WoW: Mit diesen 3 Tipps erreicht ihr jeden Rare Spawn schnell

WoW: Mit diesen 3 Tipps erreicht ihr jeden Rare Spawn schnell

Reisen in Zereth Mortis, dem neuen Gebiet in World of Warcraft, ist stressig, wenn man schnell zu einem besonderen Ziel will. Wir geben euch 3 Tipps, mit denen es viel besser geht.

Zereth Mortis ist ein deutlich größeres Gebiet, als viele Spieler zu Beginn vermutet hatten. Das sorgt nicht nur für mehr Möglichkeiten, Dingen zu erforschen und zu finden, sondern auch für Frust. Denn kaum wird ein bestimmter „Rare Spawn“ auf der Karte markiert, strömen die Spieler auch schon aus allen Himmelsrichtungen herbei.

Doch sehr oft kommt es dabei auch zu Frust, wenn der seltene Feind stirbt, kurz bevor man ihn erreichen kann. Denn noch ist in Zereth Mortis das Fliegen nicht möglich und Laufwege sind entsprechend anstrengend. Daher lohnt es sich, ein paar Tricks zu kennen, um schnell und effizient durch Zereth Mortis zu reisen und so den einen oder anderen seltenen Feind doch noch anhauen zu können, bevor er das Zeitliche segnet.

Die Kollegen von wowhead haben einige Methoden zum schnellen Reisen zusammengetragen, die wir euch genauer erklären.

Silberne Splitterpfeife

Bei der „Silberne Splitterfellpfeife“ (Silver Shardhide Whistle) handelt es sich um ein Spielzeug, das ihr ursprünglich in Korthia holen konntet. Schon dort war es unerlässlich, um rasend schnell große Distanzen zurückzulegen. Die Pfeife gewährt euch für 20 Sekunden einen Speedboost, der es sogar mit epischen Flugreittieren aufnehmen kann. Für die Dauer von 20 Sekunden rast ihr nur so durch das Gebiet und seid damit in aller Regel so schnell, dass Feinde euch nicht einmal erreichen können.

Nach den ersten 20 Sekunden nimmt die Wirkung jedoch ab und ihr bewegt euch mit normaler Geschwindigkeit, dann solltet ihr wieder auf ein normales Reittier wechseln. In aller Regel reicht der Speedbosst aber, um knapp 1/3 von Zereth Mortis in wenigen Sekunden zurückzulegen und so doch noch an dem einen oder anderen Kill beteiligt zu sein.

Wow Shardhide Toy Demon Hunter
Turbo-Modus mit diesem Spielzeug.

Wie bekommt man die Silberne Splitterpfeife? Für dieses Item müsst ihr ein kleines Rätsel auf Korthia lösen. Das dauert aber weniger als 5 Minuten und ist den Zeitwandwand locker wert, denn die Peife wird euch noch einige Tage in Zereh Mortis gute Dienste leisten. Wie genau ihr die Splitterpfeife bekommt, verrät dieser Guide.

Goblingleiterbausatz

Das letzte Item ist der „Goblingleiterbausatz“ (Goblin Glider Kit). Der ist vor allem für Erkundungsfans eigentlich schon ein Dauerbegleiter und jeder Charakter sollte den einen oder anderen Stapel davon im Inventar haben.

Der Goblingleiterbausatz erlaubt es euch, von Anhöhen zu springen und dann im Gleitflug in rasend schneller Geschwindigkeit zu einem Ort zu reisen. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass ihr an einer erhöhten Stelle abspringt. Aufgrund der vielen Höhenunterschiede in Zereth Mortis ist das aber leicht machbar.

Gleichzeitig könnt ihr mit den Goblingleiterbausatz bereits jetzt ganz in den Osten von Zereth Mortis, auf die kleine Insel reisen, wo sich der Raideingang befindet. In den Raid kommt ihr zwar noch nicht, doch auf der Insel befinden sich weitere Schätze, die nur darauf warten geplündert zu werden – das gibt viele Chiffren der Ersten und sogar ein Spielzeug, mit dem ihr euch in ein Automa verwandeln könnt.

Wie bekommt man Goblingleiterbausätze? Den Goblingleiterbausatz können Ingenieure herstellen, die in Warlords of Draenor aktiv waren. Auf den meisten Realms kosten die Bausätze nur wenige Goldstücke, sodass ihr im Auktionshaus fündig werden solltet – sonst braucht ihr eben einen Ingenieur eures Vertrauens.

Mit dem Gleiter geht das Reisen sehr schnell.

Schießschuhe

In die gleiche Kerbe wie der Goblingleiter schlagen auch die „Schießschuhe“ (Gunshoes). Die haben einen ähnlichen Effekt wie die Pfeife und beschleunigen eure Bewegungsgeschwindigkeit für 25 Sekunden um satte 200 % – ihr seid also schneller als auf einem epischen Reittier unterwegs. Zusätzlich dazu gewähren auch die Schießschuhe für ihre Verwendungsdauer Wasserwandeln, aber das ist in Zereth Mortis nicht relevant.

Wie bekommt man das Schießschuhe? Die Schießschuhe gibt es ebenfalls beim Ingenieur eures Vertrauens oder im Auktionshaus. Je nach Realm kann der Preis hier allerdings schwanken und sie sind zumeist deutlich teurer als die Goblingleiter. Daher eignen sie sich eher als Bonus, wenn ihr selbst Ingenieur seid oder wirklich überall als erste Person ankommen wollt.

Bonus: Die Flugpunkte

Wenn man den ganzen Tag in Zereth Mortis von A nach B rennt, dann kann man die drei Flugpunkte durchaus mal vergessen. Dabei sind das die schnellsten Reisemethoden, um vom Westen in den Osten (und umgekehrt) zu gelangen.

WoW Zereth Mortis Flight Points

Aktuell gibt es lediglich 3 aktive Flugpunkte in Zereth Mortis, die ihr aktivieren müsst. Bedenkt, dass es sich dabei um Maschinen handelt und nicht euren typischen „Flugmeister“. Klickt einfach alle 3 Maschinen an, wenn ihr in der Nähe seid, um diese Abkürzungen künftig nutzen zu können.

Habt ihr noch weitere Tipps und Tricks, um in Zereth Mortis schnell zu den wichtigsten Orten zu gelangen?

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x