WoW hatte gerade seinen WildStar-Patch und ich find’s klasse

WoW hatte gerade seinen WildStar-Patch und ich find’s klasse

Mit dem neusten Patch ist World of Warcraft zu WildStar geworden. Das findet zumindest Cortyn von MeinMMO und sieht überall Parallelen.

Der neuste Patch von World of Warcraft ist seit dem vergangenen Mittwoch live und auch ich habe mich nach einer Pause von Blizzards MMORPG nach Zereth Mortis gewagt. Dabei hatte ich eigentlich erwartet, dass mich der Patch nicht „hookt“, denn abgesehen von dem Ausgang der Sylvanas-Story interessierte mich das Geschehen kaum.

Aber ich habe mich geirrt. Ich liebe Zereth Mortis und das aus mehreren Gründen – und der wichtigste davon ist ein lange gestorbenes MMORPG.

Die Schattenlande waren schon sehr weit von dem weg, was Azeroth und die World of Warcraft ausmacht. Zereth Mortis legt da nochmal eine Schippe drauf. Die Kreaturen sind optisch noch abstrakter und unwirklicher. Große Kugel-Wesen, Roboter mit Singsang-Stimme und überall geometrisch perfekt geformte Objekte.

Nein, das alles fühlte sich noch fremder an, als die ganzen Schattenlande ohnehin. Das ist grundsätzlich okay, denn dieses Abstrakte ist genau das, was Zereth Mortis sein sollte. Ein Baukasten der ursprünglichen Elemente des Jenseits, mit denen die „Ersten“ experimentiert haben. Eine Schmiede, in der die Blaupausen nicht nur für die Umgebung, sondern auch für die Kreaturen vorliegen.

Doch obwohl es so unpassend für Warcraft ist, fühlte ich mich auf seltsame Weise heimisch und wohl. Ich konnte es mir nicht erklären, bis es mir recht spontan in den Sinn kam:

Das ganze Gebiet Zereth Mortis ist WildStar, auf wenige Quadratmeter zusammengequetscht.

WoW Zereth Mortis Wildlife
Na, würden hier nicht ein paar Aurin mit Equivars passen?

Wenn man diesen Gedanken erst einmal gefasst hat, dann beginnt man, überall in Zereth Mortis die Parallelen zu sehen. Die ganze Story des Planeten Nexus von WildStar erinnert nämlich sehr stark an die von Zereth Mortis.

Dabei ist es auch ganz egal, in welcher Himmelsrichtung ich unterwegs bin. Wenn ich im Süden von Zereth Mortis durch die grüne Fauna hüpfe, dann habe ich den Eindruck, dass ich plötzlich wieder in Celestion unterwegs bin. Ganz im Norden hingegen habe ich mehr und mehr den Eindruck, dass ich in Deradune bin und mich doch gleich irgendwo die Lopp anspringen müssten, um Glitzis von mir zu wollen.

Auch die geometrischen Formen, sei es die sechseckigen Säulen oder die Kugeln, tragen dazu bei. Das alles erinnert so sehr an das Eldan-Design, das man überall in WildStar sehen konnte. Auch da spielte Geometrie und das „unnatürliche“ Design von perfekten Formen in einer wilden Umgebung immer wieder eine wichtige Rolle.

WoW Zereth Mortis Area Desert
Geometrisch perfekte Formen in der Natur. Es wirkt fremdartig – und erinnert an WildStar.

Ehrlich gesagt habe ich nur darauf gewartet, dass aus irgendeiner Ecke plötzlich eine Aurin vorbeischaut und mich hektisch fragt, ob ich denn ihre Ausgaben von „Matria nach Mitternacht“ gesehen hätte oder ob man die Chua nicht daran hindern könne, den Planeten auszubeuten.

Doch auch das ganze spielerische Design des Gebiets erinnert mich immer wieder an das verflossene MMORPG. Die Sprungrätsel sind in vielen Fällen komplexer geworden, als man es bisher aus der World of Warcraft kannte. An einigen Stellen sehe ich ein Dutzend Spieler, das verzweifelt versucht, über mehrere kleine Plattformen sich einen Weg zum nächsten Schatz zu bahnen (während die Venthyr-Spieler sich einfach hoch teleportieren).

Die Pocopoc-Freischaltungen für den kleinen Roboter erinnern ein wenig an die Pfade, die man in WildStar wählen konnte. Da gibt es etwa zusätzliche Schätze zu sehen oder unterschiedliche Dinge gewähren temporäre Charakter-Buffs, die das Vorankommen in dem Gebiet beschleunigen.

Zuletzt ist auch das Flair des Gebiets mit seiner Story vergleichbar. In WildStar war es immer der Forscherdrang, der hinter den meisten Entscheidungen stand und der Versuch, den Planeten Nexus zu verstehen. Ganz ähnlich ist es in Zereth Mortis mit den Automa, deren Beweggründe und Sprache sich zu Beginn gar nicht erfassen lassen. Spieler und NPCs drücken einfach ein wenig auf den sonderbaren Konsolen herum und versuchen zu begreifen, was hier eigentlich Sache ist. Während man mehr und mehr versteht, werden gleichzeitig immer mehr Fragen aufgeworfen und bis man das „große Ganze“ durchblickt, vergehen etliche Spielstunden.

Damit will ich jetzt gar nicht sagen, dass World of Warcraft sich schamlos an WildStar bedient hat. Eine mysteriöse Schöpfergottheit zu haben, die ein maschinenartiges Volk für sich arbeiten lässt, das auf Logik und geometrischen Formen basiert, ist ein ziemlich beliebtes und bekanntes Konzept. Da war WildStar nicht das erste Spiel und World of Warcraft wird sicher nicht das letzte sein.

Doch Zereth Mortis erinnert mich in jedem Winkel der Map an dieses gescheiterte – aber geliebte – Spiel und alleine das sorgt schon dafür, dass mir die Erkundung richtig viel Spaß gemacht hat.

Ja, Zereth Mortis hat nicht mehr viel mit Azeroth oder auch den anderen Gebieten der Schattenlande gemein. Aber das ist vollkommen okay, denn diese Landschaft soll unwirklich und fremd sein – also einmaliger Ausflugsort eignet sich das perfekt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
19
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Misterpanda

Ich hätte lieber Wildstar richtig zurück 😅

Natürlich

Super Zone, mag sie sehr. Aber ich dachte im optischen Vergleich ehern an GW2 und Rata Sum das Asuna Gebiet.

Aber Wildstar? Hmmm interessant 😉

Drahn

Mit dem neusten Patch ist World of Warcraft zu WildStar geworden.

Heißt das, dass WoW bald die Server abschaltet?

Vanzir

War auch mein erster Gedanke xD

Tom

Und es gab mindestens einen guten Grund dafür, warum Wildstar eingestellt wurde.

BinAnders

Ah, was für eine Enttäuschung. Ich freute mich, endlich kommt ein richtiges Kampfsystem in WoW.
Und dann sowas, ein bischen Landschaft. Jo, wie naiv kann man/ich sein …

BinAnders

Ja, ich hab mich auch köstlich über mich amüsiert 🙂😂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x