WoW DPS-Ranking für den Tiegel der Stürme – So stark sind die Klassen 2019

Der Tiegel der Stürme ist ein „kleiner Zwischen-Raid“ in World of Warcraft, der die Zeit zwischen Dazar’alor und dem kommenden Naga-Content überbrücken soll. Auch hier winken aber neue Belohnungen und viele Spieler wollen ihr Bestes geben. Hier sind die aktuellen Schadens-Zahlen.

In Patch 8.1.5 erhielt World of Warcraft am 17. April 2019 seinen neuen Raid „Tiegel der Stürme“. Seit dem 24. April ist dieser auch im mythischen Modus verfügbar und die Top-Gilden kämpfen bereits um den First-Kill. Für alle anderen Spieler haben wir hier die DPS-Zahlen für den heroischen Modus.

Vor allem Priester dürften sich freuen.

Das aktuelle DPS-Ranking für BFA im Tiegel der Stürme

Zur Zeit des Schreibens ist der Tiegel der Stürme seit einer Woche offen. Viele Gilden, die sich bereits in Dazar’alor ausgerüstet haben, konnten die beiden Bosse des Tiegels deswegen schon im heroischen und normalen Modus bezwingen.

Die DPS-Zahlen im neuen Zwischen-Raid sind ein wenig eigenartig. Einen so extremen Abstand von grob 10.000 DPS zwischen der stärksten und schwächsten Klasse gab es schon lange nicht mehr.

Schatten-Priester stehen ungeschlagen vorne und sind dabei so stark, dass Blizzard sie deswegen nerfen will. Gilden wie Limit, die um den World First Kill kämpfen, füllen die Hälfte ihres Raids mit Priestern. Hier seht Ihr, wie gut sich alle Klassen schlagen.

wdt_ID Platz Klasse DPS
1 1 Schatten-Priester 29.564
2 2 Gebrechens-Hexer 25.272
3 3 Gleichgewichts-Druide 24.863
4 4 Elementar-Schamane 24.467
5 5 Zerstörungs-Hexer 23.885
6 6 Meuchel-Schurke 23.804
7 7 Gesetzlosigkeits-Schurke 23.528
8 8 Wildheits-Druide 23.289
9 9 Frost-Magier 22.963
10 10 Verwüstungs-Dämonenjäger 22.659

Zur Prüfung haben wir uns die DPS-Zahlen für den heroischen Modus vom Tiegel der Stürme angesehen mit einem Percentile-Wert von 75 über alle Gegenstandstufen hinweg. Geprüft wurde auf warcraftlogs am 24.04.2019 um 17:30 Uhr.

Die Rastlose Kabale – Alles voller Adds

Welche Klassen machen den meisten Schaden? Wie im gesamten Raid stehen Schattenpriester bei der rastlosen Kabale ungeschlagen an der Spitze. Gefolgt werden sei fast ausschließlich von Magier-Klassen, mit Ausnahme von Schurken, die sich dazwischen gemogelt haben.

  • Schatten-Priester (32.657 DPS)
  • Gebrechens-Hexer (27.368 DPS)
  • Gleichgewichts-Druide (26.877 DPS)
  • Meuchel-Schurke (26.353 DPS)
  • Zerstörungs-Hexer (26.124 DPS)
WoW Kabale Crucible of Storms

Was sind die Vorteile dieser Klassen? Ähnlich wie bei vielen Bossen in Dazar’alor profitieren die Klassen hier davon, dass sie Debuffs auf vielen Zielen aufrechterhalten können. Dadurch regenerieren sie mehr Ressourcen und können ihren Schadens-Output deutlich steigern.

Welche Besonderheiten hat der Boss? Die rastlose Kabale besteht aus zwei Bossen und mehreren Adds. Die Adds müssen unterbrochen, kontrolliert und getötet werden, während die Bosse abwechselnd jeweils 75%, 50% und 25% Leben erreichen und am Ende zeitgleich sterben müssen.

Zu jedem dieser Zeitpunkte taucht eine Mechanik auf, die gespielt werden muss und es ist nützlich, wenn alle Ziele stetig etwas Leben verlieren, während der generelle Schaden des Raids die Bosse zu den jeweiligen Schwellwerten bringt.

01 warcraftlogs WoW Tiegel der Stürme April 2019 Kabale

Uu’nat, Vorbote der Leere – Schon wieder Adds

Welche Klassen machen den meisten Schaden? Die Verteilung bei Uu’nat unterscheidet sich kaum von der Kabale. Der Unterschied zwischen den Spezialisierungen ist nur kleiner und Nahkämpfer haben ein wenig bessere Chancen. Die stärksten Klassen sind aber fast identisch:

  • Schatten-Priester (26.471 DPS)
  • Gebrechens-Hexer (23.175 DPS)
  • Elementar-Schamane (23.034 DPS)
  • Gleichgewichts-Druide (22.869 DPS)
  • Täuschungs-Schurke (22.524 DPS)
WoW Crucible of Storms Uu'nat

Was sind die Vorteile dieser Klassen? Wie schon bei der Kabale tauchen bei Uu’nat ständig Adds auf. Anders als bei der Kabale werden diese jedoch eher gleichzeitig zusammen getankt und dann gemeinsam getötet. So ziehen viele DoT-Klassen nicht die vollen Vorteile aus den Adds, starke AoE-Klassen hingegen schon.

Welche Besonderheiten hat der Boss? Im Kampf gegen Uu’nat werden Relikte benutzt, die beim Bosskampf zuvor gegen die Gruppe eingesetzt wurden. Eines dieser Relikte, der Sturmrufer, fügt dabei Spielern und Adds sekündlichen Schaden zu, tötet jedes Ziel unterhalb von 25% Lebenspunkten sofort (notwendig gegen einige Adds) und verringert den verursachten Schaden um 50%. Das ist zwar vor allem wichtig für Heiler, verringert aber den Schadens-Output vieler Klassen.

02 warcraftlogs WoW Tiegel der Stürme April 2019 Uu'nat

Der Raid ist zwar nur als kleiner „Zwischen-Raid“ gedacht, für viele Klassen lohnt sich aber der zu ergatternde Loot. Besonders die Schmuckstücke könnten bei Kämpfen in Dazar’alor helfen, wenn sie geschickt eingesetzt werden und der Raidleiter ihren Einsatz nicht verbietet. Die Schadens-Zahlen für Dazar’alor findet Ihr hier:

Mehr zum Thema
WoW DPS-Ranking für BfA – Wer macht in Dazar’alor viel Schaden?
Autor(in)
Quelle(n): warcraftlogs
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.