GameStar.de
› Warframe wird auf Hochglanz poliert – Grafik-Update steht an
Warframe wird auf Hochglanz poliert – Grafik-Update steht an

Warframe wird auf Hochglanz poliert – Grafik-Update steht an

Der düstere Science-Fiction-Shooter Warframe bekommt ein Grafik-Update. Damit sehen die düsteren Wälder auf der Erde bald aus, als wenn sie aus einem ganz anderen Spiel stammen.

Warframe, der Coop-Science-Fiction-Shooter von Digital Extremes, hat schon ein paar Jahre hinter sich, doch dank ständiger Grafik-Patches sieht das Spiel immer noch gut aus. Doch es geht noch mehr und diesen Juni soll ein Grafik-Update kommen, das zumindest die wuchernden Wälder auf der Erde in neuem Licht erstrahlen lässt.

Das Ergebnis sieht derart beeindruckend aus, als wenn es aus einem anderen Spiel stammen würde.

Warframe – Grafik-Update – Unsere Erde soll schöner werden

So sieht die Erde bisher aus.

Das große Grafik-Update ist Teil des nächsten Warframe-Patches, der Mitte bis Ende Juni kommen soll. Darin gibt es wieder massig neue Items, einen neuen Warframe namens Harrow und ein umfangreiches Remaster der Maps auf der Erde. Der einst blaue Planet ist in der fernen Zukunft eher der grüne Planet, denn wuchernde Urwälder haben einen Großteil der Welt übernommen.

Dazwischen hausen die degenerierten Fascho-Mutanten-Klone der Grineer in verfallenden Ruinen einer besseren Zeit. Die Erde gehörte mit ihren mächtigen Wäldern schon immer zu den Highlights von Warframe, seit sie 2014 als begehbare Welt ins Spiel kam.warframe2

Mit dem kommenden Grafikupdate wird die Erde gründlich remastered. Dank neuer Shader, Lichteffekte und einer neuen Art zur Laubdarstellung sehen die Maps von der Erde aus, als wenn sie aus einem ganz anderen Spiel stammen würden. Und das, obwohl sich die Maps vom Aufbau her nicht groß ändern werden.

Warframe – Grafik-Update – Erst die Erde, dann das ganze Sonnensystem

So wird die Erde nach dem Grafik-Update aussehen.

Gegenüber der Webseite PCGamer erklärte Matt Tremblay, der Art Director von Digital Extremes, dass die neue Grafik keinesfalls die Performance des Spiels gefährden würde. Es soll nach wie vor flüssig laufen. Allerdings sei die mangelnde Technik der Konsolen ein Limit für alle zu extremen Updates der Zukunft, da das Spiel ja auch auf der PS4 und der Xbox One laufen soll.

Nach dem Remaster der Erde sollen in künftigen Updates weitere Schauplätze des Spiels an die Reihe kommen und schöner werden. Die Erde wurde nur deswegen als erster verschönerter Schauplatz auserwählt, weil dieser Planet einer der Ersten ist, den die Spieler besuchen.

Außerdem hoffen die Entwickler, so ein paar Veteranen zurück auf die Erde zu locken. Wir haben ein Video von den neuen Erden-Maps eingebettet, ebenso Vergleichsbilder von der alten und der neuen Grafik. Alle diese Medien stammen ursprünglich von PCGamer.

Ebenfalls interessant: Warframe – Octavia singt Feinde tot

QUELLE PCGamer
Jürgen Stöffel
Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.