WoW streicht „Quest Helper“ aus WotLK Classic, Quests werden schwieriger

WoW streicht „Quest Helper“ aus WotLK Classic, Quests werden schwieriger

Das Questen in World of Warcraft Wrath of the Lich King Classic wird schwieriger. Denn ein Quest-Feature wird nicht kommen.

Update 29.06.2022, 10:30 Uhr: Inzwischen hat Blizzard sich dazu geäußert. Die Information aus dem Interview scheint veraltet zu sein und das Quest-Tracking-Tool wird in WoW WotLK Classic wohl doch implementiert. Danke an mibbio und Huehuehue für den Hinweis.

Originalmeldung: Quests in World of Warcraft sind nicht gerade schwer – zumindest nicht in der heutigen Zeit. Markierungen auf der Karte verraten genau, wo man hingehen muss, um Quests abzuschließen. Doch das war nicht immer so, sondern kam erst mit Wrath of the Lich King. Das wird allerdings kein zweites Mal geschehen, denn WotLK Classic verzichtet auf diese Funktion.

Woher stammt die Info? Ursprünglich stammt die Information aus einem Interview Ende April mit dem Magazin GameRant, aber so richtig Aufmerksamkeit bekam sie erst jetzt. In dem Interview sprach Blizzard über einige Änderungen, die in Wrath of the Lich King zwar ins Spiel kamen – egal ob zum Launch oder zu einem späteren Patch – aber in der Classic-Version von WotLK nicht wieder eingebaut werden. Eines dieser Features ist der Quest Helper.

Was ist das für ein Feature? Die „Quest Helper“-Funktionalität gehört im modernen World of Warcraft und fast allen anderen großen MMORPGs inzwischen zum Standard. Wenn man eine Quest annimmt, dann wird das Ziel der Quest direkt auf der Karte markiert. Im Fall von World of Warcraft gibt es einen bläulichen Zielbereich, der genau anzeigt, wo sich die zu jagenden Monster oder die zu sammelnden Items befinden. Inzwischen ist das MMO-Standard und eigentlich bei jedem größeren Spiel vorhanden. Früher war das nicht so, da musste man Questtexte lesen, um den Ort zu erfahren – oder verzweifeln und das Internet konsultieren.

Das Feature kam ursprünglich mit Patch 3.3.0 ins Spiel, also recht spät im Lebenszyklus von Wrath of the Lich King.

Manch einer hofft auch auf eine Real-Serie zu World of Warcraft – nach dem Vorbild dieser Werbung:

Neuer Live-Action-Clip zu WoW schürt Hoffnung: „So muss eine Warcraft-Serie aussehen“

Macht das so einen großen Unterschied? Vermutlich nicht. Addons, die bei den Quests helfen, sind in Classic ohnehin sehr beliebt. Gerade das Addon „Questie“ wurde schon in WoW Classic und Burning Crusade Classic von vielen Spielern genutzt und rege weiterentwickelt. Das Addon zeigt umfassend an, wo noch Quests offen sind, an welche Orte man für den Questabschluss reisen muss und sogar besonders effiziente Routen kann man mit den richtigen Einstellungen ermitteln.

Dennoch bedeutet diese Änderung vor allem mehr Freiheit. Denn jetzt haben die Spieler quasi eine Wahlmöglichkeit, ob sie so einen Quest-Helper nutzen möchten oder nicht. Selbst, wenn ein Großteil der Spieler Addons wie „Questie“ nutzen wird, kann ein kleiner Teil der Spieler, die eine eher puristische Erfahrung in der offenen Welt wollen, sich davon lossagen.

Was haltet ihr davon? Eine gute Sache? Oder weicht Blizzard damit immer weiter von Wrath of the Lich King ab – und das ist schlecht?

Quelle(n): gamerant.com, wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
mibbio

Mittlerweile gibt es schon wieder eine neue Aussage dazu. Die Info aus dem Interview soll schlicht nicht mehr den aktuellen Plänen entsprechen, und die Questhelper-Funktion wird später eingebaut, weil es damals ja auch erst mit Patch 3.3 ins Spiel kam.

https://www.wowhead.com/wotlk/news/quest-tracking-features-will-be-present-in-wrath-classic-327518

Huehuehue

Kaum ist die News geschrieben, ist schon wieder alles Anders – das Ding kommt doch:

Blizzard

Hi Everyone,

Just wanted to pop in and say that we do in fact intend to implement the quest tracking features that were added in patch 3.3 of original Wrath of the Lich King into the Quest Log and Map UI at some point. The interviews linked by the OP were a few months old and our thinking has changed quite a bit on this since then.

This feature isn’t present on the Wrath of the Lich King Classic beta at this time, but this along with several other UI features such as the Calendar and Equipment Manager are still in active development.

Thanks for all the feedback around this!

Na, wenn da sowieso auf die genehmigung gewartet werden muss, hier der Link zum Post im Blizzard-Forum

https://us.forums.blizzard.com/en/wow/t/blizz-tells-gamerrant-they-want-wrath-to-feel-like-vanilla/1270944/134

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Huehuehue
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx