YouTuber veranstaltet eigenes „Squid Game“ für 3,5 Mio Dollar mit 456 Spielern – So seht ihr es

Der Netflix-Hit „Squid Game“ hat den berühmten YouTuber MrBeast dazu bewogen, für mehrere Millionen US-Dollar seine eigenen Squid Games abzuhalten. Es sollen 456 Spieler mitmachen und sogar ein Preisgeld soll drin sein. Wann das echte Squid Game losgeht und wie ihr es sehen könnt, erfahrt ihr hier auf MeinMMO.

Was ist das Squid Game? Hinter dem Namen verbirgt sich eine äußerst erfolgreiche Netflix-Serie, die bis zum Erscheinen des ebenfalls sehr guten Acrane die Charts anführte. In der Serie treten 456 hoch verschuldete Menschen in Korea zu einer Reihe von Spielen an. Es winkt ein Preisgeld in mehrstelliger Millionenhöhe. Doch wer bei den Spielen verliert, wird brutal getötet.

Wer ist MrBeast? Der YouTube-Kanal MrBeast hat über 75 Millionen Abonnenten und ist damit auf Platz 12 der meistabonnierten Kanäle (via Socialblade).

Seine Karriere begann einst mit Minecraft-Videos, doch mittlerweile ist MrBeast vor allem für verrückte Challenges bekannt. So gab es eine Herausforderung, in welcher der Twitch-Streamer shroud Spieler in Apex Legends killt und jeder Kill eine Spende bedeutet.

Außerdem will er ein erfolgreiches Team in LoL gründen. Im Bereich seiner verrückten Challenges plant der YouTuber eine echte Version vom Squid Game.

MrBeasts echtes Squid Game – So läuft es ab

Wie wird das Squid Game laufen? MrBeast hat laut eigenen Angaben um die 2 Millionen US-Dollar investiert, um seine eigene Squid-Game-Arena zu bauen. Darin sollen dann tatsächlich 456 Teilnehmer, darunter diverse Content-Creator, eine reihe von typischen Squid-Game-Disziplinen abhalten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Freilich wird dabei niemand umgebracht, aber bei den Details hat MrBeast wohl keine Kosten und Mühen gescheut. Sogar die Unterkünfte der Spieler sollen wie in der Serie aussehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Wann und wo findet es statt? Das Squid Game von MrBeast wird auf seinem YouTube-Channel übertragen. Am Mittwoch, dem 24. November, ist es soweit.

Was gibt es zu gewinnen? MrBeast soll insgesamt 3,5 Millionen US-Dollar in das Projekt seines eigenen Squid-Games investiert haben. Da bereits 2 Millionen für die Schauplätze und Organisation verwendet wurden, dürften noch 1,5 Millionen Dollar als Preisgelder übrig bleiben. Ob die – getreu der Serie – an den letzten „Überlebenden“ ausgezahlt werden, oder ob das Geld verteilt wird, ist noch nicht bekannt.

Sicherlich kann man diskutieren, ob eine Nachstellung eines grausamen Wettkampfs zum Spaß der Zuschauer ethisch vertretbar ist. Wer jedoch mehr zum Thema haben will, kann sich unsere Liste von Online-Spielen ansehen, die ideal für Fans vom Squid Game sind.

Quelle(n): GameStar, Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Belpherus

Alsooooo Takeshis Castle?

Grinsekatze

Brot und Spiele. Sollten wir auch bei Wahlen haben.

Andy

Wenn es keine Tode gibt, ist ein kein Squid Game 😀

DirtyHirty

Damit hätten wir dann einen neuen Tiefstand in der westlichen Zivilisation erreicht. Ich warte auf den Tag, an dem die Regisseure von “Squid Game” sich an die Nation wenden und die Menschen Fragen wie kaputt Sie eigentlich sind, dass Sie heute noch Gladiatorenkämpfe sehen wollen. Die Idee eines Wettkampfes ist nicht neu, jedoch die Not anderer Auszunutzen und Sie mit dem Tode beim Scheitern zu bestrafen…. Da fehlen mir angesichts unserer weltweiten Situationen (nicht nur CoViD) echt die Worte. Schon jetzt werden in Schulen und Kitas eigene Squid Games gespielt mit dem berühmten Schlusssatz beendet. IN EINER KITA
Und jetzt kommt einer daher, der das Ding noch in Real machen möchte.
Wir haben genug andere Wettkämpfe und sollten es nicht noch schlimmer machen..

ReZZiT

Rotes Licht, grünes Licht!!!!

gehtdichnixan

gibt schlimmeres worüber man sich aufregen könnte…….

Rosco

Wie kann man sich über eine Show so dermaßen aufregen kann ich nicht verstehen. Wenn in einer Kita Kinder Squid Game nachstellen, solltest du lieber mal das Problem bei den Eltern suchen die ihre kleinen Kinder brutale Sendungen anschauen lassen, nicht bei Erwachsenen die unterhalten wollen.

Außerdem wird beim Wettkampf vom Streamer ganz bestimmt keiner unter Geldnot leiden…

Cliff

Geldnot nicht, aber vllt an der Krankheit “Geldgier”. 😉

Rosco

Als ob einer von uns zu ein paar Millionen NEIN ICH NICHT sagen würde wenn er schon ne Mille aufm Konto hat. Hör doch auf 😉

Cliff

Ohman, da hat einer meinen Sarkasmus nicht verstanden, da war das “zwinkersmiley” wohl nicht ausreichend. Hätte wohl lieber ein Hashtag dran gesetzt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x