Trymacs dominiert Twitch mit Pokémon-Karten – Öffnet bald Display für 30.000 $

Der deutsche Streamer Maximilian “Trymacs” Stemmler dominiert aktuell Twitch Deutschland. Grund dafür sind unter anderem seine Pokémon-Openings, wo er alte Booster-Packs mit Pokémon-Karten öffnet.

So läuft es für Trymacs aktuell: Für den deutschen Streamer kann es aktuell kaum besser laufen. Wir zeigen euch seine Zahlen (via sullygnome):

  • Trymacs hat in den letzten 7 Tagen eine Watch-Time von 2,6 Millionen Stunden – MontanaBlack auf Platz 2 hat “nur” 980.000 Stunden an Watch-Time, hat dafür aber auch deutlich weniger gestreamt
  • Im Schnitt schauten die letzten 7 Tage Trymacs 64.925 Zuschauer zu – In den letzten 180 Tagen waren es im Schnitt “nur” 20.188 Zuschauer
  • Am 26. Januar hatte Trymacs sogar zur Spitze 187.144 gleichzeitige Zuschauer – dort streamte er zusammen mit MontanaBlack

Die zahlreichen Zuschauer sehen aktuell Trymacs dabei zu, wie er Pokémon-Booster im Wert von mehreren hundert Euro öffnet. Es hat sich sogar ein Hype rund um das Öffnen der Pokémon-Booster entwickelt.

Trymacs spricht von Sucht – ihr sollt das nicht machen

Das sind seine Streams: Auf Twitch öffnet Trymacs regelmäßig haufenweise Booster-Packs von Pokémon-Karten. Dafür kauft er sich meist Displays, also die Pappboxen, in denen gleich mehrere Booster enthalten sind.

Die Booster-Packs sind dabei oft schon einige Jahre alt und nicht ganz günstig. Das Evolution-Display aus dem Jahre 2016, welches Trymacs bereits mehrfach geöffnet hatte, kostet aktuell mindestens 850 Euro (via cardmarket.com).

Ziel der Openings sind besonders seltene Karten, die im Bestfall mehr Wert sind, als das eigentliche Display. Zuschauer fiebern dann eifrig mit und schauen Trymacs dabei zu, wie er ein Booster-Pack nach dem anderen öffnet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Hier sieht man eines der vielen Openings von Trymacs.

Was sagt Trymacs zu den Openings? Der Streamer punktet hier durch seine Ehrlichkeit. So betont er immer wieder, dass das Ziehen von seltenen Karten einem Gewinn beim Glücksspiel ähnelt. Vor jedem Opening warnt er seine Zuschauer und rät ihnen, dass sie das nicht nachmachen sollen. Er verdient dadurch Geld auf Twitch und YouTube, zusätzlich kann er die Displays als Betriebskosten von der Steuer absetzen. Die Zuschauer können das eben nicht.

Lange Zeit meinte Trymacs zudem, dass er nicht süchtig nach dem Öffnen sei. Mittlerweile steht er aber ganz offen zu seiner Sucht, aber betont auch, dass es ihm unheimlich viel Spaß mache und er dadurch auch seine Zuschauer unterhält.

Was für eine Reichweite haben die Openings? Nicht nur Trymacs unterhält seine Zuschauer mit den Openings. Seine Streamer-Kollegen, wie beispielsweise Repazmois oder Rumathra öffnen ebenfalls solche Displays, doch nicht im Ausmaß von Trymacs.

Es gibt ebenfalls eine Entwicklung auf dem Pokémon-Markt. Die Website cardmarket.com zeigt die Preis-Entwicklung vom Evolution-Display. Während es zum Anfang des Jahrs noch um die 600 Euro gekostet hat, sind die Preise nun teilweise auf über 1.000 Euro gestiegen. Der Hype rund um die Pokémon-Karten betrifft also auch die Preise der Karten.

Pokemon Evolution Display Preis
Die Preise stiegen in diesem Jahr gewaltig. Quelle: cardmarket.com

Wie soll es jetzt weitergehen? Trymacs hat angekündigt, dass noch weitere Openings folgen werden. Dabei werden aber teilweise Displays geöffnet, die mehrere tausend Euro kosten. Am Montag, also am 1. Februar, öffnet er ein Display im Wert von 12.000 Euro. Es ist das ein Display von Team Rocket aus dem Jahre 2000 – es ist also über 20 Jahre alt.

Es soll aber noch weitergehen. So möchte er zusammen mit Streamer-Kollege Papaplatte den heiligen Gral der Pokémon-Karten öffnen: das Base-Set in der 1. Edition. Ein Display dieser Booster-Packs kostet teilweise über 30.000 Dollar. Die teuerste Karte daraus, ein Holo-Glurak, kann im richtigen Zustand über 50.000 Dollar wert sein.

Trymacs ist bekannt für seine kostspieligen Streams. So hatte er bereits tausende Euros für FIFA 21 ausgegeben. Hier wollte er beweisen, dass Entwickler EA die Spieler abzockt: Twitch-Streamer gibt über 4.000 € für Packs in FIFA 21 aus – Warnt vor miesen Chancen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ZerberusAC

Öhm war das eben ein neuer deutscher Twich Rekord? Die 300.000 Zuschauer sind gefallen, oder?^^

Gz an Dario der ist echt sympathisch bei dem Pokemon Content den er macht^^

Ähre

Für die leute die es interessiert, morgen 19 uhr wird das base set geöffnet, das sogar knapp 40k$ kostet, nicht “nur” 30k$.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Ähre
Xash

Yeah, ich schau wem zu wie er Päckchen aufreisst…

Alex

Wenn ich irgendwo doch noch meine alten Karten finde bin ich reich meine fressen hab in der Box sogar noch die Mew karte vom ersten Kinofilm und solche Späße. Oh man ich könnt mich so im arsch beißen das ich die Box nirgends wieder finde. Verdammter Vergangenheits Alex wenn ich dich erwische!

Ähre

Ja wahrscheinlich bist du dann reich 😂 die karten sind nur in nahezu perfektem zustand geld wert. Da du damals wahrscheinlich ein kind warst und bestimmt auch damit gespielt oder getauscht hast, sehen die aus wie scheiße und sind quasi wertlos. Aber viel glück beim reich werden🤣

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Ähre
Alex

Nope die sind quasi unbenutzt in einer Box. Sonst würde ich sowas nicht schreiben bin nicht dämlich, also nicht mehr als sowieso schon.
Die Box ist nur spurlos verschwunden seit ca. 10 Jahren. Ich hab andere Karten aus der Zeit zuhause nur leider keine Holos oder seltene die sehen auch noch gut aus, ich hab die nie bespielt, nur gesammelt.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Alex
ZerberusAC

Karten die über Jahre in der Box liegen sind vllt maximal ne 9 auf der PSA Skala… meistens eher ne 8 oder schlechter. Nicht gegradet sind die dann etwas im zweistelligen Euro-Betrag wert. Wenn die auf deutsch sind, nochmal ein Bruchteil davon….

Für deine Mew-Karte kannst du froh sein, wenn du 50 € bekommst^^

Alex

Danke für die Aufklärung, Da ärgere ich mich dann mal nicht so sehr das mit dem deutschen karten hab ich noch garnicht bedacht, stimmt sind ja meist die englischen die so viel Wert sind weil die komische Bewertungs Firma ja in den Staaten sitzt.
Was ich sowieso seltsam finde ich wette deutsche Versionen haben ne deutlich geringere Auflage.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Alex
ZerberusAC

Dafür hat der Markt für deutsche Karten aber auch nur den Bruchteil der Größe des internationalen Marktes…und auf dem gehen nun mal am besten die englischen Karten. Danach kommen mit schon ordentlichem Abstand die japanischen.

Das ist halt der Nachteil am aktuellem Hype. Jeder meint er hat nen gewaltigen Schatz bei sich im Keller…das aber selbst aus den alten Editionen nur ein Bruchteil von Karten überhaupt einen Wert besitzt, und das auch nur in bestimmten Sprachen, das geht komplett unter.

Alex

Stimmt da hast du komplett recht das wird dabei zu wenig hervorgehoben, wissen aber wohl die meisten die sich damit beschäftigen, ich hab mich da nicht genug reingedacht wie viele die den Hype interesant finden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x