8 MMOs und Online-Games, die uns 2019 positiv überrascht haben

Das Jahr 2019 nähert sich dem Ende und in vielen MMOs und Online-Games hat sich viel getan. Einige Neuerungen haben uns bei MeinMMO so positiv überrascht, dass wir sie in einer Liste für euch gesammelt haben.

Worum geht es in der Liste? Die Liste fasst Highlights aus dem Jahr 2019 zusammen. Dabei geht es sowohl um erfolgreiche neue Spiele als auch um Neuerungen, die das Spiel verbessert haben.

So haben euch auch zwei Erweiterungen für ältere MMORPGs und sogar ein neues Genre in diese Liste geschafft.

Diese Liste ist dabei chronologisch nach dem Zeitpunkt des Ereignisses sortiert. Los geht es mit der Überraschung im Februar.

Apex Legends

apex legends top 50 header

Genre: Battle Royale | Entwickler: Respawn Entertainment| Plattform: PC, PS4, Xbox One | Release-Datum: 04.02.2019 | Modell: Free2Play | USK: 18

Was ist Apex Legends? Apex Legends ist eine Mischung aus Hero-Shooter und Battle Royale. Das Spiel setzt auf den Kampf ums Überleben, wobei das Spielfeld mit der Zeit immer kleiner wird.

Apex Legends gibt es nur im Multiplayer. Mit verschiedenen Helden und Waffen und aus der Egoperspektive heraus versucht ihr eure Gegner auszuschalten und das Match zu gewinnen. Die besten Waffen des Spiels findet ihr hier.

Das Setting basiert dabei auf dem Titanfall-Universum und spielt etwa 30 Jahre nach dem ersten Teil.

Was war das Besondere im Jahr 2019? Apex Legends erschien im Februar 2019 ohne große Vorankündigung. Am Wochenende wurden die ersten Infos geleaked, am Montag erschien bereits das Battle Royale.

Und es war auf Anhieb ein Erfolg. Die Spieler lobten:

Auch unserem Autor Jürgen hat Apex Legends sofort Spaß gemacht. Er findet das Spiel sogar deutlich besser als Fortnite.

apex-legends-gibraltar

Wo steht Apex Legends Ende 2019? Wer denkt, dass das Battle Royale nur eine kurze Eintagsfliege war, hat sich stark getäuscht. Apex Legends ist auch Ende 2019 noch sehr erfolgreich.

So war der Oktober der stärkste Monat seit dem Release im Februar. Ein Grund könnte die aktuelle Season 3 sein, die einige Veränderungen mit sich gebracht hat. Unter den Neuerungen befindet sich auch eine Karte, was sich auch Fans von Fortnite schon lange wünschen.

Doch auch das Event in Fornite, bei dem das Spiel einige Tage offline war, könnte Spieler in die Arme von Apex Legends getrieben haben.

In der Zukunft wird Apex Legends zusammen mit anderen Spielen von EA sogar bei Steam zu finden sein.

EA bringt FIFA 20, Apex Legends und Battlefield 5 auf Steam – Aber nicht gleich

The Elder Scrolls Online

elder scrolls online top 50 header

Genre: MMORPG | Entwickler: Zenimax Online| Plattform: PC, PS4, Xbox One | Release-Datum: 04.04.2014 | Modell: Buy2Play| USK: 12

Was ist The Elder Scrolls Online? The Elder Scrolls Online ist der MMORPG-Ableger der beliebten „Elder Scrolls“-Reihe. Es ist Buy2Play, wobei es ein optionales Abo gibt.

ESO setzt auf eine tiefgründige Lore und eine riesige Fantasy-Welt, in der ihr euch dank dynamischer Skalierung nach Belieben austoben könnt. Es eignet sich ideal, um mit Freunden die Welt zu erkunden und Gruppen-Content zu erleben. Trotzdem gibt es auch genügend Solo-Inhalte.

Dabei steht euch das MMORPG auf dem PC, der PS4 und der Xbox One zur Verfügung.

Was war das Besondere im Jahr 2019? Am 20. Mai erschien die neue Erweiterung Elsweyr in ESO. Dieses wird von vielen als das „beste Addon aller Zeiten“ bezeichnet.

Gelobt wurden dabei:

Wo steht ESO Ende 2019? Ende Oktober erschien der neue DLC Dragonhold, der die Geschichte rund um Elsweyr und die Drachen abschloss. Nun soll sich auf die Zukunft fokussiert werden.

Hier steht das MMORPG ESO vor dem Jahr 2020 und so geht es weiter

Inzwischen wissen wir, dass es bald nach Himmelsrand geht. Dies wurde bei den Game Awards 2019 angekündigt. Der neue Trailer zu ESO zeigte einen klaren Hinweis Richtung Skyrim.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Captain Bimmelsack
6 Monate zuvor

Auto-Battler sind der größte Dreck aus 2019, da stehen nur noch Clicker-Games drüber.

MrGaudi
MrGaudi
6 Monate zuvor

Wieso wird LotRo immer unterschlagen.
Werden seit 10 Jahren tot gesagt und haben dieses Jahr noch ne neue Erweiterung rausgehauen razz

Cameltoetem
6 Monate zuvor

Mich hat von den Spielen eigentlich nur CoD so richtig mitgenommen. Ich bin aber auch eher PvP Spieler. Ich dachte Anfang des Jahres eigentlich das ich viel Zeit in Borderlands verbringen würde aber ich habe es mir bis heute noch nicht gekauft. Vieleicht wenn es für Steam erscheint, allerdings fällt das wahrscheinlich in den Zeitraum von Cyberpunk und darauf freue ich mich wirklich sehr. Gefühlt habe ich zu wenig Zeit mit The Division 2 verbracht. Nachdem ich WR5 hatte war ich einfach des grindens Müde. Da war dann irgendwie Ende für mich.

Lootziefer
6 Monate zuvor

War total heiß auf Borderlands 3, hab es mir auch direkt gekauft, über Epic. Zocke es aber jetzt auch gar nicht, da es sich in meinen Freundeskreis keiner bei Epic kaufen wollte und alle auf den Steam Release warten.
Werde es dann wohl nochmal auf Steam holen, denn Borderlands muss man schon im Koop spielen, sonst bockt das nicht. ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.