Twitch: Neues Feature sorgt für Widerstand aus der Community: „Ist ein Weg Streamer zu trollen“

Twitch hat eine neue Funktion eingeführt, mit der man Subscriptions nach dem Abschluss noch Rückgängig machen kann. Dabei konnte man sogar angeben, dass man das Abo nur für die Benachrichtigung im Stream abgeschlossen hat. Das stieß auf massiven Widerstand und wurde inzwischen wieder deaktiviert.

Was ist neu bei Twitch? Auf Twitch lassen sich die Subscriptions, mit denen Zuschauer ihre Lieblingsstreamer unterstützen können, zurückerstatten, sofern dies innerhalb der ersten 10 Minuten nach dem Kauf passiert.

Dieses Feature soll dabei helfen, dass Zuschauer nicht versehentlich ein solches Abo abschließen und dafür zahlen müssen.

Wer das Abo wieder zurückerstattet haben möchte, muss einen Grund dafür angeben. Twitch bot dabei seit neustem die Option: “Ich hab es nur für die Benachrichtigung im Stream gemacht” an.

Diese Benachrichtigung wird im Chat und bei vielen Streamern auch direkt im Livestream abgespielt. Darüber lassen sich teilweise sogar Text-to-Speech-Nachrichten versenden. Dieser sogenannte Shoutout gilt als einer der Gründe, warum Leute überhaupt ein Abo abschließen.

Was ist das Problem daran? Viele Streamer zeigten sich besorgt und fürchteten, dass das Feature ausgenutzt werden könnte. Trolle könnten eine solche Benachrichtigung nutzen und dann ihr Abo zurückziehen, ohne dafür bestraft zu werden.

Auf Twitter meldete sich beispielsweise die Streamerin Talesoftiny zu Wort. Sie kritisiert Twitch dafür, dass sie zwar einen Schritt vorwärts, aber direkt wieder zwei Schritte rückwärts gehen und Trollen Tür und Tor öffnen.

Ihre Beschwerde an Twitch bekam über 18.000 Likes und 4.500 Retweets.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Es ist nicht das erste Mal, dass Twitch von seinen Streamern kritisiert wird:

Twitch nimmt kritisierten Dialog raus

Wie reagiert Twitch auf die Kritik? Inzwischen ist der Support von Twitch auf die Kritik von Talesoftiny eingegangen und hat ihr direkt in einem Tweet geantwortet.

Dort heißt es, dass die Funktion der Rückerstattung an sich bereits seit 2018 existiert. Die neuen Dialog-Optionen bei den Gründen sollten hingegen dafür sorgen, dass die Erfahrung für Streamer und Subscriber besser wird.

Allerdings hat man bei Twitch eingesehen, dass der Text es so aussehen lässt, als würden sie Trolle unterstützen und hat deshalb diese Option entfernt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Die Abos hingegen lassen sich jedoch weiterhin zurückerstatten. Im Grunde könnten Trolle also die Funktion weiterhin ausnutzen, müssten jedoch einen anderen Grund angeben.

Ob Twitch eingreift, falls eine Person zu oft Abos zurückzieht und damit offensichtlich nur trollt, ist nicht bekannt.

Eine weitere Diskussion lösen auf Twitch derzeit die “Hot Tub Streams” aus. Dabei filmen sich Streamerinnen im Badeanzug in einem Outdoor-Pool, einer heißen Wanne, und sprechen mit den Zuschauern:

Streamerin kritisiert Frauen, die sich auf Twitch in heißen Wannen filmen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Caliino

Versteh ich auch nicht wie man auf die absurde Idee kommt, einen Streamer – freiwillig – für seine Unterhaltung ein wenig finanziell unterstützen zu wollen…

Immerhin kannst du auch kostenlos zuschauen. Und Spiele, Kino, Konzerte und sonstige Veranstaltungen sind doch auch gratis….

Sorry, aber es gibt einfach Menschen die andere für Ihre Art, Content oder was auch immer unterstützen wollen. Das hat nichts mit einer “kranken Welt” zu tun…

Niklas

Diese Möglichkeit gab es schon immer, sie war früher sogar auf 24 Stunden angesetzt, da sind die 10 Minuten dagegen erfreulicher. TWITCH muss es halt machen da onlinekäufe immer ein Rückgaberecht haben.

weeKael

Abonnieren Button klicken. Abo bestätigen klicken. Kauf wird jetzt abgeschlossen klicken.
Uupss aus Versehen gekauft :)) Ich bin aber auch ungeschickt ^^

Nora

Du hast vergessen das man auch erst mal auf Folgen klicken muss. XD

Kjtten

So ungeschickt.. klingt wie etwas, das meiner Katze auch passieren könnte 😅

Nico

Was soll denn das? Denken die bei Twitch gar nicht mehr nach?
Ich sehne mich mehr und mehr nach guter Konkurrenz. Bei Twitch sitzen doch echt nur noch Vollidioten. Fehlt nicht mehr viel und ich boykottiere Twitch komplett. Schon jetzt unterstütze ich nur noch 2 Streamer, da diese es echt verdient haben. Wenns so weiter geht meide ich diese Plattform komplett, zum Leidwesen einiger guter Streamer.

Niklas

Was ist den das Problem?
In Onlinekäufe muss der Verkäufer ein Rückgaberecht beachten.
Aber wer sowas auf Twitch macht gehört einfach nicht auf die Plattform, dafür gibt es genug andere “Kindergarten” Plattform die versuchen Twitch zu kopieren.

Und zur guter Konkurrenz…es gibt keine weder YouTube, trovo noch andere Plattformen sind für live streamen nicht gut macht. Twitch ist und bleibt die Streamplattform Nummer 1

Shin Malphur

Ich verstehe den Wahnsinn nicht. Man kann doch problemlos jemandem auf Twitch folgen und genauso den Stream schauen, oder was soll dieses „Abo“ bringen?

self1sch

Als Dankeschön? Wenn jemand dutzende Stunden im Monat einen Streamer zusieht, möchten vermutlich einige auch etwas zurück geben. 5$ im Monat ist jetzt auch nicht die Welt imo.

Biestbars

Ist halt wahrscheinlich für Leute welche ohne einen Idol nich “leben” können. Für die “Fans” halt. Entweder du bist ein Idol, oder du bist ein Fan von jemandem, dann hast du einen Idol, was auch die Mehrheit ausmacht. Und wenn man Geld übrig hat, dann spendet man halt auf diese Weise, und bekommt somit einen besonderen Status in Form von Subs und was es alles anbietet. Ich schaue mir auch ab und zu (eher selten) irgendwelche Streams an, aber so wie Subs verstehe ich auch nicht. Wenn es Morgen aus geht, dann ist halt so, nicht schlimm. Es ist auch eine Art an Unterhaltung, aber jeder entscheidet selbst ob es so stark ihn beeinflusst, das er dafür zahlt, oder es ihm egal ist, im Falle wenn es auf ein mal verschwindet. Und zuletzt natürlich die Worte “ein Idol ohne welchen ich nicht leben kann/will” ersetzt man mit “UNTERSTÜTZUNG”. Trifft natürlich nicht alle, aber sehr sehr viele.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x