Neues Online-Spiel versucht mutiges Konzept, setzt auf PvP-Schlachten aus MMORPGs – Open Beta auf Steam ab Montag

Neues Online-Spiel versucht mutiges Konzept, setzt auf PvP-Schlachten aus MMORPGs – Open Beta auf Steam ab Montag

Warlander ist ein brandneues Free2Play-Online-Spiel auf Steam und verpackt Schlachten, wie man sie aus MMORPGs kennt, in ein abgespecktes Format. MeinMMO konnte auf der gamescom bereits Gameplay sehen und stellt euch den Titel kurz vor. Wollt ihr selbst reinschauen, startet am 12. September eine Open Beta.

Was ist Warlander für ein Spiel? Das Action-Game wird entwickelt vom japanischen Studio Toylogic und wirft bis zu 100 Spieler auf eine Map, die in Third-Person-Ansicht um den Sieg ringen.

In einem Mittelalter-Setting kämpft ihr als Krieger, Kleriker oder Magier. Die Rollen selbst lassen sich durch freispielbare Fähigkeiten verändern und auf euren Spielstil anpassen. Ein Krieger gilt als Tank, kann aber auch viel Schaden verteilen. Ein Kleriker soll heilen, möglich wäre aber auch ein Fokus auf Buffs.

  • Warlander startet am 12. September 2022 seine Open Beta auf Steam. Aktuell ist die Steam-Seite jedoch noch nicht erreichbar, die geht spätestens am Montag online.

Auf der gamescom konnten wir bereits Gameplay von einem der zwei geplanten Modi begutachten. Wir sahen einen Modus mit maximal 40 Spieler, die in zwei Teams versuchen, die gegnerische Festung einzunehmen.

Aufbau und Tempo der Gefechte erinnern dabei an PvP-Schlachten aus MMORPGs wie Elder Scrolls Online oder Guild Wars 2. Wir binden euch ein kurzes Gameplay-Video ein für einen ersten Eindruck. Der Clip stammt von den Entwicklern, Spieler-Gameplay ist in Third-Person:

Warlander dringt damit in eine Nische, die das PvP-Gefühl der großen MMORPGs in ein Format mit schnellen Lobbys pressen möchte. Statt lange spielen zu müssen, um euren Charakter auf ein PvP-Match vorzubereiten, startet ihr in Warlander ein Match und bekommt eine ähnliche Erfahrung serviert.

Ein solches Konzept ist durchaus mutig, da PvP in MMORPGs selbst eher als Nischen-Thema gilt und die großen Online-Rollenspiele immer weniger auf PvP setzen.

Wie laufen Matches ab? Der 40-Spieler-Modus ist ein Gefecht mit 2 Teams um Festungen, der 100-Spieler-Modus geht eher Richtung Battle Royale.

Über den Modus mit 40 Spieler wissen wir bereits mehr, hier konnten wir schon einiges an Gameplay sehen. Ziel ist es, die gegnerische Festung einzunehmen und einen „Kern“ zu zerstören.

warlander festungs angriff ramme
Ihr müsst Rammen einsetzen, um das Haupttor einzutreten.

Die Teams setzen sich aus Einheiten mit je 5 Kämpfern zusammen und jede Einheit bekommt vor dem Match eine bestimmte Rolle zugewiesen. Da gibt es etwa Angriffs-Team oder Festungs-Verteidigungs-Teams.

Beim Aufbau der Gefechte kommen MOBA-Elemente ins Spiel. Es gibt mehrere „Lanes“, die unterschiedliche Spielweisen fordern.

Zudem gibt es Türme und Tore, die den Fortschritt zum gegnerischen Kern blockieren. Sind die Barrieren einmal zerstört, lassen sie sich nicht wieder aufbauen. Außerdem steigert ihr einen „Valor“-Wert mit eurem Team. Je höher der Wert, desto stärkere Spielfiguren sind erlaubt.

Viele Elemente auf den Maps lassen sich dabei eindrucksvoll zerstören und die Festung ist am Ende kaum wiederzuerkennen. Das liegt auch an mächtigen Zaubersprüchen, die selten spawnen und verheerende Angriffe auf die feindlichen Linien erlauben.

warlander festung zerstörung
Ein Meteor-Angriff auf die feindliche Festung sieht eindrucksvoll aus.

Auf dem Weg zum feindlichen Kern müsst ihr bestimmte Bereiche einnehmen, um einen Belagerungsfortschritt zu erzielen. Diese Bereiche können sich Feinde aber auch zurückholen.

Durch Teleport-Punkte und unterschiedliche Spawns soll zudem eine Gefechts-Dynamik entstehen, die es ständig nötig macht, die Team-Taktik neu zu bewerten und von einem Bereich zum nächsten zu rotieren.

Über den 100-Spieler-Modus wissen wir bereits, dass das Team gewinnt, das am Ende noch steht. Als besiegtes Team könnt ihr euch dann dem Team anschließen, das euch besiegt hat. Mehr Details kennen wir jedoch noch nicht.

warlander team attacken
Es gibt „Ultimate“-Angriffe, die im Team stärker sind.

Welche Motivation bietet das Spiel? Die Spielfiguren bilden den Kern von Warlander. Es gibt einen Charakter-Editor für individuelle Figuren und massig neue Fertigkeiten, die sich freischalten lassen.

Jeder Kämpfer beginnt mit 4 Fertigkeiten, 2 kommen von der gewählten Klassen, 2 von der Waffe. Schaltet ihr über das Fortschritts-System neue Fertigkeiten frei, könnt ihr die 4 Fertigkeiten komplett austauschen und eure Figur anpassen.

Warlander ist als Live-Service-Game angelegt und möchte nach dem vollen Release alle 3 bis 4 Monate einen ordentlichen Schwung neuen Content bringen. Cosmetics sind ebenfalls Teil der erspielbaren Items.

Es lohnt sich, mehrere Spielfiguren zu erstellen und zu pflegen. In jedem Match könnt ihr bis zu 5 Figuren in euer Deck packen, deren Stärke auch durch ihr „Valor“-Level bestimmt wird.

Eine Figur auf Valor-Level 3 könnt ihr jedoch erst einsetzen, wenn euer Team im Match dieses Valor-Niveau erreicht hat. Da es 6 Valor-Level gibt (0 bis 5), müsst ihr immer vorher überlegen, für welche Valor-Level ihr Spielfiguren mitnehmt und welche Klasse sich lohnen könnte.

Wann ist der Release von Warlander? Einen konkreten Release-Termin gibt es noch nicht. Uns wurde gesagt, dass man Ende 2022 den vollen Release auf Steam feiern möchte. Läuft alles nach Plan, kommt 2 Monate später der Release auf den Konsolen von PlayStation und Xbox.

Wollt ihr schon vorher ins Spiel hineinschauen, dann startet am Montag, dem 12. September 2022 eine Open Beta auf Steam. Doch auch danach müsst ihr nichts für Warlander zahlen: Es wird komplett Free2Play.

Was haltet ihr von den ersten Bildern? Gefällt euch die Aussicht, MMORPG-PvP ohne großen Grind zu erleben? Schreibt einen Kommentar zum Thema.

Möchtet ihr lieber mehr über neue Spiel lesen, die ebenfalls auf MMORPG-PvP setzen, dann schaut hier vorbei: Neues MMO auf Steam macht das Arena-PvP aus WoW zu einem eigenen Spiel

Disclaimer: Webedia Gaming (GameStar, GamePro, MeinMMO) hat die Spielemesse gamescom 2022 als offizieller Medienpartner begleitet.
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Frost

Toylogic… kommt mir doch bekannt vor. Von denen kommt auch Happy Wars (damals F2P auf der Xbox 360)
Das Spiel liest sich auch exakt wie Happy Wars, nur in einem anderen Grafikstil, also keine Knuddeloptik.
Auch die Skills, die ich aus dem Video und Screenshot entnehmen kann, sind 1:1 aus Happy Wars übernommen worden. Der Schildwirbel oder der ultimative Feuerpfeilhagel+Mechanik zum Beispiel.

Es gab auch einen Modus wo man Burgen von PvE Gegnern überfallen musste. Ich denke das wird hier im fertigen Spiel auch möglich sein.

Happy Wars war aufm Blatt sehr spaßig, jedoch leidete es an einem furchtbaren Netcode.
Das wurde für die Xbox One nochmal neu aufgelegt.

Chucky

Hm also ich kann das bei Steam nicht finden und wenn man danach Googlet findet man ein altes Warlander Spiel aus dem Jahr 2020.

Ein direkter Link zu Steam Page wäre gut und auch verifiziert ob das in DE überhaupt angeboten wird.

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tagen von Chucky
baddabum77

ich bin absoluter pvp fan, vor allem in mmorpgs. aber auch ich muss sagen das ein spiel mit 2-3 unterschiedlichen spielmodis und fights unter den selben bedingungen mit wenig persönlicher progression mich nicht sonderlich bei der stange halten wird. sicherlichlich ist es in einem herkömmlichen mmorpg als pvpler das grausamste teils stundenlang nach kämpfen suchen zu müssen in der open world.

jedoch sind die highlights an kämpfen wenn man in unterzahl oder alleine in eine gruppe springt und den kampf dann doch gewinnt genau das was der reiz des ganzen dann ausmacht. in einem spiel wo alles ausgeglichen ist gibt es diesen nervenkitzel des ungewissen nicht und damit ist für mich ein großteil des pvp reizes einfach nicht mehr da.

dieses „was passiert jetzt“ ist aber genau das was mir am pvp in mmorpgs aber eben den gewissen kick gibt, die spiele mit alle arten von arena pvp, was dieses halt auch ist eben nicht mehr bieten, da die rahmenbedingungen schon klar sind.

ein pve spieler sieht das genau anders, er verabscheut jede art von open pvp und mich als spielergattung, da ich ihn sehr wahrscheinlich nötige sich mit mir beschäftigungen, anstatt in ruhe ein blümchen zu pflücken. open pvp ohne feste rahmenbedingungen ist halt immer nen zweischneidiges schwert, aber mit sehr viel mehr nervenkitzel als szenerien mit komplett vorausschaubaren bedingungen.

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tagen von baddabum77
Nico

oje, spiel ist für mich gestorben als ich dann das video gesehen habe…….

das ganze rumgespringe, und skill geuse erinnert eher an ein superhelden Spiel aber alle rennen in Ritterrüstungen etc rum… Passt mal so garnicht zum setting

ThisIsThaWay

Es ist zwar immer wieder schön davon zu lesen das sich aktuell immer wieder neue Konzepte und Ideen ihren Weg ins Rampenlicht suchen, aber warum verstehen die Entwickler denn nicht das „Rein PvP“ keinen Zweck hat? Ich meine es mag eine Fanbase geben. Logisch. Aber die ist relativ gering (Im direkten Vergleich mit PvE Fans) und auch reeeeelativ Wankelmütig in ihren Interessen.

Das ist doch nicht Lukrativ auf eine kleine Masse zu setzen und zu hoffen man hält sich möglichst lang über Wasser. Wenn PvP schon sein muss, dann ist das Mittelmaß der richtige Weg. Kein Fokus und schon garkein reines PvP.

Saigun

Ich lese dieses, pvp Spieler gibt es nicht viele, echt verdammt oft. Wieviele pve Spiele gibt es denn, die mit lol, fortnite und so weiter mithalten können? Und das sind auch alles Lobbygames. Im mmo bereich stimmt das schon, da sind pvp spieler nicht übermässig vorhanden. Pvp spieler mögen gear-/ levelgrind nicht besonders.

lIIIllIIlllIIlII

Ich verstehe Leute manchmal wirklich nicht.
Ankündigung: PVP Spiel am Start.

In den Kommentaren: Mag ich nicht – macht mehr PVE.

Man stelle sich vor, auf einer Sportseite steht:
Neues Handballteam startet.

In den Kommentaren: Handball ist doof. Spielt lieber Fußball. Es gibt auch viel mehr Fußballer und Fußballfans.

Ähhh … okay?
Abgesehen davon, dass die Aussage auch noch falsch ist. Mit die größten aktuellen Games sind PVP Spiele.

PUBG, Fortnite, Lol, Dota, COD etc.

Die Top 5 Steam Games stand heute:

  1. CS
  2. Dota
  3. Apex
  4. PUBG
  5. GTA

Das Spiel um das es hier geht ist nicht mal ein MMO sondern ein Lobby Game. Meine Güte, wir haben es verstanden: es gibt PVE Rentner, die in jedes PVP Game kommen müssen um zu erklären, warum es scheiße ist und das PVE fehlt. Okay.

Mir fällt im Traum nicht ein in eine Sims News zu gehen und zu schreiben: ääh wo ist bitte das PVP?

Wo ist auch der Sinn? Was genau erwartet man mit dem Verfassen dieser Botschaft? Sollen die Entwickler jetzt sagen: oh scheiße, hast du das gelesen? Da hat jemand geschrieben, dass es mehr PVE Spieler gibt als PVP Spieler… am besten wir werfen unser Game in die Tonne und fangen neu an.

Oder vielleicht die PVP Spieler: Wow hey, wir haben verloren. Es gibt einfach mehr PVE’er.. am besten wir hören auf PVP zu mögen und werden TransPVE. Ich warte nur noch auf meine AngleichungsOP. Die Lobotomie ist nächste Woche.

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tagen von lIIIllIIlllIIlII
ThisIsThaWay

Schön zu lesen wie sich manche Personen mit Schulhof Etikette versuchen auszudrücken.

Gehen wir mal logisch vor.

Das ist eben einfach die Meinung anderer Leute die auf vermeintlich schwierige Dinge achten und darauf hinweisen (wohlbemerkt insgesamt ohne irgendwelche Beleidigungen zu verwenden – sollte mal ein kleiner Denkanstoß sein)

Der Vergleich ist weit hergeholt – nach deinem Beispiel wäre die Oberkategorie „Ballsport“ – Ergo, wäre meine Oberkategorie nach der Logik die ich da herauslese „Spiele“ – was sich auch auf deine Liste stützen würde. Dem ist aber nicht so.

Dann prüfe mal gegen, was das für Spiele sind.

CS – Shooter, Dota – Moba/Strategie, Apex – Shooter, Pubg – Shooter, GTA – Der Hauptfokus liegt hier im Sandbox und nicht im PvP – Ergo falsch.

Es ist wenn ich das richtig herauslese eine Art „Action-RPG“ (korrigiere mich bitte in einem NORMALEN Ton falls ich hier falsch liege, niemand ist Unfehlbar und mit Gossensprache kann man sowieso kein vernünftiges Gespräch aufbauen) von wegen „PvE Rentner“ ich glaube du missverstehst die ganze Situation immens weil du denkst das PvE ein veraltetes Konzept wäre – aber da liegst du so weit daneben, im Baseball würde man sowas einen Homerun nennen.

Es hat auch keinen Zweck bei einem Life Sim so etwas zu schreiben, das ist auch ziemlich weit her geholt und wenig durchdacht.

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tagen von ThisIsThaWay
lIIIllIIlllIIlII

Da fängts schon. Es ist kein Vergleich. Es ist eine Analogie.

Ich habe nie behauptet das in GTA der Fokus auf PVP liegt. Ich sagte: das sind die Top 5 Steam Games. Davon sind 4 PVP.

Wo steht das PVE ein veraltetes Konzept ist? Ich spiele selber PVE.

Spätestens jetzt erkennt man deinen Bias und den Versuch der Umdeuterei.

PVE Rentner ist auch keine Beleidigung sondern eine Beschreibung. So wie ein normaler Rentner auch eine Beschreibung ist und keine Beleidigung. Oder habe ich etwas verpasst?

Eben, es macht keinen Sinn – darum geht es. Und das hier ist ein Lobby Game, dass auf PVP basiert. Darum macht es keinen Sinn hier irgend was von PVE zu blubbern.

Frage dich selbst: kannst du nicht verstehen was ich ausführe oder willst du es nicht verstehen? Ich traue dir ausreichend zerebrale Kapazität zu um es verstehen zu können wenn du es denn wolltest. Aber scheinbar werden alle Ressourcen dafür verbraucht Unsinn zurechtfertigen.

comment image

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tagen von lIIIllIIlllIIlII
Cherti

Hat es nicht genauso „keinen Zweck“ in den Kommentaren bezgl eines Spiels, welches anscheinend ausschließlich für PvP Schlachten mit MOBA Elementen entwickelt wurden, das Spielkonzept von vornherein zum Scheitern zu verurteilen?
Du magst halt ausschließlich PvE. Ich für meinen Teil würde nie ein Spiel spielen in dem es garkein PvP gibt.
Dieses Spielkonzept gefällt dir nicht? Schön dann ist dieses Spiel halt nix für dich.
Aber ist schon ziemlich arrogant anderen ihre Spielerischen Vorlieben schlecht zu reden und zu versuchen ihnen seine eigenen aufzudrängen.
Oder sogar deren Existenzberechtigung infrage zustellen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx