Xbox Chef über Xbox Series X: Ihr habt die wahre Macht noch nicht verstanden

Xbox-Chef Phil Spencer redet gern über die Xbox Series X. Jetzt hat er erklärt, dass die User die eigentliche Stärke der Xbox Series X gar nicht erkennen können. Und das hat laut Spencer einen triftigen Grund.

Woher kommen die Informationen? Phil Spencer, Xbox-Chef bei Microsoft, sprach im Podcast Talking Games With Reggie And Harold (via Soundcloud.com) über die neue Xbox Series X, die Ende 2020 erscheinen soll.

Was sagt Spencer? Im Podcast erklärte Spencer, dass man die eigentliche Leistung der Xbox Series X nicht im Video zeigen könne. Denn die wahre Leistung sei nicht die tolle Grafik, sondern die schnellen und stabilen Frameraten. So sagt er:

Eines der Dinge, über die ich öffentlich gesprochen habe, … aber was schwer zu vermitteln ist, ist die Art und Weise, wie es sich anfühlt, Spiele auf einer Box zu spielen, auf der die Bildraten höher und die Bildraten stabiler sind. Die Bildraten [fluidity] in Videoform zu zeigen, ist einfach unmöglich. Wie zeigt man, wie sich etwas anfühlt?

Phil Spencer, Xbox-Chef zu Talking Games With Reggie And Harold, via: Gamespot.com

Spencer über Xbox Series X: „Bildraten in Videoform zu zeigen, ist einfach unmöglich“

Außerdem fügt er hinzu: „Wir sind an dem Punkt angelangt, an dem das Eintauchen, was man durch Beweglichkeit und andere Dinge erreicht, jetzt den visuellen Fähigkeiten entspricht, die wir haben. Wie teilt man das mit den Menschen in dieser Art von Welt?“

Woran liegt das? Die Bildrate, die ihr beispielsweise auf Youtube seht, ist nicht zwingend die gleiche Bildrate, die das ursprüngliche Video anbietet.

Seiten wie Youtube können beispielsweise die Video-Qualität reduzieren. Ebenso haben auch Uploader die Möglichkeit, die Bildrate beim Rendering des Videos anzupassen.

Daher ist es laut Spencer unmöglich, die wahre Stärke von NextGen im Video zu zeigen und man müsse es unverfälscht am Bildschirm sehen.

Darauf geht Phil Spencer nicht ein: Wer stabile und flüssige Bildraten heute erleben will, der muss seinen Gaming-PC starten, denn hier sind 60 fps nichts Besonderes mehr.

Die Bildraten auf der Konsole erreichen jetzt, einfach ausgedrückt, das, was für PC-Spieler schon völlig normal ist und wovon Konsolen-Spieler bisher nur träumen konnten. Wer schon einmal einen Shooter oder ein Rennspiel mit 30 fps oder weniger gespielt hat, der weiß: Das macht nicht wirklich Spaß.

Xbox-Chef Spencer spielt schon daheim auf einer Xbox Series X, wie er einmal auf Twitter erklärt hatte. Durchaus möglich, dass er mit der neuen Konsole schon seine Erfahrungen gesammelt hat.

Xbox-Chef Spencer spricht auch sonst gerne über die Xbox Series X:

Wollt ihr mehr zur neuen Konsole von Microsoft wissen? MeinMMO hält euch auf dem Laufenden, denn wir haben die wichtigsten Informationen rund um die Xbox Series X für euch zusammengefasst.

Quelle(n): gamespot.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
19
Gefällt mir!

42
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Hunter
2 Monate zuvor

Oh mann, immer das rumgelaber!!! Egal ob ms oder Sony!!! Die müssten endlich mal was liefern statt PR gedöns.

Todesklinge
2 Monate zuvor

Die beste Konsole ist der PC 😉

Ron
2 Monate zuvor

Technik – schön und gut, ich will aber geile Exklusivtitel sehen. Was bringen mir stabile 60fps, wenn die Exklusivtitel des N64 besser waren als bei der Xbox One?

berndguggi
2 Monate zuvor

Ich persönlich kann das mit den Exklusivtiteln schwer nachvollziehen. Uncharted oder Last one of Us waren super, keine Frage, aber mir wäre es egal gewesen ob die zusätzlich auch auf der XBox oder PC verfügbar gewesen wären.

Ron
2 Monate zuvor

Klar wäre es dann egal gewesen, dazu ist es aber nicht gekommen. Ich spiele grad zb Days Gone, was mit Sicherheit nicht Sonys Meilenstein ist, das kann ich schon mal sagen, aber nichtsdestotrotz ist es ein sehr solides und gutes AAA – Titel. Solche Spiele würde es ohne hauseigene Konsolen nicht geben, weil der Wettbewerb damit wegfällt. Diese Spiele sind für viele halt der Kaifgrund für die jeweilige Konsole und damit will man richtig Punkten. Also ich sehe viel positives in diesem Wettbewerb zwischen Microsoft und Sony.

Thomas Lauterbach
2 Monate zuvor

Ich würde mir wegen The Last of Us Part 2, Ghost of Tsushima, God of War 2 oder Uncharted 5 niemals eine Playstation kaufen. Dann verzichte ich liebe auf die Spiele, oder warte. Horizon: Zero Dawn soll ja jetzt auch die Exclusivität ablegen. Alle Spiele von Quantic Dream haben dies bereits getan. Also mit der X Box & PC und dem Game Pass hat man für 10€ im Monat einfach das bessere Packet.

berndguggi
2 Monate zuvor

Wichtig wäre es mE dass die Spielehersteller auf der neuen Generation den Spielern möglichst große Freiheit bei der Wahl der Grafikeinstellungen lassen. So wie derzeit auf dem PC. Dann kann ich individuell einstellen ob ich lieber mehr FPS oder höhere Grafikeinstellungen möchte. Weil durchgängig 4k und 60+ FPS mit höchstmöglichen Grafikeinstellungen wird es auch bei der nächsten Generation nicht bei allen Spielen geben.

Frank
2 Monate zuvor

Ich weiß nicht was dran ist, aber wenn der Artikel so stimmt, dann sind die Aussagen von Phil doch ziemlich lächerlich. Jeder weiß, dass YouTube die Videos komprimiert. Aber höhere Bildqualität beim Spielen gegenüber YouTube jetzt als das nächste große Ding zu verkaufen, ist schon lustig.

Holzhaut
2 Monate zuvor

Das hat er so nie gesagt, das ist deine Interpretation.

Frank
2 Monate zuvor

Jo, das stimmt… habe es mir nochmal durchgelesen, aber irgendwie versucht wieder die tolle Presse, das daraus zu machen.

Chris
2 Monate zuvor

Immer diese Aussagen… razz jeder glaubt erfolgreicher zu sein als sein Gegenüber. Dabei geht es meist um simple Kleinigkeiten. Zwar hatte die Xbox One am Anfang bei den meisten Spielen wenig Pixel, über die sich viele Spieler geärgert haben, aber das konnte vor Release noch keiner wissen. Der Shitstorm wegen Gebrauchtspielen war ausschlaggebend für den geringeren Erfolg zum Release. Und genau so ne kleine Sache wird wieder entscheiden, wohin die Reise für viele gehen wird. Wenn man dann nach 1 Jahr die meisten Games auf beiden Konsolen vergleichen wird, werden die Unterschiede sehr gering ausfallen. War doch bis jetzt immer so. Ich bin aber an sich froh um diesen Konkurrenzkampf, weil so bemühen sich beide darum uns Kunden mit Extras etc. zu überzeugen. Hätte eine Konsole das Monopol, wäre das mit den Gebrauchtspielen 100 Pro (egal ob bei PS oder Xbox) Realität geworden. razz

ratzeputz
2 Monate zuvor

Ich glaube ihm schon, dass die neue XBox ein tolles Gerät ist, aber ich als PC Spieler mit einem guten Gaming-Rig frage mich immer noch … wozu?
Alle Spiele, die auf der XBox rauskommen, werden auch am PC spielbar sein. Für jemandem wie mich, ist die Box demnach ungeeignet (Mein Gaming Rig steht im Wohnzimmer zum gemütlichen Zocken auf der Couch und für Maus/Keyboard Spiele nutze ich Steam In-Home Streaming)
Die PS5 bietet mir exklusive Spiele, die ich wohl nicht am PC erleben kann … also wird die auch gekauft.

yyx
2 Monate zuvor

Manche haben einfach keine Lust, sich mit Windows herumzuärgern. Von der Geldausgabe mal ganz abgesehen. Für diese Leute mögen Konsolen das bessere Produkt sein. Oder Stadia. Dahin geht der Weg jedenfalls für mich.

Mir sind Exklusivspiele außerdem total egal. Richtig gut und teuer produziert werden seit Jahren doch eh nur noch Multiplattformtitel. Ich besitze sowohl die PS4 Pro als auch die Xbox One X und habe tatsächlich auch diverse Spiele, die exklusiv für die jeweilige Platform sind — aber noch keinen einzigen davon je gespielt. Zu groß ist der Pile of Shame bei zu wenig Zeit. Wenn ich mal mal Neues spielen will, hab ich bisher immer nur zu irgendwas gegriffen, was auf beiden Plattformen verfügbar war.

Frank
2 Monate zuvor

Bei dieser Aussage sieht man, dass du keine Ahnung hast. Du kennst die Budgets der Exclusivs nicht und hast sie auch noch nicht gespielt. Also ist diese Aussage ziemlich dumm.

yyx
2 Monate zuvor

Dann verrate mir doch mal, welches Exclusive so toll ist, dass ich es nicht verpassen sollte. Wie gesagt sind PS4 Pro und Xbox One X vorhanden, und ich lerne gerne dazu.

Red Dead Redemption 2, die Assassin’s Creed-Reihe, FarCry usw. gehen so in die Richtung, die ich mag, also erlebnisorientierte Open-World-Shooter. Autorenn- und Sportspiele sowie strategische Simulationen reizen mich hingegen nicht. Ich möchte im Spiel Abenteuer erleben.

Frank
2 Monate zuvor

Deine Aussage war, dass Exclusives keine teuren Produktionen sind. Dieser These bist du noch Beweise schuldig.
Dass du Ubisoft Einheitsbrei zockst, das ist deine Sache, aber Uncharted, God of War und Last of us sind richtige Hammertitel, die Preise abstauben und Richtung Open World hast du Days Gone und Horizon Zero Dawn. Ist ja ok, wenn du die Ubisoft Spiele magst, aber diese als die Höhepunkte in der Spielindustrie zu bezeichnen? Assassinen bei den Piraten, in Ägypten, Griechenland und als Höhepunkt jetzt Vikinger? Ist irgendwie schon storytechnisch lächerlich.

BenGunn
2 Monate zuvor

An dieser Stelle möchte ich ein wenig konstruktive Kritik dalassen:

1. Die News ließt sich so, als wäre der Autor ein PC-Spieler, welcher neidisch auf die neuen Konsolen guckt.
„Darauf geht Phil Spencer nicht ein: Wer stabile und flüssige Bildraten heute erleben will, der muss seinen Gaming-PC starten, denn hier sind 60 fps nichts Besonderes mehr.“

2. Was soll das mit „seiner“ Xbox ? Habe noch bei keiner Präsentation zur neuen Xbox das Gefühl gehabt, dass Phil Spencer es als „seine“ Schöpfung verkauft. Er nennt immer wieder das Xbox-Team und deren Zusammenarbeit daran.

3. Der Titel ist auch eher Clickbait als Widerspiegelung der News selber. Im Podcast selbst wurden die erhöhten FPS in Games auch als Feature unter mehreren genannt und nicht als „die wahre Macht“ der neuen Xbox.

Alles in allem ist der Beitrag, meiner Meinung nach ein schlechtes Beispiel für eine neutrale Berichterstattung.

( Insert Name )
( Insert Name )
2 Monate zuvor

Ich fasse den Artikel nicht in einem Punkt so auf wie du. So unterschiedlich kann das sein… Das mit den PC Bildraten, war ja nur ein Zusatz, welcher laut Artikel, nicht auf Aussagen seitens MS beruht. So lese ich es zumindest. Wo siehst du da „Neid“ ? Es ist doch Tatsache, dass keine Konsole konstant 60Fps liefert und deswegen sollte man derzeit, diesbezüglich den PC einschalten.

Keith
2 Monate zuvor

Find auch, dass es etwas salty wirkt.
„Seine“ Xbox – wenn er sich schon so dämlich ausdrücken muss dann kann er auch die Anführungszeichen weg lassen… Er hätte auch einfach die schreiben können – beide Male.

Natürlich sind 60fps auf PC schon lange Standard. Breaking news! Das sagt aber nichts über die kommenden Konsolen aus. Und es sind auch 120 mit der richtigen Hardware möglich. Verdammt, warum nicht alles auf Low bei 1080p und 240fps.

Was wird von ihm erwartet, dass er sagt „hey wir bringen eine neue Konsole raus die 60fps schafft, aber ein 2500€ PC ist die bessere Wahl.“
PCMR Gehabe🤷 nicht jeder kann/möchte so viel für gaming investieren und verfolgt andere Prioritäten.

Ich freue mich auf die next-gen und imho braucht man keine 60fps, wenn man ein third person Spiel liegend von der Couch aus spielt. Die sind erst bei shootern wirklich relevant. FIFA bei 60fps? Ja, das macht bestimmt DEN Unterschied. Da verstehe ich Entwickler die zu 30fps und detaillierter Grafik tendieren.

30fps machen keinen Spaß? WTF?! Gaming macht also erst Ende 2020 Spaß auf Konsolen. Schade, wäre mir das nur früher bewusst gewesen, dann hätte ich mir 25+ Jahre das zocken schenken können.
Hier hat wirklich jemand Meinung und Journalismus verwechselt.

Maniac Monkey
2 Monate zuvor

Und das mit den 60FPS schafft bei einigen Grafikkrachern, mit den höchsten Einstellungen, nicht mal jeder PC konstant. 😁
Es ist doch aber wie immer, wer voll auf Leistung setzt kommt am PC nicht vorbei. Da ist allerdings die Anschaffung auch wesentlich teurer als bei so einer Konsole. Dafür lässt sich ein PC aber immer individuell an die neusten Technologien anpassen.
Es ist halt die Frage, habe ich zu Hause den Platz und will das Geld dafür ausgeben oder reicht mir eine Konsole.

( Insert Name )
( Insert Name )
2 Monate zuvor

Was geht und was gemacht wird, sind zwei verschiedene Dinge!

R10 Gaucho
R10 Gaucho
2 Monate zuvor

Wow, Shut up and take my Money. Hätte ich ne ps5 vorbestellt würd ich sie nach der Aussage stornieren. 🥱

Patrick
2 Monate zuvor

Hat der gute Phil Angst, dass seine Xbox nicht in aller Munde bleibt?
Ja Marketing und Konkurrenz belebt das Geschäft aber in letzter Zeit versucht Er echt, dass man die Xbox nicht vergisst. Soll sich keine Sorgen machen.
Seine Brotbox wird sich genauso gut verkaufen wie die von Sony.

Seine Aussage zur FPS ist ja lobenswert aber bisher kann man das noch nicht betrachten zumal ich glaube, dass es immer noch viele Entwickler geben werden die auf 30FPS Programmieren. Ich wünsche es mir endlich, dass 60 FPS Standard werden

Platzhalter
Platzhalter
2 Monate zuvor

Ich habe einfach das Gefühl das zu viele auf die 4K Wundertüte gesetzt haben. RTX ist zur Zeit die nächste Wundertüte. Aber es bleibt immer noch wichtig wie die Spielerfahrung ist. Ich kann mich z.b. noch erinnern wie auf meiner XBox One ein Rennspiel so enttäuscht hat, das ich es nach 10 Minuten wieder deinstallierte. Das Feedback des Controllers war gefühlt wie Winterreifen im Hochsommer und wenig Luft auf der Rennstrecke. Der Lenkeinschlag war verzögert. Grafik war Hui! aber Steuerung war Pfui!

Alzucard
2 Monate zuvor

Joa rtx reizt absolut nicht.
Das macht ein beschissenes Spiel auch nicht zu einem guten spiel.

Saowart
2 Monate zuvor

Jaw glaube ich auch. wie war das nochmal „4k und 120 FPS sollen Standart auf der neuen Xbox werden“ das ich nicht lache xDDD

Keith
2 Monate zuvor

„4k und 120 FPS sollen Standart auf der neuen Xbox werden“

Nope, aber sie können ausgegeben werden.

Keith
2 Monate zuvor

War es ein Simulationsracer?

Platzhalter
Platzhalter
2 Monate zuvor

Hab den Namen vergessen, aber es sollte mir GT auf der PS4 ersetzten, was dann aber scheiterte. Nein es war nicht Forza

Keith
2 Monate zuvor

Ich bin kein racing spieler. So viel vorweg^^
War der meinung, dass es bei Simulationsracern um klobige Steuerung und realistisches Fahrverhalten geht. Alles andere sind dann doch Arcade Racer, wie News for speed.
Da fällt mir so aus der Hüfte noch Project Cars ein.

Kann natürlich auch Input Verzögerung sein, die es für dich untragbar gemacht hat. Und da sollte ein kabelgebundener Controller Abhilfe schaffen.
Für die XSX wurde eine Technik angekündigt die delays verringern soll. Aber so etwas wird ja jede Generation gesagt XD

Platzhalter
Platzhalter
2 Monate zuvor

Ich hatte ein XBox One Kabelgebundenen Controller gehabt. Es ist nun in der Vergangenheit und ich habe die XBox One einem freund geschenkt. Ich glaub das war irgendwas mit NASCAR Autos

Cameltoetem
2 Monate zuvor

Was die Bildrate angeht da kann ich ihm nur recht geben. Ein Destiny auf dem PC mit 120fps und FOV 105 fühlt sich um Lichtjahre besser als 30 fps 74 fov auf der Konsole an. Und bei all den tollen Dingen die von der neuen Generation kommen möchte ich im Kern nur das eine bessere stabile Framerate geliefert wird und das keine M+K Emulatoren mehr akzeptiert werden.

Ishdar
2 Monate zuvor

Und deswegen kommt das neue AC mit 30fps auf die Xbox ? Ähm ja nichts gegen die Konsole aber solch unnützes Marketing geschwafel braucht doch kein Mensch. Und ich kann auch in nem Video durchaus stabile Bildraten erkennen :D.

Alexander
2 Monate zuvor

Da hat Ubisoft schon selbst gesagt das „im Augenblick“ nur 30 fps gehen. Aber die Entwicklung ist ja noch nicht angeschlossen und die ganzen Post-Production-Features und etc. sind noch gar nicht implementiert gewesen. Das kann sich also noch ändern bis wann das Game samt Konsole am Start ist. Und selbst wenn nicht… Ubisoft ist ja dafür bekannt Schrott abzuliefern! Aber auch hier ist alles natürlich auch eine Entscheidung des Entwicklers was sie alles nutzen und wie viel sie aus der Konsole rausholen.

Ishdar
2 Monate zuvor

Das ist deine und vllt auch die Meinung von vielen anderen jedoch muss ich sagen hab ich meistens doch recht viel Spaß an einem AC. Und Ubisoft hat ganz klar kommuniziert das sie zumindest 30FPS gewährleisten können bei 4k, heißt sie werden auch danach keine stabile 60FPS gewährleisten können aber vllt wird sichs irgendwo dazwischen einpendeln. Und nein es ist nicht die Entscheidung eines Entwicklers wie viel er aus der Konsole herausholen will. Jeder Entwickler möchte für sich das maximum aus einer Konsole herausholen. Wenn nicht mehr drinnen war dann aufgrund der neune Konsolenarchitektur und dem Übergang auf ein neues System.
Marketing technisch halte ich es immer noch für dummes Geschwafel denn ich kann doch nicht als Chef sagen, übrigens das geilste an unserer Konsole sind die tollen FPS die wir erreichen aber bei einem der ersten der Spiele welche für das System erscheinen dann nicht mal stabile 60FPS anbieten.

Platzhalter
Platzhalter
2 Monate zuvor

Konkurrenz belebt das Geschäft und verhindert das die anderen auf ihren Lorbeeren ruhen..

Siehe Naruto:

Kakashi und Guy

Wer jetzt Kakashi oder Guy hier ist, ist nicht wichtig. Beide sind Rivalen (faire), aber sie bringen die Konsolen (Konoha) weiter

Nora
2 Monate zuvor

Und was ist dabei rausgekommen? Boruto da hätten Kakashi und Guy lieber Konoha untergehen lassen sollen. Hoffendlich schlägt der 5te große Konsolenkrieg nicht den selben Weg ein.

Platzhalter
Platzhalter
2 Monate zuvor

Willst du damit sagen das Boruto der Mobile markt ist?

Nora
2 Monate zuvor

Mehr so der virtual boy unter den Konsolen.

Platzhalter
Platzhalter
2 Monate zuvor

Du haste gerade jemanden am anderen Ende der Welt ein Pfeil durch das Herz gejagt smile

Nora
2 Monate zuvor

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.