The Elder Scrolls Online: Gamemaster gehen im Spiel spektakulär gegen Bots vor

Dem Fantasy-MMORPG The Elder Scrolls Online droht eine Bot-Attacke bereits seit Spielbeginn die Lebensader abzuschnüren. In zahlreichen Höhlen stehen Trauben robotöser Gesellen um die Endgegner herum und farmen sie vom Spawn weg.

Das ruiniert nicht nur jedes Gefühl, in einer Fantasy-Welt zu Hause zu sein, sondern macht es ehrlichen Spielern auch schwer, das Spiel zu genießen. Gegen diese Bots sind nun einige GM’s von Zenimax spektakulär vorgegangen.

Dōmo arigatō, Mr. Roboto

Alles begann mit einer systemweiten Nachricht. Da kündigte ein Gamemaster Satsui No Boto an, in den nächsten 15 Minuten alle Bots, denen er angesichtig werde, auszulöschen. Dann portete er in einige der von Bots am häufigsten frequentierten Höhlen, warnte alle Spieler davor, vor dem Höhlenboss zurückzutreten, wollten Sie nicht in seinen Bannstrahl geraten, und setzte seine gottgleichen GM-Fähigkeiten dazu ein, die Bots verschwinden zu lassen.

TESO Gamemaster
Bildquelle: Oh a GM!

Ob das nun regelmäßig stattfindet oder ein cooler PR-Gag von Zenimax war, bleibt abzuwarten. Laut Berichten war das Vorgehen kein Einzelfall, sondern hat sich mit verschiedenen GMs bis heute Morgen wiederholt.

In jedem Fall haben die Spieler im englischen Forum reddit und auch in den deutschen Community-Foren die Aktion mit viel Applaus quittiert. Hat die Bot-Plage hat doch vielen gehörig den Spielspaß verhagelt. Zwar bekräftigt Zenimax, allen voran Chef Matt Firor, schon seit Release, dass man beständig Bots banne und gegen sie vorgehe.

Doch eine solche Aktion trägt das nochmal nach außen und ist für jeden sichtbar.

Allerlei News zusammengefasst

  • Der europäische Mega-Server steht bis auf weiteres in Dallas, Texas. Ein Umzug nach Frankfurt ist zwar weiter geplant, das sei aber, so teilt der deutsche Community Manager Kai Schober mit, wesentlich aufwändiger, als einfach wen mit einem USB-Stick in ein Flugzeug zu setzen. Daher legt sich bei Zenimax keiner auf ein Datum fest.
  • Laut Schober ist der deutschsprachige Markt für Zenimax der zweitwichtigste.
  • Crafter sollen bei der neuen Abenteuerzone Kargstein, die auch zwei neue Veteranenränge bringen wird, nicht zu kurz kommen. Sie werden auch Items für diese neuen Veteranenstufen herstellen können.
  • Die Berichte über die Popularität von The Elder Scrolls Online sind durch die Bank positiv. So war TESO zusammen mit Diablo 3 der meist-gegoogelte Begriff aus dem Spiel-Genre über die Feiertage. Auch bei Verkaufscharts sind die Werte hoch, genaue Zahlen weiß man noch nicht.
  • Wer vergeblich Tomaten im Spiel sucht, die sind zwar implementiert, sie gibt es aber nur von den Handwerks-Lehrlingen ab der Stufe 2.
  • Eine besonders Kombination von Fähigkeiten hat zu einer Art Gott-Modus für einen Spieler im PvP gefügt. Offenbar kamen dort Vampire-Fähigkeiten mit denen einer Kaiserin zusammen, wodurch ein einzelner Spieler sich lange gegen eine Übermacht von Gegnern halten konnte, da er sich immer an ihnen hochheilte. Dazu gibt es ein spektakuläres Video, mit der wir diese News beschließen möchten.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Quelle(n): The Elder Scrolls Online Dev Tracker
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x