein Grafikbomber und auch schon 3 Jahre alt und da ich vermute, dass sie maximal in WQHD Auflösung spielen, ist die Grafikpower mehr als ausreichend. Hatte Apex auf ner RTX 2080 laufen, auf max und ohne Probleme, allerdings auch in deutlich höherer Auflösung in 5120×1440. Hab dort immer über 100FPS gehabt. Gut ich bin kein Profi aber für mich reichte es. Wenn man jetzt mal ne normale WQHD Auflösung nimmt also 2560×1440, kann man deutlich mehr FPS erreichen.
Wie sieht das eigentlich aus, hab schon länger kein Profi Turnier gesehen (das letzte mal bei PuBG vor 3-4 Jahren), ist es noch immer so, dass die Profis, die Qualität massiv runterschrauben für mehr FPS Gewinn und auch um die Umgebung besser zu sehen?
Mal abgesehen von der Marktsituation wo man noch immer kaum eine 3080 bekommt, geschweige denn in solchen Mengen.

Huehuehue

Wie? EA kann, bei der aktuellen Marktsituation und ohne gebraucht von Minern, nicht >120 absolut gleiche RTX 3080 innerhalb einer Woche auftreiben und von den USA nach Schweden verschiffen?

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tagen von Huehuehue
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x