Die 8 aussichtsreichsten neuen MMOs und MMORPGs für 2020
Crowfall The Fortunes of War Kampf gegen Monster

Crowfall – Das Indie-MMORPG, das zu erfolgreich ist, um zu erscheinen

Genre: MMORPG | Plattform: PC | Release (Beta startet Februar/März 2020)

Das ist Crowfall: Die Grundidee von Crowfall ist: Wo wären MMORPGs gelandet, wenn WoW nicht ein Riesen-Hit geworden wäre, der das Gerne für 15 Jahre geprägt hat?

Crowfall will Spieler in eine instabile Welt schicken, in der sie gegeneinander und um Ressourcen kämpfen. Diese Welt wird nach und nach vom „Hunger“ verschlungen. Wenn eine Welt zerstört ist, ziehen sich die Spieler in ihre „Eternal Kingdoms“ zurück, wo sie ein Spiel um „Throne“ betreiben.

Den Fokus legt Crowfall klar auf PvP.

Crowfall will gewährleisten, dass es immer in Bewegung bleibt: Die Stärksten sollen nicht die Stärksten bleiben, denn dann stagniert ein Spiel und es passiert nichts mehr. In Crowfall soll es ständig neue Kampagnen, neue Welten mit eigenen Regeln geben.

Das eigentliche Spiel bietet 11 Klassen, das sind die Gefäße (Vessels), in die der Spieler (Crow) hineinschlüpfen kann.

Crowfall Into the Breach

So lief die Entwicklung bisher: Hinter Crowfall stehen erfahrene MMORPG-Entwickler wie Jeffrey Todd Coleman (Shadowbane).

Crowfall startete 2015 bescheiden mit einer Kickstarter-Kampagne und verglich sich selbst mit Spielen wie EVE Online oder Serien wie Game of Thrones, um Fans das sperrige Konzept des Games näherzubringen. Über Crowdfunding nahm ArtCraft etwa 1,76 Millionen $ ein.

Es wurde aber rasch klar, dass auch Investoren an Crowfall interessiert waren, das Team bekam immer wieder Finanzspritzen in zweistelliger Millionenhöhe, außerdem konnte man die Engine lizenzieren und so weiter Geld einnehmen.

Crowfall The Fortunes of War Karte

Das alles führte dazu, dass viel mehr Geld da war, als ursprünglich gedacht, und die Entwickler mehr Zeit und Ressourcen in das Verfeinern von Crowfall stecken konnten. Dadurch wurde Crowfall zig Mal nach hinten verschoben. 2017 unternahm Crowfall etwa ein großes Rework, das die Grafik verbesserte, Archetypen abschaffte und durch ein freies Klassensystem ersetzte.

Jetzt soll es aber im Februar oder März 2020 wirklich so weit sein, dass man in die Beta geht, immer mehr Spieler einlädt und es losgeht.

Vielen Indie-MMORPGs fehlt das Geld, um die Ziele umzusetzen. Crowfall hat (wie Star Citizen) eher das Problem, dass die eigenen Ansprüche mit dem wachsenden Budget größer wurden: Crowfall will sich extra mit der Beta und dem Gang in die Öffentlichkeit, Zeit lassen, um das dann so gut wie möglich hinzubekommen.

Crowfall News Klassen

Das ist Crowfall im besten Fall: Im besten Fall wird’s eins der Top-5-MMORPGs im Westen. Die haben neues Blut bitter nötig, das letzte große neue westliche MMORPG kam 2014 mit ESO.

Wenn’s wirklich gut läuft, funktioniert Crowfall über Twitch und die Zuschauern verfolgen die Kampagnen und fiebern mit.

Das Spiel ist so aufgebaut, dass es kurzweilige Action und soziales Drama kombinieren kann – das könnte schon was Besonderes werden. Crowfall wirkt wie ein forderndes Spiel für Leute, die viel Zeit in ein MMORPG stecken und das soziale Gefüge, das dahinter steckt. Das ist letztlich auch die Erfolgsformel von EVE Online.

Crowfall muss aber erstmal beweisen, dass es als normales MMORPG funktioniert, in den eigentlichen Welten, bevor man sich groß Gedanken um das „Meta“-Game dahinter machen kann. Daher wird sich das Schicksal von Crowfall wohl schon früh im Jahr 2020 entscheiden:

  • Machen die ersten 2 Stunden im MMORPG wirklich Spaß?
  • Verstehen Spieler, was sie da tun sollen?
  • Spricht die Grafik und Welt die Spieler an?

Das ist Crowfall im schlimmsten Fall: Es gibt einige MMORPGs, die tolle Visionen hatten, aber nie wirklich funktionierten, weil Spieler nichts ins Game fanden, das Gameplay hakelig war oder technische Schwierigkeiten auf den Spielspaß drückten.

Selbst Shadowbane, für das der Crowfall-Chef bekannt ist, erlitt dieses Schicksal. Das Spiel sollte eigentlich eine MMORPG-Innovation mit einer dynamischen Welt werden, litt aber unter technischen Schwierigkeiten und war nie wirklich erfolgreich.

Im schlimmsten Fall verpufft Crowfall einfach.

Pro
  • Neues, innovatives Konzept
  • Entwickler sind mit Passion dabei
  • Entwicklung ohne Zeitdruck
Contra
  • Viele Verschiebungen haben Image geschadet
  • Für Mainstream-MMORPG-Fans wohl zu nischig
  • Wird Zeit, dass es endlich alle Interessierten spielen können

Das ist für 2020 geplant: Im Februar soll der Patch 5.110, War of the Gods erscheinen. Das Update soll der Start-Schuss für die Beta sein. Der Patch soll zuerst auf den Test-Server und danach auf die Live-Server kommen.

Sobald er auf den Live-Servern ist, will Artcraft die Beta-Invites in Wellen rausschicken. Es heißt: Dieser Patch habe zwar noch nicht alle Features, aber die meisten.

Wann die Beta genau gestartet, ist jetzt noch nicht klar, aber es scheint, als würde es jetzt nicht mehr lange dauern.

Das ist 2020 bisher passiert: Es gibt erneut Verzögerungen. Der so wichtige Patch 5.110 macht Ärger und kann daher noch nicht auf die Test-Server kommen, meldeten die Entwickler am 18. März. Es gibt da noch letzte Probleme. Ein Problem macht die Version unspielbar durch Lga, sobald genug Belastung drauf ist. Es heißt: Das sei für Entwickler und Spieler gleichermaßen frustrierend (via crowfall).

Hier gibt es aktuelle News und Informationen zu Crowfall.

Crowfall angespielt: Das wird endlich wieder ein großes MMORPG
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!

11
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Morteka
2 Monate zuvor

Ich warte auf Wolcen. Warum steht das eigentlich nicht in der Liste?

Andy
2 Monate zuvor

Da sind schon ein paar interessante Spiele dabei. Mich interessiert eigentlich nur der Pve Bereich.Da kam die letzte Jahre nur Sxhrott(ausser addons)
Die Pro und Contra Auflistung fand ich sehr interessant.Bei Contras finde ich merkt man gut dass Ihr doch Realtitätsnah bleibt. Gefällt mir.

ratzeputz
2 Monate zuvor

Auf Crimson Desert bin ich gespannt.
Ich würde mich über ein solides Themepark MMORPG freuen, wo man halt seine Hauptstory hat (wie z.B. bei LOTRO wo diese auch durch Quests dargestellt wird) aber auch genau so Sidequests machen kann und wo auch Gruppen, sowie Raidcontent dabei ist.
Glaube zwar nicht, dass das so kommen wird … aber es wäre dann noch ein wenig interessanter für mich.
Im Auge behalten werd ichs auf jeden Fall smile

SugarJoe
2 Monate zuvor

Und was ist mit Last Oasis?! Nachdem ich den New World Hype verloren habe, steht dies bei mir sehr hoch im Kurs. Vorallem da es mit dem typischen Survival mal was neues macht mit dem Nomaden-Gameplay. Bin darauf echt gespannt..

Tronic48
2 Monate zuvor

Ich würde fast sagen, da ist nicht eines dabei, was 2020 kommt, ganz sicher ist aber Lost Ark, Ashes of Creation, Projekt TL

Da es in meinen Spielen, die ich im Moment Spiele, gerade wieder neue inhalte gab, wie z.b. Destiny 2, GW2, Dountless, u.n.a, hab ich keine Langeweile, achja, und die Alpha von Torchlight 3 Spiele ich auch gerade, und ich muss sagen, es Spielt sich echt gut, besser als ich dachte, also, Null Problem.

King Bohan
2 Monate zuvor

Also da ich aktuell bei BDO (Ps4) auf die 600 Stunden spelzeit zugehe, und mir noch keine Sekunde langweilig wurde. Setze ich mein ganzes Vertrauen in Pearl Abyss. Denke die werden mit Crimson Desert ne Bombe abliefern 👍 und mit Plan 8 haben sie ja auch noch ein Ass im Ärmel 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.