Amazon entwickelt nach eigener Serie nun auch ein MMO zu Herr der Ringe

Im September gab die chinesische Firma Leyou Technologies bekannt, dass sie an einem neuen Herr der Ringe MMO arbeiten. Das hat anscheinend das Interesse von Amazon geweckt, die nun in die Entwicklung einsteigen.

Was plant Amazon? Laut einem eigenen Pressebericht wird Amazons Game Studio an der Entwicklung des im letzten Jahr angekündigten Herr der Ringe MMOs beteiligt sein.

Dafür sollen auch Entwickler des hauseigenen Spiels New World eingesetzt werden. Außerdem befinden sich in dem Team Veteranen, die bereits an Everquest, Rift, World of Warcraft und anderen populären MMOs gearbeitet haben sollen.

Wie genau die Zusammenarbeit mit Athlon, der Tochterfirma von Leyou Technologies, aussehen wird, wurde nicht beschrieben. Auch ein Release-Datum wurde nicht genannt.

Was ist das für ein neues MMO? Das neue Herr der Ringe Spiel soll free2play werden. Es soll sowohl auf dem PC, als auch auf Konsolen erscheinen.

Die Geschichte soll vor den Herr der Ringe Filmen und Büchern spielen und auf diese Ereignisse hinarbeiten. Damit soll es zu keinem Konflikt mit dem bereits vorhandenen MMORPG Herr der Ringe Online kommen.

Wie steht das Spiel zur neuen Serie auf Amazon? Sowohl das neue MMO, als auch die neue Serie auf Amazon sollen deutlich vor den Büchern spielen und eigene Geschichten und Kreaturen beinhalten.

In der Pressemitteilung wurde jedoch betont, dass beide Projekte unabhängig voneinander entwickelt werden. Trotzdem könnte das MMO gute Werbung für die sehr teure Serie werden.

Wie erfahren sind die Entwickler des MMOs? Der Entwickler Athlon gehört der chinesischen Firma Leyou Technologies. Diese wiederum besitzt auch den Entwickler Digital Extremes, der das Spiel Warframe entwickelt hat. Es gilt als eines der fairsten Free2Play-Spiele auf dem Markt.

Gemeinsam mit der Server-Technologie von Amazon und ihren Erfahrungswerten für den Westen könnte aus dem Herr der Ringe MMO ein gutes Spiel werden.

Schon das sich aktuell in der Entwicklung befindende New World kommt bei vielen positiv an. Zwar meckern einige noch über das langsame Kampfsystem, aber die Performance, die Grafik und die Kritikbereitschaft von Amazon wird stark gelobt.

Auch am alten Herr der Ringe MMORPG wird weiterhin gearbeitet. Im Juni gab es das neuste Update:

Herr der Ringe Online: Neues Update bringt 64-bit-Version – Das sind die Vorteile
Quelle(n): Massively
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Damian

Ein Traum wird wahr. Ich freue mich dermaßen über ein neues HdR-MMO in zeitgemäßer Grafik und mit dynamischen Kampfsystem!!
Ich hoffe nur, dass die Elbenfrauen nicht zu große Brüste und Hasenohren bekommen und die ganze Zeit herumquietschen…

Luriup

„Trotzdem könnte das MMO gute Werbung für die sehr teure Serie werden.“

Hmm eine Staffel GoT zu produzieren dauerte in der Regel 1 Jahr.
Ein MMO zu entwickeln was kein Flickenteppich ist,
dürfte 4-5 Jahre dauern.
Wie soll das Spiel vor der Serie rauskommen um dafür Werbung zu machen?
Da es ja f2p wird,kann man getrost einen blick riskieren.
Bin wie immer auf die Klassen gespannt,
da es in HdR ja nur Namentlich bekannte Zauberer gibt,
die halt nicht als Klasse spielbar sein werden.

TNB

Nach F2P direkt aufgehört zu lesen, schade wieder kein richtiges MMORPG, sondern wieder nur so ein P2W/Battlepass/Ingame Store mit 100€ Paketen Ding. Schade das der Markt echt tot ist, hatte mich schon auf ein richtiges LOTRO 2 gefreut.

Fain McConner

Das gibt halt ein weiteres virtuelles Kaufhaus, in dem du ganz viele virtuelle Sachen kaufen kannst, die du nur in diesem virtuellen Kaufhaus verwenden kannst. Amazon macht keine halben Sachen: Ein Heer von Marketingspezialisten und Psychologen wird schon rauskriegen, wie man den Leuten das Geld aus der Tasche leiert. Dem haben sich die Inhalte unterzuordnen – normal.

ratzeputz

Bitte lass das zumindest so gut werden, wie Herr der Ringe Online einmal war.
Ich frage mich jedoch, wie das Spiel sich dann orientieren wird … die Lizenzen für die Bücher liegen ja bei Standing Stone Games (wobei ich grad nicht weiß, ob Exklusiv)

Skyzi

Wäre ich Fan und würde es auch Kaufen, denn das Universum ist einfach Klasse.

Klaphood

Bringt Amazon eigentlich auch mal irgendwas raus, damit man deren Fähigkeit mal beurteilen kann, oder entwickeln die nur an 5000 Projekten + MMOs gleichzeitig?

Super News allerdings!

Skyzi

New World macht jetzt schon Spaß, aber ist natürlich noch nicht für jeden Frei.

Fain McConner

und ist dank Zwangs-PvP auch nicht für jeden was.

Theojin

Dann aber bitte maximal mit optionalem PvP, nicht wie bei es New World werden soll.

Fain McConner

Dann braucht man doch viel schneller neue Inhalte – die Zwangs-PvP-Spiele sind preiswerter in der Unterhaltung – manche kommen auch auf die Idee, Items zu verkaufen, die eine Zeitlang vor PvP schützen…

mordran

Ach ja, das wird super, nuttig gekleidete Elfen mit Kulleraugen und Körbchengröße Doppel D wandern beschwingt durch Bree und der geneigte Kämpfer kann sich im ingame Shop gegen geringes Entgelt seine neue Rüstung und +100% Stärke Tränke aus Lootboxen ergamblen. Ich freu mich drauf.

Alexander Leitsch

Hast du den Teil mit Warframe gelesen?^^ Das Spiel ist nun wirklich nicht mit +Stärke Tränken versehen. Was die Optik angeht, kann ich natürlich nichts sagen, aber nur weil China draufsteht ist nicht auf Teufel komm raus Pay2Win drin^^

mordran

Hab ich gelesen, nur weil irgendeinem Konzern eine Firma gehört die ein MMO herstellt das ein faires F2P System hat heißt das doch noch lange nicht das eine anderen Firma die zufällig dem gleichen Konzern gehört das übernimmt? Wie willst du das denn herleiten? Die beiden Töchter haben doch überhaupt nichts gemeinsam außer der Konzernmutter.

Aber ein anderes Beispiel. Der immer wieder gern genommene und mit Recht in Verruf stehende Publisher EA. Ich glaube zu dessen Praktiken muss ich dir nichts erklären. Aber EA hat ein Programm das nennt sich EA Originals, da bietet EA Indie Developern Verträge an wo jeder Cent mit Ausnahme der Kosten die EA entstehen an die Entwickler fließt. Sehr fair, ohne Fallstricke etc. Hat uns so Spiele wie A Way Out und Unravel beschert.

Nur weil eine Firma eine Sache gut macht heißt das noch lange nicht dass das die Maxime wird. Ich wäre sehr sehr überrascht wenn dieses China LotR Game irgendwas taugen würde.

Alexander Leitsch

Ich darf von Mutterkonzern nicht auf Tochterkonzern schließen, du hingegen schließt aber nur von dem Land bereits auf die Praktik? Da muss ich dann doch sagen, dass beides nur Spekulationen sind^^

Und dein Kommentar wirkte halt negativ, dem wollte ich nur entgegenhalten, dass es genauso auch positiv werden könnte.

mordran

Richtig, ist auch negativ. Und natürlich kann auch ich nur spekulieren so wie jeder andere auch. Klar kann auch total super werden, glaube ich aber aus zwei Gründen nicht

1) Die Erfahrung aus Asiatischen Spielen ist eher, Grind Grind Grind. Credit Card, Credit Card, Credit Card
2) So viel Glück habe ich nicht

Wir werden sehen, Hoffnung habe ich wie gesagt Keine.

Fain McConner

Und es wird ein lustiges Ganken zwischen Elben und Hobbits geben…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x