GameStar.de
› The Elder Scrolls Online: PvP-Event zu beliebt – Cyrodiil überlaufen
The Elder Scrolls Online: PvP-Event zu beliebt – Cyrodiil überlaufen

The Elder Scrolls Online: PvP-Event zu beliebt – Cyrodiil überlaufen

Ein PvP-Event in The Elder Scrolls Online hat ein ungewöhnliches Problem: Es ist zu beliebt. Spieler klagen über Lags und Warteschlangen, sie kommen nicht in ihre Heimatkampagnen in Cyrodiil.

Wir haben über das PvP-Event „Mittjahrgemetzel“ bei The Elder Scrolls Online berichtet. Das Event startete, am 20. Juli, um 16 Uhr nachmittags und läuft noch bis zum 31. Juli um 16:00 Uhr.

Zu viel Gemetzel in ESO

Das Event hat ein ungewöhnliches Problem: Es ist einfach zu beliebt. Das Event gewährt 100% mehr Allianzpunkte, außerdem kann man sich noch Bonusgegenstände dazu verdienen.

TESO-Waechter

Die Spieler strömten vor allem nach Cyrodiil in ihre „Heimat-Kampagnen.“ Das sorgte für Probleme.

Schon gleich am Donnerstag öffneten Spieler im deutschen Forum Beiträge der Marke:Vielen Dank Zenimax, Ihr habt das PvP unspielbar gemacht.“

Die Spieler klagten über ein völlig überlaufenes Cyrodiil mit Lags, Zergs, Dia-Shows und Warteschlangen. All die guten Sachen.

Sogar heute, am Sonntag, klagen noch Spieler: “Super, ich hab’s tatsächlich um 6:00 Uhr früh geschafft in meine Heimat-Kampagne zu kommen, bin dann aber beim Porten in einen ewigen Wartebildschirm geraten. So ein Dr…s-Event.”

the elder scrolls online pvp lorbeer

Kampagnen-Struktur wohl das Problem – Xarxes und Kastav als Entlastung

Das Problem ist wohl die Struktur des PvPs von The Elder Scrolls Online. Denn obwohl ESO an sich auf Mega-Servern stattfindet, es also keine eigentlichen Server gibt, wie etwa in WoW, existiert ein solches System beim PvP noch.

Die „Kampagnen“ sind unterschiedliche Instanzen von Cyrodiil, für die man sich als Spieler entscheidet. Da hat ESO ein „Die Spieler sind ungleich auf verschiedene Server verteilt“-Problem.

elder-scrolls-online-kronen-kisten-1

Spieler fühlen sich zu den Kampagnen hingezogen, wo ohnehin schon eine Menge los ist. Die waren dann während des Events endgültig überlaufen.

Zenimax hat noch am Donnerstag angekündigt mit Xarxes eine neue Kampagne live zu bringen und hat das auch kurz später getan. Einen Tag später, am Freitag, hat man mit Kastav eine zweite Kampagne draufgelegt.

Aber so richtig heiß darauf, ihre Heimat-Kampagnen zu verlassen, sind viele Spieler wohl nicht, weil da bestimmte Boni dranhängen. Aber Zenimax hat eine Lösung.

The Elder Scrolls Online Morrowind

Wartungsarbeiten bei ESO – Spieler können Kampagnen wechseln

Während der Wartungsarbeiten diese Woche will man es Spielern gönnen, sich kostenlos eine neue Heimat- und Gastkampagne zu suchen. Hier hofft man, dass sich der Ansturm dann besser verteilt.

Die Wartungsarbeiten bei The Elder Scrolls Online in dieser Woche finden zu diesen Zeiten statt:

  • Auf dem PC am Montag, dem 24. Juli, ab 10:00 Uhr
  • Auf Xbox One und PlayStation 4 am Mittwoch, dem 26. Juli, um 12:00 Uhr

Nach dem Event will Zemiax entscheiden, ob man Xarxes offenlässt oder wieder schließt.

Hier gibt’s mehr zum Event:

ESO: PvP lohnt sich bald richtig – dank Event „Mittjahrgemetzel“

Schuhmann

Schuhmann, das L steht für Niveau.

The Elder Scrolls Online: PvP-Event zu beliebt – Cyrodiil überlaufen

The Elder Scrolls Online

PC PS4 Xbox One