Xbox-Chef spielt zu Hause auf Project Scarlett schon mit XBox-One-Spielern

Die neue Xbox mit dem Codenamen Projekt Scarlett soll Ende 2020 erscheinen. Doch Microsofts Phil Spencer spielt jetzt schon mit dem Nachfolger der Xbox One und er schwärmt davon auf Twitter.

Was hat Phil Spencer bekannt gegeben? Der Xbox-Chef bei Microsoft gab über Twitter bekannt, dass er sich eine Xbox Scarlett mit nach Hause genommen hat. Er ist so begeistert von dem Gerät, dass sie inzwischen zu seiner Hauptkonsole geworden ist. Er spielt mit dem neuen Elite Controller 2 und interagiert mit der Community.

Anschließend lobt er das Team für die gute Arbeit und erklärt, dass 2020 ein fantastisches Jahr wird.

Abwärtskompatibilität mit Xbox One ist wichtig

Wie kann Phil Spencer schon mit der neuen Konsole spielen? Spencer wird sich einen Prototypen mit nach Hause geholt haben und mit diesem spielen.

Da Microsoft sehr großen Wert auf die Kompatibilität mit den Vorgänger-Konsolen legt, ist es offenbar auch kein Problem, schon jetzt mit einer Scarlett die vorhandenen Spiele auf der Xbox One zu spielen. Spencer spielt also jetzt schon mit und gegen andere Spieler auf der Xbox-One, wie aus dem Tweet hervorgeht.

Wie die Seite Ars Technica ergänzt, ist das eine Neuerung: Frühere „Prototypen“ waren nur mit privaten Systemen verbunden, doch Project Scarlett ist offenbar schon „in der Wildnis.“

destiny 2 hunter blade barrage super
Phil Spencer ist bekennender Destiny-Fan, ob er es wohl gerade spielt?

Was ist Xbox Scarlett überhaupt? Es handelt sich um die Nachfolge-Konsole der Xbox One. Sie soll 4-Mal so leistungsstark wie eine Xbox One X sein. Der finale Name steht noch nicht fest, Project Scarlett ist nur der Codename. „Xbox Two“ kursiert etwa als möglicher Name:

  • Die Xbox Scarlett soll mit einem ein speziell für die Konsole entwickelten Navi 2 Chip von AMD laufen
  • Es kommt besonders schneller DDR6-Speicher zum Einsatz
  • Die Konsole verfügt über eine neuartige SSD-Festplatte, welche Ladezeiten so gut wie eliminieren soll
  • Es ist eine Auflösung von bis zu 8K möglich, der Fokus liegt aber auf 4K
  • Xbox Scarlett soll bis zu 120 fps liefern können
  • Raytracing wird unterstützt
  • Die Abwärtskompatibilität zu früheren Konsolen steht im Fokus
Scarlett Prozessor
Der Prozessor der neuen Xbox Scarlett.

2020 wird für Microsoft spannend

Wann erscheint die Xbox Scarlett? Einen genauen Starttermin gibt es noch nicht. Doch der Release ist um die Weihnachtszeit 2020 geplant. Ein Preis steht noch nicht fest.

Wann stellt Microsoft die neue Konsole vor? Eine offizielle Vorstellung mit allen genauen Hardware-Spezifikationen ist für das kommende Jahr geplant. Einen Termin gibt es aktuell noch nicht.

PS5, Stadia und XBox Scarlett: Was wird eure Next Gen?
Autor(in)
Quelle(n): GamingBolt
Deine Meinung?
1
Gefällt mir!

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Papa Schtrumpf
2 Monate zuvor

Cool. Im Grunde ist er also Beta-Tester. Hey, Miscrosoft, falls ihr noch nen Tester braucht schickt mir ne PN smile

mee
2 Monate zuvor

Ich bin ja keiner der sich jede neue Konsole holt (momentan spiele ich noch mit der XBox One) aber die neue XBox, wie auch immer sie heißen mag, werde ich kaufen! Freu mich schon ein bisschen drauf ***FREU*** grin smile

Rein spekulativ glaube ich das diese im Gesamtpaket (Software+Hardware), wenn man von den Exklusivtiteln absieht, die bessere Konsole werden wird! (Obwohl mir dies eigentlich ziemlich wurscht ist und ich eigentlich keine Diskussion auslösen möchte behaupte ich dies einfach mal) wink

Oldboy
2 Monate zuvor

„Ich will eigentlich keine Diskussion auslösen“, also willst du eine auslösen?

Oldboy
2 Monate zuvor

Bin gespannt was am Ende mit der Marketingleistung machbar ist! Ich persönlich hoffe, dass sie 1440p mit 60Fps anstreben und so ordentlich Grafik und Leistung kombinieren, denn 4K 60Fps werden niemals möglich, außer das Teil kostet jenseits der 1000€. Zum Vergleich, eine RTX 2080TI kostet rund 1500€ und schafft bei Assassins Creed Odyssee 4K mit 52Fps. Wie soll eine Konsole unter 1000€ mehr leisten? Das Marketing im Vorfeld ist immer ganz groß und dann scheitert es an den Entwicklern oder letztlich doch an zu wenig Leistung…

GeT_R3kT
2 Monate zuvor

Kommt drauf an. 1. Die Spiele sind perfekt auf die Hardware abgestimmt und 2. die Games laufen auch nicht auf Ultra Setting (mit eventuell RayTracing). Also 60FPS bei 4K ist möglich aber mit entsprechend schlechteren Settings auf Low-Medium.

Oldboy
2 Monate zuvor

Das wäre natürlich ein Kompromiss, nur sollte das nicht das Ziel sein!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.