Ein Build in Wolcen ist gerade so stark, dass es schon albern ist

Im neuen Steam-Hit Wolcen wird das Balancing gerade diskutiert. Denn viele, die auf Zauber setzen, fühlen sich veralbert, weil ein Skill für Nahkämpfer so stark ist. Was hat es mit „Bleeding Edge“ auf sich und was macht die Builds mit dem Melee-Skill so besonders?

Was ist das für ein Skill? Der Skill Blutiger Schnitt (Engl. Bleeding Edge) lässt eine Axt um den Spieler wirbeln.

Es ist ein Krieger-Skill, man kann Bleeding Edge nur nutzen, wenn man eine Nahkampf-Waffe einsetzt. Die meisten Builds in Wolcen, die auf Bleeeding Edge setzen, empfehlen das Tragen von Zweihand-Waffen.

Es scheint aber so, als würde die Fertigkeit bald abgeschwächt werden.

Ailments sind der „Schlüssel“ zum Schaden in Wolcen

Was macht den Skill so stark? In Wolcen gibt es die Mechanik „Ailments“. Das sind Debuffs, die auf dem Gegner gestapelt werden. Jede Art von Schaden kann am Gegner eine dazu passende Art von Debuff hervorrufen.

Die Debuffs in Wolcen sind zu weiten Teilen logisch:

  • wenn man Gegner mit toxischem Schaden behakt, gibt es eine Chance, dass die vergiftet werden.
  • geht man mit Feuer auf sie los, können sie brennen.
  • mit Eisschaden lässt man sie erfrieren

Eigentlich sind die Zauber-Klassen, die „Ailment“-Meister in Wolcen. Viele der violetten Knoten im Netz der passiven Skills von Wolcen sind mit Ailments verknüpft. Die violetten Knoten sind zumindest ein wenig auf Zauberklassen ausgelegt, aber letztlich kann die Skills jeder für seine Builds nutzen und es kommt zu einem wilden Mix.

Die Schlüssel-Felder für Builds mit Bleeding Edge sind:

  • Time Weaver
  • und Kabbalist

Die konzentrieren sich auf den „Ailment“-Aspekt.

Die roten Knoten-Punkte bei den passiven Skills geben dann Krieger-typische Boni: Man braucht weniger Wut, hat höhere Crit-Chancen und mehr Lebenspunkte.

Kabbalist-Time-Weaver
Erstaunlich viel Violett für ein Krieger-Build, aber hier kommen die Ailments her. Quelle: YouTube

Der Krieger-Skill Bleeding Edge kann im Midgame durch einen einzigen Click im Skillfenster „s“ so modifiziert werden, dass er für jeden Debuff auf dem Gegner Bonus-Schaden anrichtet.

Daher drehen sich aktuelle Builds mit Bleeding-Edge darum, so viele Ailments wie möglich auf die Gegner zu bekommen. Damit der Bonus-Schaden immer höher wird.

Wolcen-Bleeding-Edge
Dieser Modifkator bei Bleeding Edge lässt den Schaden enorm anschwellen.

Spieler zeigt, wie ein Click seinen Schaden um Faktor 40 erhöht

Das ist die Wirkung: Durch die Kombination aus den Debuffs auf den Gegnern und dem Skill „Bleeding Edge“, der mit der Rune mehr Schaden anrichtet, je mehr Debuffs auf dem Gegner sind, ist es für Krieger möglich, selbst Expeditionen mit Level 105 relativ einfach durchzuspielen, wie ein Spieler demonstriert.

Der sagt, dadurch, dass er 3 Punkte in die Rune „Despotic Perseverance“ packte, könne er seinen Schaden um fast das 40-fache steigern. Das macht auch die schwersten Expeditionen dann zur Formsache.

So wird das diskutiert: Im Moment kursieren auf reddit einige Sprüche um „Bleeding Edge.“ Der Skill wird als wahnsinnig stark empfunden.

Gerade Magier fühlen sich ein bisschen veralbert, weil Zauber-Klassen traditionell den meisten Schaden in Action-RPGs anrichten, dafür aber auch am wenigsten aushalten.

Ein Krieger-Build, der ordentliche Defensive mit so einem Schadens-Output kombiniert, wird als unfair empfunden. Auf reddit heißt es, Wolcen sollte sich einen Entwickler besorgen, der die Balance analysiert.

Spieler teilen etwa dieses Bild, dass „Bleeding Edge“ total in Mode sei.

Bleeding-Edge-heiß

Man macht sich auf reddit ein bisschen über Wolcen lustig, dass das Team mit dem Hotfix einen starken Skill generft hat, während Bleeding Edge noch übler ist.

Auf MeinMMO sagte Nutzer Bodicore nach dem Nerf im neuen Hotfix: „Es klingt so, als könnte ich meinen Heal/Tank-Build nun in die Tonne treten und muss Bleeding Edge/WW spielen, wie all die anderen Noobs.“

Als er das dann ausprobiert hatte, sagte Bodicore: „Ich spiele auch Bleeding Edge und hoffe, es wird bald gefixt. Ich mag den Skill sehr gerne, da ich damit auch beweglich bleiben kann. Aber der Schaden ist mindestens 60% zu hoch.“

Einen ausführlichen Guide zu einem starken Hybrid-Build mit Bleeding Edge in Wolcen zeigen wir euch hier.

Update 24.2. 18 Uhr: Mittlerweile hat das Wolcen Team angekündigt, den Skill „Bleeding Edge“ im nächsten Update abzuschwächen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!

26
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
faren
4 Monate zuvor

Keine Ahnung warum die Leute immer alles nerfen wollen, der Build ist sicher stark und ich spiele ähnlich, allerdings als Tank in unserer Gruppe, Schaden ist ok und reicht auch für die 189er Rifts locker aus.

Wirklich OP ist bei uns aber nicht die Bleeding Edge ansich, auch nicht in Verbindung mit den Ailments, ich nutze das Teil einfach nur noch um großflächig und schnell viele Ailments Stacks zu verteilen.
Den Vogel schießt der Ranger in unserer Gruppen Combo ab, als Modifier für die Rifts nehmen wir soviel HP wie nur möglich für den Trash, Tank mit Kette, Mage mit Anomaly, dann die Ailment Stacks & Curse rauf und unser 2 Hand Warri mit Hight Crit Build triggert den Löschvorgang, es ist egal was dort an Gegner steht und ob sie 200 oder 600 Millionen Hit Points haben, nach einer Sekunde ist es weg, wenn man dann noch einen Specialist und ein wenig Trash mit zum Boss zieht dauert der Kampf auch nur noch ein paar Sekunden.
In der Übersicht am Ende einer Runde, steht unser Ranger mit mehreren hundert Millionen Damage als SINGLE HIT jedes mal weit über dem, was ich als Warri ohne Tank Spec und dafür mit 1k Waffe und Bleeding Edge / Ailment Build erreichen kann.
Es ist also nicht die Bleeding Edge die OP ist, es ist die Kombination aus Bleeding Edge, Ailments, Curse und hohem Single Target DPS die lächerlich wirkt.

Bodicore
4 Monate zuvor

Es gibt ja diverse Fähigkeiten die erhöhter Aggro erzeugen. Spielst du damit und wenn ja, kannst du die Aggro halten gegen die Gruppe ?

Jona
4 Monate zuvor

Wolcen muss zuerst mal richtig bugfrei werden bevor ich auch nur daran denke es zu spielen.

Wurde der 40k% item quantity und quality bug schon gefixt ?

Apo
4 Monate zuvor

Ich spiele auch bleeding Edge…da ich mir grundsätzlich keine Builds/ Guides ansehe (kaum zu glauben) bin ich tatsächlich nach einigem herumprobieren selber drauf gekommen. Allerdings sieht meine Skillung vollkommen anders aus als die im Artikel. Ich setz mehr auf Lifeleech, Feuer und Zerreissung. Mir „reichen“ meine 30k Crits atm aus. Allerdings hab ich jetzt bissl die Lust an dem Charakter verloren, seit ich weiß dass quasi jeder Horst so rumrennt. Also nochmal neuen Char…vielleicht mal was mit rumballern.

Bodicore
4 Monate zuvor

Anderseits muss man auch sagen das die Anzahl der Meleskills doch sehr begrenzt ist es gibt bisschen was für Dolche…
Aber wer mit der dicken Axt in den Krieg will der hat gerade mal 3 Skills zur Verfügung Also WW, Bleeding Edge und dieses Peitschending alles andere ist Support oder Movement.

Apo
4 Monate zuvor

So gesehen kann man das im Allgemeinen sagen. Ich habe im Wesentlichen den Sprung, Ambosschlag und die Klingen genutzt. Ab dem Punkt wo man genug Punkt hat um von Mana auf Wutregeneration umstellen kann wird alles noch einmal deutlich einfacher. Ich finde es nur erstaunlich, dass die Spieler heute offenbar direkt an ein Spiel so rangehen, dass sie sich irgendeinen Build von irgend einem Kasper raussuchen anstatt selber mal zu schauen, was der Baum so hergibt. Sicherlich wird man am Ende auf ein Ähnliches Ergebnis kommen aber man beraubt sich selbst schon eines guten Teil des Gameplays und vor Allem des Verständnis – aber gut, ist ja in MMORPGs nix Anderes. Wichtig ist der schnelle Erfolg…das nächste Spiel wartet schon im Sale. VBielleicht ein kleiner Tipp an eben diesen Teil der Spielerschaft, es gibt einen Bug mit dem man alle 3 Akte überspringen kann.

Bodicore
4 Monate zuvor

Ja das wäre auch mal Stoff für einen Artikel auf Mein MMO.

Ob Spieler überhaut noch in der Lage sind zu scheitern um in einem Spiel weiter zu kommen. Das liegt mitunter auch daran das man halt oft in ein Metabuild gezwängt wird von seinen Mitspielern. Das kann so weit gehen dass man stehen gelassen wird wenn man nicht den „optimalen“ Build hat.

Ich muss allerdings zugeben das mein erster Levelbuild auch immer geklaut ist.
Ich bin nicht so der Typ der sich in der Beta schon voll ins Spiel reinfuchst daher stehe ich bei Release meist sehr planlos da.
Außerdem gehe ich davon aus das eh vieles noch geändert wird. bis ich meine 3 Charakter alle auf Maximalstufe habe.

Dennis
4 Monate zuvor

man sollte es nicht immer zu tode nerfen, sondern die anderen Skill wieder Interessanter machen, sprich auf den lvl wie ein Bleeding Edge buffen, ganz einfach ist das. Ich sehe es jetzt schon vor meinen Augen wie es auf jeden Fall so kommen wird, Bleeding Edge wird zu tode generft und dann spielen alle Turret, what ever ^^

Bodicore
4 Monate zuvor

Ja könnte so kommen…
Aber man muss den ja nicht zu tode nerven der Wirbelwind ist ja auch ok vom Schaden.
Wie gesagt ein nerv von 60% auf die Effekte dann wäre das auf dem Niveau von Wirbelwind und den andern Skills.

In meinen Augen müsste man die Mageskills allegemein anheben so 30-40% und die Bogenskills 10-20% dann wäre alles ungefähr auf einem Niveau mit den Kriegerskills.

Ist halt nur so mein Empfinden. Ich ab Bogi und Mage erst auf lv30 da ist es natürlich schwer zu sagen wie es obenaus skaliert.

Phoesias
4 Monate zuvor

mal die noobigste frag ever, gibt es eig noch mehr spells als der kram vom Händler in der Stadt ?

Kommt da noch iwas ? Klar, kann man modifizieren, aber war’s das an Abilities ?

Bin jetzt Akt3 und spiele seit gefühlt 20 Std mit dem selben setup…auch weil das Game mir wenig Grund gibt iwas zu ändern und es eben auch nix neues mehr gibt

alfredo
4 Monate zuvor

der hat immer wieder andere im angebot, müsstest nen erfolg freischalten wenn du alle gelernt hast.

Kolbe
4 Monate zuvor

Das Angebot wechselt immer wieder aber aktuell sind 40 Skills im Spiel wenn ich das richtig habe… Plus Abwandlungen von Skills. Aber es sollen neue nach gereicht werden!

faren
4 Monate zuvor

Du kannst im Endgame die Rifts mit „Lure Untainted“ Modifier spielen, dort können Items mit speziellen Eigenschaften droppen die dir Zugriff auf Fähigkeiten geben die deine Klasse normal nicht nutzen kann, bzw bestimmte Affixe verstärken und so auch neue Spielweisen ermöglichen. (kann man auch selber mit den Genesis Stones craften) Ich denke da gibt es noch viel Luft nach oben was unterschiedliche und gute Kombinationen aus aktiven und passiven Fertigkeiten angeht,.

Loccorocco
4 Monate zuvor

Mir egal ich hab mir nen Necro gebaut macht mehr spass als Sone brain afk copy paste skillung und gut komme ich bis jetzt damit auch durch und bin lvl 61

luriup
4 Monate zuvor

Soso WW=Bladestorm in Wolcen ist ein Noobskill?
Also spielen Barbar/Krieger seit Diablo 2 classic gerne als Noob?

Mein Krieger macht nur 20-30k pro Hit Schaden mit Bladestorm
und Nahkampf/Kritchance/Kritdamage Skillung.
Keine 1kk wie mit diesem broken Bleeding Edge Build.
Da ist ja wohl klar welcher der Noobskill ist.
Vor allem da man Bleeding Edge auf Entfernung casten kann.
Je nach Wut auch mehrere zusammen.

Expeditionen zu laufen ist jedenfalls öde.
Würde lieber die Story nach normal in schwer/hart/Wahnsinn usw. durchspielen,
um meinen Charakter zu verbessern.
Habe deshalb auch schon mit 4 Charakteren die Story durchgespielt
aber noch keinen über Level 50.

Bodicore
4 Monate zuvor

ach das hab ich ned so ernst gemeint das „wie die anderen Noobs“ war eher darauf bezogen das derzeit halt der grossteil B-Edge spielt smile

Andererseits ist es hier tatsächlich so dass jeder Napp mit dem Skill ins Endgame rushen kann ohne sich auch nur anzustrengen nur die einzige Achillesferse bei der Skillung ist die niedrige Verteidigung die sich aber erst jenseits der 100 bemerkbar macht.

Ich finde einiges an bleeding Edge tatsächlich sehr interessant zum Beispiel dass ich meinen Krieger quasi Fernkämpfer spielen kann damit.

Nein
4 Monate zuvor

Spiel auch Bleeding atm. bin sogar mit dem Ausbau schon fertig. Aber aktuell gibt es kein MF % nur von Items und dem Salzding mit 20% also aktuell total nutzlos wirklich hohe Maps zu laufen. Denke in 1/2 Jahr oder so, wird das schon werden.

Phoesias
4 Monate zuvor

Das game ist generell Eierschaukeln, egal welcher Build, also bis man dann im Endgame ist irgendwann.

Finds unfassbar schade wenn Games keinen einstellbaren Schwierigeitsgrad bieten, ist mir ein Rätsel wie man das nicht implementieren kann.

So verkommt das gesamte Erlebnis, gerade im wichtigen ersten Run, wo man alles zum ersten mal erlebt und neu entdeckt, zur lahmen Lachnummer.

Mir verehre aktuell in Akt3 schon der Spielspaß weil es keine Herausforderung ist, man schnetzelt sich da brain afk durch,ä ohne auf irgendwas achten zu müssen, Buildoptimierung gibt es nicht, Waffen sind egal, alles ist ausschließlich aufs endgame verlagert. Ich hätte das Game gerne von anfang mit ner entsprechenden Herausforderung gespielt.

Chucky
4 Monate zuvor

Genau das habe ich nun auch, es ist keine Herausforderung da und ständig wiederholende Kost…
In Akt 1 habe ich noch ohne Skills gespielt, da war es knackig aber sobald man seine Punkte und Talente verteilt und die Skills modifiziert wird es ein Brain AFK Spiel.

Die Bosse mögen noch ein wenig Herausforderung haben aber dadurch, dass man 3x im Kampf sterben kann bis Reset ist, macht es das auch wieder zu leicht.

Kent
4 Monate zuvor

Spiel halt ohne Rüstung, also nackig, wenns dir zu soft ist.

Andreas Bertits
4 Monate zuvor

Das Argument der Spieler „weil Zauber-Klassen traditionell den meisten Schaden in Action-RPGs anrichten, dafür aber auch am wenigsten aushalten“ stört mich etwas.

Dass der Skill vielleicht OP sein mag, ist eine Sache aber gerade Wolcen wird vorgeworfen, dass es kaum etwas Neues bietet und sich zu sehr an der „Diablo“-Formel orientiert. Und dann haben wir nun im Prinzip einen Krieger-Build, der das traditionelle System auf den Kopf stellt (ob gewollt oder nicht, sei mal dahingestellt) und es wird gemeckert, weil es nicht so wie immer ist?

Ich bin generell oft dafür, mit Traditionen aufzuräumen. Für mich sollten Spiele etwas Neues bieten und wenn man das bekannte Prinzip von Magier als Damage Dealer und Krieger als Tank auf den Kopf stellt, dann finde ich das durchaus spannend, weil es eben mal was Neues ist.

Das fehlt mir aktuell etwas an modernen Spielen. Früher war es so, dass Sequels oder neue Rollenspiele meist ganz andere Mechaniken boten. Man musste sich erst in ein neues Spiel hineinarbeiten. Heute hat man das Gefühl, dass es so eine Art „allgemeingültige Formel“ gibt, an die sich die meisten Entwickler halten – beispielsweise das „Holy Trinity“. Aber ist das nicht vielleicht auch mit ein Punkt, warum es neue MMORPGs heute schwer haben? Weil sie sich alle recht ähnlich spielen?

Jedenfalls finde ich es seltsam, dass Wolcen auf der eine Seite als zu Diablo-ähnlich kritisiert wird, die Dinge, die es dann aber anders macht, sind den Spielern auch nicht recht…

Tronic48
4 Monate zuvor

Absolut deiner Meinung, aber was willst du da machen, sie legen es sich wie sie es brauchen, oder wie es ihnen gerade gefällt, oder nicht.

Hatte auch schon die eine oder andere Diskussion, in einem anderen Forum, über solche und noch andere Sachen, die in diese Richtung geht, kann man halt nichts machen.

Keebla
4 Monate zuvor

So siehts aus. Dafür gibt es aber auch einen Grund warum man es den Spielern nicht recht machen kann. 90% Der Spielerschaft hat keine Ahnung. Die sehen die Lösungen für ihr Problem nicht und Lösungen wo es keine Probleme gibt. Einem Großteil sind nicht mal die rudimentärsten Spielmechaniken verständlich. Hier wird ebenfalls nicht erkannt wo das Problem liegt.

Hier ist nicht „Bleeding Edge“ das Problem, sondern die Ailments. Ich kann den Quatsch mit so ziemlich alles verbinden, nicht nur mit Bleeding Edge und die würden ebenfalls abgehen wie Sau. Das gab es schon alles in der Beta mit zig Fähigkeiten.
Bleeding Edge hat einen soliden Grundschaden wie einige andere Skills auch. Lediglich von der Handhabung und Mobilität ein Stück besser als die anderen Skills. Man kann mit den richtigen Skills sehr aggressiv rein gehen, was mit anderen Skills nicht so gut möglich ist. Dazu habe ich aber auch schon was ins Deutsche Forum geschrieben. Schadenstechnisch komme ich ohne weiteres mit anderen Skills ran, wenn ich den Schaden nicht sogar toppe.
Mit Flügel von Gavaanir mach ich mit einer Ausführung an die 7-8 Mio Damage. (Die Ausführung ist leider etwas Schwierig wenn der Boss moved oder eine kleine Hitbox hat) . Gunslingers´s Brand knall ich pro Ausführung ebenfalls an die die 4 Mio Damage. Absoluter Bosskiller auf 190.
Bosse liegen mit den beiden Skills sogar einfacher als mit Bleeding Edge.
Ich hab noch nicht mal annähernd perfektes Equipment für die Builds. Da geht noch einiges.

Chucky
4 Monate zuvor

Ich hatte ja bei Diablo 3 gedacht als der Kreuzritter erschien, das ist ein Tank und zieht die Aggro auf sich damit andere Klassen in ruhe Schaden machen können… hat sich aber als nicht so gut herausgestellt, wenn ein Mage mit läuft dann kann man den Kreuzritter in die Tonne kloppen… hat mich ziemlich enttäuscht da es was neues gewesen wäre in D3 eine Klasse die Aggro hält.

Saigun
4 Monate zuvor

Tjo und ich spiel ihn nicht. grin Keine Ahnung, ich mag einfach keine dot builds auf Kriegerklassen. :/

Halbtaub
4 Monate zuvor

Ja das Meme sag schon alles aus leider ist der Skill zu stark das fast jeder ihn spielt .

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.