In WoW wollen die Profis nur Priester im neuen Raid mitnehmen

Das Rennen um die First Kills im Tiegel der Stürme von World of Warcraft läuft. Eine Profi-Gilde setzt nur auf Priester – die machen 50% des Raids aus.

In World of Warcraft läuft gerade wieder ein „kleines“ World-First-Rennen. Der Tiegel der Stürme ist seit heute (24.04.) in der mythischen Variante verfügbar und die großen Raidgilden wie Method (EU) und Limit (US) versuchen sich an den beiden Bosskämpfen. Vor allem die Klasse der Priester ist dort heiß begehrt.

Limit setzt auf 50% Priester: Die amerikanische Profigilde Limit hat sich für den ersten Boss besonders viele Priester eingepackt. Insgesamt acht Schattenpriester und zwei Disziplinpriester sorgen dafür, dass die Priester die Hälfte des ganzen Raids stellen. Wären noch mehr Priester verfügbar gewesen, hätte man noch mehr eingesteckt. Schattenpriester sind aktuell die ungeschlagenen DPS-Könige in Kämpfen gegen mehrere Ziele gleichzeitig. Limits ersten Versuche könnt ihr euch hier anschauen.

Der Nerf wird wohl nicht helfen: Obwohl Blizzard bereits einen Nerf für die Schattenpriester angekündigt hat, geht ein großer Teil der Spieler davon aus, dass die Nerfs nicht ausreichen werden. Die Vormachtstellung des Schattenpriesters scheint zumindest im aktuellen Raid Tiegel der Stürme unantastbar.

WoW Legion Priest Shadow

Method geht gemischter vor: Die europäische Profi-Gilde Method setzt aktuell auf etwas mehr Abwechslung im Raid. Dort sind fast alle Klassen vertreten. Mit vier Priestern und fünf Hexenmeistern scheint das Zauberwort aber auch hier noch „Multi-Dotting“ zu sein. Ob das zum Erfolg führt, bleibt noch abzuwarten.

Method streamt seinen Progress übrigens wieder:

Wie läuft das Rennen um die Firstkills? Bisher beißen sich die Gilden noch an den Rastlosen Kabalen die Zähne aus. Das liegt daran, dass der Boss extrem viele Lebenspunkte hat und es schier unmöglich scheint, den Boss innerhalb des Zeitlimits bis zum Enrage-Timer zu bezwingen. Eigentlich war der Tiegel der Stürme nur als Zwischenraid geplant, der keine großen Hindernisse bringen sollte. Das Tuning von Blizzard scheint auf den ersten Blick etwas fehlerhaft zu sein.

Es sieht so aus, als hätte WoW endlich wieder die Kurve gekriegt

Was haltet ihr vom „Class Stacking“? Sollte Blizzard das unmöglich machen? Oder ist es legitim, einfach die aktuell beste Klasse in hoher Anzahl mitzunehmen?

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet Ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Autor(in)
Quelle(n): buffed.dewowhead.com
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (8)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.